Tsitsi Dangarembga

 3,7 Sterne bei 18 Bewertungen
Autor von Aufbrechen, Der Preis der Freiheit und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Tsitsi Dangarembga

Tsitsi Dangarembga ist Filmemacherin und Autorin.  Die BBC zählte sie zu den »100 Women«, die die Zukunft prägen. Seit 2009 steht sie dem Creative Arts for Progress in Africa Trust vor. 2021 erhielt sie den PEN Pinter Prize, den PEN International Award for Freedom of Expression und den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels. 2022 gehörte sie der Jury der Berlinale an und wurde mit dem renommierten Windham-Campbell Prize 2022 der Yale University ausgezeichnet. Der erste Band ihrer Romantrilogie, »Aufbrechen«, erschien 2022 im FISCHER Taschenbuch: »Dies ist der Roman auf den wir gewartet haben … und dieses Buch wird ein Klassiker.« Doris Lessing

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Aufbrechen (ISBN: 9783596708215)

Aufbrechen

 (1)
Neu erschienen am 28.09.2022 als Taschenbuch bei FISCHER Taschenbuch.
Cover des Buches Verleugnen (ISBN: 9783949545092)

Verleugnen

Neu erschienen am 15.09.2022 als Taschenbuch bei Orlanda Verlag GmbH.

Alle Bücher von Tsitsi Dangarembga

Cover des Buches Aufbrechen (ISBN: 9783944666600)

Aufbrechen

 (12)
Erschienen am 15.12.2019
Cover des Buches Aufbrechen (ISBN: 9783596708215)

Aufbrechen

 (1)
Erschienen am 28.09.2022
Cover des Buches Überleben (ISBN: 9783944666877)

Überleben

 (2)
Erschienen am 01.09.2021
Cover des Buches Schwarz und Frau (ISBN: 9783869951270)

Schwarz und Frau

 (0)
Erscheint am 24.02.2023
Cover des Buches Verleugnen (ISBN: 9783949545092)

Verleugnen

 (0)
Erschienen am 15.09.2022
Cover des Buches Der Preis der Freiheit (ISBN: 9783499129568)

Der Preis der Freiheit

 (3)
Erschienen am 01.02.1999
Cover des Buches This Mournable Body (Nervous Conditions) (ISBN: 9781555978129)

This Mournable Body (Nervous Conditions)

 (0)
Erschienen am 07.08.2018

Neue Rezensionen zu Tsitsi Dangarembga

Cover des Buches Aufbrechen (ISBN: 9783944666600)Bibliokates avatar

Rezension zu "Aufbrechen" von Tsitsi Dangarembga

Frauenpower
Bibliokatevor 3 Monaten

Aufbrechen von Tsitsi Dangeremba erzählt die Geschichte eines Mädchens das langsam den Anforderungen ihrer  von Patriachalen Gesellschaftsstrukturen stark geprägten Umgebung entwächst.


Die ich  Erzählerin Tambudzai ist sich einer Tatsache sehr sicher : sie möchte so viel lernen wie sie kann. Sie möchte nicht den Platz einnehmen den ihr die Gesellschaft zugesteht sondern selbst entscheiden. So nimmt sie nach dem Tod ihres Bruders dessen Platz in der Schule ein.


Beim Lesen dieses Romans spürt man förmlich all die gesellschaftlichen fesseln gegen die sich Tambu versucht zu wehren. Sie will ihren eigenen Weg gehen und ist sich sicher das nur Bildung der Schlüssel zu einem selbstbestimmten Leben ist. Doch die Bildung die ihr von den Missionare zugestanden wird ist nicht das was sie möchte.... Sie möchte Aufbrechen und selbststandig denken, aus ihrer eigenen Erfahrung lernen.


In diesem Roman wird sehr deutlich welche Strukturen und Probleme durch den Kolonialismus entstanden sind und wie diese bis heute nachwirken. Ich habe in diesem Buch viele Themen gefunden die sehr wichtig sind. Die Suche nach der eigenen Identität, die Beschäftigung mit der Kultur in die man hineingeboren wird und auch die Beschäftigung mit den Folgen von Kolonialismus und dem damit einhergehenden teilweisen Verlust der kulturellen Identität waren die zentralen Themen die alle wirklich toll behandelt wurden. Von Tambus ringen um Selbstbestimmung udn Bildung wird man immer wieder tief berührt und ich fand es beeindruckend mit welcher Zähigkeit und Ausdauer sie ihr Ziel verfolgt und Raum und Platz für sich beansprucht der ihr von der Gesellschaft nicht zugestanden worden wäre.


Vielen Dank an den @orlandabuchverlag für das tolle Rezensionsexemplar

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Aufbrechen (ISBN: 9783944666600)holle77s avatar

Rezension zu "Aufbrechen" von Tsitsi Dangarembga

Der Beginn einer Entwicklungstrilogie einer jungen Afrikanerin
holle77vor 4 Monaten

Tsitsi Dangarembga beschreibt in diesem Roman den Kampf des Dorfmädchens Tambu, die sich gegen die Familie, das Patriarchat und die überkommenen Traditionen innerlich wehrt und selbstbestimmt leben will. Mit hartnäckigem Fleiß und einer Art Sturheit schafft sie es bis zu höherer Schulbildung, muss aber feststellen, dass das nicht ohne Verluste und Schmerzen geht.

Mir hat das Buch ausnehmend gut gefallen. Es spielt in Rhodesien in den 60-er Jahren des vergangenen Jahrhunderts und es sind in ihm auch sehr gut die verheerenden Folgen des Kolonialismus zu erkennen.

Die Autorin hat das Buch als Trilogie angelegt, leider ist auf Deutsch bisher nur dieser Band, der erste und der dritte erschienen. Ich hoffe sehr, dass der  zweite Band auch übersetzt wird, dann werde ich sicher die beiden anderen auch noch lesen.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Aufbrechen (ISBN: 9783944666600)J

Rezension zu "Aufbrechen" von Tsitsi Dangarembga

Wichtig, aber
JessFoxvor 4 Monaten

so ein wichtiges Thema, die Emanzipation in Afrika soll und muss voranschreiten, jedoch hat mich dieses Buch Leider wirklich nicht abgeholt. Es ist mir teilweise sehr schwer gefallen der Geschichte zu folgen

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 40 Bibliotheken

von 7 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Worüber schreibt Tsitsi Dangarembga?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks