Udo Tuldi Der Hölle entflohen

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Hölle entflohen“ von Udo Tuldi

Udo Tuldi wurde 1954 in eine Familie hineingeboren, die alles vor ihm geheim hielt. Wer war seine wirkliche Mutter – vielleicht die Frau, die offiziell seine große Schwester war? Wer war sein Vater? Und warum legten sie alle den Deckmantel des Schweigens über die Vergangenheit? Die Wahrheit erfährt er erst, als es schon fast zu spät für ihn ist, dazwischen liegen viele Jahre der Demütigung, Prügel durch den Mann der Oma standen auf der Tagesordnung. Doch auch, als er in einer Nacht-und-Nebel-Aktion nach Dänemark flieht, gerät sein Leben nicht in ruhigeres Fahrwasser, ganz im Gegenteil, hier beginnt das Abenteuer erst. Folgen Sie dem Autor auf eine Tour de force durch ein Leben voller Höhen und Tiefen mit einem Abstecher in Kopenhagens Rotlichtmilieu, falschen Freunden, schwersten gesundheitlichen Problemen – und vor allem stets auf der Suche nach seiner Vergangenheit. Eine ehrliche und ungeschminkte Abrechnung mit einem Dasein, an dem manch anderer zerbrochen wäre und an deren Ende die Einsicht steht: Genieße alles, solange es noch geht – und verbanne die Leute aus Deinem Leben, die nicht gut für Dich sind! „Der Hölle entkommen“ ist Udo Tuldis Erstlingswerk, im dänischen Original erschienen unter dem Titel „Min mor var et barn-flugt fra helvede“ im KahriusVerlag.

Unglaublich rührendes Buch, das zeigt, wie hart das Leben doch sein kann und wie hart einige Menschen doch geprüft werden.

— BU-Publishing
BU-Publishing

Stöbern in Biografie

Slawa und seine Frauen

Im Osten nichts Neues. In Israel auch nicht. Nett zu lesen, mehr aber auch nicht.

ulrikerabe

Gegen alle Regeln

biografischer, düsterer, regelrecht depressiv wirkender "Roman"

Buchmagie

Eisgesang

Toller Reisebericht, der auch Einblicke in die Gedanken und Gefühle der Autorin gibt.

MissPommes

Einmal Gilmore Girl, immer Gilmore Girl

Witzige Einblicke in Lauren Grahams Leben. Als wäre man mit ihr in Lukes Diner zum Kaffee verabredet. Herrlich!

I_like_stories

Neben der Spur, aber auf dem Weg

Ein tolles Buch, das ADS endlich auch für nichtbetroffene Greifbar und Erklärbar macht und das betroffenen Mut gibt. Danke!

I_like_stories

Farbenblind

Tragisch, ergreifend und wissenswert werden hier Einblicke in das Apartheidsystem Südafrikas gewährt, mit etwas Humor gewürzt.

sommerlese

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Sehr gut

    Der Hölle entflohen
    BU-Publishing

    BU-Publishing

    13. June 2016 um 14:22


    Das Buch ist eine Reise durch ein spannendes Leben mit allen Herausforderungen und der eiwgen Suche.