Trevor Baker Dave Gahan - Sein Leben mit Depeche Mode

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 2 Rezensionen
(4)
(3)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Dave Gahan - Sein Leben mit Depeche Mode“ von Trevor Baker

Die englische Band Depeche Mode ist mit weltweit über 100 Millionen verkauften Tonträgern eine der erfolgreichsten Bands der letzten 30 Jahre. Der Name stammt von einem französischen Modemagazin namens Dépêche Mode, eine Idee des Sängers Dave Gahan. Das Jahr 2009 war (einmal mehr!) ein besonders ereignisreiches der Bandhistorie: Es begann mit der umjubelten Weltpremiere der Single Wrong beim Echo 2009. Dave Gahan musste nur kurze Zeit später ein Tumor an der Blase entfernt werden, die geplante Welttournee wurde abgesagt. Nur wenige Monate später meldeten sich Depeche Mode am 1. Juli 2009 mit einer gigantischen Show vor fast 50 000 Zuschauern in der Hamburger HSH-Nordbankarena wieder zurück. Weitere ausverkaufte Konzerte folgten bei der »Tour Of the Universe« im November 2009. Kein Zweifel: Depeche Mode stehen aktuell auf dem Gipfel ihrer wechselhaften Karriere. David »Dave« Gahan ist Sänger und Frontmann der erfolgreichen Synthie-Pop-Band. Er wuchs in schwierigen Verhältnissen auf, wurde kriminell, stahl Autos und schloss sich der Graffiti-Szene an. 1980 traf Gahan auf Vince Clarke, der gerade zusammen mit Andrew Fletcher und Martin Gore die Band Composition of Sound gegründet hatte. Kurz darauf benannte sich die Band in Depeche Mode um. Dann ging alles sehr schnell. 1981 erschien das erste Album, die dritte Single-Auskopplung erreichte in Großbritannien bereits Platz 8. Mit der Single People Are People gelang Depeche Mode 1984 der internationale Durchbruch (u.a. Platz 1 in Deutschland). Bereits in den frühen 1990er-Jahren wurde Gahan Heroinund Kokain-abhängig. Gahan rutschte immer tiefer in den Drogensumpf, begleitet von Eheproblemen und gleich zwei Scheidungen. Am 28. Mai 1996 spritzte er sich in einem Hotelzimmer einen Cocktail aus Heroin und Kokain. Er war daraufhin für zwei Minuten klinisch tot, die Notärzte konnten ihn aber wiederbeleben. Auf gerichtliche Anordnung machte er eine Entziehungskur und schaffte den Ausstieg aus dem Drogenmissbrauch. Die Arbeit mit der Band ging weiter, gleichzeitig entdeckte Gahan die Lust am Songschreiben und veröffentlichte ein erstes Solo-Album, dem weitere Solo-Aktivitäten folgten.

Ein Muss für jeden Fan ♥

— HappiestGirl
HappiestGirl

Muss ich unbedingt haben...

— charlotte
charlotte

Stöbern in Sachbuch

Green Bonanza

Spannende Rezepte, Gestaltung durchwachsen

rainbowly

Die Stadt des Affengottes

Aufregender Trip in den Urwald von Honduras. An manchen Stellen etwas zu trocken, aber insgesamt ein interessante Erfahrung.

AberRush

Nur wenn du allein kommst

Volle Leseempfehlung. Sehr beeindruckende Geschichte.

Sikal

LeFloid: Wie geht eigentlich Demokratie? #FragFloid

Großartiges Buch für Jung und Alt zur Erklärung unserer Politik in verständlichen und interessant verpackten Worten!

SmettgirlSimi

Vegetarisch mit Liebe

Jeanine Donofrio beweist mit diesem Kochbuch, dass ein gutes Gericht nicht tausend Zutaten bedarf, um unglaublich lecker zu sein!

buecherherzrausch

Hygge! Das neue Wohnglück

Dank hometours taucht man ein in fremde Wohnungen und erhält tolle Inspirationen um eigene "hyggelige" Wohnmomente" zu schaffen.

sommerlese

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Personal Jesus

    Dave Gahan - Sein Leben mit Depeche Mode
    HappiestGirl

    HappiestGirl

    Inhaltsangabe: Die englische Band Depeche Mode ist mit weltweit über 100 Millionen verkauften Tonträgern eine der erfolgreichsten Bands der letzten 30 Jahre. Der Name stammt von einem französischen Modemagazin namens Dépêche Mode, eine Idee des Sängers Dave Gahan. Das Jahr 2009 war (einmal mehr!) ein besonders ereignisreiches der Bandhistorie: Es begann mit der umjubelten Weltpremiere der Single Wrong beim Echo 2009. Dave Gahan musste nur kurze Zeit später ein Tumor an der Blase entfernt werden, die geplante Welttournee wurde abgesagt. Nur wenige Monate später meldeten sich Depeche Mode am 1. Juli 2009 mit einer gigantischen Show vor fast 50 000 Zuschauern in der Hamburger HSH-Nordbankarena wieder zurück. Weitere ausverkaufte Konzerte folgten bei der »Tour Of the Universe« im November 2009. Kein Zweifel: Depeche Mode stehen aktuell auf dem Gipfel ihrer wechselhaften Karriere. David »Dave« Gahan ist Sänger und Frontmann der erfolgreichen Synthie-Pop-Band. Er wuchs in schwierigen Verhältnissen auf, wurde kriminell, stahl Autos und schloss sich der Graffiti-Szene an. 1980 traf Gahan auf Vince Clarke, der gerade zusammen mit Andrew Fletcher und Martin Gore die Band Composition of Sound gegründet hatte. Kurz darauf benannte sich die Band in Depeche Mode um. Dann ging alles sehr schnell. 1981 erschien das erste Album, die dritte Single-Auskopplung erreichte in Großbritannien bereits Platz 8. Mit der Single People Are People gelang Depeche Mode 1984 der internationale Durchbruch (u.a. Platz 1 in Deutschland). Bereits in den frühen 1990er-Jahren wurde Gahan Heroin-und Kokain-abhängig. Gahan rutschte immer tiefer in den Drogensumpf, begleitet von Eheproblemen und gleich zwei Scheidungen. Am 28. Mai 1996 spritzte er sich in einem Hotelzimmer einen Cocktail aus Heroin und Kokain. Er war daraufhin für zwei Minuten klinisch tot, die Notärzte konnten ihn aber wiederbeleben. Auf gerichtliche Anordnung machte er eine Entziehungskur und schaffte den Ausstieg aus dem Drogenmissbrauch. Die Arbeit mit der Band ging weiter, gleichzeitig entdeckte Gahan die Lust am Songschreiben und veröffentlichte ein erstes Solo-Album, dem weitere Solo-Aktivitäten folgten. Meine Meinung: Eigentlich brauche ich nicht viel zu sagen. Ich bin seit über 20 Jahren eingefleischter Fan. Als ich mich für mein erstes Konzert 2009 entschied, standen die Termine auf der Kippe. Bei Dave Gahan wurde damals ein Blasentumor diagnostiziert. War ich zu spät, um mein jahreslanges Idol endlich live erleben zu können? Nein, denn ein Dave Gahan läßt sich nicht unterkriegen. Einen Monat nach Bekanntgabe seiner Krankheit stand er wieder auf der Bühne und wirbelte als wäre nie etwas gewesen. Wahnsinn. Das verpaßt mir heute noch eine Gänsehaut. Und das ist auch das faszinierende, wenn man dieses Buch liest. Dave Gahan ist wie ein Stehaufmännchen, wie eine Katze, die sieben Leben hat. Bisher konnte ihn nichts wirklich umhauen und darüber bin ich mehr als froh. Depeche Mode sind seit über 20 Jahren mein Antriebsmotor. Sobald es mir mal schlecht geht und ich in meinen Gedanken fest sitze, lege ich mir die CD’s ein und meine gute Laune ist gleich wieder da! Depeche Mode sind mein „Personal Jesus“ und ich hoffe, dass es sie noch lange nicht ans Aufhören denken und noch weitere wundervolle Songs schreiben. Jetzt mit zwei Schreibern in der Band, sollte das eigentlich kein Problem mehr sein J Und ich sage: DANKE, dass es euch gibt!   Fazit: Für jeden Fan ein Muss!

    Mehr
    • 5
    HappiestGirl

    HappiestGirl

    22. September 2014 um 08:31
  • Rezension zu "Dave Gahan - Sein Leben mit Depeche Mode" von Trevor Baker

    Dave Gahan - Sein Leben mit Depeche Mode
    charlotte

    charlotte

    02. June 2010 um 11:11

    Dave Gahan ist nicht nur der Schwarm meiner Jugend, sondern bis heute, über 20 Jahre später, einer der besten und charismatischsten Sänger, die ich kenne. Allein im letzten Jahr, habe ich das Glück gehabt, ihn drei Mal über die Bühne wirbeln zu sehen und war jedes einzele Mal völlig gefangen von der Kraft, die er ausstrahlt. Dass dieser Mann über Jahre hinweg schwer drogenabhängig war und schon 3 Minuten klinisch tot gewesen ist, kann man sich einfach nicht vorstellen, wenn man ihn sieht. Als jahrelanger Depeche Mode-Fan war dieses Buch natürlich ein Muss für mich, auch wenn, nachdem ich die Depeche Mode-Biographie von Steve Malin gelesen hatte, für mich nicht so viel Neues drin stand. Neu war vor allem die Sichtweise, die in diesem Fall allein von Dave Gahan ausging. Mir hat das Buch dennoch sehr gut gefallen und ist natürlich eine Zierde in meinem Bücherregal. Wer sich für Depeche Mode, ihre Musik und insbesondere für den Powermann Dave Gahan interessiert, sollte diese Biographie unbedingt lesen.

    Mehr