Turit Fröbe

 3.6 Sterne bei 5 Bewertungen

Alle Bücher von Turit Fröbe

Die Kunst der Bausünde

Die Kunst der Bausünde

 (5)
Erschienen am 16.08.2013
Stadtdenker

Stadtdenker

 (0)
Erschienen am 25.03.2014

Neue Rezensionen zu Turit Fröbe

Neu
thursdaynexts avatar

Rezension zu "Die Kunst der Bausünde" von Turit Fröbe

".....Falls mal einer gegenkotzt........" - Die Kunst der Bausünde - Turit Fröbe
thursdaynextvor 5 Jahren

Eine Anspruch auf Vollständigkeit kann dieses Buch nicht erheben, zu weitgefasst ist das Feld. Man kann aber einen netten Abend damit verbringen.
Die Musik zu Buch und Bildern ist bei Bodo Wartke zu finden
http://www.youtube.com/watch?v=9yRZkYZiM88




Kommentieren0
8
Teilen
Jetztkochtsies avatar

Rezension zu "Die Kunst der Bausünde" von Turit Fröbe

Ungekonntes Geknipse... hier und da amüsant.
Jetztkochtsievor 5 Jahren

Ja, ich habe geschmunzelt bei der Durchsicht dieses Bildbandes, fand manches lustig, manches irritierend, hier und da war ich gar beeindruckt.

Leider hielt sich das jedoch in sehr engen Grenzen, die meisten Bilder sind einfach schlecht fotografiert, das Recyclingpapier verstärkt diesen rauschigen Eindruck noch. Die Aufmachung mit den scharfen Buchkanten und dem matten grauen Umschlag gefiel mir wirklich gut, im Innern jedoch ist das Konzept des Buches nicht ganz gelungen. Die pinken Umschlagseiten im Innern gefallen, der Rest kann weniger überzeugen.

Die Texte sind amüsant aber wenig informativ.
Hier und da fragte ich mich, ob es da nicht hätte mehr zu entdecken geben. Die sollen die Highlights einer Sammlung der Autorin sein, das fand ich enttäuschend. Auch schlecht, daß die "Bushaltestelle für Riesen", nämlich die Kölner Dompilze kurz nach Erscheinen des Buches entfernt wurden, was jedoch wesentlich länger vorausgeplant war, und somit in den letzten Teil gehörten.
Viele Bilder zeigen Kaufhof-Filialen, daß die nicht schön sind, aber leider fast alle den gleichen Baufehler begehen, weiß heute jeder, da bedarf es nicht 4 Bilder.
Der etwas hämische Blick auf Vorgärten und Restaurationsversuche von Eingängen oder teilverbesserten Doppelhaushälften fand ich gemein und weniger gelungen.

Grundsätzlich gefällt mir die Idee, ich habe mich amüsiert, fand das Buch aber zum einen deutlich zu Berlin-fixiert und zum anderen wenig abwechslungsreich. Die Skulpturen auf Kreisverkehren fand ich amüsant, konnte jedoch den Zusammenhang zum Thema Bausünde nicht ergründen.

Kommentieren0
1
Teilen
Gospelsingers avatar

Rezension zu "Die Kunst der Bausünde" von Turit Fröbe

Herrlich schräg
Gospelsingervor 5 Jahren

Ach ja, die 70er und 80er. Tolle Musik, aber schreckliche Frisuren, schreckliche Kleidung und schreckliche Architektur. Die 70er und 80er Jahre waren die Jahrzehnte der schlimmsten Bausünden, wie die in diesem Buch versammelten Beweise zeigen.



Wobei die Verfasser dieses herrlich schrägen Buches durchaus plausibel zwischen guten und schlechten Bausünden unterscheiden. Ihre begleitenden Kommentare sollte man sich im Loriot-Vortragsstil auf der Zunge zergehen lassen.



Ein witziges Buch mit Bilderbuch-Pappdeckel, das auch Menschen, die keine Ahnung von Architektur haben, gefallen wird. Wahrscheinlich gerade denen.

Kommentieren0
7
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 6 Bibliotheken

Worüber schreibt Turit Fröbe?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks