Truman Capote Die großen Erzählungen

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die großen Erzählungen“ von Truman Capote

Truman Capotes große Erzählungen handeln von den Heimatlosen und Verirrten. Mitfühlend, ohne gefühlsselig, mitleidend, ohne larmoyant zu sein, zeigen sie in ihrer brillanten stilistischen Gestaltung des herausragendsten amerikanischen Schriftstellers seiner Generation. Bei Capote ist alles verrückt; es gibt nicht eine Person, die mit dem Leben fertig würde - aber wer tut das auch. Traum und Spiel, Trotz und Grausamkeit, Phantasie und Trauer, alles ist vorhanden, nur nicht der Alltag der Erwachsenenwelt, in der alles seinen Platz hat. Capotes Werke zählen heute zu den Meisterwerken der amerikanischen Literatur. §§Dieser Band enthält die Erzählungen "Baum der Nacht", "Miriam", "Der silberne Krug", "Wie ich die Dinge sehe", "Eine Weihnachtserinnerung", "Schließ die letzte Tür", "Kindergeburtstag", "Master Misyery", "Die Diamanten-Gitarre", "Das Blumenhaus", "Haus auf den Höhen", "Auf all den Wegen nach Eden" und "Lola".

Stöbern in Historische Romane

Das blaue Medaillon

Konnte mich leider nicht begeistern. Schade!

ChattysBuecherblog

Marlenes Geheimnis

Ein absolut gelungenes Lesevergnügen- ein perfektes Buch, mit Geschichte, die mich fesselte, die Emotionen auslöste mit lebendigen Figuren

Buchraettin

Die Stadt des Zaren

Dieser Roman ist eine Liebeserklärung an St. Petersburg, anhand zahlreicher Einzelschicksale inkl. des Zaren, von 1703-1712

danielamariaursula

Das Ohr des Kapitäns

Wenig Handlung, lange Gespräche zum Erinnerungsaustausch. Wie in einem guten Geschichtsunterricht. Der Schluß kurz und unglaubwürdig.

Wichella

Die Salbenmacherin und die Hure

Mord im mittelalterlichen Nürnberg - und Olivera mittendrin!

mabuerele

Möge die Stunde kommen

Wieder einmal ganz wunderbar geschrieben.

Popi

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen