Pacific Rim - Tales from the Drift

von Travis Beacham 
4,0 Sterne bei1 Bewertungen
Pacific Rim - Tales from the Drift
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

einz1975s avatar

Im Grund zwar nichts Neues, aber es gibt wohl derzeit nichts Vergleichbares, um sich auf den neuen Kinofilm einzustimmen.

Alle 1 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Pacific Rim - Tales from the Drift"

Die offizielle Vorgeschichte zum Filmevent!

Dieser Comicband zeichnet die Jahre vor der Handlung des Films auf – Zeitzeugen berichten von der größten Bedrohung, der die Menschheit je gegenüber stand: Einem schrecklichen Angriff aus den Tiefen des Pazifiks. Der Kampf gegen die Kaiju, gigantische Monster, die durch einen dimensionalen Riss zur Erde gelangen, hat begonnen! Geschrieben vom Drehbuchautor des Films, Travis Beacham, und präsentiert von Kult-Regisseur Guillermo del Toro (Hellboy).

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783959815734
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:112 Seiten
Verlag:Cross Cult
Erscheinungsdatum:17.01.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    einz1975s avatar
    einz1975vor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Im Grund zwar nichts Neues, aber es gibt wohl derzeit nichts Vergleichbares, um sich auf den neuen Kinofilm einzustimmen.
    Pacific Rim – Tales from the Drift

    Kurz bevor der neue Film zu Pacific Rim am 22. März 2018 in die Kinos kommt, hat Cross Cult für euch einen passenden Comic parat. Hier wird man, wie der Titel es schon verrät, nicht fortführend in die Geschichte aus dem Films transportiert, sondern erfährt eine Story, welche sich mit anderen Piloten ereignete. Duc und Kaori Jessup lernten sich schon vor einiger Zeit kennen. Damals Spinnefeind, entwickelte sich später daraus eine Liebe, welche die Zeit überdauern sollte. Viele Gefahren sind zu meistern gewesen. Sie waren von Anfang an kompatibel, was eine Grundvoraussetzung ist, um zusammen einen Jaeger-Mech zu steuern.

    Im sogenannten Drift vereinen sie sich dann und können diese gigantischen Maschinen steuern. Stationiert sind beide in Tokio. Zeichner Marcos Marz hat es sich nicht nehmen lassen, neben dem neuen Jaeger, auch gleich noch ein paar neue Kaijus zu entwickeln. Kame-San, Itak und Ragnarok treten an, um die Menschen zu vernichten. Duc und Kaori sind bei ihrem letzten Kampf schwer getroffen worden. Besonders Duc hat es so schwer erwischt, dass er wohl nie wieder in den Drift eintreten darf, denn es könnte sein Leben kosten.

    Doch die Kaijus sind unaufhaltsam und nur sie sind noch übrig, um den Monstern Einhalt zu gebieten. Wie werden sie sich entscheiden und wer wird am Ende wohl gewinnen? Wenn man den Film zu Pacific Rim gesehen hat, war man über die Aggressivität der Piloten schon etwas verwundert, aber anscheint gehört das irgendwie dazu, wenn man solche Mechs steuert. Die Jessup´s benehmen sich ähnlich und mehr als einmal bekommt Duc von Kaori die Faust oder den Fuß zu spüren. Sie gehörten einfach eben schon immer irgendwie zusammen. Trotz all der Action und Monsterkampfeinlagen, fehlen irgendwie die Hintergrundinformationen.

    Ein wenig mehr zu den Kaijus oder dem Drift und selbst ein wenig mehr zu den Mechs hätte um einiges mehr Spaß gemacht. So muss man sich lediglich um das Leben der Piloten Sorgen machen. Immerhin zeigt der Comic noch einmal deutlich, dass es eben nicht nur heißt - In den Sitz setzen und fertig wäre der Pilot. Da geht es um das uneingeschränkte Zusammenspiel, das Vertrauen und der Blick des Einen in des Anderen Psyche. Optisch hat Marcos Marz sich ein wenig an Guillermo Del Toros Grundideen gehalten, aber auch viel eigene Kreativität bei der Gestaltung der kämpfenden Giganten walten lassen.

    Fazit:
    Fans aufgepasst! Pacific Rim hat euch im Kino beeindruckt, dann wird euch bei diesem Comic erneut das Wasser im Mund zusammenlaufen. Viel Action, mächtige Gegner und Piloten, welche sich auch gern mal gegenseitig eine reinhauen. Im Grund zwar nichts Neues, aber es gibt wohl derzeit nichts Vergleichbares, um sich auf den neuen Kinofilm einzustimmen.

    Matthias Göbel

    Autor: Joshua Fialkov, Traviz Beacham
    Zeichner: Marcos Marz, EL Garing
    Softcover: 112 Seiten
    Verlag: Cross Cult
    Sprache: Deutsch
    Erscheinungsdatum: 10.02.2018
    ISBN: 978-3-95981-573-4

    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks