Traude Engelmann

(14)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 11 Rezensionen
(6)
(4)
(3)
(0)
(1)
Traude Engelmann

Lebenslauf von Traude Engelmann

Leipzigerin. Nachkriegskindheit in der Ostvorstadt. Studium Pädagogik und Journalistik. Redakteurin der Leipziger Volkszeitung und mehrerer im Leipziger Fachbuchverlag beheimateter Fachzeitschriften. Freischaffend seit 1993 - sowohl als Mitarbeiterin eines Sachverständigenbüros als auch journalistisch und literarisch schreibend. Veröffentlichung von bisher zwei Romanen: Eines Tages werde ich mich rächen (LKG-Verlag 1994) und Kraft für ein Lächeln (Mitteldeutscher Verlag 1996). Debüt als Autorin von Kriminalromanen mit ›Die Geldwäscherin‹ (fhl Verlag Leipzig 2012)

Bekannteste Bücher

Die Falschmünzerin

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Geldwäscherin

Bei diesen Partnern bestellen:

Ostpoker

Bei diesen Partnern bestellen:

Das ukrainische Amulett

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Geldwäscherin

Bei diesen Partnern bestellen:

Kraft für ein Lächeln

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die Geldwäscherin" von Traude Engelmann

    Die Geldwäscherin
    Literatur

    Literatur

    08. March 2013 um 22:35 Rezension zu "Die Geldwäscherin" von Traude Engelmann

    Gisela Schikaneders Leben wirkt festgefahren: ohne Job, ohne Geld, ohne Mann. Alles ändert sich, als sie die Bekanntschaft mit einem charismatischen Mann macht, der ihr privat und beruflich neue Chancen eröffnet. Plötzlich gerät sie nicht nur an die Grenze zwischen Legalität und Verbrechen, sondern auch in den Fokus eines Mörders. Die Ich-Persektive aus Sicht der Protagonistin irritierte mich einerseits aufgrund ihrer Lebenseinstellung, ihrem Umgang mit ihren Mitmenschen und ihrem Selbstverständnis, andererseits ließ ich mich ...

    Mehr
  • Leserunde zu "Die Geldwäscherin" von Traude Engelmann

    Die Geldwäscherin
    fhl_verlag_leipzig

    fhl_verlag_leipzig

    zu Buchtitel "Die Geldwäscherin" von Traude Engelmann

    Welche Frau braucht eine weiße Weste, wenn sie Geld waschen kann? Wenn ihr Lust habt auf einen Krimi, deren Protagonistin sich nicht mehr ausnutzen lässt, sondern selbst die Zügel in die Hand nimmt, bewerbt euch für ›Die Geldwäscherin‹, dem Krimi-Debüt von Traude Engelmann. Wir vergeben 10 Leseexemplare bis zum 24.01.2013. Was genau erwartet euch in ›Die Geldwäscherin‹ ? Gisela Schikaneder ist 55, hoch verschuldet und arbeitslos. Als sie den charismatischen Enriko Wutzler kennenlernt, scheint sich ihr Los zu wenden: In dem ...

    Mehr
    • 125
  • Rezension zu "Die Geldwäscherin" von Traude Engelmann

    Die Geldwäscherin
    ginnykatze

    ginnykatze

    23. February 2013 um 15:42 Rezension zu "Die Geldwäscherin" von Traude Engelmann

    Wer Anderen eine Grube gräbt, fällt selbst hinein! Zum Inhalt: Die arbeitslose 55jährige Gisela Schikaneder ist völlig am Ende, nicht nur, dass sie völlig verschuldet ist, nein sie ist auch allein. Als sie dann zufällig in einer Gaststätte auf Enriko Wutzler trifft, scheint ihr Leben eine neue Wendung zu nehmen. Der gutaussehende Mann vergisst seine gefüllte Brieftasche an ihrem Tisch. Noch bevor Gisela abwägen kann, ob sie sie nimmt oder nicht, kommt er zurück und versprüht vor Begeisterung, dass sie das Geld nicht angerührt ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die Geldwäscherin" von Traude Engelmann

    Die Geldwäscherin
    Ani

    Ani

    23. February 2013 um 15:26 Rezension zu "Die Geldwäscherin" von Traude Engelmann

    Gisela Schikaneders Konto ist mal wieder weit überzogen, die Rate des Sofortkredits schon lange fällig, sodass das ausstehende Arbeitslosengeld bereits vollkommen verplant ist und eigentlich nicht mal für alle laufenden Kosten reicht. Ein Job muss her, am liebsten sofort und äußerst gut bezahlt. Doch davon wagt Gisela kaum zu träumen, denn mit ihren 55 Jahren gestaltet sich die Arbeitssuche nicht gerade einfach. Als sie in einem Cafe Enriko Wutzler kennenlernt, scheint sich ihr Blatt zu wenden, denn der besorgt ihr einen Job in ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die Geldwäscherin" von Traude Engelmann

    Die Geldwäscherin
    Blaustern

    Blaustern

    21. February 2013 um 20:59 Rezension zu "Die Geldwäscherin" von Traude Engelmann

    Gisela Schikaneder ist 55 Jahre alt, zweifache Mutter, Single und lebt von Hartz IV. Ihr Konto ist ständig überzogen und ihre erwachsenen Kinder kommen auch nur zum Händeaufhalten. Dann lässt das Schicksal ihr Enrico Wutzler über den Weg laufen, einem gefälligen und attraktiven Mann, der noch dazu eine leitende Funktion in einem Pharmaunternehmen besetzt. Er bietet Gisela einen interessanten Job in diesem Unternehmen an, und sie greift mit beiden Händen sofort zu. Auch, als er ihr anbietet, hohe Geldbeträge in die Schweiz zu ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die Geldwäscherin" von Traude Engelmann

    Die Geldwäscherin
    PMelittaM

    PMelittaM

    18. February 2013 um 11:42 Rezension zu "Die Geldwäscherin" von Traude Engelmann

    Gisela Schikaneder, 5oplus, lebt von Hartz 4 und ist damit nicht sehr zufrieden, sie hat ständig Geldprobleme und würde sich gerne mehr leisten können, z. B. schöne Kleider, außerdem erwarten ihre (erwachsenen) Kinder Geldzuwendungen von ihr. So greift sie sofort zu, als ihr eine Zufallsbekanntschaft einen Job anbietet und als sie die Möglichkeit hat, sich an illegalen Geschäften zu beteiligen, sagt sie auch nicht nein. Als dann ein paar Leichen auftauchen, versucht sie die Todesfälle zu klären und plötzlich ist ihr Leben mehr ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die Geldwäscherin" von Traude Engelmann

    Die Geldwäscherin
    Stephanus

    Stephanus

    16. February 2013 um 22:14 Rezension zu "Die Geldwäscherin" von Traude Engelmann

    Gisela, 55 Jahre alt und seit längerem arbeitslos trifft zufällig Enrico Wutzler, einen Pharmavertreter, der ihr einen Job in der Pharmafirma verschafft. Durch ihn gerät Gisela auf Umwegen in die Geldschmuggler- und Dopingmittel-Benutzer-Szene. Gisela wittert ihre Chance zu Geld zu kommen und lässt sich auf Geldschmuggelfahrten in die Schweiz ein. Als dann ihre Nachbarin ermordet wird und Gisela in Verdacht gerät muss sie selbst für die Aufdeckung der Mörder sorgen und verdächtigt zuerst Enrico, der dann jedoch ebenfalls ermordet ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die Geldwäscherin" von Traude Engelmann

    Die Geldwäscherin
    irismaria

    irismaria

    16. February 2013 um 13:19 Rezension zu "Die Geldwäscherin" von Traude Engelmann

    Der von Traude Engelmann spielt in Leipzig und wird aus der Sicht der Hauptperson, Gisela Schikaneder, erzählt. Gisela ist 55, lebt allein, hat zwei erwachsene Kinder und jede Menge Geldsorgen, denn ihre Wünsche übertreffen ihre finanziellen Möglichkeiten bei weitem. Doch das Glück scheint es gut mit ihr zu meinen, denn in einem Café setzt sich Enriko Wutzler, ein sympathischer und offensichtlich erfolgreicher Mann, zu ihr und vergisst beim Gehen seine Geldbörse. Gisela gibt sie zurück und Enriko vermittelt Gisela einen Job bei ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die Geldwäscherin" von Traude Engelmann

    Die Geldwäscherin
    sofie

    sofie

    Rezension zu "Die Geldwäscherin" von Traude Engelmann

    Ein etwas anderer Krimi Gisela Schikaneder ist Mitte 50, zweifache Mutter, Single und immer knapp bei Kasse. Doch ihr Leben beginnt sich radikal zu ändern, als sie den charmanten Enriko Wutzler kennenlernt. Dieser besorgt ihr nicht nur einen völlig legalen Job bei einer Pharmafirma, sondern eröffnet ihr auch den Zugang zu einer nicht ganz so legalen Welt. Bald verstrickt sich Gisela immer tiefer im Netz aus Geldschmuggel, Medikamentenfälschung und Mord… „Die Geldwäscherin“ ist wirklich kein gewöhnlicher Krimi. Die Geschichte wird ...

    Mehr
    • 2
  • Rezension zu "Die Geldwäscherin" von Traude Engelmann

    Die Geldwäscherin
    lesemaus

    lesemaus

    10. February 2013 um 19:12 Rezension zu "Die Geldwäscherin" von Traude Engelmann

    Ich hatte große Erwartungen in das Buch gesetzt, wurde leider enttäuscht. Die Geschichte von Gisela Schikaneder war für mich interessant, dieses Buch zu lesen. Leider konnte das Buch mit seinem Schreibstil mich nicht fesseln.

  • weitere