Udo Baer Es geht auch anders

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Es geht auch anders“ von Udo Baer

Warum läuft Frau M. immer weg? Warum weigert sich der sonst so reinliche Herr A. konsequent, sich zu duschen? Warum hortet Herr F. Unmengen von Würfelzucker? Wenn alte Menschen etwas tun, was jüngeren unverständlich ist, dann gibt es oft Gründe dafür, die in ihrer Biografie liegen. Sinnlos scheinendes Verhalten erhält so Sinn, zumindest aus der Perspektive der jeweiligen Person.§Diesen Sinn zu verstehen und diese Perspektive zu würdigen, ermöglicht neue Wege der Pflege und Begleitung alter Menschen. Dieses Buch bietet dazu Verständnis und praktische Anregungen, aus der Praxis für die Praxis. Für professionell Pflegende und pflegende Angehörige.

Stöbern in Sachbuch

Green Bonanza

Inspirierend, lecker und mit der Illusion, mal etwas richtig gesundes auf den Tisch zu stellen

once-upon-a-time

Was das Herz begehrt

Hier erfahren wir detailgenau und in für Laien verständlicher Sprache, wie unser Herz "tickt"! Richtig gut!

Edelstella

Freundinnen

Eröffnet neue Sichtweisen zu Freundschaften, die für jeden wertvoll sind/nützlich sein können. Eine interessante Lektüre!

Tankrastra

Mein Kind ist genau richtig, wie es ist

Ein lesenswertes Sachbuch über die Entwicklung des eigenen Wesens- Nicht nur für Eltern Lesenswert!

Diana182

Glück besteht aus Buchstaben

Letztlich eher enttäuschend. Die Autobiographie nahm mehr Raum ein als die Bücher. Außerdem ein paar Taktlosigkeiten.

rumble-bee

Gemüseliebe

Kochbuchliebe!

kruemelmonster798

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Es geht auch anders" von Udo Baer

    Es geht auch anders
    WinfriedStanzick

    WinfriedStanzick

    01. August 2012 um 10:32

    Dieses beeindruckende Buch gibt Einblick in den Alltag, die Arbeit und die Philosophie eines ganz besonderen Altenheimes in Hamburg, das die Co-Autorin Marion Scheffler gegründet hat und betreibt. In Udo Baer hat sie einen Unterstützer gefunden, der die Berichte von Marion Scheffler jeweils kommentiert und würdigt und sie in seinem Verlag veröffentlicht hat Das Buch richtet sich an alle Menschen, die professionell alte Menschen pflegen und an pflegende Angehörige. Es will zeigen, dass es auch anders gehen kann, dass menschliche Würde im Pflegealltag kein Fremdwort bleiben muss und dass eine „Verstehende Pflege“ möglich ist. Marion Scheffler fasst es an einer Stelle so zusammen: „Das Anerkennen und Respektieren der individuellen Biographie als Lebensleistung eines Bewohners ist für mich der Kern meiner Arbeit.“

    Mehr