Udo Lindenberg

 4,4 Sterne bei 33 Bewertungen
Autor von Udo, Panikpräsident und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Udo Lindenberg

Udo Lindenberg, geboren 1946 in Gronau, begann seine Karriere als Schlagzeuger u.a. bei den City Preachers und Peter Herbolzheimer. In den 1970er Jahren dann der Wechsel zu Gesang und eigenem Songwriting. Als einer der ersten Rockmusiker schrieb und performte er Texte in deutscher Sprache und verhalf damit der deutschsprachigen Rockmusik zum Durchbruch. Lindenberg gilt als eine prägende Persönlichkeit der deutschen Musikszene, seine Alben und Singles erzielten vielfach Gold-Status. Udo Lindenberg, der sich auch als Maler und Schriftsteller betätigt, erhielt für sein Gesamtwerk zahlreiche Auszeichnungen.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Udo Lindenberg

Cover des Buches Udo (ISBN: 9783462053456)

Udo

 (10)
Erschienen am 07.11.2019
Cover des Buches Panikpräsident (ISBN: 9783442362875)

Panikpräsident

 (4)
Erschienen am 08.08.2005
Cover des Buches 50 Jahre Backstage (ISBN: 9783930378654)

50 Jahre Backstage

 (4)
Erschienen am 01.10.2005
Cover des Buches Ein BilderReimbuch über Liebe (ISBN: 9783940888594)

Ein BilderReimbuch über Liebe

 (2)
Erschienen am 31.08.2010
Cover des Buches Das Meer der Tränen (ISBN: 9783742311337)

Das Meer der Tränen

 (2)
Erschienen am 16.10.2019
Cover des Buches Mein Hermann Hesse (ISBN: 9783518460177)

Mein Hermann Hesse

 (2)
Erschienen am 07.01.2008
Cover des Buches Das Lindenwerk (ISBN: 9783896028242)

Das Lindenwerk

 (1)
Erschienen am 01.09.2008
Cover des Buches Sonderzug nach Pankow (ISBN: 9783942449410)

Sonderzug nach Pankow

 (1)
Erschienen am 01.12.2011

Neue Rezensionen zu Udo Lindenberg

Cover des Buches Udo (ISBN: 9783462050776)SvenVanKagens avatar

Rezension zu "Udo" von Udo Lindenberg

Vom kleinen Trommler zum großen Rockstar.
SvenVanKagenvor 2 Jahren

Eine der besseren Musikerbiographien der letzten Jahre. Udo Lindenberg legte bereits 2005 mit „Der Panikpräsident“ ein beachtenswertes Selbstzeugnis vor. Im neuen Hörbuch „Udo“ – Titel ganz im Trend der top Biographien internationaler Rockstars – gibt er wieder Einblick in sein Leben und seine phantastische Karriere mit Focus um sein Comeback 2008.

Der Mann mit dem Hut begann als kleiner Trommler. Im westfälischen Gronau aufgewachsen, wusste Udo Lindenberg früh, dass er Musiker werden will. Und ebenso entdeckte er einen Begleiter seiner Karriere: Den Alkohol. Sein Aufstieg ist gleichzeitig ein immer wiederkehrender Kampf mit der Droge.

Lindeberg gelang der Sprung aus der Kleinstadt nach Hamburg und aus den Jazz-Clubs auf die großen Bühnen der entstehenden deutschen Rockszene der Bundesrepublik. Udo wurde einer der ersten „Rocker“ in Deutschland. Bis heute hat er über 30 Alben geschaffen und gilt als einer der beliebtesten deutschen Musiker. Das Hörbuch ist durchzogen von vielen großen Lyrics, die Udo in seiner ganz eigenen Sprache geschrieben hat und die er auch selbst liest.

Offen wird in „Udo“ von den vielen Exzessen berichtet, die Lindebergs Leben auszeichnen. Es sind zum Teil erschütternde, fast unglaubliche Geschichten die Lindenberg immer wieder in die Betten von Krankenhäusern und Kliniken führen. Es sind Geschichten über Freundschaft und Liebe im Rahmen einer einzigartigen Karriere. Das Menschliche ist es, das den Mann mit dem Hut so sympathisch macht. Eine spannende Biographie, die berührt.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Udo (ISBN: 9783462050776)seschats avatar

Rezension zu "Udo" von Udo Lindenberg

100 % Udo Lindenberg
seschatvor 2 Jahren

Endlich eine Biografie, die dem Deutschrocker Udo Lindenberg zu 100 % gerecht wird. Der Journalist Thomas Hüetlin hat für sein 352-seitiges Werk nicht nur den Maestro höchstpersönlich befragt, sondern auch einige seiner Weggefährten. Dabei wird schnell klar: Lindenbergs Lebensweg gleicht einer einzigen Achterbahnfahrt. Aufgewachsen in einfachen Verhältnissen, zieht es den Trommel verrückten Udo Lindenberg bereits als Teenager raus aus der Provinz. Alsbald verlässt er Gronau und schmeißt die Kellnerlehre, um als Schlagzeuger durchzustarten. Doch Städte und Bands wechseln in solch schnellem Tempo, dass Udo Lindenberg vorwiegend Halt im Alkohol sucht. Fortan führt er ein Leben auf der Überholspur. Bis zu seinem  Durchbruch als Rocksänger 1973 mit dem Andrea-Doria-Album werden unzählige Flaschen Hochprozentiger geleert und es wird Kette geraucht. Vor allem der Verlust von ihm nahestehenden Personen reißt ihm kontinuierlich den Boden unter den Füßen weg. Der, der so elastisch durch die Gegend stolziert und für den alles easy zu sein scheint, hat große Ängste und trägt tiefe Traurigkeit in sich. Besonders diese Einblicke in Udo Lindenbergs Innerstes machen die vorliegende Lebensbeschreibung so spannend. Mit dem Panikorchester und seinen Texten hat er die damalige deutsche Musikszene revolutioniert. Und dass er in den 2000ern wieder so gefragt sein würde und die Albumcharts dominiert, das haben wohl nur die Wenigsten voraussehen können. Weder gefloppte Alben noch gekündigte Plattenverträge oder gar sein Intimus namens Alkohol konnten ihn stoppen.


An Hüetlins Buch hat mir besonders der schnoddrige, verspielte Sprachstil gefallen, der einfach zu Udo Lindenberg gehört. Die eingestreuten Liedtexte und Originalzeichnungen komplettierten die authentische Herangehensweise. Obschon Lindenberg bis heute von einer rätselhaften Aura umgeben ist, gewährte dieses Werk allerlei Blicke hinter die öffentliche Fassade. Hierbei nahmen die Schilderungen seiner Alkoholexzesse einen großen Raum ein, was mich an Benjamin von Stuckrad-Barres Literaturstück "Panikherz" erinnerte. Es ist schon frappierend, wie stark Drogen und Alkohol die damalige Künstlerszene dominierten und es wahrscheinlich immer noch tun... Nichtsdestotrotz zeichnet diese Biografie Lindenbergs Geschichte ungemein realistisch, geradezu filmreif nach und wird damit dem ewigen Peter Pan der deutschen Musikszene mehr als gerecht. Dass dabei allzu Privates ausgeblendet wurde, störte mich an keiner Stelle. 

Kommentare: 1
5
Teilen
Cover des Buches Udo (ISBN: 9783462050776)Igelmanu66s avatar

Rezension zu "Udo" von Udo Lindenberg

Pflichtlektüre für Fans
Igelmanu66vor 3 Jahren

»Stell Dir vor, Du liegst in einer Umkleidekabine in einem Fußballstadion in Leipzig und Du versuchst, easy zu sein.

Adrenalin rückwärts, nennst Du diesen Zustand.«

 

40.000 Fans, die jubeln, toben und darauf warten, dass man erscheint, sind schon eine Hausnummer. 40.000 Fans, von denen die jüngsten noch Teenies und die ältesten Rentner sind – das muss man erst mal schaffen. Da kann man auch schon mal ein bisschen nervös werden, selbst wenn man den Job schon seit mehr als fünfzig Jahren macht.

 

Udo Lindenberg ist so einer, der es geschafft hat. Einer der ganz großen deutschen Stars, nicht jeder mag ihn (logisch), aber jeder kennt ihn. Für diese Biographie hat er sich mit Thomas Hüetlin, einem vielfach ausgezeichneten Journalisten, zusammengetan, als Leser kann man sich richtig vorstellen, wie die beiden zusammensitzen, zwischen sich ein Eierlikörchen, Udo erzählt und Thomas schreibt auf.

Das Ergebnis wirkt sehr ehrlich, beschönigt nicht. Der Tonfall ist der bekannt schnoddrige, auch das ist sehr authentisch.

 

Inhaltlich fehlt nichts, angefangen bei Kindheit und Jugend in Gronau über den Aufbruch, die erste Zeit als Trommler und die Anfänge des Panikorchesters. Udos Versuche, in der DDR zu spielen, bieten Stoff für ein eigenes, großes Kapitel, sein politisches Engagement ebenfalls.

In all den Jahren ist eine Menge passiert, es gab Höhen und Tiefen, die sich im Buch wiederfinden. Nicht wenige persönliche Krisen waren dabei, z.B. die Todesfälle von Bruder und Mutter. Es gab Zeiten mit schlechten Verkaufszahlen, in denen Udo die Angst »vor den Möbelhäusern« quälte, dazu passend finanzielle Engpässe und natürlich und ganz besonders der Alkoholismus, dessen Grundlage schon in der Kindheit gelegt wurde. Zeitweise reiht sich Absturz an Absturz, schonungslos ehrlich eben.

 

Jedes Kapitel beginnt mit den Worten »Stell Dir vor…«, der Fan erkennt natürlich sofort, dass mit diesen Worten einer der großen Hits beginnt. Überhaupt ziehen sich viele Songtexte durchs Buch, passend zum jeweiligen Lebensabschnitt. Ganz deutlich merkt man dadurch, wie Udo das, was ihn umtreibt, in seinen Texten verarbeitet. Ebenfalls passend zum Inhalt finden sich übers ganze Buch verteilt zahlreiche Illustrationen von Udo, statt Fotos gibt’s Selbstgezeichnetes.

Auch witzige Details fehlen nicht, ich amüsierte mich beispielsweise über die Stellenanzeige für Elli Pyrelli beim Künstlerdienst:

»Wir suchen eine etwas korpulente Dame. Wenn sie schon einmal in der Badewanne gesungen hat, wäre das vorteilhaft. Ach ja, und ein bisschen verrückt schadet nichts. Denn bei uns haben alle die eine oder andere Klatsche.«

 

Fazit: Udo wie er lebt und erzählt. Pflichtlektüre für Fans!

Kommentare: 6
146
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 45 Bibliotheken

auf 4 Wunschzettel

von 10 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks