Tui T. Sutherland , Kari Sutherland Magic Park - Ein Drache mit schlechtem Gewissen

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 9 Rezensionen
(6)
(4)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Magic Park - Ein Drache mit schlechtem Gewissen“ von Tui T. Sutherland

Im geheimen Zoo für Fabelwesen ist etwas Furchtbares passiert: Die Gans, die goldene Eier legte, wurde getötet. Alle Beweise deuten auf den Drachen Scratch. Doch Zoe und Logan sind sich sicher, dass der Drache hereingelegt wurde und wollen seine Unschuld beweisen. Gelingt es ihnen nicht, droht Scratch eine schreckliche Strafe. Schlimmstenfalls soll sogar der Zoo geschlossen werden. Logan und Zoe beschleicht der Verdacht, dass jemand genau das im Schilde führt. Das zweite 'Magic Park'-Abenteuer entführt in eine fantastische Welt – gelesen von Oliver Rohrbeck. Lesung mit Oliver Rohrbeck 4 CDs Laufzeit ca. 316 min

Eine tolle und spannende Fantasiegeschichte für Groß und Klein, leider gibt es den letzten Teil nicht als Hörbuch!

— Acima

Ein außergewöhnliches Abenteuer, das Kinderherzen höher schlagen lässt.

— Sabrinaslesetraeume

Witzig, spannend und originell. Dazu die Stimme von Oliver Rohrbeck. Damit liebe ich dieses Hörbuch!

— Buchgespenst

Phantasiereiche Mischung aus Märchen und Abenteuer. Anfangs für Neulinge etwas wirr. Hat meine Erwartungen nicht ganz erfüllt

— Lunamonique
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Plauderthema zur LovelyBooks Kinderbuch-Challenge 2015

    Petronella Apfelmus - Verhext und festgeklebt

    Buchraettin

    Link zur Kinderbuchchallenge 2016 http://www.lovelybooks.de/thema/Kinderbuch-Challenge-von-LovelyBooks-2016-1206526817/ Achtung, es gibt hier keine Bücher zu gewinnen. Es ist ein Thread um  sich über Kinderbücher zu informieren, zu unterhalten, Tipps zu geben und zu bekommen. Ich stelle hier meine Kinderbuchrezis vor und ihr könnt euch Tipps holen für die Kinderbuchchallenge 2015. Hier geht es zur Kinderbuchchallenge 2015 http://www.lovelybooks.de/thema/Kinderbuchchallenge-2015-1128016301/ Und hier zur Kinder und Jugendliteraturgruppe http://www.lovelybooks.de/gruppe/872047710/kinder_und_jugendliteratur/themen/ Hier findet ihr noch eine Liste mit Neuerscheinungen 2015 http://www.lovelybooks.de/buecher/kinderbuch/Neuerscheinungen-Die-sch%C3%B6nsten-Kinderb%C3%BCcher-2015-1113030232/ Link zur Kinderbuchliste http://www.lovelybooks.de/buecher/kinderbuch/Lieblingskinderb%C3%BCcher-der-Kinder-und-Jugendbuchgruppe-1042258710/ Link zur Bilderbuchliste http://www.lovelybooks.de/buecher/kinderbuch/wundervolle-Bilderb%C3%BCcher-1042258711/ Liste für Halloweenbücher Halloween http://www.lovelybooks.de/buecher/fantasy/B%C3%BCcher-und-H%C3%B6rb%C3%BCcher-zu-Halloween-1054710464/  Liste für Weihnachtsbücher http://www.lovelybooks.de/buecher/kinderbuch/Die-sch%C3%B6nsten-Weihnachtsb%C3%BCcher-f%C3%BCr-Kinder-und-Jugendliche-1054710466/ Liste für Lieblingsjugendbücher http://www.lovelybooks.de/buecher/jugendbuch/Lieblingsjugendb%C3%BCcher-1042258713/

    Mehr
    • 1770
  • Wer hat die Gans gestohlen?

    Magic Park - Ein Drache mit schlechtem Gewissen

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    19. January 2015 um 12:31

    Der erste Teil von Logans Abenteuer in dem kleinen Städtchen Xanadu endete mit dem Fund der blutigen Federn von Pelly, der goldenen Gans. Doch das Opfer selbst blieb unauffindbar. Nun geht die Geschichte weiter. In erster Linie dreht sich alles um die Ermittlungen um das mutmaßliche Verbrecher. Was ist mit der Gans passiert und wer ist der Täter? Die Spuren führen zu dem Drachen Sractch. Doch Logan und Zoe können das nicht glauben und beginnen auf eigene Faust zu ermitteln. Unterstützt werden sie dabei von ihren Freunden und was sich dabei alles herausstellt hätte niemand vermutet. Meine Meinung: Die Geschichte verfügt über mehrere Handlungsstänge. Zum einen geht es natürlich um die Ermittlungen im Fall "Pelly, zum anderen erfährt man auch wieder etwas um das Verschwinden von Logans Mutter und es eröffnen sich neue Erkenntnisse über Jazzmans Vater, dem Bürgermeisterkanidaten. An magischen Fabelwesen mangelt es auch dieses Mal nicht. Es kommen sogar neue hinzu und es gibt noch mehr Mitschüler von Zoe, Logan und Blue bei denen sich ebenfalls alles um magische Fähigkeiten dreht. Der Verlauf der Geschichte an sich bleibt vom Anfang bis zum Ende hin spannend. Der Zuhörer bleibt auf jeden Fall neugierig, wie die Ermittlungen weiter gehen und ob Sractch noch vor der Vollstreckung einer Bestrafung gerettet werden kann. Am Ende ergeben sich natürlich wieder neue offene Sachverhalte, die vermutlich die Grundlage für den folgenden Band bilden werden. Zumindest bin ich wieder sehr gespannt, wie es weiter gehen wird und ob sich meine Vermutungen über Jazzmans Vater bewahrheiten werden. Zu dem Sprecher Oliver Rohrbeck kann ich nichts neues mehr schreiben. Er verleiht der Geschichte, wie im ersten Band, ihre Einzigartigkeit und erweckt dadurch die Figuren zum Leben. Einfach nur perfekt! Fazit: Ein wunderbare Geschichte, die wieder einmal nur das Verlangen nach dem nächsten Band hinterlässt.

    Mehr
  • Spannender Hörspaß

    Magic Park - Ein Drache mit schlechtem Gewissen

    Sabrinaslesetraeume

    20. November 2014 um 18:41

    Im Park für Fabelwesen ist die Hölle los. Die Gans, welche goldene Eier legt ist verschwunden... oder besser noch sie scheint gefressen worden zu sein und zwar vom Drachen Scratch. Dieser beteuert seine Unschuld allerdings sieht es nicht gut für ihn aus. Zoey, Logan und Blue versuchen ihr bestes um ihn zu entlasten, damit er von der Aufsichtsbehörde nich exekutiert wird, aber es gestaltet sich schwieriger als gedacht. Mir hat das Hörbuch sehr gut gefallen. DIe Covergestaltung war schön bunt und ansprechend, so dass ein Kind sich leicht dafür begeistern kann. Die Erzählstimmt war sehr angenehm zu hören und auch die Stimmen der Charaktere waren stimmig, so dass man es wirklich genießen konnte zuzuhören. Die Geschichte an sich ist sehr spannend gewesen und man wollte am liebsten nicht mehr aufhören, aber das war leider unmöglich, denn mit 4 CDs ist es doch eine längere Angelegenheit. Am Ende der einzelnen CDs ist es aber dennoch gut möglich eine Pause einzulegen, da es so gemacht ist, dass man es hier nicht gerade mit einem Höhepunkt zu tun hat. Mein Sohn war jedenfalls hellauf begeistert und hat die Geschichte mehr als einmal gehört und wie ich das sehe wird er das auch noch einige Male tun. Ich kann so auf jeden Fall sagen, dass die Geschichte weder zu langweilig noch zu spannend gemacht ist und es eigentlich in allen Bereichen mit Bravur gelöst wurde. Daher kann ich die Geschichte auf jeden Fall empfehlen und vergebe auch 5 von 5 Punkten

    Mehr
  • Spannende Fortsetzung über die Menagerie der Fabelwesen

    Magic Park - Ein Drache mit schlechtem Gewissen

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Inhalt: Logan und Zoe machen sich auf die Suche nach Pelly, der verschwundenen goldenen Gans. Wurde sie entführt, getötet oder gar gefressen? Alles was von ihr übrig blieb, war eine blutverschmierte Feder. Während Logan, Zoe und ihre Freunde ermitteln, ist Vorsicht geboten. Niemand darf von der Menagerie mit seiner Vielzahl an magischen Bewohnern erfahren. Als ein Drache beschuldigt wird, Pelly gefressen zu haben, ist Eile geboten. Denn der Drache soll hingerichtet werden ... Unsere Meinung: Den zweiten Teil von Magic Park habe ich gemeinsam mit meiner Tochter angehört. Von Beginn an steckt man mitten in der Handlung, die nahtlos an Teil eins anschließt. Dennoch dürfte es auch Zuhörern ohne Vorkenntnisse möglich sein, in dieses Hörbuch zu starten, denn einige Informationen aus Teil eins werden kurz erläutert. Die Figuren haben sich weiter entwickelt. Logan und Zoe haben mir im ersten Teil nicht ganz so gut gefallen, konnten mich diesmal jedoch überzeugen, da sie sich reifer verhalten haben. Auch Meermann Blue lernt man in diesem Teil besser kennen. Er ist ein sympathischer, etwas nachdenklicher Charakter. Ihn mochte vor allem meine Tochter sehr. Besonders die Szenen, in denen auch seine ungewollte Verehrerin Jasmin auftritt, waren lustig. Die Vielzahl an magischen Wesen, die in diesem Teil vorkamen, fanden wir bemerkenswert. Zumal uns einige bislang nicht bekannt waren. Das hat das Hörbuch besonders unterhaltsam gestaltet. Auch das zweite Abenteuer von Magic Park konnte uns richtig gut unterhalten. Es war spannend, humorvoll und hatte einige Wendungen, die unerwartet kamen. In Kombination mit dem tollen Sprecher, der jedem Charakter eine eigene Stimme verlieh, war es ein besonderes Hörvergnügen. Zum Ende blieben wieder einige Fragen offen, die auf einen dritten Teil hindeuten. Wir haben "Magic Park - Ein Drache mit schlechtem Gewissen" sehr gerne angehört und sind gespannt auf die Fortsetzung.

    Mehr
    • 2
  • Hier passt einfach alles! Mehr!

    Magic Park - Ein Drache mit schlechtem Gewissen

    Zeliba

    22. October 2014 um 14:33

     Erster Satz - Das Sonnenlicht glitzerte auf den Schwänzen der Meerjungfrauen, die sich am Rand des Sees versammelt hatten.  Die Greifenjungen sind endlich wieder bei ihren Eltern im Gehege, doch von ruhe keine Spur. Die Gans Pelly ist verschwunden. Einzig eine blutige Feder blieb zurück. Die Bestürzung ist groß und noch viel schrecklicher, als der Verdacht auf den jungen Drachen Scratch fällt. Seine blutigen Zähne scheinen den Farber-Mitarbeitern genug, um ihn zum Tode zu verurteilen. Nur wenige Tage bleiben, um seine Unschuld zu beweisen. Falls er es wirklich nicht war . . . Zoe und Logan glauben fest an seine Unschuld und stürzen sich in ein Abenteuer, bei dem jede Minute kostbar ist. Können sie es schaffen?  Wer den ersten Teil kennt, und das ist hier wirklich unabdingbar um die Geschichte wirklich zu verstehen, dem kann ich versprechen, dass es sogar noch besser wird. Während der Stil in gewohnt herlich-lockerern und gleichzeitig spannender und, Ja!, unvorhergesehen Bahnen durch eine tolle Geschichte führt. Die schöne bildliche Sprache lässt die Fabelwesen, von Stieren die Feuer kacken, bis zu wunderschönen japanischen Einhörnern, lebendig werden und im Kopf des Lesers unweigerlich gestalt annehmen. Dabei darf auch ein kleines Schmunzeln nicht fehlen. Und die Spannung natürlich auch nicht. Denn oft genug tapt man auf der Suche nach einem Mörder, auch mal gewaltig daneben. Die Stimme von Oliver Rohrbeck tut hier natürlich wieder einmal sein übliches dazu. Genau wie im ersten Teil verleiht er auf wunderschöne Art und Weise jedem Charakter, sei es Gans oder Mensch oder Greif, eine Stimme, die unverwechselbar für diesen Charakter gilt und einfach passt. So wirkt die nervige Gans mit ihrer Stimme absolut passend und auch die Greifenmama mit ihren etwas schläfrig klingenden Worten einfach glaubwürdig. und genau diese Glaubwürdigkeit macht ein Hörbuch erst richtig Lebendig. Zoe, Logan und Blue bleiben sich hier natürlich wieder treu. Ein Wergockel (Nein ihr habt euch nicht verlesen) stößt ebenfalls noch hinzu und heitert das ganze durch seine ganz eigene, recht humorvolle Art auf. Auch wenn man seiner Stachelschweinmutter vielleicht nicht zu nahe kommen sollte. Zumindest nicht, wenn sie wirklich sauer ist. ;) Ein besonderes Highlight in diesem Teil sind für mich natürlich die Drachen. Sie kommen aber auch total Weise rüber. Nicht so das sie arrogant wirken, sondern eher so, als hätten sie eben ihre Prioritäten, und eine tote Gans gehört eben nicht unbedingt dazu. Und Scratch ist einfach nur goldig.♥ Ach - was soll ich noch sagen, außer das ich von diesem Teil sogar noch begeisterter bin als vom Ersten. Es geht um Leben oder Tod, die Spannung ist fast greifbar und immer wieder verlockt der Autor einen dazu, doch in die falsche Richtung zu denken, nur um einen am Ende dann völlig zu überraschen. Solche Überraschungsmomente in einem Kinderbuch zu verspüren, mache es für mich einfach zu etwas besonderem. :) Einziger kleiner Meckerer gilt wohl eher dem Schluss. Es ist so ein gemeiner Cliffhanger! Bleibt nur zu hoffen, das Band 3 nicht zu arg lange auf sich warten lässt. Eine geniale Fortsetzung einer Reihe, die schon im ersten Band eine Menge versprechen hat und es nun sogar noch schaffte, sich zu übertrumpfen. Hörbücher steigen und fallen mit ihrem Sprecher und in dieser Hinsicht bin ich immer etwas kritischer. Diesen Sprecher hier hoffe ich aber auch im Teil 3. begrüßen zudrüfen. Selten ist es mir so ergangen, das ich mich fallen lassen konnte. Da gibt es wohl schlussendlich nur eines zu sagen. MEHR!!

    Mehr
  • Leserunde zu "Magic Park - Ein Drache mit schlechtem Gewissen" von Tui T. Sutherland

    Magic Park - Ein Drache mit schlechtem Gewissen

    DER AUDIO VERLAG

    Es ist soweit! Endlich kommt der zweite Teil von "Magic Park - Ein Drache mit schlechtem Gewissen" in den Handel (ab 18.9.), Oliver Rohrbeck liest wieder die spannende Geschichte um die Logan und die Fabelwesen :)! Die neue Hör-Runde ist hiermit zur Bewerbung eröffnet! Zum Inhalt: Im geheimen Zoo für Fabelwesen ist etwas Furchtbares passiert: Die Gans, die goldene Eier legte, wurde getötet. Alle Beweise deuten auf den Drachen Scratch. Doch Zoe und Logan sind sich sicher, dass der Drache hereingelegt wurde und wollen seine Unschuld beweisen. Gelingt es ihnen nicht, droht Scratch eine schreckliche Strafe. Schlimmstenfalls soll sogar der Zoo geschlossen werden. Logan und Zoe beschleicht der Verdacht, dass jemand genau das im Schilde führt. Das zweite »Magic Park«-Abenteuer entführt in eine fantastische Welt – gelesen von Oliver Rohrbeck. Hier geht es zur Hörprobe: Für die neue Hör-Runde verlosen wir unter allen Teilnehmern 8 Hörbücher und 4 Bücher zum Erscheinungstermin! Dafür lieben Dank an den Loewe Verlag! Was ihr dafür tun müsst? Antwortet kreativ auf unsere Frage: Im zweiten Teil hat die Gans, die goldene Eier legt, eine große Rolle. Wenn ihr so eine Gans bei euch hättet und somit reicht wärt, was würdet ihr mit dem vielen Gold/Geld machen :)? Schreibt hier eure kreativen Beiträge bis einschließlich Montag, 15.09.2014. Die glücklichen Gewinner werden dann direkt am 16.09.2014 von unserer Glücksfee gezogen und benachrichtigt. Die Gewinner sind gebeten, im Anschluss an die Hör-Runde ihre Rezensionen hier bei lovelybooks und auch auf weiteren Foren (eigenen Blogs, bei amazon etc.) zu verfassen und uns diese gern zu mailen. Vielen Dank! Bei Fragen stehen wir euch selbstverständlich wie immer gerne zur Verfügung :). Liebe Grüße, euer DAV-Team

    Mehr
    • 133
  • Unterhaltsame und einfallsreiche Fortsetzung!

    Magic Park - Ein Drache mit schlechtem Gewissen

    Amanda_Laurie

    17. October 2014 um 12:28

    Die Geschichte um Magic Park geht weiter! Jedermann kennt Drachen und Greifen, Einhörner und Meerjungfrauen. Doch was ist mit einem Wergockel oder einem Quilion? In „Magic Park 2 – Ein Drache mit schlechtem Gewissen“ haben sich die Autoren viele neue Werwesen und anderes magisches Getier einfallen lassen, um ihre Zuhörer und Leser auf besondere Weise zu unterhalten. Gespannt habe ich bereits den Abenteuern von Logan und einem Greifenbaby in „Magic Park 1 – Das Geheimnis der Greifen“ gelauscht. Nun war ich erneut gefesselt, als sich Logan und Zoe auf die Suche nach Pelly begeben, einer verschwundenen Gans, die goldene Eier legen kann. Dabei müssen sie besonders vorsichtig vorgehen, denn niemand darf von der Menagerie erfahren, dem geheimen Zoo für Fabelwesen. Als wenn dadurch nicht schon genügend Spannung vorhanden wäre, tauchen auch noch Mitarbeiter von FABA auf, der Behörde zum Schutz magischer Wesen. Sie beschuldigen den Drachen Scratch, Pelly gefressen zu haben. Die Zeit rennt, wenn die Jugendlichen den Drachen retten und seine Unschuld beweisen wollen. Doch auch die Gans muss schnellstens gefunden werden. Denn ohne ihre goldenen Eier, kann die Menagerie nicht überleben. Oliver Rohrbeck schafft es mit seiner facettenreichen Stimme hervorragend, die einzelnen Charaktere zu vertonen. So wurde auch aus dem zweiten Abenteuer um „Magic Park“ ein wahrer Hörgenuss. Sehr zu empfehlen!

    Mehr
  • Die Gans ist tot!

    Magic Park - Ein Drache mit schlechtem Gewissen

    Buchgespenst

    04. October 2014 um 19:45

    Nur ein paar Federn und etwas Blut, mehr ist von Pelly, der Gans, die goldene Eier legt, nicht übrig. Hat der Drache Scratch sie gefressen? Vieles spricht dafür und ein Gerichtsverfahren wird sofort eingeleitet. Logan, Blue und Zoe sind allerdings nicht überzeugt. Kann ein Drache einen Computer hacken? Die drei Freunde machen sich daran Scratchs Unschuld zu beweisen, doch die Zeit läuft ihnen davon. Die Geschichte reißt einen sofort mit! Witz, Tempo, Spannung und einige ungewöhnliche Ideen lassen den Hörer/ Leser nicht zur Ruhe kommen. Bei den letzten Worten stellt sich sofort der Wunsch nach dem nächsten Band ein. Oliver Rohrbeck schafft es, den Figuren unverwechselbare Stimmen zu geben und den Hörer zu fesseln. Hier und da stellen sich Assoziationen an andere Rollen ein, aber das beeinträchtigt das Erlebnis nicht. Ich bin restlos begeistert. Eigentlich kein Freund von Hörbüchern hat mich dieses überzeugt. Diese Reihe brauche ich in beiden Ausgaben :-) Die originellen Ideen, die temporeiche Geschichte und Charaktere mit viel Potential haben mich gefesselt, Oliver Rohrbeck als Sprecher ist eine perfekte Besetzung und das Ende der Geschichte kommt viel zu schnell. Ich liebe diese Reihe! Nur vier Sterne von mir? Ja – weil das Hörbuch gekürzt ist (daher auch meine Abneigung gegen Hörbücher). Das Buch verdient definitiv fünf Sterne!

    Mehr
  • Fantastisch Geschichte für Kinder - jede Menge Fabelwesen verpackt als witziger, spannender 2. Teil

    Magic Park - Ein Drache mit schlechtem Gewissen

    sddsina

    27. September 2014 um 10:55

    Ich gehöre zu denen, die Band 1 von Magic Park nicht kennen. Als ich dann den 2. Teil als Hörbuch bekommen habe, habe ich mich einfach mal ganz mutig ans hören gemacht. Auch ohne die Details zu kennen, kam ich gut in die Geschichte rein und war vor allem schnell von Oliver Rohrbeck als Sprecher überzeugt. Die Geschichte ist spannend, nicht vorhersehbar und so voller fantastischer Ideen, dass ich die 4 CDs in kürzester Zeit durchgehört hatte. Zum Inhalt: Im Magic Park herrscht helle Aufregung, denn die goldene Gans ist verschwunden. Nur ein paar Federn sind von ihr übrig geblieben und so steht schnell der Verdacht, dass der Drache Scratch sie aufgefressen hat. Zoe und Logan aber sind skeptisch, schließlich gibt es keine Zeugen und das Überwachungssystem ist in der Nacht ohne Grund ausgefallen. Die beiden wittern eine Verschwörung und machen sich daran die Unschuld des Drachens zu beweisen. Die Gerichtsverhandlung für ihn ist allerdings schon festgesetzt und so bleibt ihnen nicht viel Zeit, denn die Strafe für Scratch wäre sein Tod! Zum Sprecher: Oliver Rohrbeck kannte ich als Hörbuchsprecher persönlich noch nicht. Er liest diese Geschichte aber wirklich wunderbar und dabei vor allem sehr kindgerecht. Es handelt sich hierbei ja nicht um ein Hörspiel, trotzdem schafft es Rohrbeck jedem Tier / Menschen eine ganz eigene Stimme zu geben, sodass man sofort zu unterscheiden weiß, wer da grade spricht. Schön fand ich vor allem seine Darstellung der Drachen mit starkem Akzent oder Marco. Der Sprecher ist toll ausgewählt und ich hoffe er wird auch noch alle weiteren Bände um den Magic Park lesen dürfen. Zur Hülle: Die 4 CDs sind in eine Pappverpackung gesteckt.Die Hülle ist zwar ganz toll aufgemacht (mit einem großen Drachen wenn man sie aufklappt), allerdings ist sie - da sie ja nur aus Pappe besteht - bei mir jetzt schon sehr angestoßen, geknickt und sieht stark gebraucht aus, obwohl ich sie nicht mal transportiert habe. Ich mag es eigentlich lieber, wenn CDs durch eine stabile, feste Hülle geschützt sind, bei dieser habe ich etwas Angst um ihr Innenleben. Daher ein kleiner Kritikpunkt. Nun zur eigentlichen Geschichte. Wie ich schon gesagt habe findet man hier so viele unterschiedliche, fantastische Geschöpfe, dass ich mich mehrmals gefragt habe wie die Autoren auf soviele Ideen gleichzeitig gekommen sind. Es gab Kapitel wo ich wirklich sehr viel lachen musste, zum einen durch den Lesestil von Rohrbeck, zum anderen aber auch durch die geniale Ideen. Der ganze Abschnitt wo es um Werwölfe und ähnliche Wesen (Details verrate ich mit Absicht nicht) geht, ist so gelungen, dass ich mir die CDs schon allein dafür immer wieder anhören würde! Der Verlauf der Geschichte ist sehr spannend. Obwohl ich das aus dem Zielgruppenalter schon raus bin, konnte ich doch nie vorhersehen was als nächstes geschehen würde. Ich wusste wirklich eine lange Zeit nicht, warum Scratch nun ein schlechtes Gewissen hat, ob die Gans nur verschwunden oder tot ist und wer nun eigentlich überhaupt der Täter sein soll. Das Hörbuch war so auch spannend für bereits erwachsene Hörer und ich habe immer neugierig zugehört und versucht die Informationen zu verbinden - geschafft habe ich es aber nicht. Etwas zu krass fand ich das abrupte Ende. Die Geschichte hört einfach mittendrin auf, man sucht verzweifelt nach CD 5. Das Ende ist so offen, dass ich das Buch irgendwie nicht als abgeschlossen betrachten kann. Da Band 3 weder erschienen, noch bisher angekündigt ist, hänge ich nun natürlich komplett in der Luft. Egal wie gut mir die Geschichte bis dahin gefallen hat, die Sache mit der Ganz ist höchstens zur Hälfte aufgeklärt, eine neue Gefahr droht bereits und auch sonst bleiben noch einige Fragen offen. Da mich dies als Erwachsene schon sehr stört, kann ich mir direkt vorstellen wie Kinder reagieren, wenn man ihnen dann erklären soll, dass man nun eben warten muss bis Band 3 erscheint. Ein etwas geschlosseneres Ende wäre sicher sinnvoller gewesen. Fazit: Die Geschichte und ganz besonders Oliver Rohrbeck als Sprecher waren toll. Vor allem Kinder die sich für fantastische Geschichten mit Fabelwesen interessieren werden hier sicher jede Menge Spaß haben, aber auch Erwachsene werden hier toll unterhalten. Das offene Ende zeigt deutlich, dass auch ein 3. Band erscheinen wird, wann ist bisher allerdings nicht bekannt. Die Zeit des Wartens werde ich mir nun mit dem Hörbuch von Band 1 verkürzen, denn mich konnte der Magic Park überzeugen und Lust auf mehr machen. Eine schöne, fantastische Geschichte!

    Mehr
  • Magic Park- Ein Drache mit schlechtem Gewissen

    Magic Park - Ein Drache mit schlechtem Gewissen

    BeaSwissgirl

    25. September 2014 um 13:35

      Wie immer teile ich hier nur meine Höreindrücke ( also rein subjektiv) Den ersten Band habe ich persönlich nicht selber gehört sondern mir einfach eine Zusammenfassung meiner Kiddis geben lassen ;) Deshalb hatte ich soweit eigentlich keine Mühe mich zurechtzufinden, kennt man aber den Vorgänger nicht, oder liegt dieser schon länger zurück wird man seine Mühe haben. Die Geschichte geht nämlich nahtlos weiter und von Rückblicken keine Spur! Oliver R. hat eine sehr angenehme tiefe Stimme, welcher man gerne zuhört, auch ist seinem Variantenreichtum keine Grenzen gesetzt, so dass es ihm problemlos gelingt einem zu fesseln. Den Hörer erwartet hier eine fantasievolle Welt mit bekannten aber auch neuen Ideen. Immer wieder kommt es zu überraschenden Wendungen und einige Fragen ziehen sich wie ein roter Faden durch die Geschichte. Am Schluss wird der Schleier nicht vollends gelüftet, so dass man gerne nach dem Nachfolgeband greifen würde! Die Gestaltung ist einfach nur wunderschön und das kleine Glossar bezüglich verschiedener Fantasy- Wesen fand ich sehr hilfreich. Empfohlen wird das gekürzte Hörbuch ab 8 Jahren ( im Gegensatz zum Buch ab 11 Jahren) was ich angemessen finde meine Kiddis ( 7 Jahre) konnten der Geschichte im Grossen und Ganzen ohne Probleme folgen. Wir einigen uns hiermit auf 4,5 Sterne und werden die Reihe auf jeden Fall im Auge behalten!  

    Mehr
  • Magic Park - Ein Drache mit schlechtem Gewissen

    Magic Park - Ein Drache mit schlechtem Gewissen

    Lunamonique

    24. September 2014 um 08:07

    Nach „Magic Park – Das Geheimnis der Greifen“ ist „Magic Park – Ein Drache mit schlechtem Gewissen“ Folge 2 der Magic Park-Reihe. Autorinnen der phantasievollen Magic Park-Kinderbuchreihe sind die Schwestern Tui T. Sutherland und Kari Sutherland. In Folge 2 gerät Drache Scratch in eine ausweglose Lage.   Im geheimen Tierpark voller mythologischer und magischer Tiere herrscht große Aufruhr. Die Gans, die goldene Eier legt, ist verschwunden. Alle Spuren weisen auf einen Mord hin. Hat Drache Scratch sie aufgefressen? Die Indizien sprechen gegen ihn. Der Drache steht unter Anklage. Ihm droht das Todesurteil. Können Logan und Zoe Scratchs Unschuld beweisen? Die Suche nach entlastenden Beweisen erweist sich schwierig. Jemand hat mit Hilfe von Sabotage alle Spuren zu Scratch gelenkt.   Für diejenigen, die die erste Folge „Magic Park – Das Geheimnis der Greifen“ nicht kennen ist der Einstieg anfangs etwas schwierig. Zu viele Figuren und Infos prasseln auf den Zuhörer ein. Die Namen lassen sich schwer den einzelnen Charakteren zu ordnen. Erst langsam entsteht ein Bild vom Magic Park. Welche Aufgaben welche Figur hat wird erst nach und nach klar. Es wäre ratsamer gewesen, den Beschreibungen und Einführungen mehr Zeit zu geben und Infos wie nebenbei einfließen zu lassen. Charaktere wie ein Mammut, ein Yeti auf einem Golfmobil und ein Halbmensch-Halbmeermann klingen genauso verrückt wie die Geschichte mit der vermissten, magischen Gans. Sprecher Oliver Rohrbeck holt das Maximale aus den unterschiedlichen Figuren raus. Eine verwöhnte Gans, die wenige Freunde hat. Ein Drache, der sich mit einer unüberlegten Aktion in größte Schwierigkeiten bringt. Agenten, die sich in die Irre führen lassen. Fast jeder der Charaktere hat ein großes Ego, ist mindestens eigensinnig und stur. Viele sind überkandidelt. Es macht Spaß, Oliver Rohrbecks Stimmkapriolen zu zuhören. Bei der Geschichte kommt öfters der Gedanke auf: Weniger ist mehr. Originell ist Klassenclown Marko als Wehrgockel. Er bringt Humor in die Geschichte rein und ist aufgrund seines Dilemmas sehr liebenswert. Besonders kommt auch Kaiko rüber, das Mädchen, das sich in einen Fuchs verwandeln kann. Sie lässt sich ungern etwas sagen und für die Pläne der Anderen einspannen. Die Behörde zum Schutz magischer Wesen und die Behörde, die für das überwiegend Menschliche zuständig ist, sind ebenso originell. Schade, dass die Einfälle so komprimiert präsentiert werden. Viele Figuren sind zu schade für Nebenrollen. Auch kommen die Bilder der Szenen schwerer in Gang. Toll wäre ein Booklet mit einer Liste der Charaktere gewesen. Eine Karte des Magic Parks hätte ebenso den Einstieg in die zweite Folge erleichtern können. Die gekürzte Lesung ist für Kinder ab 8 Jahren gedacht. Beim Buch lässt sich die Altersempfehlung ab 11 Jahren finden. Der Vorschlag ab acht Jahren trifft es besser. Heranwachsende könnten die Geschichte als nicht altersgerecht einstufen. Scratchs Art zu reden erinnert an Yoda. Eine andere, eigene Sprache hätte ihm besser gestanden und keine Erinnerungen an Star Wars ausgelöst.        Das Cover mit dem leuchtend orange-roten Drachen, den anderen magischen Wesen und Logan und Zoe hat aufgrund der Details und Farbwahl eine besondere Anziehungskraft. Die Illustration unterstreicht das Magische der Geschichte. Sehr gelungen! Das Autorenduo Tui T. Sutherland und Kari Sutherland trumpft mit viel Ideenreichtum auf. Witzig ist der Phönix, der sich andauernd selbst entzündet und deshalb keine Aussage machen kann. Die Magic Park-Reihe sprengt die Grenzen der Phantasie und lädt zum Träumen ein. Allein deswegen ist jede Folge ein unterhaltsamer Hörspaß. Wer Abgedrehtes mag, liegt mit diesem Hörbuch richtig. Bekannte und unbekannte Fabelwesen bekommen hier eine ganz andere Rolle aufgedrückt.             

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks