Trudi Canavan The Ambassador's Mission

(13)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(5)
(6)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „The Ambassador's Mission“ von Trudi Canavan

The compelling first volume in the sequel to the bestselling Black Magician Trilogy.

Stöbern in Fantasy

The Chosen One - Die Ausersehene: Band 1

Eine ganz andere Geschichte die ich erwartet hätte.. schade

Naddy111

Sonnenblut

Eine düster-romantische und schaurig-schöne Romeo und Julia Geschichte

Sit-Hathor

Vier Farben der Magie

Ein Abenteuer in einer Welt, die aus vier Welten besteht. Spannend und magisch!

faanie

Die Gabe der Könige

Eine etwas andere Geschichte, die einen in ihren Bann zieht und nicht mehr los lässt.

Anni_book

Eisige Gezeiten

Bester Teil bis jetzt :)

Sylinchen

Der Schwarze Thron - Die Schwestern

Ein mystischer und solider Einstieg!

LovelyBuecher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "The Ambassador's Mission" von Trudi Canavan

    The Ambassador's Mission
    sabisteb

    sabisteb

    13. August 2010 um 10:30

    Seit The Magician's Apprentice / Magie sind 700 Jahre vergangen, seit Die Meisterin. Die Gilde der Schwarzen Magier 03 / The High Lord: The Black Magician Trilogy, Book 3 etwas über 20 Jahre. Sonea und Kallen sind die beiden schwarzen Magier der Gilde und dürfen die Stadt nicht verlassen. Entsprechend behütet wuchs Soneas und Akkarins Sohn Lorkin im Kreise der Gilde auf. Aber das Erbe seiner Eltern wiegt schwer, man erwartet von ihm, oder zumindest er erwartet von sich selber, irgendwann etwas Großes zu schaffen. Als Dannyl sich um den Posten des Botschafters in Sachakka bewirbt meldet sich Lorkin als sein Gehilfe. Dannyls Leidenschaft ist immer noch die Geschichte, er hofft in Sachaka auf Unterlagen zu stoßen, um die Lücken in seiner Geschichte der Magie zu schließen. Lorkin hingegen wird von dem Wunsch getrieben eine neue Art von Magie zu finden, eine Art von Magie, die schwarze Magie unnötig macht und so seiner Mutter ihre Freiheit wiedergeben würde. Während Dannyl und Lorkin ihrer Aufgabe in Sachaka nachgehen, treibt ein Mörder in der Stadt sein Unwesen. Dieser Mörder scheint ein abtrünniger Magier zu sein und er hat es auf die Diebe der Stadt abgesehen. Cerys Familie wird Opfer des Meuchelmörders und Cery bittet Sonea um Hilfe, diesen Magier zu fassen. Dieser erste Band der neuen Trilogie von Trudy Canavan, in welcher die Autorin wieder in die Welt von Sonea zurückkehrt heißt im englischen The Ambassador's Mission: The Traitor Spy Trilogy, Book 1, also die Mission des Botschafters, im Deutschen setzt man jedoch auf die Sonea Schiene und versucht dadurch den Kauf anzukurbeln indem man das Buch Sonea: Die Hüterin nennt. Die Haupthandlung jedoch rankt sich um Lorkin und seine Suche nach einer vergessenen Art der Magie, die dem Leser bereits in Seit The Magician's Apprentice / Magie begegnete. Der zweite Handlungsstrang um Sonea wirkte für mich künstlich, als wenn er extra hineingeschrieben wurde, um die Fans nicht zu enttäuschen, die Sonea liebten. Sonea jedoch hat sich verändert. Sie ist nicht mehr die unabhängige Heldin, sie wurde zu einer nervigen Mutterglucke. Ich fand es gut, dass endlich die Geschichte der Verräter weitererzählt wird, die in The Magician's Apprentice / Magie begonnen wurde, so wird dieser Einzelband langsam zum Teil der ganzen Geschichte und bekommt seine Daseinsberechtigung zwischen den Trilogien. Das Buch strotzt voller Hinweise mit dem Zaunpfahl, in welchem die Autorin wie üblich schon sehr früh die Handlung und deren Auflösung vorwegnimmt. Trudi Canavan war nie die Königin der subtilen Hinweise und so kann man wohl schon in Band 1 eine Prognose wagen wie es weiter und ausgehen wird. SPOILER / Prophezeiung der nächsten beiden Bände ANFANG - Lorkin wird der Befreier der Sklaven Sachakas, der Reformer der Magie und der Vereiner der bekannten Welt... - Am Ende dieser 3 Bände sind Regin und Sonea ein glückliches Paar (die Hinweise dazu sind ja so häufig und nervig) - Lorkin und Tavara werden ein Paar und ein Bündnis mit der Gilde herstellen. Sie werden Sachakka reformieren, Die Traitors übernehmen die Kontrolle über Sachakka und Friede Freude Eierkuchen, nach einer fiesen verlustreichen Schlacht der alten Elite gegen die neuen Traitor Führer.... - Achati sympatisiert sehr mit dem Lebensweise der Gilde, er wird ein Zünglein an der Waage sein, wenn es darum geht, dass die Sachakans sich den alliierten Ländern anschließen. - Achati und Dannyl werden ein Paar und es wird noch Stress mit Tayend geben. - Mit der rod Abhängigkeit von Kallen wird ein neuer Konfliktherd für Band 2 eröffnet, nachdem der Diebesmörder gefangen wurde. Der Ausgang - Milde ausgedrückt vorhersehbar, aber zumindest eine ABM Maßnahme für Sonea. Kallen wird gemeinsame Sache mit Skellin machen, um seine Sucht zu befriedigen und dabei gegen Sonea intrigieren, um zu verhindern, dass diese Skellin suchen kann. Regin wird zum Retter in der Not. Sonea erkennt ihre Liebe zu Regin. - Sonea wird mal wieder zur Retterin, diesmal zusammen mit Regin und wahrscheinlich um Lorkin zur Hilfe zu eilen. - Dann war da noch diese irgendwann erwähnte Magierin an die Ceri sich erinnert als der die Abtrünnige beobachtet. Die wird demnächst auch wieder auftauchen und wohl was mit Cery anfangen, er braucht ja eine neue Frau. Sie wird dann wohl an der Seite der Gilde kämpfen, während diese das Gesetz wie sich fremde Magier verhalten müssen diskutieren. SPOILER / Prophezeiung ENDE FAZIT: Insgesamt ist auch diese Reihe so vorhersehbar wie das Zeitalter der 5 wo ich nach Band 1 den Plot der restlichen beiden vorhersagen konnte. Die Autorin verteilt auch so unglaublich viele, sehr direkte und teils nervende Hinweise im Text, dass man kaum weiterlesen will. Solide und unterhalsam, mehr nicht.

    Mehr