Tracy Trivas The Wish Stealers

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „The Wish Stealers“ von Tracy Trivas

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "The Wish Stealers" von Tracy Trivas

    The Wish Stealers
    claudiatoman

    claudiatoman

    06. February 2010 um 17:30

    Griffin Penshine ist ein Mädchen, das jede Gelegenheit nützt, um sich etwas zu wünschen und an deren Erfüllung glaubt. Ihr Vertrauen gerät allerdings ins Wanken, als eine uralte Dame in einem Kuriositätengeschäft ihr eine Schachtel mit Glückspennies schenkt. Denn es handelt sich nicht um irgendwelche Pennies, sondern um gestohlene Wünsche. Griffin ist nun ein "Wish Stealer", ein Wunschdieb und für Wunschdiebe gibt es drei Regeln: Ihre guten Wünsche werden sich nicht erfüllen. Ihre bösen Wünsche werde sich erfüllen. Wenn sie jemandem von dem Fluch erzählen, wird für denjenigen nie ein Wunsch in Erfüllung gehen. Und Griffin hat keine Zeit zu verlieren, denn sie hat viele wichtige Wünsche, ein Geschwisterchen auf dem Weg, eine kranke Großmutter und das Einzige, das den Fluch brechen kann, ist die Rückgabe der gestohlenen Wünsche an den Wünschenden oder jemanden mit dem gleichen Herzenswunsch. Was für ein wunderschönes Jugendbuch mir da in die Hände gefallen ist. Es steckt voller Liebe und Lebensweisheit. Ohne belehrend zu sein und unter Zuhilfenahme einer märchenhaften, fast parabelhaften Geschichte, vermittelt Tracy Trivas dem Leser die Wichtigkeit des Glaubens an sich selbst, an eigene Wünsche, an die innere Schönheit und das Große, das man aus dem Kleinen machen kann. Dazu kommt der tatsächliche Hilfeaspekt, denn das im Roman verwendete Charity-Projekt "Pennies for the Planet" gibt es wirklich und ist eine großartige Sache. Endlich einmal Jugendliteratur, die nicht nur auf die Liebesprobleme und Alltagssorgen von Teenagern fixiert ist, sondern sie in liebevoller, märchenhafter Weise dazu auffordert, aktiv zu sein und ein "Wish Giver" zu werden. Wunderhübsch geschrieben, in lebendiger Sprache, mit, das merkt man, sehr viel Herzblut dahinter. Mit "All appears to change when we change", einem der 50 kleinen Zitate zum Thema Wünschen, Verändern, Glauben, die jedes Kapitel abschließen, möchte ich dieses Buch allen jüngeren und älteren Träumern ans Herz legen, die auch schon einmal beim Anblick einer Sternschnuppe, einer Wimper oder eines Glückskäfers heimlich etwas gewünscht oder einen Penny in einen Brunnen geworfen und fest an die Wunscherfüllung geglaubt haben!

    Mehr