Tyler Benner KiSik Lee Total Archery: Inside the Archer

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Total Archery: Inside the Archer“ von Tyler Benner KiSik Lee

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • "Es ist kein weicher Weg von der Erde zu den Sternen" - Seneca

    Total Archery: Inside the Archer
    The iron butterfly

    The iron butterfly

    12. July 2016 um 12:24

    Inside the Archer - eine mehr als lohnenswerte Lektüre für jeden Bogenschützen, der an seiner Technik arbeiten möchte. Immer wieder lohnt der Blick auf festgefahrene Abläufe und antrainierte Haltungen. Ich habe bei der Lektüre viel über mich und mein Trainingsverhalten gelernt und konnte mit Hilfe der detailierten Beschreibung, den anschaulichen Fotografien mit Hilfslinien sowie den Anregungen für die Trainingspausen meinen Ablauf verbessern und Haltungsfehler entdecken. Nach wie vor bleibt die Erkenntnis, dass nichts über ein fundiertes Training geht, die Dokumentation der persönlichen Werte, wie geschossene Pfeile oder Veränderungen bei Material und Einstellungen. Der Mut zu Veränderungen beim Equipment steht der Courage Fehler in Ablauf und Haltung auszumerzen in nichts nach. Das Buch gliedert sich in die einzelnen Abschnitte des Gesamtablaufs, beginnend mit dem Stand, der Haltung und der Hüftausrichtung.Anmerken will ich auf jeden Fall noch, dass es aus meiner Sicht bislang kein Nonplusultra gibt und immer und jederzeit der Schütze/die Schützin separat betrachtet werden muss. Anatomische Grundvoraussetzungen können nicht immer gebrochen werden, aber die Bereitschaft an sich zu arbeiten sollte selbstverständlich immer vorhanden sein. Ein guter Trainer wird dies immer im Auge behalten und Kompromisse eingehen. Im letzten Kapitel wird auf Senecas Redewendung aus seiner Tragödie "Herucules furens", „Non est ad astra mollis e terris via“ - "Es ist kein weicher Weg von der Erde zu den Sternen" hingewiesen, der sich für mich als idealer Merksatz in seiner Kurzfassung " Per aspera ad astra" manifestiert hat.

    Mehr