Udo Scheu Das jüngste Gericht

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das jüngste Gericht“ von Udo Scheu

Udo Scheu kennt wie kein zweiter die dunkle Seite von Frankfurt: Der frühere leitende Staatsanwalt der Mainmetropole musste sich mit jeder Art von Verbrechen befassen, die Psyche der Täter und Opfer wurde von ihm tagtäglich seziert. Und er musste feststellen: Es gibt Verbrechen, vor denen jede Routine versagt.

Sein neuer Roman schildert eine solche Untat: Es geht um Kinder, deren Seele gebrochen wird. Der Fall kann schließlich geklärt werden, doch es bleibt das Verzweifeln am Bösen. Ein Roman, der den Leser still werden lässt.

Stöbern in Krimi & Thriller

Dunkel Land

Unterhaltsamer Krimi, der mir gut gefallen hat, obwohl Beschreibung und Titel einen härteren Krimi suggerierten.

Bibliomarie

Giftflut

Rasanter Thriller, hohes Tempo, verknappter Stil, aktuelle Themen, überzeugend!

Gulan

The Ending

Das Buch liest sich nicht schlecht, obwohl ich es nicht außergewöhnlich spannend und gruselig finde. Originell ist es auf jeden Fall.

Greedyreader

Der Tod in den stillen Winkeln des Lebens

Der literarische Schreibstil begeisterte mich. Komplex, politisch, gesellschaftskritisch, aber sehr schlüssig!

catly

Nach dem Schweigen

Ein Thriller mit einem großartigen Setting, einer düsteren Geschichte und tollen Figuren.

AmyJBrown

Flugangst 7A

Endlich wieder ein Fitzek, der mich überzeugen konnte. Von der ersten Seite an spannend, voller Wendungen und Überraschungen.

sternenbrise

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Das jüngste Gericht" von Udo Scheu

    Das jüngste Gericht

    abuelita

    08. February 2013 um 16:40

    ..ich musste erst mal überlegen, seit wann es das Rauchverbot gibt….denn in diesem Buch wird gehörig überall und an allen Orten geraucht. Ich habe dann gesehen, dass der Roman von 2009 ist – da durfte also in Hessen noch lustig gepafft werden… Vielleicht liegt es auch daran,- dass das schon eine Weile her ist - dass mir das Buch nicht sonderlich gefiel. Seit dieser Zeit ist viel geschehen und das Thema, um das es hier geht, ist bekannt –leider ! – und wurde schon vielfach in Krimis und Thrillern verarbeitet . Und, so meine Meinung, wesentlich besser als hier von Udo Scheu. So z.B. war mir fast von Anfang an klar, auf was es hinauslaufen wird. Ich kann jetzt hier in der Rezension nicht deutlicher werden, da ich ja niemanden etwas vorweg nehmen möchte. Aber ich konnte es fast nicht glauben, dass die Ermittler erst nach der Hälfte des Buches mal auf diese Idee überhaupt kamen. Ausserdem baut mir der Autor die „Bösewichte“ viel zu deutlich auf. Sicher, es ist nicht klar bis fast zum Schluss, wer nun GENAU was gemacht hat – aber ist das denn so wichtig? Un-sympath’s sind sie alle, die Personen, die Herr Scheu hier vorstellt und es wird dem Leser auch noch fast genau vor-geschrieben, wie man diese Leute zu sehen hat …… das gefiel mir überhaupt nicht. Zumal man nicht davon ausgehen kann, dass die „schmierigen“ oder auch die „marinierten“ Typen gefährlich sind – nein, bereits zu Zeiten meiner Kinder bzw. in deren Kindheit (und das ist schon länger her…..) war es wichtig, den Kids zu verdeutlichen, dass auch der Onkel oder die Tante oder ein guter Freund mit Vorsicht zu geniessen ist, wenn….. Nachvollziehen konnte ich auch diverse andere Dinge nicht. Da kommt ein Mädchen zu Tode – und die Schwester geht am nächsten Tag ganz normal zur Schule? Da stirbt ein Kind – und sonst passiert da nichts? Die Familie – nein, alle – machen weiter wie wenn nie was gewesen wäre? Was nun wirklich ausführlich und vermutlich bis ins I-Tüpfelchen korrekt beschrieben wurde, ist die Ermittlungsarbeit und die Beziehung zwischen Staatsanwälten, Kriminalpolizei etc.etc. – dafür auch die 2 Sterne. Das aber ist kein Wunder –war der Autor doch selber zwei Jahrzehnte als Staatsanwalt tätig.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks