Trudi Canavan Das Salz der Erde

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Salz der Erde“ von Trudi Canavan

ZEITREISEN - Eine einzigartige Kurzgeschichtensammlung neuer Doctor-Who-Abenteuer von einigen der besten Autoren, die das uns bekannte Universum zu bieten hat!

Der dritte Doktor und Jo Grant machen einen Kurzurlaub in Australien. Doch schnell wird klar, dass das Abenteuer sie nicht ausruhen ...

— Splashbooks

Stöbern in Science-Fiction

Der dunkle Wald

Ungewöhnliche Ideen, fesselnder Schreibstil, absolut Lesenswert.

Sliyce

QualityLand

Wert die Känguru Chroniken liebt, wird dieses Buch lieben!

Bookofsunshine

Hologrammatica

Fesselnde Zukunftsvision mit vielen überraschenden Wendungen, trockenem Humor und noch mehr Phantasie

SalanderLisbeth

Enceladus

Der Autor schafft eine wunderbare Atmosphäre

localhavoc

Das Buch des Phönix

Nach 50 Seiten abgebrochen. Schreibstil ist nicht meins. Gedanken dadurch immer wieder abgeschweift

Buchverrueggt

Die Tiefe der Zeit

Super spannende scifi!

Marc_Hartmann

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Spannender, guter Plot...

    Das Salz der Erde

    Creed

    23. April 2016 um 12:59

    Eine Story mit dem dritten Doktor und seiner Begleiterin Jo Grant...die beiden landen statt am versprochenen australischen Strand im australischen Outback...und dort gehen unheimliche Dinge vor sich, Dinge, die mit Salz zu tun haben... Die Fantasy-Autorin Trudi Canavan lebt und arbeitet in Australien, daher war es logisch, diese interessante Geschichte in ihrer Heimat spielen zu lassen, was von der Atmosphäre her gut geschildert wird. Die Story, die mir von den 'Zeitreisen' bislang am besten gefallen hat, ist zur Abwechslung mal klassischer SF-Stoff, ohne Schnickschnack, ohne Ironie und ohne ultrakomplizierte Handlungsgeflechte. Einfach nur spannend und mysteriös. Seitenweise witzige Dialoge sucht man ebenfalls vergebens; die würden auch irgendwie nicht zum distinguiert wirkenden dritten Doktor passen, die sind eher der Smith/Tennant-Ära vorbehalten. Ich habe bis auf eine Ausnahme keine Fernsehfolgen mit Jon Pertwee gesehen, die Szenen jedoch, die ich kenne, zeigen, dass Canavan den Charakter passend schildert. Fazit: Gute alte Monster-der-Woche-Story, die gerade durch ihre klassische Schlichtheit spannend unterhält. Nichtsdestotrotz ist der Plot wirklich gut und durchdacht. Mein Favorit bisher!

    Mehr
  • Doctor Who - Zeitreisen 4: Das Salz der Erde, rezensiert von Götz Piesbergen

    Das Salz der Erde

    Splashbooks

    08. March 2016 um 11:02

    Und weiter geht es mit der "Zeitreisen"-Reihe von "Doctor Who". Dieses Mal stehen der dritte Doktor und seine damalige Begleitung Jo Grant im Mittelpunkt des Geschehens. Geschrieben wurde die Geschichte "Das Salz der Erde" von der Australierin Trudi Canavan. Die Autorin wurde 1969 in Melbourne, Australien geboren. Von frühester Kindheit an war sie an vielen kreativen Dingen interessiert und begeistert. Sie wollte Künstlerin werden und studierte am Melbourne College of Decoration, wo sie 1988 eine Auszeichnung erhielt. 1995 gründete sie ihr eigenes Geschäft und arbeitete unter anderem als Redakteurin für Aurealies, einem Magazin für australische Fantasy und Science Fiction. 1999 begann sie schließlich ihre Karriere als Schriftstellerin und ist seit dem erfolgreich. Aus ihrer Feder stammen zum Beispiel die Romane der "Sonea"-Reihe. Endlich Urlaub! Der Doktor, in seine dritten Inkarnation, und seine damalige Begleitung Jo Grant reisen in das Jahr 2028 nach Australien. Sie wollen etwas "blokarten". Doch daraus wird nichts. Denn eine mysteriöse Bedrohung greift um sich. Es gilt als ein "Böses Salz", das jeden, der damit in Berührung kommt, in eine Salzsäule verwandelt. Und sie greift immer mehr um sich! Für den Doktor bleibt daher nur wenig Zeit, sich diese Angelegenheit anzugucken. Man könnte meinen, dass dadurch, dass die Autorin Australierin ist, es ihr am einfachsten fiel, über etwas zu schreiben, was sie quasi kennt. Doch in Wahrheit merkt man ihrer Story nicht an, dass die Schriftstellerin in dem Handlungsland heimisch ist. Was kein Vorwurf ist. Stattdessen bemüht sie nur eine Handvoll von bekannten Elementen, die ihr Land kennzeichnet. Wie zum Beispiel die Aborigines. Und baut darum herum eine packende und spannende Geschichte, die außerdem einen netten Twist bietet.Rest lesen unter: http://splashbooks.de/php/rezensionen/rezension/23267/doctor_who___zeitreisen_4_das_salz_der_erde

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks