Trinity Taylor Intensiv | Erotischer Roman

(13)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 11 Rezensionen
(1)
(8)
(3)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Intensiv | Erotischer Roman“ von Trinity Taylor

Linda macht mit ihrer Tochter und ihrem gut aussehenden, coolen Schwiegersohn Urlaub in einem Hotel ... Einem UnterwasserHotel! Sie hatte gehofft, dort entspannen zu können, doch sie rauscht von einem SexAbenteuer ins nächste. Besonders erotisch und lustvoll wird es, als sie den charismatischen Bruce kennenlernt, der ein dunkles Geheimnis mit sich herumträgt

~ wunderbare Kulisse ~ anregende bis abstoßende Fantasien ~ Textliche Defizite

— Katis-Buecherwelt
Katis-Buecherwelt

Für mich leider zu wenig Erotik

— Steph86
Steph86

Erotik im Unterwasserhotel, Geheimnisse und Offenbarungen.

— SaintGermain
SaintGermain

Intensiver als erwartet

— conneling
conneling

Sehr ansprechender,erotischer Roman,mit einem Minuspunkt

— YaBiaLina
YaBiaLina

Ein toller Roman für zwischendurch, der aber auch viele Fragen offen lässt.

— angel1843
angel1843

Stöbern in Erotische Literatur

Crazy Ever After: 13 Autoren - 1 Liebesgeschichte

Schöne und vor allem abwechslungsreiche Liebesgeschichte....

steffib2412

Bourbon Sins

Eine absolut gelungene Fortsetzung... Mit vielen Höhen und Tiefen. Bin schon gespannt, wie es im dritten Teil weitergehen wird :)

merlin78

Frigid

Romantisch im Schneegestöber. - so schön und bewegend.

zeilengefluester

Love is War - Sehnsucht

eine deutlische Steigerung zu Band 1 und wundervoll eingearbeitet Zitate, sowie eine spannende, elektrisierende Geschichte

Freija

Seven Nights - Paris

Ein sinnlicher Sieben-Tage-Trip durch die Stadt der Liebe

Sarih151

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • lustvoller Urlaub mit Überraschungen

    Intensiv | Erotischer Roman
    hexe2408

    hexe2408

    29. June 2016 um 14:52

    Linda freut sich auf einen entspannten, erholsamen Urlaub mit ihrer Tochter Megan und deren Freund Jason. Doch schon die Ankunft im Hotel birgt ungeahnte Überraschungen. Die drei verbringen ihre Zeit in einem Unterwasserhotel. Umgeben von der Vielfalt des Meeres kann man träumen und abschalten, aber auch ziemlich Angst bekommen, wenn man befürchtet, von den Wassermassen erdrückt zu werden. Die ungewöhnliche Unterbringung ist jedoch nicht das einzige, was Linda aus der Bahn wirft. Auf sie wartet ein erotisches Abenteuer nach dem nächsten.   Der Schreibstil von Trinity Taylor ist sehr angenehm. Besonders gut gefallen haben mir die detaillierten, bildhaften Beschreibungen der Schauplätze. Da die Figuren sich einige Zeit im Hotel, und damit unter Wasser, aufhalten, wird die Pracht der Unterwasserwelt schön beleuchtet. Die Aussicht muss gigantisch und beeindruckend sein, noch dazu immer wieder neu. Wer möchte nicht morgens aufwachen und in den Tiefen des Meeres versinken? Nicht nur die Hotelanlage, auch der Strand lädt zum Träumen und verweilen ein. Man fühlt sich gleich wohl in der traumhaften Umgebung und wünscht sich selbst, Urlaub machen zu können.   Auch die Figuren lernt man nach und nach etwas besser kennen. Obwohl es sehr viel um die erotischen Abenteuer geht und die häufig im Vordergrund stehen, bekommt man einen Einblick in das Leben der Protagonisten, in ihre Vergangenheit und die Dinge, die sie geprägt haben.  Die Konstellationen, die sich dabei ergeben, sind wirklich interessant und mischen die Handlung noch mal etwas auf.   Natürlich darf in einem erotischen Roman die Erotik nicht fehlen. Die Urlauber verbringen nicht den ganzen Tag im Bett und trotzdem bleibt immer wieder Zeit für Nähe, Lust und Leidenschaft. Diese Szenen sind sehr ansprechend und lustvoll beschrieben. Obwohl es reichlich von ihnen gibt, variieren die Formulierungen und die Spielarten immer wieder, so dass es abwechslungsreich bleibt und nie ins komplett gleiche Muster verfällt. Linda ist eine Frau, die sich nicht scheut, Neues zu testen, auch wenn sie hinterher manchmal das schlechte Gewissen überkommt. Ihre erotischen Abenteuer wird sie so schnell wohl nicht vergessen. Mal ist es recht wild, hemmungslos und sehr zielorientiert, andere Passagen sind eher sinnlich, leidenschaftlich und deutlich ruhiger. Linda versteht es zu verführen, aber auch sich verführen zu lassen. Auch die Orte der Lustausübung variieren immer wieder. Nicht immer befinden wir uns hinter gut verschlossenen Türen. Abwechslung ist hier auf jeden Fall geboten. Die Figuren wissen, wie sie einander rum bekommen, ohne dabei plump, ausfallend oder besitzergreifend werden zu müssen. Zwang und Unterwerfung stehen hier nicht im Vordergrund.   Auch wenn ich einige Kombinationen der Personen nicht so passend finde und teilweise auch nicht ganz nachvollziehen kann, so fügt es sich doch gut in die Gesamthandlung ein und ich habe es beim Lesen nicht als sehr störend empfunden. Ob man es moralisch verwerflich findet oder nicht, muss jeder für sich selbst entscheiden und am Ende bleibt es eben doch eine Geschichte.   Ein sehr sinnliches, abwechslungsreiches Buch mit tollen, erotischen Passagen, aber auch einer interessanten Handlung drum herum. Die facettenreiche Unterwasserwelt bietet einen traumhaften Rahmen für die lustvollen Begegnungen.   Vielen Dank an den Verlag für das bereitgestellte Rezensionsexemplar!

    Mehr
  • Für Leser, denen die Sexszenen wichtiger sind als eine Geschichte!

    Intensiv | Erotischer Roman
    Katis-Buecherwelt

    Katis-Buecherwelt

    11. March 2016 um 16:42

    Klappentext:Linda macht mit ihrer Tochter und ihrem gut aussehenden, coolen Schwiegersohn Urlaub in einem Hotel ... Einem Unterwasserhotel!Sie hatte gehofft, dort entspannen zu können, doch sie rauscht von einem Sex Abenteuer ins Nächste. Besonders erotisch und lustvoll wird es, als sie den charismatischen Bruce kennenlernt, der ein dunkles Geheimnis mit sich herumträgt .Zum Buch:Das Cover ist ein toller Eyecatcher und lies Urlaubs-Feeling in mir aufkommen. Leider passt das untere Bild nicht unbedingt zur Story, da es kein Unterwasserhotel ist und das Model eindeutig jünger ist als die Protagonistin. Dennoch ist es sehr schön anzusehen.Erster Satz:"Ein Unterwasserhotel?, stieß Linda hervor."Meine Meinung:Die Autorin Trinity Taylor war mir bereits durch das Social Media bekannt, doch ist "Intensiv" mein erster erotischer Roman der Schriftstellerin. Ich war sehr gespannt, allein wegen der Kulisse, dem Unterwasserhotel - doch leider konnte mich dieser Roman nicht begeistern.Linda ist Single und reist zusammen mit ihrer Tochter und ihrem Freund zu einem Unterwasserhotel, um sich zu entspannen. Dort lernt Linda einige Männer kennen, mit denen sie sexuell aktiv wird. Doch dann trifft sie auf Bruce, der ihr Interesse weckt, doch er verheimlicht etwas. Und Linda selbst, schlittert in eine verbotene Affäre.Trinity Taylor hat einen flüssigen Schreibstil. Sehr gut gefallen haben mir die Beschreibungen des Unterwasserhotels. Ich konnte mir das Hotel bildlich vorstellen und wünschte mir, selbst dort zu sein.Die erotischen Szenen waren gut geschrieben und sehr fantasievoll und ausgefallen. Mir waren diese Passagen dennoch zu viel und es erinnerte mich eher an einen Porno, anstatt an einen sinnlichen Erotikroman.Mich widerte die erotische Neigung von der Protagonistin Linda an, die ihre Tochter beim Sex beobachtet und es auch noch erregend findet. Welcher normaler Mensch empfindet dies als anregend? Eine sehr abstoßende Fantasie, die mir nur ekel einbrachte, anstatt prickelnder Erotik.Die Charaktere waren für mich unverständlich und ihr handeln nicht nachvollziehbar. Die Story des Buches kam viel zu kurz und war kaum zu deuten. Außerdem war der Verlauf der Geschichte sehr vorhersehbar und sie konnte mich in keinster Weise überraschen.Im Buch sowie im Klappentext finden sich einige Rechtschreibfehler, fehlende Buchstaben oder Logikfehler. So heißt es im Klappentext "Schwiegersohn", welcher aber in der Story noch gar kein Schwiegersohn ist. Mal heißt es ein Freund, dann wieder Verlobter. Der Titel "Intensiv" hat nur eine  Verbindung zum Buch - das Wort "intensiv" wurde sehr oft erwähnt und das war auch schon alles. Fazit:"Intensiv" ist ein pornografischer Roman, in dem der Sex die Hauptrolle spielt. Kaum Story, dafür sehr viele erotische Szenen, die ansatzweise anregend waren, wie auch abstoßend im Bezug auf die sexuelle Fantasie zwischen Mutter und Tochter. Für Leser, denen die Sexszenen wichtiger sind als eine Geschichte! ~ wunderbare Kulisse ~ anregende bis abstoßende Fantasien ~ Textliche Defizite 

    Mehr
  • angenehm zu lesen

    Intensiv | Erotischer Roman
    katze-kitty

    katze-kitty

    Linda macht mit ihrer Tochter Megan und deren Freund Jason Urlaub in einem Unterwasserhotel. Jason versucht ständig bei ihr was zu reissen und findet in Linda auch eine empfängliche Person. Aber dann taucht Bruce auf und Linda ist sehr fasziniert von ihm. Bei einem Jetskiausflug passiert dann allerdings etwas und alles ist auf einmal ganz anders als gedacht.... Intensiv ist ein Erotikroman von  Trinity Taylor. Der Schreibstil ist sehr flüssig und die Erotikszenen sind angenehm zu lesen. Was mir gut gefallen hat, ist das das Buch auch eine Story hat und auch Emotionen rüberbringt, die nichts mit Sex zu tun haben.Allerdings muss ich sagen, das es eine Sache gibt die mich massiv gestört hat und ich moralisch nicht in Ordnung finde. Als Mutter sollte der Freund der Tochter absolut Tabu sein, finde ich !!  Wenn man allerdings davon Abstand nimmt, gefällt mir das Buch ganz gut. Die erotischen Szenen sind abwechslungsreich, die Charaktere interessant. Besonders Jason ist mir da aufgefallen, denn am Anfang des Buches mochte ich ihn nicht so richtig, aber gegen Ende war er mir richtig sympathisch, was mit der Entwicklung der ganzen Geschichte zu tun. Das Buch endet etwas abrupt und ich bin mir nicht sicher, ob es da noch eine Fortsetzung geben wird. Potential dafür würde das Ende des Buches auf jeden Fall haben genauso wie vielleicht auch ein paar offene Fragen, die übrig bleiben. Fazit: Ein angenehm zu lesender Erotikroman, wenn man seine Moralvorstellungen mal über Bord wirft!

    Mehr
    • 3
  • Intensiv

    Intensiv | Erotischer Roman
    Steph86

    Steph86

    18. February 2016 um 19:26

    Buchinhalt Linda macht mit ihrer Tochter und ihrem gut aussehenden, coolen Schwiegersohn Urlaub in einem Hotel ... Einem UnterwasserHotel! Sie hatte gehofft, dort entspannen zu können, doch sie rauscht von einem SexAbenteuer ins nächste. Besonders erotisch und lustvoll wird es, als sie den charismatischen Bruce kennenlernt, der ein dunkles Geheimnis mit sich herumträgt   Leseeindruck Das Fazit hier vielleicht mal als erstes: Mir fehlt hier echt ein wenig das Prickeln. Ich hatte durchaus schon bessere Bücher des Verlages, welche mich komplett in eine andere Welt abtauchen ließen und diese Buch wäre mit der Handlung in einem Unterwasserhotel doch prädestiniert dafür gewesen. Die Story hat einen ganz netten Background, aber die entscheidenden Stellen werden doch dann sehr oberflächlich abgetan. Für mich hat dieses Buch für das Genre "Erotik" einfach auch zuviel Handlung. Abgesehen davon, dass diese ein absolutes NO- GO für jede Mutter enthält. Auch das Ende ist sehr offen gestaltet und lässt den Leser mit zuvielen offenen Fragen zurück.

    Mehr
  • Leserunde zu "Intensiv | Erotischer Roman" von Trinity Taylor

    Intensiv | Erotischer Roman
    blue_panther_books

    blue_panther_books

    Intensiv Herzlich Willkommen zu einer neuen Leserunde! Wir laden euch herzlich ein, den neuen Roman "Intensiv" von Trinity Taylor in einer Leserunde zu erleben und vergeben daher bis zu 10 Rezensionsexemplare . Die Autorin nimmt an der Leserunde teil Linda macht mit ihrer Tochter und ihrem gut aussehenden, coolen Schwiegersohn Urlaub in einem Hotel ... Einem UnterwasserHotel! Sie hatte gehofft, dort entspannen zu können, doch sie rauscht von einem SexAbenteuer ins nächste. Besonders erotisch und lustvoll wird es, als sie den charismatischen Bruce kennenlernt, der ein dunkles Geheimnis mit sich herumträgt Leseprobe (Klick auf Blick ins Buch) Trinity Taylor Schon immer war Lesen und Schreiben meine Leidenschaft. Allerdings konnte ich das Schreiben erst recht spät zu meinem Beruf machen, da ich wusste, dass man vom Bücherschreiben vorerst nicht leben kann. Umso mehr freut es mich jetzt, dass ich meinem liebsten Hobby endlich nachgehen kann. Begonnen habe ich mit dem Buch "Ich will dich". Dann folgte "Ich will dich noch mehr" und so setzte sich die Kurzgeschichten-Reihe immer weiter fort. Ich hatte aber immer im Hinterkopf mal einen Roman zu schreiben. Und das tat ich dann auch mit "Intensiv". Es hat mir so viel Spaß gemacht, dass ich mir sicher bin, dass dieses Buch nicht mein letztes sein wird. Wir suchen nun bis zu 10 Leser, die gerne in erotischen Romanen schmökern und das Buch gerne gemeinsam in der Leserunde lesen möchten. Wir vergeben 10 Bücher in Print. Blogger dürfen sich gerne mit ihrer Blogadresse bewerben. Bewerbungsfrage: Schildert uns euren Eindruck zur Leseprobe Wir freuen uns auf eure Bewerbungen! Gerne könnt ihr euch auf unserer Homepage von blue panther books umschauen. Wir freuen uns auf euren Besuch. *** Wichtig *** Ihr solltet Minimum 2-3 Rezensionen in eurem Profil haben, damit ich sehen kann wie ihr eure Rezensionen schreibt und wie aussagekräftig/aktuell sie sind. Der Erhalt eines Rezensionsexemplares ist verpflichtend für die Teilnahme an der Leserunde. Dazu gehört das zeitnahe Posten in den Leseabschnitten und das anschließende Rezensieren des Buches Erwiesene Nichtleser werden nicht ausgewählt.

    Mehr
    • 117
  • Geballter Sex ohne Tabus - Geheimnisse und Offenbarungen

    Intensiv | Erotischer Roman
    SaintGermain

    SaintGermain

    11. February 2016 um 12:32

    Zum Cover: Ein sehr schönes Cover. Allerdings passt es nicht ganz. Die Frau am Cover ist eindeutig jünger als die Hauptperson und es ist schon ein wenig schade, dass nicht wirklich ein Unterwasserhotel drauf ist. Gibt es ja schliesslich schon. Zur Story: Linda ist eine sehr sexuelle Frau mit verdrängten und nun hervorkommenden Gelüsten. Die Erotischen Szenen sind gut formuliert und sollten auch anregen. Für mich allerdings ist die sexuelle Beziehung zum Freund der Tochter ein NO GO und somit reduziert das den erotischen Effekt beim lesen und weicht dem "ärgern". Das Buch endet mit einem Cliffhänger, ist aber ansonsten in sich abgeschlossen. Für meinen Geschmack etwas zu viel durcheinander in der Geschichte. Die Szenerie an sich bietet aber Platz für Spannung und ist mal was anderes - da kann die Fantasie mitspielen. Fazit: Ich habe schon erotischere Romane gelesen, das Buch hat aber schon seinen gewissen Reiz.

    Mehr
  • Intensiv

    Intensiv | Erotischer Roman
    conneling

    conneling

    07. February 2016 um 22:24

    Megan und ihr Freund Jason machen zusammen mit Megans Mutter Linda Urlaub in einem wunderschönen Unterwasserhotel. Linda lernt Bruce kennen und findet ihn interessant und auch anziehend, auch Neil gefällt ihr, doch sie spürt auch eine sehr starke Anziehung zum Freund ihrer Tochter, zu Jason. Alles läuft anders als sie es zu Beginn ihres Urlaubes gedacht hätte. Das Buch erzählt eine erotische Geschichte in einem Unterwasserhotel, was schon sehr aussergewöhnlich ist und bildhaft beschrieben wird. Erzählt wird aus Lindas Perspektive, die sich  nichtsahnend auf diesen Urlaub mit ihrer Tochter und deren Freund einlässt.  Die Geschichte ist erotisch und prickelnd, man darf allerdings nicht darüber nachdenken, denn es ist unerklärlich für mich wie eine Frau mit dem Freund ihrer Tochter ins Bett gehen kann. Ihre Tochter erfährt davon und auch ihre Reaktion war verwunderlich.  " Intensiv" lässt sich gut und flüssig lesen, allerdings geht es am Ende sehr schnell und lässt auch einige Fragen offen. Linda ist eine Frau in den besten Jahren, sie hat ihre Reize und ihre Bedürfnisse, mir hat gut gefallen, dass sich Männer verschiedenen Alters für sie interessiert haben, nicht nur eine Altersklasse und dass sie sich fallen lassen hat. Empfehlenswert für alle, die gerne erotische Romane lesen.

    Mehr
  • Intensiv

    Intensiv | Erotischer Roman
    Simi159

    Simi159

    02. February 2016 um 11:42

    Linda reist mit ihrer Tochter, Megan, und deren Freund, Jason, in nie exklusives Unterwassserhotel, um mal so richtig zu entspannen und vielleicht etwas extra Spaß zu haben. Kaum im Hotel angekommen, begegnet Sie Bruce, der rein Optisch und vom Alter ein vielversprechender Kandidat für ein kleines Stelldichein scheint und Lindas Herz höher schlagen läßt. Doch erst mal macht Jason ihr Avancen, die sie nicht ablehnt und auch Neil ein weitere Gast im Hotel kommt Linda mehr als nahe. Doch ihr sexueller Hunger ist groß und so bekomme auch Bruce und Neil ihre Chance. Wer von den drei Herren macht am Ende das Rennen? Fazit: Ja, mit den erotischen Romanen und der Realität, das ist so eine Sage....Egal... Hier gibt es eine prickelnde Story in deren Mittelpunkt "mal" eine reife Frau, Ü40, steht. Und an dieser sind alle, wirklich alle, Männer interessiert. Egal ob diese jetzt 20 oder älter sind. Das hat mir gut gefallen, endlich mal eine gestandene Frau, der man ihre sexuelle Lust und ihre Erfahrung glauben kann. Leider verhält sie sich für ihr Alter etwas naiv und egoistisch ihrer Tochter gegenüber. Sie weißt deren Freund nicht zurück, als er ihr Avancen macht, läßt körperliche Nähe zu und schläft sogar mir ihm. So etwas macht mal einfach nicht, egal wie geil man ist. Auch so mancher Dialog und Situation fand ich unrealistisch, doch das nimmt einem nicht den Lesespass an dieser prickelnden Geschichte. Die Sexszenen sind gut beschrieben, ohne zu vulgär zu werden. Auch dass es mal recht normal, ohne Spielzeug und viel Tamtam abgeht, hat mir gut gefallen. Die Charaktere sind gut beschrieben und teilweise sympathisch. Auch dass sie mal untypisch besetzt sind und nicht alles in Ihrem Handeln vorhersehbar war, fand ich klasse. Das Buch läßt sich gut lesen, da die Autorin einen lockeren Schreibstil hat, manches ist zu phantasievoll, Setting, doch das passt zum Genre. Von mir gibt es 3,5 aufgerundet 4 STERNE.

    Mehr
  • Rezension zu "Intensiv" von Trinity Taylor

    Intensiv | Erotischer Roman
    Rosen-Rot

    Rosen-Rot

    30. January 2016 um 20:57

    Megan und ihr Freund Jason machen zusammen mit Megans Mutter Linda Urlaub in einem Unterwasserhotel. Schon bald stellt Linda fest, dass sie den Freund ihrer Tochter sehr anziehend findet. Da auch Jason Interesse an Linda hat, beginnen die beiden eine Affäre. Obwohl Linda weiß, dass das eigentlich nicht sein darf, kann sie sich nicht dageben wehren. Das Buch erzählt eine sehr schöne Geschichte, auch wenn nicht alles so ganz realistisch ist. Erzählt wird aus Lindas Perspektive. Dabei ist die Geschichte sehr emotional und erotisch. Vieles kann man allerdings als Leser nicht nachvollziehen, z.B. wie eine Mutter mit dem Freund ihrer Tochter ins Bett gehen kann, oder wie die Tochter reagiert, als sie es erfährt. Der Schreibstil ist angenehm und lässt sich gut lesen, es wurde zwischendurch nie langweilig. Das Ende hat mir allerdings nicht so gut gefallen. Es ging alles zu schnell und es blieben zu viele Fragen offen. Insgesamt ist dies ein schönes Buch, das zu empfehlen ist, wenn man gerne erotische Romane liest.

    Mehr
  • Sehr ansprechender,erotischer Roman,mit einem Minuspunkt

    Intensiv | Erotischer Roman
    YaBiaLina

    YaBiaLina

    Megan und ihr Freund Jason fahren zusammen mit ihrer Mutter Linda in den Urlaub.Schon am ersten Tag macht Jason seine Besitzansprüche gegenüber Linda deutlich,was mir sehr übertrieben schien,da sie ja "nur" die Mutter von seiner Freundin ist.Doch als Linda zufällig Jason und Megan bei einer intimen Sache beobachtet,wünscht sie sich,das Jason das auch bei ihr tun soll,wofür sie sich jedoch gleich wieder schämt,schließlich kann sie das ja nicht wollen. Doch dann rückt ihr Jason auf die Pelle und bringt sie mit seiner Selbstsicherheit und seiner Überredungskunst dazu,intime Dinge mit ihm zu tun.Aber dann ist doch noch Neil,der eine eigenartige Art an sich hat.Und dann hätten wir da noch Bruce,doch der ist mit Jason irgendwie auf Kriegsfuß,und keiner weiß warum. Bruce fand ich sehr sympathisch,und das was er durchgemacht hat ist echt hart und tut mir sehr leid.Mit Jason konnte ich mich nicht so anfreunden.Megan,da kann ich nicht so viel sagen,sie war doch eher im Hintergrund.Julia und Neil gingen mir auf den Keks ;) Den Minuspunkt bei der Bewertung gabs für die Tatsache,das Linda mit dem Freund der Tochter ins Bett gegangen ist.Ich finde,sowas gehört sich einfach nicht und sollte auch im realen Leben keines Falls vor kommen.Da muss man einfach hart bleiben,auch wenn man auf den Kerl steht.Und was ich irgendwie sehr unrealistisch fand,war das Ende.Megan ihre Ansprache am Tisch,als es raus kam was zwischen Linda und Jason lief....und dann auch das was Jason danach getan hat.Ich weiß,es ist nur ein Buch,aber wenn ich so mit dem realen Leben vergleiche,dann wäre die Chance,das jemand so reagiert,doch sehr gering. Trotzdem hat mir das Buch sehr gefallen,was ganze Zeit aus Lindas Sicht erzählt wurde.Der Schreibstil war wirklich klasse,man konnte sich alles bildlich vorstellen,also war Kopfkino auf jeden Fall vorhanden,auch bei den erotischen Szenen,die trotz allem ansprechend waren. Ich finde es nur schade das es dann am Ende so abrupt zu Ende ging.Würde nun gerne wissen wie das aus geht mit dem "Mann" der am Ende auftaucht und auch wie es für alle weiter geht wenn sie wieder zu Hause sind.

    Mehr
    • 2
  • Intensive Gefühle im Unterwasserhotel

    Intensiv | Erotischer Roman
    melanie1984

    melanie1984

    25. January 2016 um 22:34

    Linda macht mit ihrer Tochter Megan und deren Freund Jason Urlaub in einem Unterwasserhotel. Gleich nach ihrer Ankunft beobachtet Linda Megan beim Liebesspiel mit ihrem Freund, was sie sehr erregt. Schnell merkt sie, dass Jason auch Interesse an ihr zeigt und Linda lässt sich auf ihn ein. Doch auch Bruce, der ebenfalls im Hotel Urlaub macht, weckt ihre Gefühle. Linda erlebt einen intensiven, sehr erotischen Urlaub, der ihr Gefühlsleben völlig durcheinander bringt. Die Geschichte wird aus der Sicht von Linda in der personalen Erzählperspektive erzählt. Linda scheint ein sexbesessenes, ausgehungertes Luder zu sein, das sich keine Gedanken über die Gefühle anderer macht. Ihre Tochter Megan spielt eher eine Nebenrolle. Megans Reaktion auf die Sexaffäre ihrer Mutter mit Jason wirkt sehr befremdlich auf mich, das alles scheint sie nicht besonders zu stören. Für mich ist Megans Verhalten eher unrealistisch. Jason ist ein unreifer Draufgänger, der genau weiß, wie er auf Frauen wirkt. Zum Schluss zeigt er aber eine gefühlvollere Seite, die ihn sehr sympathisch macht. Und Bruce, den muss man einfach mögen! Die Dreierbeziehung Mutter-Tochter-Freund finde ich moralisch verwerflich, darf für mich aber ruhig in einem Buch thematisiert werden. Dass keiner von ihnen verletzt wird, ist zwar für die Geschichte gut, im echten Leben aber sehr unwahrscheinlich.  Das  Buch ist leicht zu lesen und die Erotikszenen lassen noch Platz für genügend Handlung. Einzig die vielen Fehler mindern den Wert des Buches und stören auch den Lesefluss. Der Titel wird immer wieder aufgegriffen, indem das Wort "intensiv" öfter vorkommt. Das plötzliche Auftauchen von Lindas Ex-Mann am Schluss macht neugierig auf den zweiten Band, ich freue mich drauf- hoffentlich mit weniger Fehlern!

    Mehr
  • Ein Roman der etwas tiefgründiger geht, aber auch Fragen offen lässt!

    Intensiv | Erotischer Roman
    angel1843

    angel1843

    22. January 2016 um 16:02

    Linda ist zusammen mit ihrer Tochter Megan und deren Freund Jason in die Ferien gefahren. Gemeinsam verbringen die drei ihren Urlaub in einem wunderschönen Unterwasserhotel. Doch die Ferien verlaufen für Linda anders als gedacht. Linda schlittert gleich nach ihrer Ankunft von einem Abenteuer ins nächste und lernt dabei den umwerfend attraktiven Bruce kennen. Mit der Zeit werden ihre Gefühle immer intensiver für Bruce und sie versucht alles um sein Herz für sich zu gewinnen, wären da nicht noch ein paar Steine aus dem Weg zu räumen…  Der neue Roman von Trinity Taylor ist eine wunderbare Geschichte über Liebe, Lust und Leidenschaft, die aber noch mit einer wunderbaren Hintergrundgeschichte glänzen kann. Im Gegensatz zu ihren bisherigen Geschichten wird hier eine ganze Geschichte mit Höhen und Tiefen des Lebens erzählt, wobei die Liebe, die Lust und die Leidenschaft eine wesentliche Rolle spielen und Linda lernt, das man sich auch einfach mal Fallen lassen kann…  Meine Lieblingsstelle in dem Buch ist die wo Linda versucht den Jet-Ski Verleiher abzuwimmeln - wobei es hier nicht um Erotik geht, sondern um Spaß auf dem Wasser.  Was ich leider Schade finde, ist ersten das man an manchen Stellen leider sehr unrealistische Szenen wieder findet. Z. B. würde ich nicht glauben, dass man das Beobachten einer Liebesszene - bei der Linda ihre Tochter mit Jason beobachtet und sich selbst befriedigt von ihr nicht bemerkt werden würde, denn man kann das aufgehen einer Tür immer hören. Zweitens finde ich es schade das am Ende des Buches so viele Fragen offen bleiben: Was passiert jetzt nachdem Linda ihren Ex getroffen hat? Was ist mit Bruce der Linda eigentlich beobachtet hat? Und wie geht es, nach dem man die Bonusstory gelesen hat, nun weiter mit Bruce und Linda, Jason und Megan, sowie mit Neil und den anderen?  Fragen die vielleicht in einer Fortsetzung beantwortet werden können? Man weiß es nicht, aber hofft es!  Fazit: Ein wunderbarer Erotik Roman für zwischendurch der viele Hoffen lässt, dass es ein Happy End für Linda und Bruce gibt.

    Mehr