Truman Capote Breakfast at Tiffany's

(37)

Lovelybooks Bewertung

  • 48 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 2 Rezensionen
(11)
(15)
(7)
(4)
(0)

Inhaltsangabe zu „Breakfast at Tiffany's“ von Truman Capote

Holly Golightly, glittering socialite traveller, generally upwards, sometimes sideways and once in a while down. She's up all night drinking cocktails and breaking hearts. She hasn't got a past. She doesn't want to belong to anything or anyone. One day Holly might find somewhere she belongs. Until then she's travelling.

Stöbern in Romane

Das Mädchen aus Brooklyn

Eine Geschichte mit vielen Unstimmigkeiten

Yolande

Britt-Marie war hier

Ein Buch mit einer Protagonistin zum Verrücktwerden....

Bosni

Und Marx stand still in Darwins Garten

Wissenswert, spannend und zum Nachdenken anregend

junia

Das Glück meines Bruders

Eine Geschichte um zwei Brüder und die Bewältigung der Vergangeheit

Ay73

Der Dichter der Familie

Keine leichte Sommerlektüre. Aber von der Sprache her ein typischer Delacourt!

Isador

Heimkehren

Ein beeindruckender Roman, der ein realistisch ehrliches Bild der schwarzen Bevölkerung in den USA und Afrika liefert.

Buchina

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Frühstück bei Tiffany -" von Truman Capote

    Frühstück bei Tiffany
    Hallorin

    Hallorin

    Liebe Lesefreunde, willkommen zur August-Leserunde der Gruppe "Wir lesen Klassiker der Weltliteratur - Monat für Monat". Im August lesen wir "Frühstück bei Tiffany" von Truman Capote. Beginn der Leserunde ist am 01. August 2014, wobei späteres Einsteigen immer möglich ist :) Wikipedia sagt: "Frühstück bei Tiffany (Originaltitel Breakfast at Tiffany’s) ist ein 1958 veröffentlichter Kurzroman von Truman Capote. Das Buch handelt vom Leben eines exzentrischen Partygirls, der neunzehnjährigen Holly Golightly, erzählt aus der Perspektive ihres Nachbarn und Freundes, der sie wegen ihrer ansteckenden Lebendigkeit liebt und bewundert..." Wie immer meine zwei Bitten: 1. Beiträge in Leseabschnitten immer mit Spoiler-Haken versehen, schließlich will keiner schon vorher wissen, wer der Mörder ist ;) 2. Schreibt Eure Beiträge in die bestehenden Kategorien, es macht Leserunden unübersichtlich, wenn Texte nur unter "Alle Beiträge" stehen (siehe angehängtes Foto).

    Mehr
    • 127
  • Durchweg faszinierend

    Breakfast at Tiffany's
    Aniday

    Aniday

    14. June 2014 um 08:44

    Holly Golightly ist ein faszinierendes Mädchen - Bekannt, beliebt und geheimnisvoll. Nachdem der Erzähler nach Jahren an sie erinnert wird erzählt er von ihrem Kennenlernen. Ebenso faszinierend wie Holly ist diese kurze Geschichte. Es fällt mir schwer etwas zum Inhalt zu sagen, deshalb nur diese zwei Sätze. Es geht ganz um Holly, die anfangs nicht greifbar ist, nur ein junges, gedankenloses Ding. Und doch scheint die Welt sich um sie zu drehen, sie selbst veranlasst dies scheinbar mühelos und kommt vor allem in der Männerwelt mit allem durch. Doch nach und nach lernt man Holly besser kennen. Es ist keine Fassade, die sie aufrecht erhält, was es umso faszinierender macht. Aber auch hier steckt mehr dahinter als offensichtlich ist. Zudem gefällt mir der Stil des Autors sehr gut, es kommt mir vor als hätte ich weit mehr als nur 100 Seiten gelesen. Man malt sich unweigerlich aus, was wohl in der Zwischenzeit passiert ist, wer und wo Holly wohl heute (zum Zeitpunkt des Erzählens) ist. Es war nicht mein erstes Buch von Truman Capote, doch es ist das Buch wegen dem ich gerne mehr von ihm lesen möchte!

    Mehr
  • “Home is where you feel at home. I'm still looking.”

    Breakfast at Tiffany's
    xoxoGossipGirl

    xoxoGossipGirl

    06. July 2013 um 14:02

    Inhalt: Breakfast at Tiffany's enthält nicht nur den Kurzroman Breakfast at Tiffany's, sondern auch die drei Kurzgeschichten House of Flowers, A Diamond Guitar und A Christmas Memory. Alle 4 Geschichten drehen sich sowohl um die Themen Liebe und Freundschaft, als auch Sehnsucht und Wünsche. Meine Meinung: Nachdem ich die Verfilmung dieses Klassikers mit Audrey Hepburn schon des Öfteren gesehen habe und dieser mich jedes Mal aufs Neue verzauberte, dachte ich mir, wird es nun auch endlich Zeit, das Buch dazu zu lesen. Ich muss sagen - ich wurde nicht enttäuscht.Die Geschichte Breakfast at Tiffany's ist die Vorlage zu dem gleichnamigen Film und verzaubert einen genauso wie dieser; es ist ein wunderbarer Kurzroman, der sich, trotz der Tatsache, dass er in den 40er Jahren spielt und 1958 veröffentlicht wurde, liest, als handelte die Geschichte heutzutage. Darüber hinaus ist auch die Sprache sehr aktuell und es lässt sich insgesamt gut lesen.Zwar sind einige Änderungen in dem Film vorgenommen worden, was jedoch nicht am Lesespaß hindert.Auch die anderen drei Kurzgeschichten, die eigentlich nichts mit der 'Hauptgeschichte' von Holly Golightly gemeinsam haben, machen Spaß zu lesen und besitzen alle ihren eigenen Charme. Bewertung: Meiner Meinung nach verdient das Buch volle 5 Sterne. Es sind 4 wundervolle Geschichten enthalten, die alle ihren eigenen Zauber versprühen. Wer Klassiker gerne liest und/oder den Film gut gefällt, sollte auf jeden Fall auch dieses Buch lesen.

    Mehr