Die Gilde der schwarzen Magier, Die Trilogie

von Trudi Canavan 
4,4 Sterne bei61 Bewertungen
Die Gilde der schwarzen Magier, Die Trilogie
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (53):
C

Eine wundervolle Welt zum Abtauchen!

Kritisch (4):

Es ist okay, aber wirklich warm bin ich irgendwie nicht geworden damit. Empfehlenswert für Fans von Magie á la Harry Potter

Alle 61 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Die Gilde der schwarzen Magier, Die Trilogie"

Jedes Jahr zieht die Gilde der schwarzen Magier durch Imardin, um Straßenkinder aus der Stadt zu jagen. Wütend wirft Sonea, das Bettlermädchen, einen Stein – und verletzt dadurch ein Mitglied der Gilde. Was die Gilde schon lange befürchtet hat, ist eingetreten: Es gibt jemanden mit magischen Kräften – außerhalb ihrer Reihen. Sie muss gefunden werden. Für Sonea beginnt die aufregendste Zeit ihres Lebens …

(18 CDs, Laufzeit: 21h)

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783837102635
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Audio CD
Verlag:cbj audio
Erscheinungsdatum:19.10.2009

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne38
  • 4 Sterne15
  • 3 Sterne4
  • 2 Sterne4
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Es ist okay, aber wirklich warm bin ich irgendwie nicht geworden damit. Empfehlenswert für Fans von Magie á la Harry Potter
    Die Triologie, die keine sein müsste

    Da hochgelobt und Winterzeit habe ich mir diese Triologie vor einigen Wochen zugelegt. Mein Fazit fällt eher ernüchternd aus. Was spannend begann, zog sich schon im ersten Band. Wäre ich nicht ein Mensch, der Dinge grundsätzlich zu Ende bringen will, hätte ich auch nach dem ersten Band aufhören können, zu lesen. Bis auf das 'dunkle Geheimnis des Hohen Lords', gibt es nichts, was ungelöst ist, nichts, was Spannung und einen Erzählstrang verspricht. Dass man sich ein ganzen Buch lang damit aufgehalten hat, wie Sonea flieht, und dabei nicht mal wirklich Tiefe in Sonea bringt, fand ich schon enttäuschend. Der einzige Charakter, der wirklich Charakter bekommen hat, war - in meinen Augen - Cery. 


    Band Zwei schneidet da kaum besser ab. Auch wenn das Ende natürlich verheißungsvoll ist, die Handlung schleppt sich zäh voran, im Vordergrund steht immer, wie das einst so taffe Straßenmädchen eine kleine, gemobbte Strebermaus wird. Warum, tja, das weiß niemand so ganz genau. Es weiß auch niemand so genau, warum sie plötzlich mit allen Mitteln in der Gilde bleiben will, auch wenn ihr längst klar ist, dass sich nichts ändert. 


    Und in Band Drei schießt die 'Romanze' dann den Vogel ab. Aus dem Nichts heraus finden diese beiden, die davor kaum ein paar Worte miteinander gewechselt haben - was maßgeblich daran lag, das Akkarin Soneas Leben ziemlich schwer gemacht, sie bedroht und bestochen hat und auch sonst nicht grade nett zu ihr und ihren wenigen Freunden war - sind plötzlich spitz wie Nachbars Lumpi? Just what?
    Auf welcher Grundlage? Einfach so, weil es in den Ödländern sonst nichts gibt? 

    Mein Fazit:
    Die Idee ist SO vielversprechend. Die Welt, die Magie, der ganze Komplott... das hat so viel Potential.
    Und es geht unter in Langatmigkeit, Routine und Alltagstrott einer Novizin.  Es hätte so viele Charaktere gegeben, die man hätte kennenlernen können.
    Es bleiben so viele Fragen offen (ganz oben: Was ist denn nun eigentlich mit Savara? Wer ist sie, woher kommt sie und ist sie Freund oder Feind oder einfach neutral? Ich fand sie so interessant.)
    Und das Ende ist einfach.. naja. Just what eben.
    Das Kind, dass während der Flucht zweier total erschöpften Menschen hinter einem Wasserfall gezeugt wurde, während genau vor dem Wasserfall die Jäger nichtsahnend herumstreiten, entsteht, muss unglaublich stark sein, wenn Soneas Körper de Fötus nach den ganzen Strapazen überhaupt in sich behält.

    Alles in allem - guter Ansatz, schlechte Umsetzung.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    ZarzisMs avatar
    ZarzisMvor 7 Jahren
    Rezension zu "Die Gilde der schwarzen Magier, Die Trilogie" von Trudi Canavan

    love it

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    C
    Cathy2k17vor 9 Monaten
    Kurzmeinung: Eine wundervolle Welt zum Abtauchen!
    Kommentieren0
    Buecher_Blumes avatar
    Buecher_Blumevor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Ein absoluter Bestseller! voller Mysterien, Spannung, Gefühl und Geheimnissen und natürlich Magie
    Kommentieren0
    Tintenklexs avatar
    Tintenklexvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Trotz gelegentlicher Schwächen und Längen eine Trilogie, die man gelesen haben muss.
    Kommentieren0
    tlows avatar
    tlowvor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Das Hörbuch ist toll! War auch angenehmer als die dicken Bücher zu wälzen und mitzuschleppen :)
    Kommentieren0
    weltentzueckts avatar
    weltentzuecktvor 4 Monaten
    Z
    ZeynepBilirvor 5 Monaten
    -
    --lina--vor 9 Monaten
    lebenistmeers avatar
    lebenistmeervor einem Jahr

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks