Priester

von Trudi Canavan 
4,0 Sterne bei740 Bewertungen
Priester
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (540):
MadeleineSoes avatar

Leider eine Enttäuschung. Ich bin einer großer Trudi Canavan Fan nur das Buch habe ich nicht durchgehalten - es langweilte mich sogar!schade

Kritisch (62):
Fine_Fantasys avatar

Ich fand bis jetzt, dass das Buch ein totaler Fehlgriff war. Ich habe mir, als ich das Buch kaufte, die ersten Seiten durch gelesen und fand...

Alle 740 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Priester"

Das neue atemberaubende Fantasy-Epos von Trudi Canavan!

Eine starke Heldin in einer mittelalterlichen Fantasy-Welt: Helden, Götter und eine verbotene Liebe.

Die magisch begabte Auraya ist auserwählt, eine Priesterin der Weißen zu werden. Doch für diese Ehre muss sie alles hinter sich lassen, was ihr lieb und teuer ist: ihre Heimat, ihre Familie – und Leiard, den Traumweber. Dabei könnte sie gerade seine Hilfe dringend brauchen, als geheimnisvolle schwarze Magier ausschwärmen, die nur ein Ziel zu kennen scheinen: den Untergang des Weißen Ordens …

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783570304327
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:829 Seiten
Verlag:cbt
Erscheinungsdatum:01.10.2007

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne273
  • 4 Sterne267
  • 3 Sterne138
  • 2 Sterne46
  • 1 Stern16
  • Sortieren:
    Sokratas avatar
    Sokratavor einem Monat
    Nach 200 Seiten abgebrochen

    Habe das Buch nach gut 200 Seiten abgebrochen. Der Zeitsprung am Beginn des Buchs hat mich schon gestört. Aber im Laufe des Buches konnte ich mir zusätzlich nicht viel aus Auraya machen. Ich mochte sie nicht wirklich und meiner Meinung nach hat die Autorin diesen Charakter nicht gut porträtiert.
    Ich war ein Fan der Schwarzen Magiergilde - Reihe, muss dieses Buch von Trudy Canavan jedoch wieder weglegen. Vielleicht probiere ich irgendwann noch einen zweiten Anlauf, die Reihe durchzulesen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    K
    Kvothe_Sohn_des_Arlidenvor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Macht Lust auf mehr
    Tolle Story, tolle Charaktere... toll

    Als ich mit dem ersten Band der Reihe begann war ich angetan, im Laufe des Bandes nahm meine Begeisterung zu. Den Grund findet ihr hier:

    Die Charaktere:
    Wir haben facettenreiche liebenswerte Hauptrollen mit denen man sich gerne beschäftigt. Da aus verschiedenen Perspektiven geschrieben wird, bekommt man umfassende Einblicke, wobei man manche einfach lieber mag als andere. Es ist zu bemerken, dass nicht alle Perspektivenansichten in allen drei Bänden aufrecht erhalten werden, manche Charaktere werden beispielsweise im zweiten Band nicht einmal mehr erwähnt und das hat meiner Meinung nach vollkommen seine Berechtigung, da die ganze Reihe auf ein Ereignis hin ausgerichtet ist und es werden die einzelnen Charaktere immer auf ihre Bedeutung für dieses Ereignis hin betrachtet und alle tragen ob klein oder groß zu den Ereignissen bei!
    Auraya als spezieller Charakter, anfangs ist Auraya durch und durch die brave Priesterin, die zwar Fragen stellt, aber im Laufe der Reihe entwickelt sie sich auf eine solch großartige Weise. Wow

    Die Handlung:
    Die Handlung ist gut durchdacht und spannend erzählt, es sind immer wieder Überraschungen zu finden.

    Die Sprache:
    Die Sprache variiert den einzelnen Charakteren entsprechend. Was ich sehr schön empfinde. Das Buch ist wirklich wunderbar zu lesen und weiß gut zu unterhalten. 

    Fazit:
    Sollte man unbedingt gelesen haben, auch da die Folgebände noch zulegen und der erste war schon wirklich gut!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    P
    PoldisHoerspielseitevor 3 Jahren
    Das Zeitalter der Fünf - Priester

    Auraya wird von den weißen Magiern auserwählt, um fortan ihr Leben in dem Zirkel zu verbringen. Doch dafür muss sie einiges zurücklassen, ihre Heimat, ihre Familie, ihre Jugendliebe. Jahre später ist sie von den Göttern als Hohepriesterin auserwählt worden und fühlt sich dem Land verpflichtet – das gerade von einer großen Gefahr bedroht wird. Auraya versucht, die Völker des Nordens zu vereinen...

    Trudi Canavan ist auf einen Schlag mit ihrer Buchreihe um Sonea bekannt geworden, mit „Das Zeitalter der Fünf“ hat sie eine Trilogie veröffentlicht, die nicht in der Welt der Zauberergilde spielt, sondern ganz eigene Grundzüge hat. Hier spielt die australische Autorin wieder voll ihre Stärken aus und schafft eine sehr detailreiche Szenerie, deren Grundzüge fremdartig und vielseitig wirken. Dass ist zwar anfangs etwas anstrengend und unübersichtlich, mit der Zeit wird aber alles klarer und kann dann seinen vollen Reiz entfalten. Besonders die unterschiedlichen Völkern, die sich nicht an bekannten Klischees bedienen, sondern sehr eigenständig wirken. Die Kulisse ist also schon einmal gelungen, und auch die Geschichte selbst ist unterhaltsam. Zwar sind einige Anleihen an der berühmten Vorgängertrilogie vorhanden, diese werden aber immer weiter zurückgefahren und machen Platz für eine recht verschlungene Handlung, in die ich mich schnell hineinfallen lassen konnte. Zwar gibt es hier und da langwierige Passagen, in denen ein gewisser Stillstand zu verzeichnen ist, insgesamt wird aber ein spannender Verlauf erzählt. Klar wird hier einiges für den weiteren Verlauf der Reihe in Stellung gebracht, das geschieht aber sehr interessant und lesenswert.

    Auch die Charaktere sind sehr gut erdacht, sie stecken voller Leben und charmanter Seiten. Im Mittelpunkt natürlich Auraya, die schnell ihren Weg in mein Herz gefunden hat, aber auch die restlichen Rollen konnten mich weitestgehend überzeugen. Schade ist nur, dass Canavan wieder in schwarz-weiß-Malerei verfällt und wenig Diversität innerhalb ihrer Rollen aufkommen lässt – das hätte einige Charaktere wohl noch spannender gemacht. Die verwendete Sprache ist erneut sehr bildreich und treffend, sodass man sich gut in die fremdartige Welt hineinfinden konnte.

    „Priester“ ist ein sehr gelungener Auftakt und alles andere als eine Kopie der früheren Werke der Autorin, sondern spielt in einer gänzlich anders funktionierenden Welt. Das ist sehr reizvoll zu erkunden und steckt voller überraschender Momente, und auch die Geschichte selbst ist trotz kleinerer Längen kurzweilig und sehr unterhaltsam – und macht Lust auf mehr!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Gwen_liests avatar
    Gwen_liestvor 5 Jahren
    Priester - tolle Story aber schlechte Umsetzung

    Anhand des Klappentextes habe ich mehr erwartet, da dieser sich so spannend las. Deswegen habe ich mir das Buch gekauft. Leider wurde ich enttäuscht. 
    Der Prolog liest sich noch spannend und verspricht eine gute Story, doch leider sind die folgenden Kapitel so aufgeteilt, dass immer wieder neue Charaktere beschrieben werden, zu denen man nicht wirklich eine Verbindung findet. Zuerst etwas über Auraya dann wer Anderes, dann wieder Auraya usw. 
    Zudem fand ich es schade, dass ihre Geschichte, wie sie eine Weise geworden ist, nicht erzählt wird. Dabei finde ich hätte das für den ersten Band gereicht und man hätte ihn auch spannend gestalten können. Doch Auraya ist ja schon eine Weise und genau so tritt sie auf. Zurückhaltend, ruhig und bedacht, man bekommt nur wenig von ihr selbst mit, ihre Gefühle und Gedanken werden nur minimal erläutert. 
    Sprachlich ist dieses Buch O.K., aber ich persönlich finde, man hätte noch mehr ins Detail gehen können. Meine Bilder im Kopf waren alle nur halbfertig und ich hab mir den Rest einfach dazu gesponnen. 

    Mein Fazit: Ich denke für die Jugend ist es ganz passabel, im Alter von 8-12 Jahren, doch alle anderen, Finger weg! Ich habe das Buch schon beim 3. Kapitel abgebrochen und werde mir die anderen Bände definitiv nicht kaufen. Da ich aber bei einigen Rezessionen gelesen habe, dass ihre anderen Werke besser sein sollen, werde ich mir vielleicht eines zu Gute tun. Doch vorerst lass ich von dieser Autorin die Finger. 

    Kommentare: 1
    23
    Teilen
    Cat_Crawfields avatar
    Cat_Crawfieldvor 5 Jahren
    Magie mit Suchtgefahr!!!

    Klappentext:
    Die junge Auraya ist auserwählt, eine Priesterin der Weißen zu werden. Doch diese Ehre bedeutet auch, dass sie ihre Heimat für immer hinter sich lassen muss. Dabei könnte Auraya die Hilfe ihrer alten Freunde nun dringend gebrauchen. Denn geheimnisvolle, schwarz gekleidete Zauberer sind ausgeschwärmt – und verfolgen anscheinend nur ein Ziel: die totale Auslöschung des Weißen Ordens ...

    Inhalt:
    In einer Zeit in der Götter den Frieden Wahren und Traumweber von der Gesellschaft verstoßen werden, muss die junge Auraya viel Mut beweisen um beides zu schätzen. Sie verehrt die Götter und möchte dennoch das Wissen der Traumweber nutzen um anderen Menschen zu helfen. Doch niemand darf davon erfahren, denn es war Verboten sich mit Traumwebern abzugeben. Dennoch wusste Auraya das das Heilwissen der Traumweber, um einiges Fortgeschrittener war, als das der Zirkler. Es wäre Traurig sollte dieses Wissen einmal nicht mehr zugänglich sein.

    Doch als Auraya der Priesterschaft beitritt, muss sie ihre Heimat und Leiard, ihren Traumweberlehrer, verlassen um sich ihrer neuen Aufgabe zu widmen. Als sie mehrere Jahre später zur Fünften und Letzten Auserwählten der Götter gewählt wird übernimmt sie große Macht und Veranwortung. Gemeinsam mit Juran, Rian, Dyara und Mairae soll sie Nordithania in Frieden vereinen. Aurayas erste Aufgabe ist es eine Allianz in einem Land zu bilden, indem Trauweber nicht verachtet werden. Für diese Aufgabe sehnt sie sich nach ihren Altern Lehrer, er könnte ihr bei dieser äußerst verzwickten Angelegenheit helfen, doch würde er es nicht wagen den Weißen gegenüberzutreten. Doch als er dann in der Stadt ist um ihr eine Traurige Nachricht zu überbringen, will sie versuchen seine Meinung und Einstellung zu Ändern. Immerhin wusste er nicht das sie eine der Weißen war!

    Nach und Nach legt sich Frieden über die Länder, doch die Ruhe kommt vor dem Sturm. Denn einige Falsche Götter hetzt ihrGefolge auf die Zirkler und möchte deren Tod. Gemeinsam müssen sie sich einem starken Gegenspieler stellen um das Überleben Nordithanias zu sichern...

    Meine Meinung:
    Trudi Canavan - die Meisterin der Fantasy!

    Und wieder einmal hat sie mich in ihrer Welt gefangen gehalten. Ihre Art zu schreiben und beschreiben ist einfach unfassbar fesselnd. Einmal angefangen ist es schwer wieder aufzuhören. Da vergehen die 800 Seiten wie im Fluge.

    Die Gestaltung der Charaktere und deren innerer Zwist ist beeindruckend. Trudi Canavan verdient all meine Hochachtung für diese Zauberhaften Werke. Ich kann es kaum erwarten mit dem nächsten anzufangen, nur um es dann zubereuen, weil es wieder zu Ende ist! 

    Ich kann diese Reihe einfach nur jedem ans Herz legen - ihr werdet sie lieben!

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    thiefladyXmysteriousKathas avatar
    thiefladyXmysteriousKathavor 5 Jahren
    Das Zeitalter der fünf!

    Priester (Das Zeitalter der Fünf)

    Seit vier Jahren liegt dieses Buch schon auf meinem Sub und nun habe ich es endlich gelesen!

    Es ist der Auftakt zu einer Trilogie. Trudi Canavan ist bekannt als die beste australische Fantasy-Autorin und ich wollte auch endlich mal testen ob mir ihr Schreibstil gefällt, da ich noch ein Auge auf die Gilde der schwarzen Magier geworfen habe.


    Inhalt

    Aufgrund ihrer starken magischen Fähigkeiten wird die junge Auraya von den weißen Göttern auserwählt. Fortan gehört sie zum Kreis der Fünf, denen die Götter Unsterblichkeit verliehen haben, damit sie den Menschen ihren Willen offenbaren. Auraya fühlt sich zutiefst geehrt, doch ihre neue Stellung erfordert auch einige Opfer. Am schwersten fällt es ihr, sich von ihrem Jugendfreund Leiard zu trennen, für den sie tiefere Gefühle hegt. Leiard gehört zu den Traumwebern, magische Heiler, die in Nord-Ithania jedoch geächtet sind, weil sie nicht an die weißen Götter glauben.

    In der Zwischenzeit braut sich noch weitaus größeres Unheil über dem Land zusammen. Im Süden von Ithania bereiten sich die Pentadrianer, eine Religion von schwarzen Magiern, auf einen Krieg vor, um den weißen Göttern des Nordens ein für allemal ein Ende zu bereiten. Auraya muss die Völker des Nordens vereinen, um gegen die Pentadrianer bestehen zu können. Sie reist deshalb zum Volk der Siyee, zarte geflügelte Wesen, die in dem abgeschiedenen Land Si leben, um sie davon zu überzeugen, eine Allianz mit Nord-Ithania einzugehen.


    Cover

    Ich finde das Cover passt gut zum Inhalt, denn es zeigt eine Priesterin der Weißen Fünf (vermutlich Auraya). Allerdings fehlt mir etwas, da man nur diese Priesterin sieht. Man hätte mehr auf die Fantasyelemente hinweisen können.


    Meinung

    Wie bereits erwähnt habe ich schon viel Gutes über Trudi Canavan gehört. Sie ist mir ein Begriff, da ich schon viel über die Gilde der schwarzen Magier gehört habe. Daher habe ich mir mal vor Jahren Priester gekauft und dann stand es in meinem Regal und verstaubte...Ich hatte Angst vor den 800 Seiten, da ich schon oft die Erfahrung gemacht habe, dass solche dicken Wälzer langatmig sind. Diesen Monat bin ich hochmotiviert an die Geschichte heran gegangen, wurde leider etwas enttäuscht. Grundsätzlich gefällt mir die Welt rund um Auraya und die fünf Weißen sehr gut. Auch das Volk der Siyee ist interessant. Allerdings fehlt mir in diesem Buch einfach Spannung. Es war zwar auch nicht langweilig aber leider auch nicht mitreißend. Man hätte locker 200 Seiten bis 300 Seiten weglassen können, das hätte der Geschichte sicherlich gut getan. Dennoch hat man durch die Dicke des Buches die Charaktere sehr gut kennen gelernt und ich mochte fast alle sehr gerne. Allerdings weiß man bei machen nicht genau wieso sie vorkommen aber das wird sich sicherlich in den Folgebänden ändern. Das Ende war super spannend und offen, daher bin ich gespannt auf Band 2. Trotzdem hat es mich nicht genug mitgerissen und ich vergebe 3 Sterne.




    Kommentieren0
    16
    Teilen
    Ameneas avatar
    Ameneavor 5 Jahren
    Schwach.


    Das erste Kapitel steigt locker ein, es scheint sich vor der eigentlichen Handlung abzuspielen. Auraya bekommt den ersten Kontakt mit den Weißen und wird eine von Ihnen.
    Das Cover hat mir sehr gefallen und auch die Dicke des Buches konnte mich nicht abschrecken, da es eine interessante Handlung zu sein schien.
    Die Handlung ist wirklich gut, eng verwobene Netze, die keinen Sinn zu ergeben scheinen. Die Traumweber, die Weißen, das "einfache Volk", die Syee, die Veex.
    All jene Gestalten sind mit viel Liebe ausgedacht worden, doch nicht überzeugend genug, Ich bekomme zwar die Hintergründe mit, die Beschreibungen werden teils weggelassen teils nur wenig beschrieben. Auch der Schreibstil zieht sich sehr in die Länge, alles muss sehr genau beschrieben werden, die Umgebung etc.
    Man bekommt von den Gefühlen Aurayas nicht viel mit und auch ihre Beziehung zu () ist sehr fragwürdig beschrieben.
    AM Ende wollte ich jedoch trotzdem wissen, ob sie es schaffen, die Heiden zu besiegen und habe nur deswegen weitergelesen. Ansonstern würde ich aber sagen: Finger weg!

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Das_Lesedings avatar
    Das_Lesedingvor 6 Jahren
    Rezension zu "Priester" von Trudi Canavan

    ABGEBROCHEN
    Meine Meinung:
    Nun habe ich nach der “Gilde der schwarzen Magier” und “Sonea” schon eine Weile gewartet bis ich mit der Trilogie “Das Zeitalter der Fünf” begonnen habe, aber anscheinend hat es nichts genützt. Ich habe überhaupt keinen Zugang zu dieser Geschichte gefunden und kann nicht mal wirklich wiedergeben, was ich eigentlich gelesen habe.

    Das Trudi Canavans Bücher immer mit vielen Charakteren beginnen habe ich ja nun schon mitbekommen, aber hier ist wirklich der Gipfel des vertretbaren erreicht. Allein auf den ersten 20 Seiten ist fast jeder Buchstaben im Alphabet als Anfangsbuchstabe für einen Namen vertreten. Neben Auraya und Leiard wird fast das ganze Dorf vorgestellt, dazu zählen der Priester Avorium mit seinen Leuten, der Dorfvorsteher Qurin und die anscheinend Bösen Dunweger. Dann kann natürlich jedes Volk etwas besonderes – heilen, zaubern, Krieg führen – und eine mutige Heldin gibt es auch wieder. Also alles irgendwie schon mal dagewesen, nur besser!

    Fazit:
    Es ist erschreckend wie schlecht dieses Buch ist. Ich habe mich nach den anderen Büchern von Trudi Canavan sehr auf das Zeitalter der Fünf gefreut und bin maßlos enttäuscht. Eine so langweilige, langatmige und komplizierte Geschichte hätte ich nicht erwartet und habe daher “Priester” abgebrochen, auch werde ich die anderen beiden Bände (Magier, Götter) nicht lesen.

    Kommentieren0
    9
    Teilen
    Lesemaus85s avatar
    Lesemaus85vor 7 Jahren
    Kurzmeinung: die meinungen gehen ja weit auseinander. ich bin ja mal gespannt wie es mir gefällt, wenn ich mich auf meinem Stapel SuB bis dahin druchgear...
    Rezension zu "Priester" von Trudi Canavan

    abgebrochen
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Auf Seite 200 hab ichs dann aufgegeben.
    Der Stil hat mich echt ermüdet, die Geschichte nicht gefesselt.
    Und im Moment fühl ich mich nicht in der Lage mich durch ein 800 Seiten-Buch zu quälen, das mich schon auf der ersten Seite stresst.
    Vielleicht gebe ich Auraya, der Priesterin, und ihren Gefährten irgendwann noch eine Chance....

    Kommentieren0
    10
    Teilen
    bookloverins avatar
    bookloverinvor 7 Jahren
    Rezension zu "Priester" von Trudi Canavan

    Ich (als absoluter Fantasy-Anfänger) habe die Trilogie in einem Rutsch weggelesen und bin absolut begeistert. Trudi Canavans Schreibstil und ihre niemals endende Fantasie haben mich umgehauen. Ich werde auf jeden Fall mehr von ihr lesen.

    Kommentieren0
    5
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks