Trudi Canavan Sonea - Die Königin

(341)

Lovelybooks Bewertung

  • 356 Bibliotheken
  • 10 Follower
  • 18 Leser
  • 34 Rezensionen
(157)
(133)
(42)
(7)
(2)

Inhaltsangabe zu „Sonea - Die K√∂nigin“ von Trudi Canavan

Die letzte Pr√ľfung der Schwarzen Magierin Sonea, die Schwarze Magierin von Kyralia, ist gl√ľcklich, als ihr Sohn Lorkin von den sachakanischen Rebellen freigelassen wird. Er wird jedoch erst nach Kyralia heimkehren k√∂nnen, sobald er dem K√∂nig von Sachaka alles preisgibt, was er √ľber die Verr√§terinnen wei√ü. Aber Lorkin hat sich in eine der Rebellinnen verliebt und ist nicht bereit, sie auszuliefern. Der sachakanische K√∂nig droht, Lorkin sein Wissen mit Gewalt zu entrei√üen. Da bricht Sonea das oberste Gesetz f√ľr Schwarze Magier und verl√§sst Kyralia. Sie wird ihren Sohn nicht im Stich lassen und hofft, dass ihr Eingreifen keinen Krieg ausl√∂st...

Die letzten 200 Seiten unbedingt durchlesen ūüėÄ Die Gilde der schwarzen Magier, bleiben trotzdem mein Favorit

‚ÄĒ Puffetta
Puffetta

Wunderschöne Geschichte

‚ÄĒ cat10367
cat10367

ein wunderbarer Abschluss der Sonea-Trilogie

‚ÄĒ TrustInTheLord
TrustInTheLord

Und wieder ist der Abschlussband einer Canavan-Triologie der Beste....

‚ÄĒ treuerLesewolf
treuerLesewolf

Besser als Teil 2,dennoch ist die Reihe schwach im Vergleich zur ersten Reihe. Sonea stand leider auch sehr abseits der Handlung.

‚ÄĒ ProLamer
ProLamer

Interessante Fortsetzung und Schluss der Trilogie

‚ÄĒ Liala
Liala

gut gelungen, spannend & abwechslungsreich, man meint die Charaktere leben

‚ÄĒ Raphaela99
Raphaela99

Ein etwas zu abruptes Ende, aber dennoch ein schöner Abschluss.

‚ÄĒ Miii
Miii

Tolle Handlungsstränge an verschiedenen Orten

‚ÄĒ Bjjordison
Bjjordison

Ich habe es nur gelesen, um die Trilogie zu beenden. Denn ich wurde mehr als nur enttäuscht und musste mich regelrecht durchquälen. Schade!

‚ÄĒ Avicenna
Avicenna

Stöbern in Fantasy

Vier Farben der Magie

WOW - Eine fantastische Reise

stellette_reads

Das wilde Herz des Meeres

Piratenfeeling pur gepaart mit Fantasy und Liebe. Ein toller Mix!

buechersindfreunde

Die Gabe der Könige

Wunderbar

fin_fish

Das Frostmädchen

Hat mich leider nicht √ľberzeugen k√∂nnen.

fin_fish

Der Galgen von Tyburn

Dieser Band hat mir endlich mal wieder richtig Spa√ü gemacht und endlich erf√§hrt man Wichtiges √ľber den Gesichtslosen.

Ms_Violin

Der Drachenjäger - Die erste Reise ins Wolkenmeer

Ich mag die Welten die Bernd Perplies erschaffen kann, tolles Buch zum abtauchen und abschalten.

lisaA

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Zur√ľck in meine Kindheit.

    Sonea - Die Königin
    Sarahklein

    Sarahklein

    28. March 2017 um 20:57

    Als Kind/ Teenager hatte ich bereits "Die Gilde der schwarzen Magier" gelesen und musste nat√ľrlich auch die Sonea Trilogie als Fortsetzung haben. Auch wenn es schon einige Jahre her war (ich habe mit Versp√§tung die B√ľcher erst entdeckt) konnte ich mich sofort wieder an alle Figuren erinnern und f√ľhlte mich in meine Kindheit zur√ľck versetzt. Sonea hat sich mittlerweile ihr Leben in der Magiergemeinschaft aufgebaut und hat mit allt√§glichen Problemen wie ihren Sohn zu k√§mpfen und einer neuen Droge die immer st√§rkere Verbreitung findet, auch unter den Magiern. Ich fand die Fortsetzung sehr gelungen, jedoch kam das Ende f√ľr mich zu schnell und auch waren ein paar Entwicklungen unerwartet und nicht immer gleich nachvollziehbar. Insgesamt fand ich die Trilogie trotzdem sehr gut und kann allen Phantasy Freunden sie B√ľcher empfehlen. Man sollte jedoch die vorherigen B√ľcher gelesen haben, auch wenn man nat√ľrlich der Handlung trotzdem folgen k√∂nnte. Wird Bezug auf vergangenen Ereignisse genommen werden diese noch einmal kurz zusammengefasst.

    Mehr
  • Kunterbunte Regenbogen Challenge 2017

    Regenbogentänzer
    BlueSunset

    BlueSunset

    ACHTUNG! DIES IST EINE CHALLENGE UND KEINE VERLOSUNG ODER LESERUNDE!¬†‚Ä® ES GIBT KEINE B√úCHER ZU GEWINNEN!¬† Kunterbunte¬†Regenbogen¬†Challenge¬†2017 Ein neues Jahr bricht an und wir wollen es bunt und farbenfroh machen. Wie auch in den letzten Jahren, wird jeder Monat einer anderen Farbe gewidmet. Auch die Zusatzaufgaben kommen wieder zum Einsatz, jedoch in etwas anderer Form als bisher.¬† Die Regeln Jeden Monat steht eine andere¬† Farbe¬†im Vordergrund. ‚Ä®Lest dazu ein Buch, dessen Cover vorrangig in der vorgegebenen Farbe gehalten ist. Dabei gilt als Richtwert etwa 2/3 des Covers sollen in dieser Farbe sein. Die Farbb√ľcher m√ľssen im Monat der entsprechenden Farbe gelesen werden, sonst z√§hlen sie nicht. ¬†¬† Es gibt noch¬† Zusatzaufgaben, die ihr in Kombination mit dem ‚ÄěFarbbuch‚Äú l√∂sen k√∂nnt. Diese Aufgaben sind (im Gegensatz zum Vorjahr) von Anfang bekannt und k√∂nnen beliebig mit den Farben kombiniert werden. Jede Zusatzaufgabe darf nur einmal gel√∂st werden!¬† Es gibt 13 Zusatzaufgaben, von denen ihr (logischerweise) nur maximal 12 l√∂sen k√∂nnt (jeden Monat ein Buch). Warum ich 13 Aufgaben stelle? Weil ihr so etwas mehr Entscheidungsfreiraum habt.¬† Die Zusatzaufgaben M√úSSEN in Kombination mit einem Farbbuch gelesen werden - Lest ihr ein Buch, das nur die Zusatzaufgabe erf√ľllt, z√§hlt dies leider nicht.¬† Zusatzaufgaben d√ľrfen nachtr√§glich nicht getauscht werden! Einmal gel√∂st, ist die Aufgabe aus dem Spiel.¬† Es gelten f√ľr diese Challenge alle B√ľcher, die mehr als 100 Seiten haben (es gilt immer die von euch gelesene Ausgabe).¬† Punkte¬† F√ľr jedes¬† Farbbuch, das im richtigen Monat gelesen wurde gibt es¬† 1 Punkt.¬† F√ľr jede¬† Zusatzaufgabe, die in Kombination mit einem Farbbuch gelesen wurde gibt es noch¬† +1 Punkt.¬† Somit kann man im Monat maximal 2 Punkte bekommen.¬† BEISPIEL April: Gr√ľn¬† Ich lese ‚ÄěZeitenzauber - Die goldene Br√ľcke‚Äú von Eva V√∂ller.¬† Damit bekomme ich 1 Punkt f√ľr die Farbe.¬† Zus√§tzlich erf√ľllt es das Kriterium ‚ÄěVon einer Frau geschrieben‚Äú. Daf√ľr erhalte ich ebenfalls 1 Punkt.¬† Damit habe ich im April insgesamt 2 Punkte gesammelt.¬† FARBEN Januar : Bunt Februar : Wei√ü M√§rz : ¬†Gelb April : Gr√ľn Mai: Metallic / Glitzer Juni : Blau Juli : Lila / Violett August : Rosa / Pink September : Rot Oktober : Orange November : Braun Dezember : Schwarz ZUSATZAUFGABEN 1 ) Ein Buch, das verfilmt wurde. 2) Ein Buch, das mehr als 550g wiegt. 3) Ein Buch mit einem Tier oder einer Pflanze auf dem Cover. 4) Ein Buch, das in Afrika, Asien oder S√ľdamerika spielt. 5) Ein Buch mit Feuer oder Wasser auf dem Cover oder im Titel.¬† 6) Ein Buch, dessen Autor mindestens 3 weitere B√ľcher ver√∂ffentlicht hat.¬† 7) Ein Buch mit einer Zahl im Titel. 8) Ein Buch eines Autors, von dem du noch nichts gelesen hast. 9) Ein Buch, das vor 1950 erstmalig erschienen ist. 10) Ein Buch, das einen Preis gewonnen hat (nennt den Preis). 11) Ein Buch, das von einer Frau geschrieben wurde. 12) Ein Klassiker¬† 13) Ein Buch, das der zweite Teil einer Reihe ist WIE MACHE ICH MIT?¬† Erstellt einen Sammelbeitrag im Unterforum ‚ÄěSammelbeitrag‚Äú (BITTE NICHT UNTER ‚ÄěBewerbung‚Äú!)¬† Schickt mir den Link zum Sammelbeitrag bitte in einer Nachricht!¬† Lest flei√üig eure B√ľcher und sammelt Punkte! Tragt diese anschlie√üend in euren Sammelbeitrag ein. Ihr k√∂nnt jederzeit in diese Challenge einsteigen, k√∂nnt aber nur ab dem aktuellen Monat mitmachen.¬† Noch Fragen?¬† Dann stellt diese gerne bei ‚ÄěFragen & Antworten‚Äú. Antworten zu bereits gestellten Fragen werde ich dort im ersten Beitrag sammeln.¬† Seid ihr euch unsicher, ob euer Buch die Farbvorgabe erf√ľllt? Dann schaut im entsprechenden Thema nach. Dort tummeln sich viele liebe, hilfsbereite Menschen, die euch gerne weiterhelfen.¬† In den Monatsthemen k√∂nnt ihr euch zudem auch gerne √ľber die Zusatzaufgaben, etc. austauschen.¬† Alles klar?¬† Dann freue ich mich, dass ihr dabei seid und w√ľnsche euch ein farbenfrohes Jahr 2017!¬† Teilnehmerliste:¬† Aramara ban-aislingeach BeEe26 BlueSunset¬† booksvillavintage _Buchliebhaberin_ Car_Pe ClaraOswald Code-between-lines EnysBooks Gutti93 janaka¬† Johanna_Jay¬† Joo117 josie28 JulesWhetherther Kady katha_strophe kleinechaotin Kodabaer Kuhni77 LadySamira091062 lesebiene27 LostHope2000 louella2209 LubaBo mareike91¬† Mirijane MissSnorkfraeulein Mrs_Nanny_Ogg Nelebooks¬† papaverorosso PMelittaM Ponybuchfee QueenSize¬† sansol ScheckTina SomeBody StefanieFreigericht stebec sursulapitschi Talathiel Vucha zhera

    Mehr
    • 847
  • Zwiesp√§ltig

    Sonea - Die Königin
    Miii

    Miii

    23. December 2016 um 15:29

    Wie ich den dritten Teil beurteilen soll, bereitet mir ehrlich gesagt ein wenig Kopfschmerzen. Einerseits hab ich mich auf den gro√üen Abschluss gefreut und irgendwie wurde ich gleicherma√üen befriedigt wie auch entt√§uscht.Das Ende war spannend und aufregend, keine Frage, aber es wurde in gewisser Weise viel zu sehr in die L√§nge gezogen mit unn√∂tigen Details und sinnlosen Dialogen. Da h√§tte man genauso gut an den zweiten Teil noch 100 Seiten dranh√§ngen k√∂nnen und es h√§tte auch gut sein k√∂nnen. Auch die Wende in Soneas Leben, die am Ende stattfindet (ich m√∂chte sie nicht benennen, um nicht zu spoilern) war meiner Meinung nach einfach so vorhersehbar. Das fand ich schade, wirklich, denn ich finde, genau da h√§tte man nochmal einen richtigen wow-Moment draus machen k√∂nnen. Stattdessen werden viele Sachen, die in den ersten zwei Teilen √∂fter mal angeschnitten werden, hier v√∂llig au√üer Acht gelassen. Dennoch werden nach wie vor viele Handlungen parallel erz√§hlt, sodass der Leser immer √ľber alles Bescheid wei√ü, ohne seinen √úberblick zu verlieren. Die Charaktere sind einf√ľhlsam und sympathisch und auch dieses Mal konnte ich mich komplett und v√∂llig in Kyralia und Sachaka hineinversetzen. Ein sch√∂ner und fl√ľssiger Schreibstil rundet das ganze auch ab. Fazit also: Vom Aufbau her hat mir der Teil zwar gefallen, aber dennoch gibt es einiges, was h√§tte besser gemacht werden k√∂nnen.

    Mehr
  • Das Ende der Sonea Saga

    Sonea - Die Königin
    Jane1990

    Jane1990

    15. August 2016 um 13:32

    Sonea musste sich nun ihrer letzten Pr√ľfung stellen. Da Lorkin immer noch in Gefangenschaft war, wurde sie fast verr√ľckt vor Sorge. Und dann ein Wunder. Die Verr√§terinnen lie√üen Lorkin gehen. Doch seine Freiheit sollte nicht lange bestand haben. Denn der sachakanische K√∂nig verlangte von ihm, alles zu erz√§hlen was er bei den Verr√§terinnen gelernt und erfahren hatte. Lorkin aber weigerte sich und wurde prompt von dem K√∂nig in ein Verlies gesperrt, in dem es ihm nicht gut ging. Als Sonea jedoch dies erf√§hrt, bricht sie als Schwarzmagierin auf um , erstens Verhandlungen mit den Verr√§terinnen zu erledigen und zweitens, Lorkin endlich wieder in die Arme schlie√üen zu k√∂nnen und ihn aus dieser Zelle zu holen. Der Abschluss der zweiten Trilogie um Sonea. Langsam aber sicher ist aus ihr eine richtige Frau geworden. Sie ist nicht nur anerkannte Schwarzmagierin, sondern wird auch von vielen bewundert, schon alleine wegen ihrem Sohn Lorkin, der etwas sehr nach seinem Vater schl√§gt und sehr neugierig und wissenshungrig ist. Schlimm findet das Sonea aber nicht, ganz im Gegenteil, durch Lorkin f√ľhlt sie sich mit Akarin weiter verbunden und kann so besser √ľber seinen Tod hinwegkommen. Doch was sie nicht ahnt ist, das sie ihr Gl√ľck bald finden wird, doch nicht in einem Freund, sondern in einem ehemaligem Feind. Der sich ebenfalls im Laufe der Jahre sehr ver√§ndert und zum positiven gewandelt hat. Trudi Canavans Schreibstil ist wie immer sehr unterhaltsam und fl√ľssig. Sonea ist eine meiner Lieblings Protagonistin und wird es auch bleiben. Canavan beschreibt alles so anschaulich. Da fliegt man regelrecht durch die 600 Seiten. Es ist immer wieder ein Vergn√ľgen ihre B√ľcher zu lesen. "Die Begabte" steht nun auf meinem Lesezettel und ich hoffe das sie ihr Level auch in einer v√∂llig neuen Reihe halten kann.

    Mehr
  • Spannung, Magie und ein tolles Abenteuer

    Sonea - Die Königin
    Mone1412

    Mone1412

    01. June 2016 um 15:46

    Lorkin wurde nun endlich von den Verr√§terinnen ‚Äěfreigelassen‚Äú und darf, zur√ľck zu seiner Mutter nach Kyralia. Doch anders als erwartet, macht ihm der K√∂nig von Sachaka einen Strich durch die Rechnung. Denn der will von Lorkin vor allem eins, das Wissen um die Verr√§terinnen. Klar das Lorkin dies nicht so einfach preisgibt und zur Strafe wird er vom K√∂nig auch gleich mal ins Gef√§ngnis gesteckt. Nat√ľrlich kann Sonea das nicht einfach so zulassen. Doch zum Gl√ľck steht die Gilde hinter ihrer Schwarzmagierin und l√§sst Sonea zusammen mit ihrem Assistenten Regin nach Sachaka reisen. Dort soll sie nicht nur ihren Sohn befreien, sondern auch mit den Verr√§terinnen verhandeln. Denn die haben momentan nicht nur die Verbindung zu den verb√ľndeten L√§ndern im Sinn, sondern auch die Freiheit und die Gleichstellung der Sklaven Sachakas. Gen√ľgen Z√ľndstoff f√ľr einen Krieg also.So ungef√§hr kann man den Inhalt des letzten Bandes der Sonea-Reihe beschreiben. Und obwohl ich im ersten Band zun√§chst fand, dass die Reihe langweilig und unspannend werden k√∂nnte, war ich doch sehr √ľberrascht. Denn im 3. Band ist Trudi Canavan mit dem zur√ľck, was ich an Die Gilde der Schwarzen Magier so sehr mochte: Spannung, Magie und das Gef√ľhl ein wunderbares Abenteuer erlebt zu haben.Mir fiel erst jetzt zum Ende der Geschichte auf, dass es ja eigentlich zwei Handlungsstr√§nge gibt. Sie beginnen in Band 1, √ľberlagern/treffen sich im 2. Band und erreichen ihr gro√ües Finale in Band 3. Doch die beiden Handlungen sind unabh√§ngig voneinander. Auf der einen Seite sind da Lorkin und Dannyl die nach Sachaka reisen. Doch dann wird Lorkin entf√ľhrt, kommt zu den Verr√§terinnen die ihn sp√§ter freilassen. Er wei√ü alles √ľber sie, liebt eine der Verr√§terinnen usw., bis es dann zum alles entscheidenden Finale kommt.Die andere Geschichte hat eher einen realen Bezug. Es geht um das Thema ‚ÄěDrogen‚Äú. Irgendwie passt das Bild eines drogenabh√§ngigen Magiers so gar nicht in meinen Kopf. Aber genau das ist es. Klar, das Problem mit den Drogen, hier Feuel, haben auch Nichtmagier. Doch Feuel ist das Problem der zweiten Geschichte. Die Novizin Lilia kommt dank einer ‚ÄěFreundin‚Äú damit in Kontakt wird eine ... (lest es selber) und ist schlussendlich das entscheidende Glied, wenn es darum geht, Skellin zu fassen. Dabei spielen die Diebe Cery, sein Leibw√§chter Gol und Cerys Tochter Anyi eine wichtige Rolle.Und zwischen den beiden Handlungen ist Sonea. Sie ist ja meine Lieblingsfigur und sie war der einzige Grund, weshalb ich nach Band 1 weiter gelesen habe. Denn auf der einen Seite ist sie ja Mutter und w√ľrde alles tun, um Lorkin zu helfen, auf der anderen Seite ist sie jedoch auch der Gilde verpflichtet. Und als ob das nicht schon schlimm genug ist, muss sich auch noch mit romantischen Gef√ľhlen k√§mpfen.Die ganze Geschichte wird gekr√∂nt durch den hervorragenden Schreibstil von Trudi Canavan, der einem ein richtiges Kopfkino zaubert. Ich gestehe, sogar ich bin mittlerweile ein wenig wehm√ľtig geworden, als mir bewusst wurde, dass die wunderbare Geschichte rund um die Magierin Sonea ein Ende hat.Fazit:Auch wenn die Reihe zun√§chst etwas unspannend losging, hat Trudi Canavan im letzten Band wirklich alles gegeben, mit Erfolg. Das Buch ist spannend, interessant, und wenn man alles rund um Sonea gelesen hat, sogar ein wenig traurig. Mein Tipp: Wer die Die Gilde der Schwarzen Magier nicht gelesen hat, muss es noch tun.Vollst√§ndige Rezension: http://buecher-blog.org/sonea-03-die-koenigin/

    Mehr
  • Toller Abschluss!

    Sonea - Die Königin
    Bjjordison

    Bjjordison

    26. December 2015 um 11:40

    Ich denke, ich muss Sonea nicht vorstellen, da die sicher jeder kennt, der gerne Fantasy/ Magie B√ľcher liest. Dieses Buch ist der Abschluss der Traitor Spy Triologie. Die Geschichte spielt in Kyralia und Sachaka, die beiden Gegenden sind wieder wunderbar beschrieben, richtig malerisch werden die Geb√§ude und auch alles andere beschrieben. Es gibt hier drei Handlungsstr√§nge die zum Abschluss gebracht werden. Einer davon ist √ľber die Novizin Lilia und den Dieb Cery, der sich mit seiner Tochter und einem Freund unter der Gilde versteckt h√§lt. Cery will sich vor Skellin verstecken, was ihm auch gelingt. Dann ist eine der Geschichte, das Lorkin wieder von den Verr√§tern befreit wird und nach Sachaka ins Gildehaus zur√ľckkehren darf. Er wird aber nochmals vom K√∂nig festgenommen, weil dieser meint, man kann Geheimnisse aus Lorkin rausholen. Es gelingt dem K√∂nig aber nicht. Dann wird noch von Sonea erz√§hlt, die nach Sachaka reist, weil sie meint, Lorkin nur so nach Kyralia zur√ľckzuholen. Vor Beginn der Reise, bekommt Sonea noch die Magie der anderen Gildemitglieder √ľbertragen, damit sie sich auch wehren kann, sollte sie angegriffen werden. Begleitet wird sie von Lord Regin. Als Sonea in Sachaka eintrifft, hat sie zuerst ein Treffen mit den Verr√§tern und sie findet heraus, dass diese den K√∂nig angreifen wollen und die Sklaven befreien wollen. Mittlerweile hat sich auch Lorkin aus den F√§ngen des K√∂nigs befreien k√∂nnen und ist √ľber Umwege wieder zu den Verr√§tern gelangt. Da er verliebt ist, will er mit den Verr√§tern in den Krieg ziehen. Sonea und Regin verfolgen die Verr√§ter auf ihrem Weg zu dem K√∂nig, halten sich aber aus den Angriffen raus. In der Zwischenzeit kann Lilia, Anyi aus den F√§ngen von Skellin befreien, diesem war gelungen, Anyi einzufangen. Ende will ich nicht verraten, da es sich wirklich lohnt, dieses Buch zu lesen. Ich finde den Schreibstil der Autorin wieder super, er ist leicht, fl√ľssig und man kommt gut in die Geschichte rein. Den Handlungsstrang um Cery h√§tte ich jetzt nicht unbedingt gebraucht, aber da es der Abschlussband ist, musste seine Geschichte auch zu Ende erz√§hlt werden. Ich kann das Buch jedem empfehlen, allerdings empfiehlt es sich, die vorherigen B√§nde gelesen zu haben.

    Mehr
  • Schade das es der letzte Teil dieser fantastischen triologie ist

    Sonea - Die Königin
    SpethVanessa

    SpethVanessa

    13. November 2015 um 11:58

    Dieser letzte Band ist wie die anderen teile herzzerreisend und vorallem so spannend das man das Buch kaum weglegen kann. F√ľr alle die es nicht kennen kann ich nur empfehlen diese triologie zu lesen.

  • Yes we Canavan!

    Sonea - Die Königin
    Cat_Crawfield

    Cat_Crawfield

    09. March 2015 um 11:34

    Klappentext: Sonea, die Schwarze Magierin von Kyralia, ist √ľbergl√ľcklich, als ihr Sohn Lorkin von den Sachakanischen Rebellen freigelassen wird. Endlich wird er nach Hause zur√ľckkehren. Aber zuvor verlangt der K√∂nig von Sachaka, dass der junge Mann alle Informationen preisgibt, die er √ľber die Verr√§terinnen hat. Doch Lorkin hat sich in eine der Rebellinnen verliebt und ist nicht bereit, sie auszuliefern. Der Sachakanische K√∂nig droht, Lorkin sein Wissen mit Gewalt zu entrei√üen. Da bricht Sonea das oberste Gesetz f√ľr Schwarze Magier und verl√§sst Kyralia. Sie wird ihren Sohn nicht im Stich lassen ‚Äď und hofft, dass ihr Eingreifen keinen Krieg ausl√∂st ‚Ķ Der fulminante Abschluss der gro√üen Bestsellertrilogie Inhalt: Noch immer schwebt Lorkin in Lebensgefahr! Sonea muss alles daran setzten nicht einfach aus der Gilde zu fliehen und ihm zur Hilfe zu eilen. Dieses Verhalten w√ľrden die H√∂heren Magier von ihr nicht Dulden. Au√üerdem musste sie weiterhin nach Skellin und Lorandra suchen. Doch derzeit fehlte leider jeder Spur und Cery lief allm√§hlich die Zeit davon. Es gab nicht mehr vele Verstecke die er benutzen konnte, Tag f√ľr Tag kam ihm Skellin einen Schritt n√§her. Um sein Leben f√ľrchtete er nicht, es war das Leben seiner Tochter dass er um jeden Preis besch√ľtzen musste! Anyi war alles was ihm geblieben war. Gemeinsam mit der Gilde versuchten sie Skellin zu Fange, doch das war schwieriger als es sein sollte. Niemand konnte sagen wo er war und ob Lorandra mittlerweile wieder Zaubern konnte. Zwei wilde Magier stellten eine gr√∂√üere Gefahr dar! Doch als sich die Dinge zu √ľberschlagen beginnen, m√ľssen ernste Entscheidungen getroffen werden. Sonea muss sich entscheiden ob Sie ihrem alten Freund bei der Suche nach Skellin hilft oder ihrem Sohn das Leben rettet. Beide Entscheidungen ziehen Folgen mit sich, mit denen niemand rechnen w√ľrde... Meine Meinung: Yes we Canavan (der Spruch trifft den Nagel auf den Kopf <3) Ein grandioser Abschluss der Sonea Saga. Ich muss sagen, dass Mrs. Canavan in den letzten Kapiteln richtig gas gegeben hat. Mit einigen Dingen habe ich durchaus gerechnet, aber nicht mit allem... Vor allem zwei Bestimmte Dinge haben mich durchaus Erstaunt (alle die das Buch kennen, wissen vermutlich was genau ich meine).¬† Auch in diesem Band habe ich mit jedem Charakter mitgefiebert. Ich habe geweint und gelacht. Es war eine Achterbahn der Emotionen die ich nicht missen wollen w√ľrde. Mir werden Sonea und ihre Freunde fehlen und ich hoffe, dass man vielleicht irgendwann in der Zukunft wieder etwas von ihr h√∂rt! Denn sie ist eine der wenigen Heldinnen, von denen ich einfach nicht genug bekommen kann! Danke an Trudi Canavan f√ľr diese tollen Lesestunden!

    Mehr
  • Rezension zu "Sonea - Die K√∂nigin" von Trudi Canavan

    Sonea - Die Königin
    LaDragonia

    LaDragonia

    08. December 2014 um 10:31

    Klappentext: √úbergl√ľcklich, weil ihr Sohn Lorkin nach Hause kommen wird, bereitet die Schwarze Magierin Sonea sich als Vertreterin der Gilde auf ein Treffen mit den Verr√§terinnen vor. Doch dann erh√§lt sie Nachricht, dass Lorkin vom Sachakanischen K√∂nig festgehalten wird, der von ihm alles √ľber die rebellischen Verr√§terinnen erfahren will. Und damit ist ihre Reise nach Sachaka viel mehr als die geplante diplomatische Mission ‚Äď es ist die Rettungsmission einer verzweifelten Mutter. In Kyralias Hauptstadt Imardin gelingt es dem wilden Magier noch immer, der Gefangenschaft durch die Gilde zu entgehen, und zwischen ihm und der Herrschaft √ľber die Unterwelt steht nur noch ein einziges Hindernis: Soneas alter Freund Cery. Als Cery von Meuchelm√∂rdern bis in seine letzte geheime Zuflucht getrieben wird, ist es an Lilia, ihn zu besch√ľtzen ‚Äď w√§hrend sie gleichzeitig zu Soneas Nachfolgerin ausgebildet wird. Doch Lilias Lehrer, der Schwarzmagier Kallen; muss seine ganz eigenen K√§mpfe ausfechten. Und in Sachaka steht Lorkin vor einer lebenswichtigen Entscheidung: Wem gilt seine Treue, und welche Opfer wird er f√ľr seine Loyalit√§t bringen? Meine Meinung: Ein wirklich grandioser Abschluss dieser fulminanten Trilogie um die Schwarzmagierin Sonea. Wieder einmal durfte ich in die grandiose Welt der Magier und Schwarzmagier, Diebe und Rebellen eintauchen. Ehrlich gesagt habe ich dieses Buch sogar ein wenig mit einem weinenden Auge gelesen, da es doch der letzte Trilogie-Teil war. Aber vielleicht beschert die Autorin uns ja eines Tages doch noch weitere phantastische Abenteuer in dieser wunderbaren Welt. Ich f√ľr meinen Teil habe diesen vorerst letzten Ausflug nach Kyralia und Sachaka auf jedenfall wieder sehr genossen, und komme √ľberhaupt nicht umhin weitere f√ľnf Sterne zu vergeben.

    Mehr
  • Ein gelungener Abschluss, der mich mehr √ľberzeugt, als die beiden Vorg√§nger!

    Sonea - Die Königin
    Lienne

    Lienne

    13. September 2014 um 14:45

    Die letzte Pr√ľfung der Schwarzen Magierin Sonea, die Schwarze Magierin von Kyralia, ist gl√ľcklich, als ihr Sohn Lorkin von den Sachakanischen Rebellen freigelassen wird. Er wird jedoch erst nach Kyralia heimkehren k√∂nnen, sobald er dem K√∂nig von Sachaka alles preisgibt, was er √ľber die Verr√§terinnen wei√ü. Aber Lorkin hat sich in eine der Rebellinnen verliebt und ist nicht bereit, sie auszuliefern. Der Sachakanische K√∂nig droht, Lorkin sein Wissen mit Gewalt zu entrei√üen. Da bricht Sonea das oberste Gesetz f√ľr Schwarze Magier und verl√§sst Kyralia. Sie wird ihren Sohn nicht im Stich lassen ‚Äď und hofft, dass ihr Eingreifen keinen Krieg ausl√∂st ‚Ķ Meine Meinung: Mich konnte dieses Buch √ľberzeugen und ich bin nun vers√∂hnt mit dieser Reihe, denn vom ersten Band war ich wirklich entt√§uscht. Dennoch habe ich weitergelesen und es hat sich wirklich gelohnt! Auch wenn mir die erste Reihe noch mehr gefallen hat. Sehr gut gefallen haben mir die verschiedenen Handlungsstr√§nge, die zum Schluss zusammengelaufen sind. Alles wurde sehr sch√∂n aufgel√∂st und die Spannung war durchgehend da. Ein unterhaltsamer dritter Teil mit tollen Charakteren! Fazit: Es lohnt sich, die ersten Teile zu lesen. Ein sch√∂ner und spannender Abschluss der Trilogie!

    Mehr
  • [4.5/5] Romantischer Abschluss

    Sonea - Die Königin
    Marysol14

    Marysol14

    11. September 2014 um 18:58

    Und nun der letzte Band einer, bis her, unspektakul√§ren Trilogie, in dem alle losen Handlungsstr√§nge zusammenlaufen und vieles klar wird. Zur vollst√§ndigen Rezension: http://marys-buecherwelten.blogspot.de/2014/08/sonea-die-konigin.htmlEndlich! Trudi Canavans Schreibstil ist zur√ľck!!! So, wie mich die vorhergehenden B√§nde entt√§uscht haben, so hat mich dieser letzte Teil √ľberzeugt! Spannend geschrieben, viel Handlung und etwas Romantik. Alles l√§uft auf eine Gefangennahme der wilden Magier in Imardin, einer finalen Schlacht um die Herrschaft in Sachaka und der Aufdeckung der Identit√§t des Spions in den Reihen der Gilde hinaus... Und auch in romantischer Hinsicht geschieht einiges (und teilweise recht unerwartetes!). Emotion pur *-*ACHTUNG, SPOILER: Lorkin und Tyvara, sowie auch Lilia und Anyi sind gl√ľcklich, doch Dannyl verliert auf tragische und wirklich herzzerrei√üende Weise Achati, in den er sich entg√ľltig verliebt hat. Dieser Tod war zwar extrem traurig, aber unumg√§nglich - h√§tte er die Schlacht √ľberlebt, so h√§tte er trotzdem nicht leben k√∂nnen... Und Sonea *seufz* hat auch ihre Liebe gefunden, allerdings nicht wie erwartet Dorien, sondern total √ľberraschen und trotzdem authentisch: Regin!!!!! So s√ľ√ü die beiden ‚ô•‚ô•‚ô• Fazit: Warum, warum, WARUM nicht gleich??? Dieser abschlie√üende Band der Sonea- Serie hat mich wirklich √ľberzeugt, mit viel Handlung, √úberraschung und Romantik! So sollte ein besonderer Fantasyroman sein, der vielleicht nicht "Weltklasse" hat, aber dennoch √ľberzeugt und ein Leseerlebnis ist!

    Mehr
  • Sonea 3 - Die K√∂nigin; R√ľckkehr nach Sachaka

    Sonea - Die Königin
    Mayylinn

    Mayylinn

    21. July 2014 um 09:55

    Lorkin wurde von den Verr√§terinnen frei gelassen, mit der Aufgabe freundschaftliche Bande zwischen ihnen und den Verb√ľndeten L√§ndern auszuhandeln. Doch kaum in Arvice angekommen, l√§sst Sachakas K√∂nig Amikara Lorkin ins Gef√§ngnis werfen, da er sich weigert einer Gedankenlesung zuzustimmen und Geheimnisse der Verr√§terrinnen zu enth√ľllen. Sonea wird schlie√ülich ausgeschickt, um zwischen den Konfliktparteien zu vermitteln. Gemeinsam mit Lord Regin, ihrem ehemaligen Erzfeind, macht sie sich auf den Weg in das √∂de W√ľstenland, das sie zuletzt vor √ľber 20 Jahren mit Akkarin besucht hatte... Auch f√ľr den Dieb Cery in Imardin und seine Tochter Anyi wird die Luft immer d√ľnner. Skellin, der wilde Magierdieb, bringt die Unterwelt immer mehr unter seine Kontrolle. Gemeinsam mit Schwarzmagier Kallen und Lilia, der Novizin, die schwarze Magie aus einem Buch lernte, versucht Cery Skellin zu fassen; doch daf√ľr m√ľssen einige Opfer gebracht werden... Der dritte und letzte Teil der zweiten Trilogie um Sonea und die Gilde √ľberzeugt auch dieses Mal voll und ganz. Meine Erwartungen einer Finalschlacht wurden vielleicht ein wenig unterboten, da alles wirklich recht schnell von Statten geht, doch es fehlt nicht an R√§nkeschmiedereien, unerwarteten Wendung und emotionalen Entscheidungen, sowohl in Kyralia als auch in Sachaka. Trudi Canavan hat mich mit ihren Trilogien von einer Welt √ľberzeugt, in der man sich nach sechs B√ľchern wirklich heimisch f√ľhlen kann; eine sehr gro√üe Leistung und definitiv wieder 5 Sterne wert!!

    Mehr
  • Leider nicht so gut wie die Vorg√§nger!

    Sonea - Die Königin
    kerst2607

    kerst2607

    16. May 2014 um 20:27

    Ich denke zum Inhalt des Buches wurde genug geschrieben und ich m√∂chte mich ungern wiederholen. Ich bin heute mit dem Buch fertig geworden und habe die Sonea-Reihe damit also abgeschlossen. Ich muss zugeben, dass ich mit dem 3. Band doch etwas entt√§uscht war. Im gro√üen und ganzen gleicht es vom aufgebauten Stil dem ersten und zweiten Band der Reihe. So wird die Geschichte in verschiedenen Handlungsstr√§ngen und aus verschiedenen Perspektiven erz√§hlt, die dann am Schluss zusammengef√ľhrt werden und eine Einheit ergeben. Soweit so gut, doch irgendwie fehlte mir die Liebe zu den Charakteren in diesem Buch. Ich finde die Story pl√§tscherte einfach so dahin, ohne gro√üe Gef√ľhle. F√ľr mich wirkte das ganze einfach kalt und regelrecht hingeklatscht. Und ich habe mich teilweise ein bisschen gelangweilt und auch ein paar Zeilen einfach unbewusst √ľberlesen, weil meine Gedanken abdrifteten und ganz wo anders waren, nur nicht bei diesem Buch. Das ist mir bisher bei Trudi Canavan noch nie passiert. Die Fortsetzung von Soneas Geschichte ist an sich nicht schlecht und auch das Ende hat mir gefallen, aber vom Schreibstil her k√∂nnte es Frau Canavan dieses mal leider nicht schaffen mich an die Geschichte zu fesseln. Daher vergebe ich f√ľr diesen Band leider nur 3 Sterne, da mir die vorherigen B√§nde deutlich besser gefallen haben und ich finde, dass das Niveau beim letzten nachgelassen hat.

    Mehr
  • Rezension: Sonea - Die K√∂nigin von Trudi Canavan

    Sonea - Die Königin
    Chianti Classico

    Chianti Classico

    02. May 2014 um 18:53

    Sonea's Sohn Lorkin wurde von den Verr√§terinnen frei gelassen, um sofort von den sachakanischen K√∂nig gefangen genommen zu werden. Sonea will diese Situation nicht hinnehmen und reist selbst nach Sachaka, wo sich die Situation zwischen den Ashaki, der reichen Oberschicht Sachakas und den Verr√§terinnen, den Rebellen immer weiter zuspitzt. "Sonea - Die K√∂nigin" wird aus f√ľnf unterschiedlichen Sichten erz√§hlt. Einmal die von Ceryni, einem Dieb, der von einem wilden Magier gejagd wird und um sein Leben f√ľrchten muss, dann von Lilia, einer Novizin, die aus einem Buch schwarze Magie gelernt hat und nun mit den Problemen zu k√§mpfen hat, die es mit sich bringt eine Schwarzmagierin zu sein. Eine weitere Sicht ist die von dem Gildebotschafter Dannyl, der sich zur Zeit in Sachaka aufh√§lt. Lorkin, der Sohn von Sonea kam mit Dannyl nach Sachaka und wurde dann von den Verr√§terinnen entf√ľhrt. Nun hat er sich deren Rebellenbewegung angeschlossen. Auch aus Lorkins Sicht kann man lesen. Die f√ľnfte Sicht geh√∂rt die von Sonea, von der man leider nur sehr wenig erf√§hrt. Durch diese vielen verschiedenen Sichten bekam man w√§hrend des Lesens einen sehr guten √úberblick √ľber die Geschehnisse, au√üerdem war es interessant, dass die Personen unterschiedliche Ansichten haben und nicht alle die gleichen Ziele verfolgen. W√§hrend Sonea den Absichten der Gilde folgen muss, zeigt Lorkin Loyalit√§t gegen√ľber den Zielen der Verr√§terinnen. Und Dannyl, der als Botschafter eigentlich Kyralia treu sein sollte, verliebt sich in einen Ashaki und verb√ľndet sich damit mit dem Feind.. Spannend wurde es nat√ľrlich, als sich der Konflikt zwischen den Verr√§terinnen und Sachaka weiter zuspitzt und sich die verb√ľndeten L√§nder und die Charaktere entscheiden m√ľssen, wo sie in diesem Krieg stehen. Leider wurde es erst auf den letzten zweihundert Seiten spannend. Durch die vielen Sichten hat es einfach sehr lange gedauert, bis die Geschichte wirklich in Fahrt gekommen ist und besonders die Perspektiven von Cery und Lilia haben mich teilweise sehr gelangweilt, weil dort am wenigsten passiert ist. Cery versteckt sich die meiste Zeit des Buches und das ist einfach so spannend, wie es klingt. Also gar nicht. Und wenn Lilia nicht gerade von Novizen ge√§rgert wurde (dieser Handlungsstrang h√§tte interessant werden k√∂nnen, wurde aber leider nicht mehr weitergef√ľhrt), dann hat sie Nahrung zu Cery, seinem Leibw√§chter Gol und Cery's Tochter und Lilias bester Freundin Anyi geschmuggelt. Au√üerdem nimmt die Politik eine wichtige Rolle ein, was leider auch nicht immer so unterhaltsam war.¬† Auch die Gef√ľhle sind f√ľr mich ein wenig auf der Strecke geblieben. Gegen Ende verliert ein Charakter, der mir sehr ans Herz gewachsen ist, sein Leben. Da h√§tte man sehr viele Emotionen reinstecken k√∂nnen, aber leider ist das nicht passiert, weil aus einer Sicht erz√§hlt wurde, die dieser Person nicht nahe stand. Auch die Liebe war zwar vorhanden, aber ist bei mir nicht angekommen. Jede der erz√§hlenden Personen, bis auf Cery hat eine neue Liebe gefunden, aber das Gef√ľhl der gro√üen Verliebtheit ist bei mir nicht angekommen. Und obwohl ich so viel zu meckern habe, fand ich das Buch wie auch schon alle anderen B√ľcher, die sich um die Magiergilde von Kyralia drehen, einfach gro√üe Klasse! Trudi Canavan hat eine wunderbare Welt geschaffen und sie liebevoll mit interessanten Details und liebenswerten Charakteren gef√ľllt. Es macht einfach Spa√ü das Buch zu lesen, obwohl ich am Anfang gro√üe Schwierigkeiten hatte in das Buch hineinzufinden, weil ich einfach viele wichtige Handlungsverl√§ufe aus den vorherigen B√§nden schlichtweg vergessen hatte und ich mir Band eins und zwei erstmal wieder in Erinnerung rufen musste. Fazit: Es mag sein, dass Trudi Canvans Sonea Reihe nicht an ihre "Die Gilde der schwarzen Magier" Trilogie herankommt, aber ich habe diese drei B√ľcher trotzdem verschlungen, weil es so sch√∂n war, nochmal etwas von Sonea und der Gilde zu lesen. Lange Zeit kam in "Sonea - Die K√∂nigin" keine gro√üartige Spannung auf, aber der Drang zu lesen war trotzdem da. Es hat mir viel Spa√ü gemacht Trudi Canavans liebenswerte Charaktere auf ihrer Reise zu begleiten und zu sehen wie sie sich entwickelt haben. Ich fand es jedoch sehr schade, dass man so wenig von Sonea zu lesen bekommen hat! Trotzdem ist¬† "Sonea - Die K√∂nigin"ein absolut w√ľrdiger Abschluss einer gro√üartigen Reihe, die ich allen Fans von Canavans "Die Gilde der schwarzen Magier" Trilogie empfehlen kann!

    Mehr
  • Der gro√üartige Abschluss der Trilogie!

    Sonea - Die Königin
    Juju

    Juju

    08. January 2014 um 12:26

    Kaum freut sich Schwarzmagierin Sonea √ľber die Freilassung ihres Sohnes Lorkin durch die Verr√§ter, nimmt ihn der K√∂nig von Sachaka gefangen um Informationen herauszufinden. Lorkin ist jedoch nicht bereit diese preiszugeben, da er sich in die junge Verr√§terin Tyvara verliebt hat. Damit begibt er sich in eine gef√§hrliche Lage, die den Krieg zwischen Sachaka und Kyralia provozieren k√∂nnte. Um diese Situation zu schlichten bricht Kyralia ihr eigenes Gesetz und l√§sst Sonea nach Sachaka gehen um zu retten, was noch zu retten ist. Fazit: Der Schreibstil der Trilogie war insgesamt sehr angenehm zu lesen. Es wird nicht zu viel beschrieben, sondern sich prim√§r auf die Ereignisse und Gedanken konzentriert. Das f√ľhrt dazu dass man zum Teil kein Bild von √Ąu√üeren eines Charakters hat, oder erst sp√§t Hinweise bekommt, aber man hat das Gef√ľhl sie zu kennen, da man immer mit ihren Gedanken vertraut ist. Die einzelnen Gedanken sind durch kursive Schrift gekennzeichnet und lassen sich somit nicht mit dem Rest verwechseln. Bis zum Schluss springt die Geschichte zwischen Lorkin, Dannyl, Sonea, Lillia und Cery. Der Leser erf√§hrt St√ľck f√ľr St√ľck die einzelnen Geschichtsverl√§ufe und bekommt einen Blick auf das gro√üe Gesamtbild. Die Charaktere wachsen dem Leser ans Herz. Es ist selten, dass man alle mag, aber hier hatte ich das Gef√ľhl alle f√ľnf Protagonisten sehr zu m√∂gen und zu verstehen. Im letzten Band erf√§hrt der Leser insbesondere viel √ľber Lillia, da sie sich sehr entwickelt. Aber auch bei Sonea, Dannyl und Lorkin geschehen wirklich seltsame und interessante Dinge, die man so nicht gedacht h√§tte. Die Geschichte hat ihr Ende gefunden und ich war teilweise erstaunt. Manches sieht man kommen, aber es ist dennoch spannend. Andere Wendungen wiederum h√§tte ich nie erwartet. Soviel sei verraten: Es kommt zu einer Schlacht, was alle erfreuen d√ľrfte, die ein spannendes Ende erwarten. Insgesamt ist dies ein kr√∂nender Abschlussband! Der Leser trifft alte Freunde und lacht, leidet, wundert sich und fiebert mit ihnen mit. Das Buch war spannend, mitrei√üend und wie gewohnt wunderbar angehaucht mit einer gewissen Leichtigkeit, die den Leser abholt und auf eine sch√∂ne Reise mitnimmt. Was ich besonders mochte: Soneas Unbeholfenheit in einer gewissen Situation war wirklich nahezu s√ľ√ü. :)

    Mehr
  • weitere