Udo Robin Gardner Paradise to go

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Paradise to go“ von Udo Robin Gardner

Für einen, der sich seine Zukunft immer in den glühendsten Farben ausgemalt hat, kann die Begegnung mit der Realität eine ernüchternde Erfahrung sein. Doch Rante gibt nicht auf, wobei es vor allem die Liebe ist, die ihn antreibt. Nach seinen Anfängen beim Theater und auch beim Film, gefolgt von einem Abstecher in die Porno-Industrie, verschlägt es den blendend aussehenden jungen Mann in die Baubranche, wo er als Baulöwe bald von sich reden macht. In der Ich-Form erzählt er die Geschichte seines Zickzackwegs durchs Leben vor dem aufregenden Hintergrund der Spätsechziger- bis Mittsiebziger-Jahre. Eine besonders wichtige Rolle kommt dabei 4 leidenschaftlichen Frauen zu, die einen starken Einfluss auf ihn ausüben und ihn erst in jene Bahnen lenken, die ihn nach ganz oben führen. Rante, der Überflieger. Er wird erfolgreicher, als er es sich jemals zu erträumen gewagt hätte - aber ist er auch glücklich?. Während er noch versucht, Ornung in sein chaotisches Privatleben zu bringen, wird er von der Vergangenheit eingeholt. Und dann passiert ein mysteriöser Unfall ...

Humorvoll! Wie ein Schauspieler versucht seine Lebensträume zu verwirklichen, auch wenn er stolpert.

— RitaKlussmann
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Schmunzeln, Lachen, Mitfühlen und auch.....Tränen!

    Paradise to go

    RitaKlussmann

    27. July 2015 um 13:59

    Ich habe dieses Buch in der deutschen Ausführung, jetzt "Die Zärtlichkeit des Geldes", schon vor über einem Jahr gelesen. Ich war überrascht, beeindruckt und begeistert von diesem Buch und dem Schreibstil des Autors. Noch heute kann ich mich an einzelne Details aus dem Inhalt erinnern, obwohl ich ein Lesejunkie bin. Zur Geschichte: Rante Kleinknecht, ein sympathischer junger Schauspieler träumt in den 70er Jahren von Erfolg und einem schönen Leben. Der dazu erforderliche Idealismus ist aber nicht ganz so ausgeprägt, denn es stehen ihm meistens seine Gefühle im Weg. Das Buch ist in der Ich-Form geschrieben. Rante erzählt seine Geschichte locker, gespickt mit Ironie und Selbstironie. Er lässt den Leser andererseits aber auch tief in seine Gefühlswelt eintauchen. Rante nimmt sich selbst und seine jeweilige materielle Situation zwar deutlich wahr, aber dann doch nicht ganz so ernst. Hauptsächlich sucht er spontane Auswege und bringt sich dabei in eher groteske Situationen, die dann wiederum einen neuen Ausweg erfordern. Rante ist ein gut aussehender junger Mann und hat großen Erfolg bei Frauen. Auch Ungewollten ..... Ich konnte beim Lesen das Dauergrinsen und die teilweise lauten Lacher nicht abstellen. Trotzdem gehört diese Geschichte nicht nur zum Genre Humor, denn sie erzählt auch aus dem wahren Leben der 70er Jahre und unterscheidet sich trotzdem kaum zum Heutigen. Zum Ende hin wird sie dramatisch, tiefgründig und auch traurig. Man leidet mit Rante. Meine Meinung: Udo Robin Gardner hat mit seinem ersten Buch eine herrlich unterhaltsame Story geschrieben, mit Konflikten um Geld, Aufstieg, Macht und das Scheitern auch durch die Liebe und ihre widersprüchlichen Gefühle. Mir hat der Schreibstil sehr gut gefallen und ich würde gern mehr von diesem Autor lesen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks