Truman Capote

 4 Sterne bei 1.488 Bewertungen
Autor von Frühstück bei Tiffany, Kaltblütig und weiteren Büchern.
Autorenbild von Truman Capote (©gemeinfrei)

Lebenslauf von Truman Capote

Truman Capote wurde 1925 in New Orleans geboren. Mit neunzehn Jahren erhielt er für seine Erzählung "Miriam" den O. Henry-Preis, den er 1948 für "Schließ die letzte Tür" zum zweitenmal bekam. "Frühstück bei Tiffany" dürfte wohl sein bekanntestes Werk sein. Truman Capote verstarb am 25. August 1984 in Los Angeles.

Alle Bücher von Truman Capote

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Frühstück bei Tiffany (ISBN: 9783036959344)

Frühstück bei Tiffany

 (611)
Erschienen am 22.10.2015
Cover des Buches Kaltblütig (ISBN: 9783036959030)

Kaltblütig

 (307)
Erschienen am 26.06.2013
Cover des Buches Sommerdiebe (ISBN: 9783036959382)

Sommerdiebe

 (156)
Erschienen am 30.08.2016
Cover des Buches Die Grasharfe (ISBN: 9783036951607)

Die Grasharfe

 (113)
Erschienen am 26.09.2006
Cover des Buches Andere Stimmen, andere Räume (ISBN: 9783036959436)

Andere Stimmen, andere Räume

 (24)
Erschienen am 28.04.2016
Cover des Buches Baum der Nacht (ISBN: 9783036959207)

Baum der Nacht

 (18)
Erschienen am 25.06.2014
Cover des Buches Die Hunde bellen (ISBN: 9783036959672)

Die Hunde bellen

 (9)
Erschienen am 30.08.2017

Neue Rezensionen zu Truman Capote

Neu

Rezension zu "Frühstück bei Tiffany" von Truman Capote

Holly Golightly muss man lieben
Julia79vor einem Monat

Ich bin ein großer Audrey-Hepburn-Fan und kenne natürlich den Film "Frühstück bei Tiffany" und liebe ihn. Als ich nun das Buch las, habe ich nicht die Erwartung gehabt, dass sich vieles gleicht. 

Zu meiner großen Freude wird Holly Golightly im Buch sehr ähnlich der Figur beschrieben, wie sie im Film dargestellt wird, vielleicht sogar etwas weniger liebenswert könnte man sagen. Ein sehr egozentrischer Mensch ist sie, nutzt Vor allem Männer zu ihrem Vorteil, heuchelt kein Interesse, wenn sie etwas langweilt. Und doch ist da auch die zarte, verletzliche Seite, die im Buch schön umrissen wird und, wer sie eigentlich ist, ihre Vergangenheit. 

Das Buch ist teils amüsant erzählt, teils lässt es aber auch Tragik durchscheinend, teils macht Holly einen unschuldigen und naiven Eindruck, dann wieder hält man sie für durchtrieben und selbstsüchtig. 

Truman Capote schreibt mit schöner Sprache, die einem letztendlich keine andere Wahl lässt, als zu hoffen, dass Holly Golightly ihren Platz, wo sie hingehört, gefunden hat. 

Kommentare: 2
1
Teilen

Rezension zu "Frühstück bei Tiffany" von Truman Capote

Frühstück bei Tiffany
Lisa0312vor 6 Monaten

Jetzt habe ich es auch mal geschafft, diese Kurzgeschichte zu lesen. Den Film habe ich aber noch nicht gesehen. 

Es hat mir gut gefallen und Holly erinnerte mich ein bisschen an eine erwachsene Pippi Langstrumpf. Ich mache mir die Welt wie sie mir gefällt. Aber sie hatte auch ihre ernsten Phasen und wollte einfach nur einen Platz in der Welt finden in der sie sich Zuhause fühlt und von einem Mann geliebt werden. Also eigentlich eine ganz normale Frau. Der Schluss hat mir auch gefallen,da jeder für sich entscheiden kann,was aus Holly geworden ist.

Mein erster Truman Capote und ich bin am überlegen ob ich noch einen lesen soll. Mal sehen,ich werde berichten Wenn's so ist.

Kommentare: 1
4
Teilen

Rezension zu "Frühstück bei Tiffany" von Truman Capote

Nicht mein Fall
Buchgespenstvor 10 Monaten

Ein Sammelband mit 16 Erzählungen von Truman Capote, im Klappentext vollmundig angekündigt als poetisch, eine Welt gebaut aus Worten sowie von Menschen mit ihren Träumen und Albträumen. Den letzten Punkt kann ich immerhin bestätigen, Menschen mit ihren Albträumen. Düster, deprimierend und kalt – so wirkten sämtliche Geschichten auf mich. Sprachlich kann ich keinerlei Besonderheiten erkennen, die in irgendeiner Form, die erzählten Welten zum Leben erweckt oder zu einem besonderen Erlebnis gemacht hätten. Ich konnte für keine Erzählung Sympathie aufbringen. Ganz bestimmt bietet der Band eine Menge Interpretationspotential, aber Unterhaltungswert hatte dieses Buch für mich nicht. Selbst die titelgebende Geschichte, die so berühmt ist, konnte mich nicht fesseln. Unsympathische Charaktere, eine Story, für die ich keinerlei Interesse oder Verständnis aufbringen konnte – was von der Lektüre bleibt ist der schale Geschmack von Hoffnungslosigkeit.

Sehr schade, ich hatte mehr erwartet. Truman Capote mag brillant das Scheitern am Leben und das Zersplittern von Träumen in Worte gefasst haben, aber mir hat das Buch gar nichts gegeben.

Kommentare: 2
112
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Kaltblütig
Willkommen zur Februar-Leserunde der Lesegruppe "Wir lesen Klassiker der Weltliteratur". Für den Februar haben wir uns "Kaltblütig" von Truman Capote vorgenommen.

Klappentext:

In Kansas wird eine von allen geachtete Familie auf ihrer Farm “kaltblütig” ermordet. Panik ergreift die Bürger der nahen Kleinstadt. Die beiden Täter werden schnell gefasst. Der Autor besucht sie im Gefängnis und notiert alles, was sie ihm berichten. Sein aufregender Tatsachenroman ist eine zeitlose Studie über die Psychologie des Verbrechens.

Die Leserunde startet am 1. Februar!

Bitte denkt daran, die Spoilerhaken zu setzen und in den richtigen Abschnitten zu posten!
168 Beiträge
Cover des Buches Frühstück bei Tiffany
Liebe Lesefreunde,

willkommen zur August-Leserunde der Gruppe "Wir lesen Klassiker der Weltliteratur - Monat für Monat".

Im August lesen wir "Frühstück bei Tiffany" von Truman Capote.


Beginn der Leserunde ist am 01. August 2014, wobei späteres Einsteigen immer möglich ist :)

Wikipedia sagt:
"Frühstück bei Tiffany (Originaltitel Breakfast at Tiffany’s) ist ein 1958 veröffentlichter Kurzroman von Truman Capote.
Das Buch handelt vom Leben eines exzentrischen Partygirls, der neunzehnjährigen Holly Golightly, erzählt aus der Perspektive ihres Nachbarn und Freundes, der sie wegen ihrer ansteckenden Lebendigkeit liebt und bewundert..."

Wie immer meine zwei Bitten:

1. Beiträge in Leseabschnitten immer mit Spoiler-Haken versehen, schließlich will keiner schon vorher wissen, wer der Mörder ist ;)

2. Schreibt Eure Beiträge in die bestehenden Kategorien, es macht Leserunden unübersichtlich, wenn Texte nur unter "Alle Beiträge" stehen (siehe angehängtes Foto).
127 Beiträge

Zusätzliche Informationen

Truman Capote wurde am 29. September 1924 in New Orleans (Vereinigte Staaten von Amerika) geboren.

Community-Statistik

in 1.879 Bibliotheken

auf 162 Wunschzettel

von 36 Lesern aktuell gelesen

von 37 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks