Tyra Reeves

 4.4 Sterne bei 14 Bewertungen
Autorenbild von Tyra Reeves (©privat)

Lebenslauf von Tyra Reeves

Tyra Reeves, geboren in einer hübschen Stadt am Rhein, arbeitete zuerst im Bereich Fremdsprachen. Ihr beruflicher Weg führte sie nach Frankreich, wo sie kurze Zeit lebte. Die Liebe zum Schreiben und insbesondere zur Phantastik begleitete sie schon sehr lange, bis sie sich nach einer intensiven Erfahrung entschloss, ihren ersten Roman "Gottessöhne" zu schreiben. Neben dem Schreiben und Lesen spannender Fantasy Geschichten, liebt sie insbesondere Tiere, Reisen und das Tanzen. Mai 2019 veröffentlichte sie "Menschentöchter", die Fortsetzung von ihrem Roman "Gottessöhne". Ihr Debüt Roman "Gottessöhne" wurde ins Englische übersetzt, die Übertragung ins Spanische ist gerade im Gange. Sie finden die Autorin auch auf Ihrer Homepage: http://gottessoehne.com


Alle Bücher von Tyra Reeves

Cover des Buches Gottessöhne9783738029956

Gottessöhne

 (12)
Erschienen am 10.06.2015

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Tyra Reeves

Neu

Rezension zu "Menschentöchter: 2. Teil der Gottessöhne Trilogie" von Tyra Reeves

Fantasy im Reallife, mystisch, sympathische Protagonisten tolle Engelsgeschichte schreit nach Fortsetzung.
sabrinchenvor 3 Monaten

Gottessöhne 2 Menschentöchter von Tyra Reeves
Eine schöne Geschichte aus der Fantasywelt die sich in das reale Leben schleicht.
Der Kampf zwischen Gut und Böse ist immer am Lodern und die Gestalten aus der Finsternis bahnen sich einen Weg an die Oberfläche.
Tyra Reeves erzählt die Geschichte von dem Engelmann Sam und der Menschenfrau Kate aus dem 1. Teil weiter.
Auch Kates Schwester Susan spielt eine wichtige Rolle und die Charaktere werden farbig dargestellt.

Leider ist es lange her das ich den Roman Gottessöhne gelesen habe. https://www.lovelybooks.de/autor/Tyra-Reeves/Gottess%C3%B6hne-1199423701-w/rezension/1095474478/
Aber durch den bildhaften Erzählstil und dem gut verständlichen Schreibstil fiel mir der Einstieg wieder sehr leicht.
Den Schluss der Geschichte empfand ich als offenes Ende und hoffe natürlich das es weitergeht.
Hoffentlich muss ich diesmal nicht so lange auf den nächsten Teil warten. Ran an den Speck Tyra Reeves bitte.
4 Sterne für Gottessöhne 2.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Menschentöchter: 2. Teil der Gottessöhne Trilogie" von Tyra Reeves

Gefallener Engel, der durch sterbliche Frau wieder auf die Beine geholfen wird
Angelsammyvor 6 Monaten

Sam, gefallener Engel und einstiger Grigori im Dienste der höllisch-sinistren Lilith, ist Mensch geworden und lebt mit seiner großen Liebe Kate in New York zusammen. Sie erwarten ihr erstes Kind.


Susan, Kates Schwester wurde ebenfalls geschwängert, vom bösen Danel, auch ein Grigori, den sie nur unter dem Namen Dean kennt. Jener ist noch für Lilith aktiv. Beide Schwestern erwarten also Nephilim, doch nur Susans ungeborener Naphil hat einen negativen und schlimmen Einfluss auf sie, dergestalt, dass sie in der Psychiatrie landet.


Sam drängt dazu, dass dieses Kind Susans abgetrieben werden muss, weil von jenem Naphil nichts Gutes kommen wird.


Kate schafft es mittlerweile, sich als Künstlerin zu etablieren. 


In einer Nebenhandlung wird eine Lilim namens Malescha eingeführt, die noch eine entscheidende Rolle spielen wird.


Susan wird aus der Psychiatrie an einen unbekannten Ort entführt, was Sam und Kate verständlicherweise in helle Aufregung versetzt.


Beide bekommen ihre Kinder in einer Hausgeburt unnatürlich früh und beide sind reife, gesunde Kinder. Sams und Kates Baby ist, was diabolische Maßstäbe angeht, negativ getestet, also vollkommen gut.


2 Jahre später: 


Sam geht zu den Ärzten ohne Grenzen in Nigeria, aber es kommt zu einem Überfall der Boko Haram und Sam verschwindet...


Daa Kind Susans ist verschwunden....


Ein Unbekannter nimmt Grace aus dem Kindergarten mit und verschwindet...


Es kommt zum dramatischen Showdown....


Das ist der zweite Teil der Gottessöhne-Trilogie und was für ein Buch. Hell trifft auf Dunkel! Geläutert auf Unbelehrbar! Das Buch ist reich an Phantasie und in sich stimmig. Ich hatte kein Problem, in die Geschichte zu kommen, obwohl ich Teil Eins nicht kenne. Der Schreibstil ist sehr gut und fließend zu lesen, so dass man richtig angenehm sich in die Zeilen kuscheln kann.


Das Buch hat überraschende Drehs und Wendungen, sowie Elemente, mit denen man nicht gerechnet hätte. Das Ende weckt die Begierde auf Teil Drei.


Sam und Kate sind Sympathieträger und authentisch geschildert, die Handling ist herrlich dreidimensional, so dass man sich die Handlung plastisch vorstellen kann. Ich mag Dark Fantasy, vor allem wenn himmlische und infernalisch-höllische Themen behandelt werden und dieses Buch trifft Lucifers Hörner voll auf die Spitzen! Top!!

Kommentare: 1
5
Teilen

Rezension zu "Gottessöhne" von Tyra Reeves

"Es gibt mehr Dinge zwischen Himmel und Erde, als Eure Schulweisheit sich träumen lässt"
ArnoDrehervor 3 Jahren

Ich liebe Bücher, aber Romane sind eher nicht mein Fall

-Bis jetzt-

Ich bekam dieses Buch von einem Freund, (der ebenfalls bei der British Society for Psychical Research ist) mit dem Hinweis, dass es in Gottessöhne um Engel und Dämonen bzw. Nephilim geht, regelrecht aufgedrängt...

Da ich in England und Deutschland lebe bzw. ständig pendle, fing ich an den Abenden auf der Insel an, in dem Buch zu lesen, sogar auf dem kurzen Flug von und nach Deutschland...

Die Geschichte der jungen Kate Wilson aus New York und dem mysteriösen Sam und seiner Lebensgeschichte, begann mich förmlich in den Bann zu ziehen und ließ mich nicht mehr los !

Die Autorin schafft es wirklich (!) den Leser zu fesseln. Die Geschichte wird in mehreren Abschnitten erzählt, spannungsgeladen wird es nie langweilig...

Im Gegenteil, die detaillierte und sehr gut recherchierte Geschichte aus den Anfängen der Bibel, wo das Leben der Nephilim erzählt wird, die durch ihren Lebenswandel in Ungnade gefallen sind und der ständige Kampf um Gut und Böse machen dieses Buch so spannend !

Dabei durfte allerdings auch die Liebe nicht zu kurz kommen...

„Omnia vincit amor“

Seit fast vierzig Jahren beschäftige ich mich neben der Parapsychologie, u.a. auch mit der Biblischen Geschichte, bzw. den „apokryphen“ Schriften ( wo die Geschichte der Nephilim ausführlich dargestellt wird ) etwa zwischen 200 vor und 400 nach Christus, die leider nie in den biblischen Kanon aufgenommen wurden...

Die Geschichte der Nephilim (Hebr.הנפלים) taucht aber auch in der Bibel auf. Sie werden u.a. im Alten Testament in Gen. 6,4 und Num. 13,33 genannt. In Gen. 6,4 steht: „Die nəfilîm waren auf der Erde in diesen Tagen, und auch danach noch, als die Göttersöhne zu den Menschentöchtern eingingen und ihnen Kinder gebaren. Das sind die gibborîm ( הנפלים „starke Männer / Helden“), von alters her Männer von Namen“

Aus diesem Grund hat mich „Gottessöhne“ ( filii Dei ) auch so fasziniert !

- Dieses Buch der Autorin Tyra Reeves finde ich so exzellent, dass ich mir dafür eine Verfilmung wünschen würde, zumindest aber eine Fortsetzung. -


Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Menschentöchter: 2. Teil der Gottessöhne Trilogieundefined

Hallo liebe Loveleybooks Mitglieder, ich starte hier meine 2. Leserunde als Autorin. In dieser Leserunde geht es um den 2. Teil meiner Gottessöhne Trilogie. Wer also den 1. Teil bereits gelesen hat, darf sich nun über die Fortsetzung freuen. Wer den 1. Part noch nicht kennt, dem gebe ich natürlich gerne eine Zusammenfassung. Verlost wird nur die elektronische Version.

Hallo liebe Leserin, lieber Leser, ich freue mich sehr Dich bei der Leserunde zu meinem Fortsetzungsroman "Menschentöchter" zu begrüßen. Die Leserunde würde ich gerne in Schritten von 3 Kaptiteln unterteilen, also nach 3 Kapiteln können wir gern ein Resüme ziehen.

Meine Webseite

Meine Facebook Seite

56 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Gottessöhneundefined
Hallo liebe Lovelybooks Leser,
ich möchte Euch gerne zu meiner ersten Leserunde einladen. Letztes Jahr habe ich meinen Debütroman "Gottessöhne" bei neobooks und Amazon KDP veröffentlicht, und vor kurzem bin ich als Autorin bei lovelybooks aufgenommen worden. Das ist also noch Neuland für mich und ich habe keine Ahnung, was mich bei meiner ersten Leserunde erwartet. Der Titel meines Buches mag etwas ungewöhnlich klingen, doch der Ausdruck Gottessöhne bedeutet nichts anderes als Engel (wenn auch eine sehr spezielle Art von Engeln). Mein Roman kommt aus dem Genre: Fantasy/Mysterythriller mit mythologischen Wurzeln, aber einer Handlung die in der Moderne spielt.

Kurzinhalt:
Kate Wilson, eine junge, normale Frau, wohnhaft in New York, glaubt dass das Leben ihr nichts mehr Überraschendes zu bieten hat. Sie hat sich längst damit abgefunden, dass aus Ihrem Traum, eine berühmte Malerin zu werden, nichts mehr wird und dass nur noch der triste Büroalltag auf sie wartet. Doch dann begegnet ihr Sam, ein überaus attraktiver Mann, der sie schnell in seinen Bann zieht, obwohl er nicht unbedingt das ist, was er vorgibt zu sein. Die mysteriösen Vorfälle in Kates Leben beginnen sich zu häufen und auch sonst passieren in New York noch mehr Dinge, die erschreckend und unerklärlich sind. Als sie endlich hinter Sams Geheimnis kommt, ist die Wahrheit fast zu schwer, als dass sie Kate verkraften könnte.

Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 23. Mai und ich verlose 15 ebooks, entweder als Kindle Format oder EPUB.
Freue mich schon auf Eure Bewerbungen.

Trailer zum Buch:
###YOUTUBE-ID=0O4uMP4dHXs###
116 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  Sickvor 6 Jahren

Zusätzliche Informationen

Tyra Reeves im Netz:

Community-Statistik

in 18 Bibliotheken

auf 2 Wunschlisten

von 4 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks