Truman Capote In Cold Blood

(31)

Lovelybooks Bewertung

  • 43 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 4 Leser
  • 2 Rezensionen
(18)
(12)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „In Cold Blood“ von Truman Capote

On 15 November 1959, the small town of Holcomb, Kansas, a wealthy farmer, his wife and their two young children were found brutally murdered. Blood all over the walls, the telephone lines cut, and only a few dollars stolen. Heading up the investigation is Agent Al Dewey, but all he has are two footprints, four bodies, and a whole lot of questions. (Quelle:'Flexibler Einband/05.04.2012')

Brilliant recherchiert und geschrieben. Ein erschütternder (wahrer) Kriminalfall in den USA der späten 50iger Jahre. Lesen!

— Snordbruch

Stöbern in Krimi & Thriller

Die Bestimmung des Bösen

Ein biologischer Thriller, der auch mit ethischen und moralischen Fragen aufwartet und daher zum Nachdenken und lernen anregt.

nessisbookchoice

Die Einsamkeit des Todes

Bis zum Schluss sehr fesselnd

0Marlene0

Zu viele Köche

Einer der besten der Nero Wolfe Romane

Orest

Ich bin nicht tot

Toller Thriller mit überraschendem Ende.

_dieliebezumbuch

Todesreigen

ein unglaublich spannendes Buch an dem man Stundenlang zu lesen hat. Es gibt ebenfalls eine spannende Wendung die mich aus den Socken haut

jordy

Die Brut - Die Zeit läuft

Perfekte Einstimmung auf den letzten Teil. Rasant geschrieben, aber auch mit kleineren Längen

harakiri

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "In Cold Blood" von Truman Capote

    In Cold Blood

    TheSaint

    Brillianter Schreibstil!!! Ein wahrer Page-Turner. In Hitchcock'scher Suspense-Manier wird dieses schreckliche Verbrechen im Jahre 1959 meisterlich von TC geschildert. Sehr empfehlenswert!!!

    • 2

    Nespavanje

    29. May 2016 um 21:16
  • Truman Capote - In Cold Blood

    In Cold Blood

    miss_mesmerized

    30. September 2015 um 18:12

    Truman Capote zeichnet einen realen Mord nach. Sein Bericht aus journalistischer Reportage und Fiktion rekonstruiert den Mord an einer Familie im amerikanischen Kansas aus dem Jahr 1959. Die Mörder, Perry Smith und Dick Hickock, sind dem Leser bekannt, an ihrer Schuld besteht kein Zweifel. Nach und nach zeichnet er den Weg von der fixen Idee eines Raubes bis hin zum kaltblütigen Mord an den Eltern und den beiden Kindern nach, der eher ein blöder Zufall war als eine geplante Tat. Auch das Ende der beiden jungen Männer ist keine Überraschung und kann vorweggenommen werden: es winkt der Galgen. Truman Capotes Roman besticht vor allem durch die intensive Recherchearbeit, die ihm vorausgegangen sein muss. Aus Aktennotizen und Interview führt der Autor die ganzen Puzzleteilchen zusammen und schafft daraus einen Roman, der die Hauptakteure vielschichtig und komplex schildert und darlegt, dass der Fall nicht so geradlinig und einfach war, wie er zunächst offenbar schien. Besonders gelungen auch die Episode über die Flucht der Täter, die sehr viel über deren Psyche offenbart. Heute zu Recht als Klassiker des True Crime angesehen, schafft er es insbesondere durch die Konstruktion des Unchronologischen ein lebendiges Kunstwerk zu kreieren, das einen eigenen Stellenwert neben den realen Tatsachen verdient hat. 

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks