Trudi Trueit

 4.6 Sterne bei 23 Bewertungen

Lebenslauf von Trudi Trueit

Trudi Trueit wollte schon seit der vierten Klasse Buchautorin werden, damals hatte sie gerade ihr erstes Theaterstück geschrieben. Früher arbeitete sie als Nachrichtenreporterin und Wetterexpertin für das Fernsehen, inzwischen hat sie über 100 Romane und Sachbücher für junge Leserinnen und Leser verfasst. Geboren und aufgewachsen ist Trudi Trueit im Pazifischen Nordwesten der USA. Heute lebt sie mit ihrem Mann Bill und zwei Katzen in Everett, einer Stadt im US-Bundesstaat Washington. Sie mag Science-Fiction, Bücher über das Wetter und alles, was aus Schokolade ist. www.truditrueit.com

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Trudi Trueit

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Explorer Academy - Die Sterndünen (Band 4) (ISBN: 9788854044395)

Explorer Academy - Die Sterndünen (Band 4)

 (0)
Erschienen am 19.05.2020
Cover des Buches Voll peinlich, July! (ISBN: 9783423712408)

Voll peinlich, July!

 (0)
Erschienen am 01.07.2007
Cover des Buches Viel Lärm um July (ISBN: 9783423713382)

Viel Lärm um July

 (0)
Erschienen am 26.01.2009
Cover des Buches Scab McNally: Erfinder (ISBN: 9783940273055)

Scab McNally: Erfinder

 (0)
Erschienen am 01.03.2013
Cover des Buches Explorer Academy 1 (ISBN: 9783844532142)

Explorer Academy 1

 (4)
Erschienen am 08.10.2018

Neue Rezensionen zu Trudi Trueit

Neu

Rezension zu "Explorer Academy - Das Geheimnis um Nebula (Band 1)" von Trudi Trueit

Das Geheimnis um Nebula
Annabeth_Bookvor 14 Tagen

Inhalt:

Cruz hat es schafft, er kommt an die Explorer Academy. Die Academy ist aber für Cruz weitaus mehr als nur seinem Traum näher zu kommen, den hier ist auch seine Mutter gestorben.

Erster Satz:

"Cruz!"

Meine Meinung:

Nun haben wir mal was ganz anderes auf meinem Blog^^ zwischen Romanen, New Adult und Krimis, hat es nun dieses Buch geschafft.

Das Cover finde ich ich sehr gut gestaltet, da es auch nicht zuviel von unseren Protagonisten sieht. Der Junge wird Cruz darstellen und das Mädchen wird denke ich Sailor sein. Auch finde ich, dass das Cover auch vermehrt Jungen im Alter von 10 bis 12 ansprechend wird und sie mehr Lust aufs Lesen bekommen.

Der Schreibstil der Autorin ist auch sehr flüssig zu lesen und es macht auch richtig Spaß zu erfahren, was Cruz als nächstes auf der Academy erlebt.

Cruz, war mir ein sehr sympathischer Protagonist. Man merkt das er eine sehr schwere Zeit durchgemacht hat, da er seine Mutter sehr früh verloren hat, aber man merkt auch sofort was er für ein inniges Verhältnis zu seinem Vater hat und zu einer Tante, die Lehrerin auf der Academy ist.

Als Cruz noch Zuhause ist lernen wir auch seine beste Freundin Lani kennen. Lani hatte sich so wie Cruz auch auf der Academy beworben und es leider nicht geschafft, jedoch steht sie Cruz mit Rat und Tat zur Seite, wenn er mal Hilfe braucht.

Auch die weiteren Freunde von Cruz Emmett und Sailor, sind sehr liebevoll von der Autorin gestaltet worden und waren einem sofort sympathisch.

Auch die Schule, wurde sehr genau und detailliert beschrieben, sodass man sich als Leser auch sehr gut auskannte und auch mit den verschiedenen Räumen wurde man vertraut gemacht und wie alles funktionierte. Nebenbei wurden auch noch Bilder dazu eingefügt, sodass es auch nochmals veranschaulicht wurde und es für jüngere Leser interessanter gestaltet wird.

Auch die Geschichte an sich, wie Cruz nach und nach die Geheimnisse rund um seine Mutter aufdeckt ist wirklich sehr spannend und man kann einfach nur miträtseln.

Alles in einem hat mir das Buch sehr gut gefallen und ich bin auch schon sehr gespannt, wie es weiter geht. 


Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Explorer Academy - Das Geheimnis um Nebula (Band 1)" von Trudi Trueit

Nahe Zukunftsmusik in einer spannenden Geschichte
SternchenBlauvor einem Jahr

Mein 8jähriger Sohn meint:

„Explorer Academy“ ist sehr spannendes Buch über den Jungen Cruz, der auf eine Schule kommt, die Kinder aus der ganzen Welt aufnimmt, die dort zu großen Entdecker ausgebildet werden.

Schon die Schule ist total spannend, denn die Kinder werden mit einem riesigen Schiff auf eine große Expedition gehen. In der Schule gibt es eine CAVE, eine animierte Computerwelt, bei der man sich fühlt, als wäre man wirklich bei einer Expedition. So können die Kinder üben. Richtig spannend wird es durch Nebula, das sind Leute, die Cruz töten wollen, aber es bleibt noch ein Geheimnis warum. Dass es dadurch immer wieder ziemlich gefährlich wurde, fand ich aber nicht zu gruselig für mich. 

Ich sehe aber ein paar Schwächen, weil manche Sachen nicht ganz zusammenpassen.

Die „Explorer Academy“ war so gut und es sind noch so viele Fragen offen, dass ich mich schon auf den nächsten Band freue und 4,5 von 5 Sternen vergebe.

Meine Erwachsenen-Sicht:

In diesem spannenden Kinderbuch spricht die Begeisterung für Natur- und Geisteswissenschaften aus jeder Zeile. Und das hat meinen Sohn und mich richtig angefixt.

Besonders hat mir gefallen, wie Autorin Trudi Trueit ihre Welt baut. Eigentlich ist das unsere Welt, aber in der „Explorer Academy“ gibt es eine Vielzahl an kleinen und großen technischen Besonderheiten, die es jetzt und heute eben noch nicht gibt. Auch, wenn auf den letzten Seiten des Buches einige Forschungen vorgestellt werden, die zeigen, dass manches davon keine weit entfernte Zukunftsmusik ist, sondern manchmal schon in etwas anderer Form bereits existiert, wie der 4-D-Druck, der eine Zeitkomponente einfließen lässt. Das regt schon meinen Entdeckungsgeist an und ich denke, dass es Kindern erst recht so geht.

Und so gab es in dem Buch auch einiges zum Miträtseln, wovon wir einiges auch entschlüsseln konnten.

Von der Genderperspektive sind die Mädels und Jungs gleichberechtigte Entdecker:innen. Dazu fand ich es sehr erfrischend, dass Cruz bei einer großen Enttäuschung einfach mal weinen darf, ohne, dass es groß thematisiert und so völlig „normal“ wird. Die Geschichte wird mit einem diversen Cast erzählt, die die ganze Welt und die unterschiedlichen Hautfarben abdeckt. Das ist auch bei den realen Wissenschaftler:innen so, die am Buchende vorgestellt werden. Mit Cruz ist ein Latino und damit eine PoC die Hauptfigur. Manchmal ging mit das Elite-Getue ein wenig auf die Nerven, aber da es immer wieder gebrochen wird, fand ich es in Ordnung.

Leider hatte die Geschichte ein paar Logiklücken, ein Beispiel: Die Kinder geraten bei einer Mission in der CAVE in Lebensgefahr, aber irgendwie scheint das niemand der Erwachsenen zu jucken, obwohl einer das sogar mitbekommt. Soweit könnte das vielleicht noch Teil der Geschichte sein, aber warum wundern sich die Kinder nicht darüber? Das hat mich leider manchmal etwas rausgehauen, daher ziehe ich ein leider einen Stern ab.

Ich habe übrigens auch in das Hörbuch reingehört (gelesen von Stefan Kaminski), das allerdings etwas gekürzt ist. Das hat mich beim ersten Anhören nicht gestört, als ich jedoch Buch und Lesung verglichen habe, fiel mir auf, dass insbesondere die emotionaleren Teile weggestrichen wurden. Wir haben daher nur noch das Buch gelesen. Denn gerade die emotionalen Teil mit ihrer Beschreibung von Freundschaft und Verbundenheit sind der Autorin sehr gut gelungen – und das in einem sehr Plot- und Actionlastigem Buch. Das hat das Buch nochmal extra abgerundet. Und die Illustrationen fand ich in ihrer Mischung aus Realismus und Futurismus ganz toll.

Der Verlag empfiehlt das Buch ab 10 Jahren. Mein Sohn mag spannende Geschichten sehr gerne, daher ging es mit Vorlesen auch schon jetzt mit 8. Für Kinder, die Todesgefahr nicht abkönnen, ist das aber noch etwas früh, und die Verlagsempfehlung deutlich passender.

Fazit

Wissenschaft macht Spaß und ist spannend! Bei der „Explorer Academy“ haben wir total mitgefiebert, einen Stern Abzug gibt es für die gelegentlichen Schwächen im Plot. Wir freuen uns schon auf den nächsten Band und vergeben 4 von 5 Sternen (Durchschnitt 4,25 von Kinder- und Erwachsenenbewertung).

Kommentare: 6
37
Teilen

Rezension zu "Explorer Academy - Das Geheimnis um Nebula (Band 1)" von Trudi Trueit

spannendes Wissenschaftsabenteuer
COWvor einem Jahr

Mein Sohn (10) hat das Buch in Rekordzeit und mit großer Begeisterung gelesen. Die Geschichte um Cruz und der Explorer Academy hat ihn richtig in den Bann gezogen - da er aber sehr technisch interessiert ist und sein Berufswunsch Wissenschaftler ist, ist das nicht verwunderlich. Besonders angetan hat es ihm Mell, die Begleiterin von Cruz. Das allerbeste dabei: durch das Kapitel am Ende weiß er nun auch, dass das keine Fiktion ist. Dort werden nämlich die im Buch erwähnten technischen Gimmicks nochmal erklärt und welche davon es wirklich gibt. Auch ist noch ein Kapitel über die Wissenschaftler, die für die Figuren im Buch Pate standen, angefügt und erklärt, was diese arbeiten und erfunden haben. Auch die im Buch eingestreuten Codes und Rätsel haben ihn begeistert, auch wenn er sie nicht gleich auf Anhieb gefunden hat. Band 2 hat auch bereits begonnen zu lesen. Tolles Buch für wissenschaftlich begeisterte Kinder.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Explorer Academy - Das Geheimnis um Nebula (Band 1)

Liebe Lovelsbookslesende, 

wir verlosen 5 Exemplare von "Das Geheimnis um Nebula". Um am Gewinnspiel teilzunehmen, wollen wir von euch wissen, was euch an dem Buch am meisten interessiert. Viel Glück!

Liebe Lovelsbookslesende, 

wir verlosen 5 Exemplare von "Das Geheimnis um Nebula". Um am Gewinnspiel teilzunehmen, wollen wir von euch wissen, was euch an dem Buch am meisten interessiert. Viel Glück!

82 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  Leseratte61vor einem Jahr

Glückwunsch den Gewinnern

Community-Statistik

in 27 Bibliotheken

auf 6 Wunschzettel

von 2 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Worüber schreibt Trudi Trueit?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks