Trisha Ashley Schokoladenzauber

(46)

Lovelybooks Bewertung

  • 66 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 1 Leser
  • 9 Rezensionen
(6)
(12)
(18)
(5)
(5)

Inhaltsangabe zu „Schokoladenzauber“ von Trisha Ashley

Weil Schokolade nicht nur glücklich macht, sondern auch Wunder vollbringen kann ...
Für Chloe Lyon zeigt sich das Leben von der Schokoladenseite. Sie ist stolze Besitzerin einer Confiserie, und ihre Kreationen haben es in sich: In jeder Schokolade befindet sich ein Zettelchen mit einer Zukunftsprognose. Schade nur, dass Chloe nicht in ihre eigene Zukunft sehen kann – vielleicht wäre sie dann auf die Ankunft den neuen Vikars vorbereitet gewesen, der die Gerüchteküche im kleinen Dorf Sticklepond zum Kochen bringt. Nicht nur ist Raffy Sinclair der attraktive Ex-Leadsänger einer berühmten Rockband, er war außerdem Chloes erste große Liebe ...

Schade, "Hollys Weihnachtszauber" war um Längen besser!!

— daneegold

Zauberhaft schön und schokoladig süß :)

— Cleo15

Ganz nett, zwischendurch ein wenig seltsam.

— Darlene_Saw

Leicht Lektüre für zwischendurch. Kein besonderes Buch zum Nachdenken.

— Gumpiii

Eine wundervolle magische Geschichte fürs Herz - unbedingt Schokolade bereit halten!

— Donata

Nette unspektakuläre aber unterhaltsame Liebesgeschichte mit einem bisschen "Magie"

— Fanti2412

Stöbern in Romane

Der kleine Teeladen zum Glück

Vor Kitsch triefende Story mit einigen Fremdschäm-Momenten

Frau_J_von_T

Kleine Stadt der großen Träume

Backman benutzt wunderbare Worte und erschafft einfühlsame Sätze die unter die Haut gehen und das kleine Björnstadt zum Leben erwecken.

Laurie8

Vom Ende an

Schreibstil gewöhnungsbedürftig. Geschichte selbst = imho leider ziemliches Larifari.

bugfishly

Kleine große Schritte

Pflichtlektüre

buchstabensammlerin

Winterengel

Ein stilles und ruhiges Weihnachtsmärchen, dass aber gerade deshalb einfach nur wunderschön ist. <3 <3 <3

YumikoChan28

Die Stille zwischen Himmel und Meer

Schon nach kurzer Zeit ist man in dieses tiefsinnige und poetische Werk eingetaucht und mag das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen

Hexchen123

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Schokoladenzauber

    Schokoladenzauber

    Scaramira

    18. February 2016 um 20:09

    Klappentext Für Chloe Lyon zeigt sich das Leben von der Schokoladenseite. Sie ist stolze Besitzerin einer Confiserie, und ihre Kreationen haben es in sich: In jeder Schokolade befindet sich ein Zettelchen mit einer Zukunftsprognose. Schade nur, dass Chloe nicht in ihre eigene Zukunft sehen kann – vielleicht wäre sie dann auf die Ankunft den neuen Vikars vorbereitet gewesen, der die Gerüchteküche im kleinen Dorf Sticklepond zum Kochen bringt. Nicht nur ist Raffy Sinclair der attraktive Ex-Leadsänger einer berühmten Rockband, er war außerdem Chloes erste große Liebe ... Meine MeinungEin süßes Cover und der interessante Titel haben mich gelockt das Buch zu lesen, aber auch weil ich schon ein Buch von Trisha Ashley gelesen habe.Hollys Weihnachtszauber hatte mich verzaubert.Also hatte ich schon hohe Ansprüche an Schokoladenzauber. Schokoladenzauber kann man flüssig lesen und hat keine Probleme wenn man mal länger nicht zum lesen gekommen ist wieder rein zu finden.Die Geschichte ist ganz süß wobei ich mir mehr mit Magie vorgestellt habe und diese nur durch den Großvater angesprochen wurde der ein Hexenmeister ist. Das tolle war das man einiges über Schokolade gelernt hat.Wie man sie richtig schmelzen kann und wie man sie weiter verarbeitet.Durch das Buch bin ich auf die Idee gekommen mal selber Schokolade herzustellen. Die Wendung mit dem Ex-Freund von Chloe hat dann die Geschichte einen tollen Kick gegeben und ich fand es spannend was in der Vergangenheit passiert war und sie es klären konnten.Leider war das Buch dann plötzlich zu Ende an der es eigentlich erst so richtig angefangen hat.

    Mehr
  • Ein Buch zum Dahinschmelzen...

    Schokoladenzauber

    Cleo15

    06. December 2015 um 14:53

    Chloe lebt zusammen mit ihrem kleinen Bruder, den sie großgezogen hat, ihrem Großvater, der heidnische Magie praktiziert und einer Tante, die nicht minder verrückt ist, zusammen. Sämtliche ihrer Beziehungen sind gescheitert, wobei sie vor allem ihrer ersten großen Liebe nachhängt. Dazu kommt, dass ihre Mutter sie vor Jahrem im Stich gelassen hat. Doch sie hat ihre Bestimmung gefunden, die ihr Halt gibt und die Kraft, nicht aufzugeben: Schokolade. Ich selbst liebe Schokolade über alles und wenn dazu noch so eine schöne Liebesgeschichte mit vielen Happy Ends kommt, kann ich gar nicht mehr davon lassen. Auch wenn man das Ende schnell absehen kann, ist die Geschichte wunderschön erzählt, hat ihre skurilen Momente, erstaunliche Charaktere und Wendungen, bei denen man freudig schmunzelt. Die Freundschaft kommt wie die Liebe nicht zu kurz, auch wenn sie sich nicht von Anfang an zeigt. Aber mit dem richtigen Zauberspruch wird sowieso alles gut :)

    Mehr
  • Schokoladenzauber von Trisha Ashley

    Schokoladenzauber

    Fanti2412

    29. January 2015 um 19:57

    Zum Inhalt: Weil Schokolade nicht nur glücklich macht, sondern auch Wunder vollbringen kann ... Für Chloe Lyon zeigt sich das Leben von der Schokoladenseite. Sie ist stolze Besitzerin einer Confiserie, und ihre Kreationen haben es in sich: In jeder Schokolade befindet sich ein Zettelchen mit einer Zukunftsprognose. Schade nur, dass Chloe nicht in ihre eigene Zukunft sehen kann – vielleicht wäre sie dann auf die Ankunft des neuen Vikars vorbereitet gewesen, der die Gerüchteküche im kleinen Dorf Sticklepond zum Kochen bringt. Nicht nur ist Raffy Sinclair der attraktive Ex-Leadsänger einer berühmten Rockband, er war außerdem Chloes erste große Liebe ... (Klappentext gem. Goldmann Verlag) Leseprobe Meine Meinung: Das hübsche Cover, der Klappentext und auch der Titel haben mich neugierig auf das Buch gemacht. Erwartet habe ich leichte Unterhaltung für kalte Winterabende und die habe ich auch bekommen. Die Geschichte spielt in einem netten, kleinen englischen Dorf und das dortige Dorfleben wird authentisch dargestellt. Besonders das Klischee des "Klatsch und Tratsch" in so einem kleinen Dorf wird häufig bemüht und sorgt so für einige humorvolle Momente. Die Hauptfigur Chloe erzählt die Geschichte aus ihrer Sicht und lässt uns oft an ihren Gefühlen und Gedanken teilhaben. Chloe ist eine facettenreiche und interessante Protagonistin, die mir auch recht sympathisch war. Ganz anders der Rest der Familie. Da gibt es den Großvater "Brummbart", der sich als Hexenmeister bezeichnet, die Cousine der verstorbenen Großmutter Zillah und den Halbbruder Jake.  Zillah ist eine ziemlich schillernde Person, von der wir allerdings nicht viel mehr erfahren, als dass sie Tarot-Karten legt, aus Teeblättern liest und meist in der Küche beim Kochen anzutreffen ist. Jake, gerade volljährig, auf der Suche nach seinem Weg im Leben und auf einem Gothik-Trip, steht in einer besonderen Beziehung zu Chloe. Sie hat ihn aufgezogen, nachdem die Mutter der beiden das Weite gesucht hat. Beide kennen ihre Väter nicht, doch Chloes Suche nach ihrem Vater spielt eine kleine Rolle. Dann gibt es noch Chloes beste Freunde Poppy und Felix, ihren Ex-Verlobten David, der auf mich sehr arrogant gewirkt hat und natürlich den Rockmusiker Raffy, Chloes erste große Liebe, der in einer ganz anderen Rolle in dem kleinen Dorf auftaucht. Alle Figuren sind interessant und vielschichtig und spielen gewisse Rollen in der Handlung. Allerdings war mir die Geschichte insgesamt zu stark mit esoterischen Elementen wie Kartenlegen, aus Teeblättern lesen und magischen Sprüchen bei der Schokoladenherstellung durchsetzt. Man kann fast sagen, das Thema dominiert die gesamte Handlung. Egal ob es um Chloes Schokoladenproduktion geht oder die kleinen Liebesgeschichten, Hexerei, Zaubersprüche, magische Tränke und Kartenlegen spielen immer eine Rolle. Das trifft bei so einem Roman nicht so ganz meinen Geschmack, hat mich ein bisschen gestört, aber auch für einige witzige Momente gesorgt. Im Mittelteil ging die Geschichte für mich etwas zu schleppend voran, da einfach zu wenig passierte und mir die Spannung fehlte. Am Ende verknüpfen sich aber alle losen Fäden, alle Fragen werden geklärt und alles wendet sich zum Guten, wie man von so einem Buch auch erwartet. Durch die zarten Liebesgeschichten, einen lockeren und bildhaften Schreibstil ist es dennoch nette Unterhaltung für einige angenehme Lesestunden. Wer nach der häufigen Beschreibung der Schokoladenherstellung Appetit bekommen hat, findet am Ende des Buches noch zwei Rezepte für einen Schoko-Aufstrich und Schoko-Ostereier sowie zehn bemerkenswerte Fakten über Schokolade. Fazit: 3 von 5 Sternen © Fanti2412

    Mehr
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2015 bis 31.12.2015. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2015 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt. Ein Buch, in dem es um Bücher, Literatur und / oder das Lesen geht. Ein Buch, dessen Cover hauptsächlich (am besten ausschließlich) Schwarz und Weiß ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 2 Wörtern besteht. Ein Buch mit einer durchschnittlichen Bewertung von 3 oder weniger Sternen auf LovelyBooks. (Das Buch muss mindestens 3 Bewertungen haben, es gilt der Zeitpunkt, zu dem du zu lesen beginnst.) Ein Buch von einem Bestsellerautor, von dem du selbst noch nie etwas gelesen hast. Ein Buch, das gedruckt bisher ausschließlich als Hardcover erschienen ist. Ein Buch, das in Asien, Südamerika oder Afrika spielt. Ein Buch mit mehr als 650 Seiten. Ein Buch mit einer jungen und einer älteren Hauptfigur, mindestens 40 Jahre Altersunterschied. Ein Buch, zu dem es auf LovelyBooks noch keine Rezension sowie keine Kurzmeinung gibt. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch mit einen elektrischen Gegenstand auf dem Cover. Ein Buch, in dessen Buchtitel gegenteilige Wörter / Dinge genannt werden. Ein Buch von einem Autor, der bisher ausschließlich dieses eine Buch veröffentlicht hat. Ein Buch, das durch seinen Titel & sein Cover auf eine ganz bestimmte Jahreszeit hindeutet. Ein Buch, in dem mindestens 3 unterschiedliche fantastische Wesen vorkommen. Ein Buch das, egal ob im Original oder in der Übersetzung, einen Literaturpreis gewonnen hat. (Bitte den Namen des Preises mit angeben.) Ein kunterbuntes Buch. Ein Buch, dessen Buchtitel eine Aufforderung ist. Ein Buch, bei dem die Initialen des Autors 2 aufeinanderfolgenden Buchstaben im Alphabet entsprechen. Ein Buch, das erstmalig 2015 in dieser Sprache erschienen ist. Ein Buch, das du geschenkt bekommen hast. (Bitte verrate auch von wem und zu welchem Anlass.) Ein Buch, in dem ein Tier von großer Bedeutung ist. Ein Buch mit Streifen auf dem Cover. Ein Buch, das eine Buchreihe abschließt. Ein Buch, das kein Roman ist. Ein Buch, das in einem Verlag erschienen ist, dessen Verlagsname mit dem selben Buchstaben beginnt oder endet wie dein Vor- oder Nickname. Bitte den Vornamen ggf. mit angeben ;) Ein Buch, in dessen Titel das Wort "Liebe" vorkommt. Eines der 5 Bücher, die schon am längsten ungelesen in deinem Regal stehen. (Falls du es weißt, verrate doch, wie lange du es schon besitzt.) Ein Buch, das für dich ein außergewöhnlich schönes Buchcover hat. Ein Buch, das verfilmt wurde oder sicher verfilmt wird. Ein illustriertes Buch. Es sollten richtige Zeichnungen und nicht nur Verzierungen am Seitenrand sein. Ein Buch, das zuerst auf Deutsch erschienen ist und ins Englische übersetzt wurde. Ein Buch, dessen Autor bereits verstorben ist. Ein Buch, das einen Monat im Buchtitel hat. Bitte lies das Buch auch in dem Monat, der im Titel vorkommt. Ein Buch, in dem es um Musik geht. Ein Buch, von dem du dachtest, du würdest es niemals lesen, weil es z.B. nicht deinen Lieblingsgenres entspricht. Ein Buch mit Blumen / Blüten auf dem Cover. Ein Buch, das eine Krankheit oder Behinderung thematisiert. (Bitte gab auch an welche!) Ein blutiges Buch. Ein Buch, in dessen Titel mindestens ein Wort aus einer anderen Sprache vorkommt. (Es darf nicht im deutschen Duden stehen.) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2015 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com Die Challenge wird im Januar 2016 ausgewertet! Wer vorher sein Jahresziel erreicht hat, kann mir eine kurze Nachricht schreiben. Teilnehmer: 0VELVETVOICE0 19angelika63 (1/40) 78sunny (40 / 40) AberRush (30 / 30) Aduja 1(2/20) Aglaya (40 / 40) Agnes13 (40/40) Ajana (14/20) Alchemilla (1/40) Aleida (30 / 30) allegra (20 / 20) Alondria (22 / 20) Amaryllion (13/20) Amelien (19/20) ANATAL (31/30) andymichihelli (40/40) angi_stumpf (40 / 40) Aniday (36 / 30) Annilane (0/30) Anniu (16/30) anra1993 (33/40) Anruba (33/40) anybody (13/40) apfel94 (0/40) Arachn0phobiA (40 / 40) Aria_Buecher (15/40) Arizona (22/20) Ascheflocken (12/40) AuroraBorealis (14/20) Ayda (3/20) baans (8/30) Backfish (7/20) Bambi-Nini (25/20) ban-aislingeach Belicha (2/20) Bella233 (40 / 40) Bellis-Perennis (40 / 40) BethDolores (0/40) BiancaWoe (8/20) Bibliomania (32 / 30) Birgit1985 (20 / 20) black_horse (40 / 40) blauerklaus (24/20) Bluebell2004 (35/20) BlueSunset (36/30) bookgirl (30/40) Bookling (0/20) bookscout (33/30) Bookwormy (3/20) Bosni (21/20) buchfeemelanie (18/30) Buchgeborene (1/40) Buchgespenst (30 / 30) Buchhandlung_am_Schaefersee (36/30) Buchrättin (31 / 30)  Buecherschmaus (0/40) Buecherwurm1973 (16/40) Cadiya (20/20) Caillean79 (30 / 30) Calypso49 (17/20) Caroas (16/30) Ceciliasophie (7/20) Chiara-Suki (7/20) ChrischiD (29 / 20) Coconelle (6/20) Code-between-lines (36/30) creativeartless (11/20) crimarestri (3/20) Cuchilla_Pitimini  Cuileuni (1/20) CupcakeCat (18/30) Curin (4/30) czytelniczka73 (34 / 30) daneegold (27/40) DaniB83 (14/40) Daniliesing (21/40) Danni89 (24/20) danzlmoidl (2/20) darigla (5/20) DarkChocolateCookie (12/20) Darkshine (3/20) DaschaKakascha  Deengla (25/40) Deli (21/40) dieFlo (4/40) digra (30 / 30) disadeli (20 / 20) divergent (36 / 30)  Donata (24/20) Donauland (5/20) DonnaVivi (23 / 20) Dorina0409 (12/20) Dreamworx (40 / 40) Dunkelblau (15/40) eifels  eldora151 (10/40) Elektronikerin (14/20) Elke (21/20) el_lorene (32/40) EmilyThorne (0/40) EmmaBlake (4/30) Eternity (30/30) Evan (20 / 20) fairybooks (20/20) Finesty22 (4/20) Fornika (40/30) Fraenzi (0/20) franzzi (21/20) fredhel (33 / 30) FritzTheCat (1/20) Gela_HK (1/30) Ginevra (40 / 40) glanzente (34 / 30) Glanzleistung (31 / 30) Gloeckchen_15 (29/20) gra (10/20) GrOtEsQuE (31/30) Gruenente (31 / 30) gst (40 / 40) Gulan (23/30) gusaca (30 / 30) Gwendolina (34/40) hannelore259 (25/40) hexe2408 (20/20) hexepanki (30 / 30) Hikari (27/40) histeriker (24 / 20) Honeygirl96 (0/20) Icelegs (40 / 40) Igela (32/30) Igelmanu66 (39/40) ImYours (15/20) Insider2199 (32 / 30) IraWira (31 / 30) jacky2801 (5/20) Jadra (20 / 20) jala68 (20 / 20) Jamii (7/40) janaka (31 / 30) Jarima (34 / 30) jasbr (40 / 40) Jeami (15/20) Jecke (39/20) joel1 (0/20) JulesWhethether (9/20) JuliB (40 / 40) Kaiaiai (7/20) Karin_Kehrer (27 / 20) katha_strophe (38 / 30) kathiduck (20/30) kattii (34/40) Kerstin-Scheuer  Ketty (20 / 20) Kidakatash (21/30) Kiki2707 (6/20) kingofmusic (20 / 20) KirschLilli (5/20) KitKat88 (5/40) Kiwi_93 (10/20) Kleine1984 (31/30) kleinechaotin (3/40) Klene123 (36/40) Knorke (21/20) Koromie (0/20) Krinkelkroken (23/20) krissiii (0/20) Kuhni77 (24 / 20) Kurousagi (6/20) kvel (3/30) LaDragonia (2/20) LadySamira091062 (33/20) LaLeLu26 (1/20) Lara9 (0/40) Laralarry (20 / 20) laraundluca (24/20)  LaTraviata (30/30) Lena205 (38/40) LenaausDD (33/30) Leni02 (3/30) LeonoraVonToffiefee (39/40) lesebiene27 (35/40) LeseJette (16/40) Lese-Krissi (20 / 20) LeseMaus (3/20) Leseratz_8 (20/20) Lesewutz (14/20) Lesezirkel (20 / 20) leucoryx (30 / 30) LibriHolly (21/40) Lienne (6/30) lilaRose1309 (18/30) Lilawandel (30 / 30) Lilith79 (12/20) lille12 (1/40) Lilli33  (38/30) LillianMcCarthy (37/40) LimitLess (30 / 30) Lisbeth0412 (15/40) Lissy (40 / 40) Literatur (18/30) Littlebitcrazy (40 / 40) Loony_Lovegood (21/40) Looony (6/20) Los_Angeles (0/20) love_reading (10/20) LubaBo (22/20) Lucretia (17/30) lunaclamor (4/30) mabuerele (34/30) Maggi90 (3/20) MaggieGreene (18/20) maggiterrine (30 / 30) Maikime (8/20) mareike91 (30 / 30) martina400 (30 / 30) -Marley- (4/20) M-ary (15/20) MeinhildS  MelE (38/30) merlin78 (2/20) Mexistes (0/40) mieken (23/30) Mika2003 (2/20) Milena94 (4/20) MiniBonsai (0/30) minori (7/20) MissErfolg (15/20) miss_mesmerized (38/40) MissTalchen (34/30) mistellor (30 / 30) Mizuiro (18/30) mona0386 (0/20) mona_lisas_laecheln (30/30) Mondregenbogen (0/20) Mone80 (13/40) monerl (0/30) MrsFoxx (4/20) Mrs_Nanny_Ogg (40 / 40) N9erz (30/30) Naala (0/40) naddelpup (0/20) naninka (34/30) Narr (20/40) nemo91 (20 / 20) Nessi984 (0/20) Niob (28/30) Nisnis (35/20) nonamed_girl (20 / 20) Nuddl (7/30) Oncato (6/20) paevalill (16/20) pamN (1/20) Pelippa (21/20) Phini  (20/20) PMelittaM (33/30) PollyMaundrell (26/30) Pony3 (1/30) Queenelyza (40 / 40) Queen_of_darkness (0/40) QueenSize (5/20) rainbowly (29/20) readandmore (0/20) Ritja (30 / 30) Rockyrockt (2/30) rumble-bee (22/40) SagMal (2/20) SarahRomy (6/40) Salzstaengel (0/40) samea (24/20) sarlan (15/20) Saskia512 (0/30) scarlett59 (13/20) schabe (0/20) schafswolke (40 / 40) Schlehenfee (40 / 40) Schnien87 (27/20) Schnuffelchen (0/20) Schnutsche (28 / 20) SchwarzeRose (7/40) Seelensplitter (37 / 30) Sick (39/30) Sikal (40 / 40) Si-Ne (37/20) Smberge (7/30) Snordbruch (20/20) solveig (40 / 40) Somaya (28/30) SomeBody (8/30)  sommerlese (40 / 40) Sommerleser (35/20) Sophiiie (40 / 40) spandaukarin (0/20) spozal89 (31/30) Starlet (4/40) stebec (40/40) stefanie_sky (40 / 40) steffi290 (23/30) SteffiR30 (11/20) Steffis-Buecherkiste (2/20) SteffiWausL (40/40) sternblut (11/30) sternchennagel (40 / 40) Stjama (12/20) stoffelchen (7/20) Sulevia (21 / 20) sunlight (30 / 30) sursulapitschi (39/30) Suse*MUC (2/20) SweetCandy (4/20) sweetcupcake14 (7/20) sweetyente (3/20) Synapse11 (8/20) Taku (0/20) Talathiel (32/30) Talie (20 / 20) Taluzi (37/20) Tatsu (40 / 40) Thaliomee (20 / 20) TheBookWorm (20/20) The iron butterfly (31 / 30) Tiana_Loreen (24/20) tigger (0/20) Tinkers (6/20) Traeumeline (4/20) uli123 (30 / 30) unfabulous (40 / 40) vb90 (8/30) Verena-Julia (9/30) vielleser18 (30/40) VroniMars (33 / 30) WarmwasserSophie (2/20) Watseka (26/40) weinlachgummi (33/40) Weltverbesserer (16/20) werderaner (3/20) widder1987 (10/20) Willia (20 / 20) Winterzauber (35/30) Wolfhound (14/30) Wolly (38 / 30) Wortwelten (0/30) xbutterblume (15/20) Xirxe (32/40) xxYoloSwagMoneyxx (11/20) YasminBuecherwurm (1/30) Yrttitee (1/20) YvesShakur (2/20) YvetteH (40 / 40) Yvonnes-Lesewelt (22/30) zazzles (40 / 40) Zwerghuhn (26/30)

    Mehr
    • 8480
  • Erwartungen nicht erfüllt

    Schokoladenzauber

    Sun1985

    28. April 2014 um 11:58

    Ich hatte dieses Buch bei Amazon entdeckt und fand das Cover und den Inhalt schon sehr ansprechend. Aber leider konnte es dann meine Erwartungen nicht erfüllen. Die Geschichte handelt von Chloe, die ca. etwas über 30 Jahre alt ist, in der Liebe hatte sie bisher immer Pech. Sowohl ihr Exverlobter David als auch Raffy ihre Liebe aus unizeiten, haben nicht funktioniert. Nach einen Umzug lebt Chloe mit ihren Großvater "Brummbart", ihren Halbbruder Jack und einer Freundin der Familie, in einen alten Cottage in der kleinen Stadt Stickelpond. Ihre Mutter hat die Familie vor einigen Jahren verlassen, seitdem zieht Chloe Jack auf, der aber mitlerweile schon 19 Jahre alt ist. Geld verdient Chloe mit der Anfertigung von Wunschschokolade, in Form von Figuren, mit einen kleinen Spruch im inneren. Neben dieser doch sehr aufwendigen Arbeit, verbringt sie viel Zeit mit ihren besten Freunden Poppy und Felix. Nach dem Umzug in die neue Stadt, verändert sich das Leben der kleinen Familie von heute auf morgen. Wenn man den Klappentext liest, erwartet man eine nette kleine Liebesgeschichte, in einer Kleinstadt, in der auch die Schokolade eine große Rolle spielt. Im großen und ganzen ist dies auch in der Geschichte so. Aber viel Raum nimmt auch die Kirche, Mystik und Engel ein, womit ich leider absolut nicht gerechnet hatte. Diese Themen werden nicht nur angesprochen, nein sie nehmen nach und nach immer mehr Platz in der Geschichte ein.  Aus Chloes Leben wird viel aus der Vergangenheit berichtet und warum ihr Verhältnis zu den Männern so gespalten ist. Was hier allerdings auf über 300 Seiten erzählt wird, hätte man auch viel knapper in Worte fassen können. Leider hat sich bis zum Ende keine richtige Spannung in der Geschichte aufbauen können.  Die Hauptprotagonistin Chloe fand ich sehr sympathisch und ich habe gerne ihre Passagen gelesen, auch wenn sie manchmal etwas langweilig waren. Auch ihre Freunde Poppy und Felix waren sehr nett dagestellt und passten gut in die Geschichte und in den kleinen Ort Stickelpond. Toll erklärt waren die Stellen, in denen Chloe ihre Wunschschokolade hergestellt hat, man merkte dort ihre Liebe zu diesen Beruf. In einen Buch wie diesen, der in einer kleinen Stadt spielt erwartet man einen gewissen Kleinstadtcharme, der hier aber doch sehr kitschig dagestellt wird. Viele Abschnitte erscheinen mir einfach etwas skurill und unreal.  Da man das Buch aber zwischendurch gut lesen konnte und auch die Schokoladen Herstellung wirklich nett ist, kann ich hier 3 Sterne vergeben. 

    Mehr
  • Rezension zu "Schokoladenzauber" von Trisha Ashley

    Schokoladenzauber

    Asti Cinzano

    01. October 2012 um 15:12

    Chloe ist Mitte 30. Sie zieht mit ihrer Tante Zillah, ihrem Bruder Jake und ihrem Großvater, dem Hexenmeister Brummbart nach Stricklepond in eine alte Puppenfabrik. Brummbart will dort ein Museum der Hexenkunst eröffnen. Chloe hat eine Schokoladenwunschfabrik und kann sich nun dort im alten Cottage ausbreiten und auch die Türen für die Besucher öffnen. Das Dorf steht seit dem Kopf. Aus der Puppenfabrik wird ein Hexenmuseum, ein neuer Vikar - einst ein Popstar - wird bald ins Pfarrhaus einziehen, usw. Chloe fühlt sich sehr wohl in ihrem Cottage. Ihre besten Freunde Poppy und Felix wohnen nur noch einen Katzensprung entfernt und auch mit der Wunschschokolade läuft es super. Eines Tages läuft ihr David über den Weg. Er ist ihr Ex-Verlobter und bittet sie bei seiner Haussuche auf dem Land zu unterstützen. Chloes Gefühle erleben eine Achterbahnfahrt, als sie erfählt, dass Raffy Sinclair der neue Vikar ist. Raffy war ihre erste große Liebe. Und wie das so auf dem Dorf ist, läuft man sich ständig über den Weg ..... mehr will ich hier nicht verraten. Es ist eine nette Liebesgeschichte, mit vielen interessanten Menschen. Angefangen bei Brummbart bis zu ihrer Tante Zillah.

    Mehr
  • Rezension zu "Schokoladenzauber" von Trisha Ashley

    Schokoladenzauber

    Letanna

    26. July 2012 um 16:00

    Chloe Lyon ist Anfang 30 und kümmert sich 6 Jahren um ihren Halbbruder Jack, nachdem ihre Mutter einfach verschwunden ist. Ihr Geld verdient sich sich mit Schokoladenkreationen, die mit einem angeblichen Zauberspruch der Majas, den sie von ihrem Großvater halten hat, aufpeppt hat. Ihr Großvater, bei dem sie und Jack leben, schreibt Schauerromane und nennt sich selbst einen Hexenmeister. Eines Tages beschließt er, dass die drei nach Sticklepond, eine kleine Stadt in der Grafschaft Lancashire umziehen. Dort ziehen sich in die alte Puppenfarbrik, wo ihr Großvater ein Hexenmuseum eröffnen will. Das Haus ist perfekt, denn es ist auch genügend Platz für Chloes Schokoladenfabrik. Dort angekommen laufen Chloe direkt zwei ihrer Ex-Freunde über den Weg. Da wäre zum einen Raffy Sinclair, der Ex-Leadsänger einer sehr berühmten Rockband. Er hat ihr damals das Herz gebrochen und bis heute ist sie nicht über ihn hinweggekommen. Aber auch ihr Ex-Verlobter zeigt großes Interesse an ihr. Mir fällt es unheimlich schwer, diesen Roman zu beurteilen, was vor allem daran liegt, das sich eigentlich etwas völlig anderes erwartet habe. Nachdem was ich über dieses Buch gelesen habe, hatte ich erwartet, dass es sich um einen Liebesroman mit paranormalen Elementen (in diesem Fall mit Magie) handelt. Leider wurde ich diesbezüglich etwas enttäuscht. Die Magie beschränkt sich vor allem auf den etwas exzentrischen Großvater von Chloe, der sich selbst als Hexenmeister bezeichnet und Horrorromane schreibt. Insgesamt war mit dieser Bereich einfach zu esoterisch. Dann wiederum gibt es ein wirklich schöne romantische Liebesgeschichte, die mir wirklich super gefallen. Die Story plätschert so dahin, richtig viel passiert in der ersten Hälfte nicht wirklich. Insgesamt ist das Buch sehr humorvoll und mit vielen liebevollen Charakteren noch zu vollgepackt.

    Mehr
  • Rezension zu "Schokoladenzauber" von Trisha Ashley

    Schokoladenzauber

    Alexandra_vom_Buecherkaffee

    01. July 2012 um 15:43

    "... Und so war es also gekommen, dass ich meinen Freund wie einen Bruder liebte, meinen Bruder wie einen Sohn und meine Mutter ... überhaupt nicht. War es ein Wunder, dass ich Beziehungsprobleme hatte?" Seite 44 Inhalt: Chloe Lyon hat sich voll und ganz der Schokolade verschrieben. Besser gesagt, dem Herstellen von filigranen Schokoladenengeln, die mit esoterischen Botschaften auf kleinen Zetteln gefüllt sind. Seit sie von ihrem Großvater Gregory Warlock, von ihr liebevoll "Brummbart" genannt, und seineszeichen Hexenmeister, eine Übersetzung einer uralten Mayaformel erhalten hat, verkauft sich die Schokolade fast wie von selbst. Leider läuft es in ihrem Liebesleben nicht so hervorragend. Von ihrer großen Liebe Raffy sitzengelassen, scheiterte auch ihre Ehe, bevor sie überhaupt begann, einige Tage vor der Hochzeit. Da ihre exzentrische Mutter sich auch noch kurzerhand in die Karibik abgesetzt hat, lässt Chloe all ihre Liebe ihrem jüngeren Bruder Jake zukommen. Wozu braucht sie auch einen Mann an ihrer Seite? Sie hat doch Jake, ihre Schokoladenmanufaktur, ihre lieben Freude Felix und Poppy - und außerdem nun auch ein wunderbares Cottage mit großem Garten! Doch sagen Zillah´s Tarotkarten eindeutig anderes für Chloe voraus. Große Änderungen bahnen sich an... "Du kannst sagen, was du willst, dein Leben wird sich entscheidend verändern. Die Karten und Teeblätter lügen nicht." Seite 137 Handlung & Charaktere: Trisha Ashley entführt uns mit diesem Roman auf eine äußerst zauberhafte und charmante Reise ins kleine englische Dörfchen Stricklepond. Hier tauchen wir ein in das pure Dorfleben, dass uns wunderbar detailverliebt präsentiert wird. Erzählt wird die Geschichte aus der Sicht von Chloe, was uns viel Einblick in ihr Gefühlsleben zulässt und auch für einige viele Schmunzler sorgt, denn ihr liebevoller und leicht ironischer Charakter spiegelt sich in ihren Gedanken wider. Ihre Liebe zur Schokoladenmanufaktur wirkt so ansteckend, dass man gerne sofort das Wasserbad anschalten und Schokolade schmelzen möchte. Man kann förmlich den leckeren Schokoladenduft riechen, der permanent durch Angel´s Cottage zieht. Auch ihre Stärke und ihre Hingabe sind sehr bemerkenswert, ihre schon fast aufopfernd wirkende Liebe zu ihrem Brüder Jake ist sehr rührend. Auch wenn es dieser ihr im Laufe der Zeit nicht immer leicht gemacht hat mit seinem großen Repertoire an Jungen-Streichen. Aber auch er vergöttert seine Schwester und steht immer hinter ihr. Brummbart, Chloe´s Großvater, überzeugt mit seiner Rolle als Hexenmeister und Autor für diverse Fantasyromane. Sein Auftreten ist souverän und selbstsicher und bringt die dringend nötige Würze in die Geschichte. Er ist derjendige,der alles ohne viele Worte regelt, der alles im Griff hat - und der trotz seiner Gebahren ein zauberhafter Großvater ist. Auch Tante Zillah amüsiert durch ihr schillernd-buntes Auftreten. Mit ihrer Vorliebe für das Legen der Tarotkarten und das Lesen aus Teeblättern komplettiert sie wunderbar das liebevoll-skurrile Familien-Quartett. Das esoterische Auftreten der Familie dominiert auch sehr in der Geschichte. Etwas mehr hätte man auf die Schokoladenmanufaktur eingehen können, dies erscheint mir fast etwas zu kurz gekommen. . Aber dafür kann die Geschichte mit einer zaghaft-schönen Liebesgeschichte aufwarten. Mein persönliches Fazit: "Schokoladenzauber" ist eine wahrlich bezaubernde Liebesgeschichte, der viel engelsgleiche Esoterik eingehaucht wurde. Eine Geschichte, die keine übermäßige Spannung aufweist, aber seine Stärken dafür in der detail- und bildreichen Darstellung der Charakere und des dörflichen Lebens in Stricklepond präsentiert. Man sollte meiner Meinung nach für diesen Roman schon ein leichtes Faible für Esoterik haben, ein klein wenig offen sein für das Thema. Ich denke, man fühlt sich sonst leicht überfordert, da diese Thematik mehr Raum einnimmt als die Schokoladenmanufaktur an sich. Ich persönlich fühlte mich trotzdem gut unterhalten, ein herrliches Bcuh für den kalten Winterabend auf dem gemütlichen Sofa. Und da man zu guter Letzt beim Lesen immer wieder an lecker-heiße Schokoladedenken muss, erwartet uns Leser zum Schluss noch zwei tolle Schokoladenrezepte zum ausprobieren! Ich vergebe vier Punkte, weil ich die äußerst detailgetreue Ausarbeitung überzeugend fand.

    Mehr
  • Rezension zu "Schokoladenzauber" von Trisha Ashley

    Schokoladenzauber

    Buechersuechtig

    05. May 2012 um 17:10

    DIE GESCHICHTE... Chloe Lyon verdient sich ihren Lebensunterhalt mit Schokolade. Seit sie bei der Herstellung der feinen Schokolade einen alten Maya-Zauberspruch aufsagt und in die fertigen Eier- oder Engelformen kleine Zettel mit Wünschen & Prophezeiungen steckt, verkauft sich Chloes Wunschschokolade wie die sprichwörtlichen warmen Semmeln. Doch mit Männern hat die junge Frau kein Glück. Ihre erste große Liebe Raffy hat sie sitzen lassen, um Rockstar zu werden und die letzte Beziehung mit David hat ebenfalls unter keinem guten Stern gestanden. So kümmert sich Chloe seit vielen Jahren um ihren jüngeren Halbbruder und um ihren Großvater, der liebevoll "Brummbart" genannt wird. Als die schrecklich nette Familie in die Alte Schmiede von Sticklepond umzieht, da Brummbart dort ein Hexenmuseum eröffnen möchte, freut sich Chloe, nun in der Nähe ihrer besten Freunde Poppy und Felix zu wohnen. Doch das Seelenheil der Schokoladenzauberin wird durch das Auftauchen des neuen Vikars getrübt, denn der ist ein alter Bekannter von Chloe und bringt sie gehörig durcheinander... MEINE MEINUNG: "Schokoladenzauber" ist mir aufgrund des ansprechenden Covers bzw. des Klappentextes und einiger begeisterter Meinungen aufgefallen, weshalb ich zu dem Buch nicht Nein sagen konnte. Als Handlungsschauplatz dient das idyllische Dörfchen Sticklepond in der englischen Grafschaft Lancashire. Am Ende des Romans finden sich als nette Zugabe das Rezept von Chloes Schokoaufstrich sowie ein Rezept für Schoko-Ostereier. Hauptperson Chloe Lyon ist schätzungsweise Mitte 30 und lässt anfangs ihre Vergangenheit mit Raffy Sinclair, dem Ex-Leadsänger der erfolgreichen Band Mortal Ruin Revue passieren. Chloe legt gern Engelkarten und arbeitet Wünsche in handgefertigte Schokolade ein. Danach lernen wir die restlichen Protagonisten kennen. Da gibt es z.B. ihren 18-jährigen Halbbruder Jack, der wie ein Goth aussieht und für den sie schon seit seiner Kindheit wie eine Ersatzmutter ist, da ihre eigentliche Mutter lieber ihre Zeit auf der Jagd nach reichen Männern im Ausland verbringt. Ihre Väter kennen Chloe und Jack nicht wirklich, dafür besteht die restliche Familie aus dem Großvater Brummbart, einem Hexenmeister und Autor von Schauerromanen und ihrer Tante Zillah, einer molligen Roma-Dame mit fragwürdigem Kleidergeschmack. Außerdem wird sie von ihren Jugendfreuden Poppy, die mit ihrer Mutter ein Reitgestüt führt, und Felix, dem ein Buchladen in Sticklepond gehört, unterstützt und mit guten Ratschlägen versorgt. Die Lyons sind eine skurrile Familie mit einigen ungewöhnlichen Vorlieben und auch wenn die Charaktere durchwegs liebenswert & interessant gestaltet wurden, so fehlt es ihnen ein klein wenig an Tiefgang. Weiters wirken manche Figuren etwas blass und bleiben dem Leser nicht nachhaltig im Gedächtnis. In "Schokoladenzauber" finden jede Menge Magie und mystische Elemente Verwendung. Sei es, dass Chloe ein Faible für Engel hat und seit der Verwendung der Maya-Formel ihre Wunschschokolade reißenden Umsatz findet, dass Zillah Tarotkarten legt und mit ihren Voraussagungen oft ins Schwarze trifft oder dass Brummbart allerlei Hexereikünste anwendet... Eigentlich hatte ich mir von der Story extrem viel versprochen, doch so richtig umgehauen hat mich der schokoladenlastige Roman Trisha Ashley nicht, da hat mich z.B. "Diät-Pralinen" um einiges mehr berührt. Die Geschichte rund um Chloe fängt vielversprechend an, wird aber nach dem 1. Drittel mit allerlei Längen und allzu ausführlichen Beschreibungen garniert; außerdem wirkt der Handlungsverlauf teilweise überdreht bzw. hin und wieder richtiggehend unrealistisch, was ich aber aufgrund der enthaltenen Fantasy-Elemente verzeihen kann. ;-) Erzählt werden die Begebenheiten aus der Perspektive der sympathischen Ich-Erzählerin Chloe, die uns an ihren Gedanken und Gefühlen teilhaben lässt. Weiters hätte ich mir noch ein paar zusätzliche Turbulenzen & Wirrungen gewünscht, denn manchmal ging mir die Handlung ein wenig zu glatt über die Bühne. Dank der reizvollen Idee, der locker-leichten Schreibweise und der wunderbar ausdrucksvollen Landschafts- und Schauplatzbeschreibungen lassen sich die 384 Seiten schnell lesen. FAZIT: Auch wenn ich an "Schokoladenzauber" ein paar Sachen zu bemängeln habe (siehe oben), hat mir der Roman von Trisha Ashley ein paar angenehme Lesestunden mit der liebenswerten Familie Lyon beschert. Wer mit Magie oder Schokolade in Büchern nichts anfangen kann, der sollte lieber die Hände von diesem Werk lassen. "Schokoladenzauber" erhält von mir knappe 4 STERNE.

    Mehr
  • Rezension zu "Schokoladenzauber" von Trisha Ashley

    Schokoladenzauber

    gina1973de

    27. February 2012 um 19:14

    Kurzbeschreibung Weil Schokolade nicht nur glücklich macht, sondern auch Wunder vollbringen kann Für Chloe Lyon zeigt sich das Leben von der Schokoladenseite. Sie ist stolze Besitzerin einer Confiserie, und ihre Kreationen haben es in sich: In jeder Schokolade befindet sich ein Zettelchen mit einer Zukunftsprognose. Schade nur, dass Chloe nicht in ihre eigene Zukunft sehen kann, dann wäre sie vielleicht auch nicht am Altar stehengelassen worden … Aber das liegt lange zurück, und Chloe beschäftigt sich mit anderen Dingen: Was ist dran an dem Klatsch um den attraktiven neuen Vikar Raffy Sinclair, und warum kommt er ihr nur so bekannt vor? Meine Meinung Beim stöbern in den Verlagsvorschauen wurde ich durch den Klappentext auf diesen Roman aufmerksam. Ehrlich gesagt erinnerte mich die Story sehr an Glückstreffer von K. A. Milne. Diesen Roman habe ich geliebt und so war ich erfreut, mal wieder etwas in dieser Richtung lesen zu können. Dazu muss ich aber nun sagen, nur der Klappentext ähnelt sich... eigentlich sind es, entgegen meiner Erwartung, zwei total unterschiedliche Geschichten - Und das soll jetzt nicht heissen, dass Schokoladenzauber nicht gut ist. Zu Beginn informiert die Autorin ihre Leser über die traurige und kurze gemeinsame Vergangenheit der Protagonistin Chloe Lyon und dem Ex-Sänger der Band Mortal Ruin, Raffy Sinclair. Im Anschluß daran lernt man auch recht schnell die übrigen Akteure kennen. Da gibt es auch schon den ersten Pluspunkt, denn Trisha Ashley hat sich wirklich viel Mühe mit den Personen gegeben und sie ausgesprochen charaktervoll dargestellt. Von drollig, dubios, merkwürdig oder mysteriös bis hin zu liebenswert ... die Charaktere sind alle unterschiedlich - ... und toll! Ungefähr bis Seite 100 dauert es, die Personen und ihre diversen Verbindungen kennen, und lieben, zu lernen... dann gehts erst richtig los mit der Story. Hier möchte ich aber gleich erwähnen, dass auch die ersten 100 Seiten keineswegs langweilig oder uninteressant sind. Die Geschichte ist irgendwie echt und nahm mich, als Leser, gleich gefangen. Langweilig wird es eigentlich nie, denn es gibt gleich mehrere interessante Geschichten, die die Autorin erzählt und miteinander verwebt. Die Liebe kommt natürlich auch nicht zu kurz und das alles, vermischt mit Kleinstadttratsch und dem alltäglichen Leben von Chloes doch recht ungewöhnlicher Familie lässt die Seiten schnell dahin fliegen. Besonders gefallen hat mir auch der Humor der Autorin und die feine Ironie, die man in diesem Roman häufig finden kann. Den Schreibstil der Autorin habe ich als sehr angenehm empfunden, denn auch ohne kompliziert verschachtelte Sätze fehlte mir nichts, um mit Leichtigkeit Bilder zu diesem Roman in meinem Kopf entstehen zu lassen. Durch Engel- und Tarotkarten sowie Ley-Linien ist der Roman sogar ein bisschen Esoterisch angehaucht..., Hexenmeister machen ihn mystisch :) ihr seht, für jeden Geschmack etwas dabei. Natürlich gibt es auf der Verlagshomepage auch eine Leseprobe. Zusammen gefasst kann ich nur sagen - Ich fühle mich sehr gut unterhalten und möchte diesen Roman gerne empfehlen. Mein Tip -> schnappt euch den Roman, eine kuschelige Decke, ein gemütliches Sofa und eine leckere Tasse Kakao und dazu ein süßes Brötchen mit Cloes Schokoaufstrich :) ( das Rezept dazu findet ihr am Ende des Buches ) und dann einfach entspannen und geniessen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks