Tui T. Sutherland Wings of Fire - Das verlorene Erbe

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 16 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 6 Rezensionen
(6)
(4)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wings of Fire - Das verlorene Erbe“ von Tui T. Sutherland

Die fünf Drachlinge der Prophezeiung suchen Schutz bei den Meeresflüglern. Tsunami freut sich auf ihr Zuhause und darauf, endlich ihre Mutter kennenzulernen. Diese ist Königin des Reiches und Tsunami hofft, ihren rechtmäßigen Platz in der Thronfolge einnehmen zu können. Doch die Wiedersehensfreude wird schnell getrübt, denn jemand hat es auf die Töchter von Königin Coral abgesehen. Der Ort, an dem sie eigentlich sicher sein sollte, wird für Tsunami zur Falle, als auch sie ins Visier des Mörders gerät.

Genauso gut wie der 1. Band. Meine absolute Lieblingsreihe!

— LyPaint
LyPaint

Spannend und rasant.

— LunasLeseecke
LunasLeseecke

Hat das Potenzial mein neues Lieblingsbuch zu werden. ♥♥♥

— lisa21
lisa21

Stöbern in Kinderbücher

Drachenstarke Abenteuergeschichten

Ein unterhaltsames Buch, zum schmunzeln und nachdenken

Chris_86

Penny Pepper auf Klassenfahrt

Einfach super!!! Ich bin ein mega Penny Fan...meine Lieblings Kinderbuch Reihe ...und meine Tochter hat alle Bücher und 2 CDs😍 "schwärm"

SunnyCassiopeia

Henry Smart. Im Auftrag des Götterchefs

Henry Smart als Agent zwischen Nornen, Götter und Helden, witzig, actiongeladen, pfiffig und spannend bis zur letzten Seite

isabellepf

Miraculous - Die geheime Superheldin

Ein tolles Abenteuer für alle Fans der Serie und die, die es noch werden wollen.

NickyMohini

Die Zauberschneiderei (1). Leni und der Wunderfaden

Ein Wunderschönes Buch für Nähbegeisterte!

Diana182

Nickel und Horn

Eine nette Geschichte, deren Charaktere jedoch ausbaufähig sind

pantaubooks

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Tsunami die Kämpfernatur... Etwas schwächer als Band 1

    Wings of Fire - Das verlorene Erbe
    Samy86

    Samy86

    19. May 2015 um 09:49

    Inhalt: Aus den Fängen der Himmelflügler entkommen stellen sich die fünf Drachlinge ihrer nächsten Herausforderung und hoffen Schutz bei den Meeresflüglern zu finden, ganz zur Freude von Tsunami, die es kaum abwarten kann ihre Mutter und ihr zu Hause kennen zulernen.  Die Wiedersehensfreude ist jedoch nicht von langer Dauer, denn auch hier stoßen sie auf ordentlich Widerstand was die Erfüllung der Prophezeiung anbelangt und zu dem hat sich  ein Unbekannter in das Reich der Meeresflügler eingeschlichen und hat es auf die Töchter von Königin Carol abgesehen. Der sicher geglaubte Ort entpuppt sich als hinterhältige Falle und Tsunami geriet selbst in das Visier der Mörders... Meine Meinung: Der zweite Band entführt den Leser dieses Mal in das Reich der Meeresflügler der Heimat von Tsunami und baut die Erzählungen der Handlung aus der Sicht der kleinen Meeresflüglerin auf.  Leider muss ich gestehen, dass mir der erste Band besser gefallen hat, da dort die Spannung höher und Eindrücke aus der Sicht des Erdflüglers Clay greifender bzw. packender geschildert waren.  Vielleicht mag es daran liegen, dass dieses Mal Sandra Schwittau, der kleinen Tsunami und ihrer Geschichte, ihre Stimme geliehen hat. Die Sprecherin konnte mich dennoch fesseln und in die Handlung als Hörer mit einbinden. Doch irgendwie fehlte mir der rote Faden der sich im Gegensatz zu Band eins, dieses Mal nicht ohne Unterbrechung durch die Handlung schlingelte. Manche Handlungsabschnitte schienen mir zu kurz gefasst und andere wiederum waren etwas zu arg ausgeschmückt, was ich mir bei den kürzeren Parten eher gewünscht hätte.  Auch empfand ich dieses Mal etwas den eigentlichen Aspekt, das erfüllen der Prophezeiung, etwas aus dem Auge gelassen und so beschränkte sich hier das Augenmerk vermehrt auf Tsunami und das retten ihrer Schwestern.  Aber genug Kritik geäußert, denn nimmt man das Gesamtpaket in Augenschein, so ist auch der zweite Band der " Wings of Fire " - Reihe lesenswert oder hörenswert und entwickelt ein auflodernde Neugier, die der eigene Fantasie  freien Lauf lässt, wie es den im dritten Band weitergehen wird und wer dieses Mal im Vordergrund der Reise stehen wird! Fazit: Packt eure Schnorchel und Schwimmflossen ein, denn es geht in die Tiefen des Meeres und in das Reich der Meeresflügler! Es wartet eine spannende Reise voller Gefahren und interessanten Charakteren auf euch!

    Mehr
  • Etwas schwächer als Band 1, aber immer noch sehr empfehlenswert

    Wings of Fire - Das verlorene Erbe
    merle88

    merle88

    28. March 2015 um 19:14

    Klappentext: Die fünf Drachlinge der Prophezeiung suchen Schutz bei den Meeresflüglern. Tsunami freut sich auf ihr Zuhause und darauf, endlich ihre Mutter kennenzulernen. Diese ist die Königin des Reiches und Tsunami hofft, ihren rechtmäßigen Platz in der Thronfolge einnehmen zu können. Doch die Wiedersehensfreude wird schnell getrübt, denn jemand hat es auf die Töchter von Königin Coral abgesehen. Der Ort, an dem sie eigentlich sicher sein sollte, wird für Tsunami zur Falle, als auch sie ins Visier des Mörders gerät. Meine Meinung:  Der zweite Band der neuen Reihe von Tui T. Sutherland wird dieses Mal aus der Sicht von Tsunami erzählt. Die fünf Drachlinge machen sich auf den Weg zu den Meeresflüglern um Tsunamis Familie zu finden und Schutz bei ihnen zu suchen. Doch leider verläuft das Wiedersehen mit Tsunamis Mutter, der Königin der Meeresflügler ein wenig anders als geplant und ihre Freunde befinden sich plötzlich wieder in Gefangenschaft. Tsunami indessen lernt ihre jüngere Schwester Anemone und ihre Mutter Coral besser kennen und muss einsehen, dass sie in Bezug auf ihre Mutter vielleicht doch ein wenig falsche Vorstellungen hatte. Dann versucht jemand Tsunami zu töten und Tsunami merkt, dass nicht alle Meeresflügler so glücklich darüber sind, dass ihre verlorene Prinzessin wieder da ist. Mal wieder hat es die Autorin geschafft mich mit ihrer Geschichte in den Bann zu ziehen. Für mich war bisher Cornelia Funke meine Lieblingskinderbuchautorin, aber so langsam läuft ihr Frau Sutherland den Rang ab. Denn egal über was sie schreibt, es ist einfach magisch und wahnsinnig interessant. Zunächst musste ich mich jedoch daran gewöhnen, dass die Geschichte aus der Sicht von Tsunami erzählt wird. Tsunami ist so ganz anders als Clay und man bekommt nun eine gute Einsicht wie Tsunami die anderen wahrnimmt und denkt. Im Nachhinein betrachtet finde ich die Idee klasse in jedem Buch einen anderen Drachling die Geschichte erzählen zu lassen. Und so wie es aussieht wird der nächste Band aus der Sicht von Glory handeln. Was bestimmt für einige lustige Situationen und jede Menge guter Unterhaltung sorgen dürfte. Das Reich der Meeresflügler wird sehr bildgewaltig beschrieben und es überkam mich der Wunsch dort einmal selbst vorbeizuschauen. Die Welt der Meeresflügler ist atemberaubend schön und sehr detailreich. Neben Tsunamis Familie lernen wir auch einige andere Drachen kennen unter anderem Webs Sohn, der in diesem Band eine besondere Rolle einnimmt. Vor allen Dingen Anemone und Riptide habe ich dabei schnell in mein Herz geschlossen. Mein einziger Kritikpunkt ist, dass wir eine ganze Zeitlang (aufgrund der Gefangenschaft der anderen) nur erfahren was Tsunami erlebt. Die restlichen Drachlinge tauchen nicht weiter auf und Tsunami macht sich auch keine großartigen Sorgen um sie. Ihre Geschichte weiß zwar auch zu überzeugen, dennoch hätte ich mir gewünscht, dass die anderen Drachlinge ebenfalls ihren Teil zur Geschichte beitragen. Zum letzten Dritteln hin sind dann jedoch wieder alle vereint. Daher erfahren wir nicht allzu viel neues über die vier übrigen Drachlinge. Außer in Bezug auf Starflight, hier baut die Autorin ein paar kleine Randnotizen ein, die einen vermuten lassen, dass er irgendetwas vor den anderen zu verbergen scheint. Fazit: Das Buch ist für Mädchen wie auch für Jungen ein wunderbar spannendes und aufregendes Leseerlebnis. Aber auch junggebliebene Erwachsene werden ihren Spaß mit diesem Buch haben. Auch wenn dieser zweite Band in meinen Augen ein klein wenig schwächer ist als Band 1, freue ich mich schon sehr auf den dritten Band rund um die Drachlinge der Prophezeiung und vergebe daher knappe 5 von 5 Hörnchen.

    Mehr
  • Tsunami rockt den 2. Band

    Wings of Fire - Das verlorene Erbe
    LunasLeseecke

    LunasLeseecke

    07. March 2015 um 23:19

    Inhalt Nachdem Clay, Tsunami, Starflight, Glory und Sunny Königin Scarlet und ihrer Verbündeten Burn im ersten Band entkommen konnten, machen sich die fünf nun auf den Weg in das Königreich der Meeresflügler, um Tsunamis Familie zu finden. Doch auch dort werden die Drachlinge der Prophezeiung nicht von allen freundlich aufgenommen und Tsunami muss erkennen, dass selbst ihre Mutter sie nicht vor allen Gefahren beschützen kann. Meine Meinung Der zweite Teil von "Wings of Fire" wird aus der Perspektive von Tsunami erzählt, und ich muss sagen, die junge Drachendame hat in mir ziemlich amivalente Gefühle ausgelöst. Auf der einen Seite ist sie mutig und clever, stellt sich ihren Problemen und schreckt auch vor Herausforderungen und Verantwortung nicht zurück. Auf der anderen Seite ist sich rechthaberisch, ungestüm, und extrem vorlaut. In manchen Momenten wollte ihr ihr am liebsten den Hals umdrehen. Schön fand ich es daher, dass sie im Laufe des Buches eine schöne Entwicklung durchgemacht hat. Sie hat selber erkannt, dass es manchmal schlauer ist, nicht sofort mit dem Kopf durch die Wand zu rennen, sondern einmal nachzudenken, ob es nicht auch eine Tür gibt, durch die man gehen könnte, und weiß am Ende sogar den Rat ihrer Freunde zu schätzen. Etwas schade am zweiten Band fand ich, dass man relativ wenig von den anderen vier Drachlingen mitbekommen hat, da Tsunami die meiste Zeit allein unterwegs war. Ich hätte gern noch mehr über die anderen erfahren, aber da sicher jeder der Drachlinge noch zu Wort kommen wird, ist es eher ein kleines Manko. Insgesamt finde ich die Perspektive der Drachen aber sehr gelungen, da sie ganz andere Möglichkeiten bieten, als menschliche Protagonisten. Die Story im zweiten Band ist rasant und spannend, Noch stärker als im ersten Band ist mir hier allerdings aufgefallen, wie gewalttätig es an manchen Stellen ist. Ich bin sonst nicht zimperlich, aber für ein Kinderbuch ab 11 hat es mich doch überrascht, dass auch schon mal einem Drachen alle Zähne ausgeschlagen werden. Natürlich liegt Gewalt wohl auch in der Natur der Drachen, aber Eltern zart besaiteter Kinder sollten hier vielleicht ein Auge drauf haben. Auch zum zweiten Teil habe ich das Hörbuch gehört und ich fand, Sandra Schwittaus Stimme hat sehr gut zu Tsunami und ihrer Art gepasst. Mir hat die Betonung sehr gut gefallen und konnte mir Tsunami sehr gut nahe bringen. Schön fand ich, dass für den zweiten Teil der Sprecher gewechselt wurde, um so jedem Drachen eine eigene Stimme zu geben. Ich hoffe, es wird auch für die nächsten Bände beibehalten und bin schon sehr gespannt darauf. Fazit "Wings of Fire - Das verlorene Erbe" war eine gelungener zweiter Band, der erneut mit viel Spannung und Action aufwarten kann. Gut fand ich vor allem die Charakterentwicklung von Tsunami und auch die Vertonung als Hörbuch kann ich nur empfehlen. Für Drachenfans eine klare Leseempfehlung.

    Mehr
  • Teil 1 war fast besser, ich mochte Clays Sicht lieber

    Wings of Fire - Das verlorene Erbe
    wonderfulrose

    wonderfulrose

    03. March 2015 um 15:29

    Das Cover gefällt mir ehrlich gesagt nicht so gut wie das vom 1.Teil. Tsunami finde ich sehr grimmig und erwachsen. Durch ihr Verhalten kommt sie mir aber eher jünger und unerfahrener vor. Außerdem hat der Drache viele Lilatöne. Ich finde die Idee, jedem Drachen ein Buch aus seiner Sicht erzählen zu lassen (als Nächstes ist dann wohl Glory dran) sehr gut. So kann man bei jedem Drachen in seine Gedankenwelt eintauchen und bekommt meist ja auch die interessanten Dinge mit. Allerdings ist man natürlich stets mit wechselnden Charakteren beschäftigt, was Vergleiche nach sich zieht. Clay kam aus seiner Sicht sehr sympathisch rüber und gar nicht so dumm, wie die anderen ihn immer darstellen. Aus Tsunamis Sicht hingegen wirkte er wirklich langsam, was seine Auffassungsgabe anging. Die Darstellung scheint da also gut ausgearbeitet zu sein. Ich mochte jedoch Clays Sicht um einiges lieber, als Tsunami ihre. Sie ist ein bisschen überheblich, macht die anderen hier und da schlecht, will sich an die Spitze setzen. Ihren Charakter machen diese Dinge zwar aus, aber beim Lesen hat es mir dennoch nicht zugesagt. Ein Glück, dass das mit der Zeit besser wurde. Die Geschichte um die Drachlinge der Vorhersehung war auch weiterhin spannend und interessant. Inzwischen kannte man die Figuren und ihre Eigenarten. Ein wenig schade fand ich es, dass die fünf hier doch sehr wenig miteinander zu tun hatten, sodass der Zusammenhalt ein bisschen kurz kam. Auch hatte ich persönlich den Eindruck, dass sie sich auf der Stelle bewegen. Es gab leider keine wirklich neuen Erkenntnisse, was die Prophezeiung betrifft. Gerade das hatte mir aber beim 1.Teil so gefallen! Keiner der Drachlinge entwickelt neue Kräfte oder eine weitere Fähigkeiten. Es gab irgendwie keine Weiterentwicklung und das fand ich traurig... Eigentlich hatte ich gehofft, dass es jetzt mit dem 2.Teil so richtig losgeht, aber es war doch eher ruhig. Ich empfand das Buch leider nicht als Steigerung, eigentlich hat mir der 1.Teil fast ein bisschen besser gefallen (wegen Clay), aber ich vergebe dennoch wieder 4 Sterne und werde wohl gespannt darauf warten müssen, was sich letztendlich hinter der Prophezeiung verbirgt.

    Mehr
  • Tolle Drachengeschichte :D

    Wings of Fire - Das verlorene Erbe
    Zeliba

    Zeliba

    18. February 2015 um 22:41

    Cover Genau wie beim ersten Teil besitzt auch dieser dieses wunderschöne Cover, welches mich gleich in seinen Bann zog. Es wirkt wie eine Zeichnung und hat eine tolle lebendige Dimension. Einfah wunderschön und ein Hingucker. Handlung Die fünf Drachlinge der Prophezeiung suchen Schutz bei den Meeresflüglern. Tsunami freut sich auf ihr Zuhause und darauf, endlich ihre Mutter kennenzulernen. Diese ist Königin des Reiches und Tsunami hofft, ihren rechtmäßigen Platz in der Thronfolge einnehmen zu können. Doch die Wiedersehensfreude wird schnell getrübt, denn jemand hat es auf die Töchter von Königin Coral abgesehen. Der Ort, an dem sie eigentlich sicher sein sollte, wird für Tsunami zur Falle, als auch sie ins Visier des Mörders gerät. Charaktere Tsunami, Clay, Glory, Starflight und Sunny muss man einfach lieb gewinnen, kaum das man die ersten Seiten überwunden hat. Ihre Art im Buch zu agieren machen sie lebendig und nicht nur für Erwachsene zu liebgewonnenen Buchgestalten. Besonders die tollen Namen welche die Gattungen der Drachen nochmal unterstreichen finde ich toll. Schreibstil Mit gewohnt tollem Stil, den ich schon aus der Magic-Park Reihe so liebte, entführt uns die Autorin auch hier wieder in die Fantasie und sorgt gekonnt dafür, das es nicht langweilig wird. Hier geht es schlag auf schlag, bei kleineren Kindern sollte man jedoch beachten das es eben wie im »echten Leben« zugeht. Es gibt, Freude, Glück und leid und auch tot. Kinder sollten hier also begeleitet werden. Meinung Ein tolles Buch das gerade mit meinen Lieblingen in der Fantasie-Welt tolle Abenteuer erlebt, konnte ich natürlich nicht an mir vorüberziehen lassen und habe Band 1 auch schon gelesen (vor diesem hier) Aber auch ohne die Vorgeschichte zu kennen kommt man gut hinein und versteht alles. Kurz um. Für Groß und Klein ein wunderbares Abenteuer in dem man mitfiebern kann und einfach schon nach dem nächsten Band greifen will :) Mehr davon :D

    Mehr
  • Wings of Fire

    Wings of Fire - Das verlorene Erbe
    lisa21

    lisa21

    14. February 2015 um 20:10

    Inhalt: Die fünf Drachlinge der Prophezeiung suchen Schutz bei den Meeresflüglern. Tsunami freut sich auf ihr Zuhause und darauf, endlich ihre Mutter kennenzulernen. Diese ist Königin des Reiches und Tsunami hofft, ihren rechtmäßigen Platz in der Thronfolge einnehmen zu können. Doch die Wiedersehensfreude wird schnell getrübt, denn jemand hat es auf die Töchter von Königin Coral abgesehen. Der Ort, an dem sie eigentlich sicher sein sollte, wird für Tsunami zur Falle, als auch sie ins Visier des Mörders gerät. Fazit: Ein super, tolles Buch dass, das Potenzial hat mein neues Lieblingsbuch zu werden. Es ist süß, spannend und wird nie langweilig. Anfangs hatte ich nicht allzu hohe Erwartungen an das Buch,  doch es war wirklich super. Es ist für alle etwas dabei, sowohl für Kinder als auch für Erwachsene. Ich kann es allen wärmstens empfehlen.  

    Mehr
  • Plauderthema zur LovelyBooks Kinderbuch-Challenge 2015

    Petronella Apfelmus - Verhext und festgeklebt
    Buchraettin

    Buchraettin

    Link zur Kinderbuchchallenge 2016 http://www.lovelybooks.de/thema/Kinderbuch-Challenge-von-LovelyBooks-2016-1206526817/ Achtung, es gibt hier keine Bücher zu gewinnen. Es ist ein Thread um  sich über Kinderbücher zu informieren, zu unterhalten, Tipps zu geben und zu bekommen. Ich stelle hier meine Kinderbuchrezis vor und ihr könnt euch Tipps holen für die Kinderbuchchallenge 2015. Hier geht es zur Kinderbuchchallenge 2015 http://www.lovelybooks.de/thema/Kinderbuchchallenge-2015-1128016301/ Und hier zur Kinder und Jugendliteraturgruppe http://www.lovelybooks.de/gruppe/872047710/kinder_und_jugendliteratur/themen/ Hier findet ihr noch eine Liste mit Neuerscheinungen 2015 http://www.lovelybooks.de/buecher/kinderbuch/Neuerscheinungen-Die-sch%C3%B6nsten-Kinderb%C3%BCcher-2015-1113030232/ Link zur Kinderbuchliste http://www.lovelybooks.de/buecher/kinderbuch/Lieblingskinderb%C3%BCcher-der-Kinder-und-Jugendbuchgruppe-1042258710/ Link zur Bilderbuchliste http://www.lovelybooks.de/buecher/kinderbuch/wundervolle-Bilderb%C3%BCcher-1042258711/ Liste für Halloweenbücher Halloween http://www.lovelybooks.de/buecher/fantasy/B%C3%BCcher-und-H%C3%B6rb%C3%BCcher-zu-Halloween-1054710464/  Liste für Weihnachtsbücher http://www.lovelybooks.de/buecher/kinderbuch/Die-sch%C3%B6nsten-Weihnachtsb%C3%BCcher-f%C3%BCr-Kinder-und-Jugendliche-1054710466/ Liste für Lieblingsjugendbücher http://www.lovelybooks.de/buecher/jugendbuch/Lieblingsjugendb%C3%BCcher-1042258713/

    Mehr
    • 1770
    Buchraettin

    Buchraettin

    09. January 2015 um 09:55