Neuer Beitrag

Chinabooks_Verlag

vor 4 Monaten

Alle Bewerbungen


Im zweiten Band von Helden der östlichen Zhou-Zeit tauchen unter anderem folgende historisch belegte Figuren auf:
Der Militärstratege Sunzi, der Fürstenmürder Cui Zhu und die Geschichtsschreiber von Qi, die Rivalen Sun Bin (Nachfahre von Sunzi und ebenfalls Militärstratege) und Pang Juan

Über die Trilogie Helden der östlichen Zhou-Zeit
Die östliche Zhou-Dynastie (770 v. Chr. bis 256 v. Chr) war in China, das damals ein Flickenteppich vieler Kleinstaaten war, eine Zeit großer Umbrüche.
Die Epoche war geprägt von Machtkämpfen, kriegerischen territorialen Auseinandersetzungen, dem Aufstieg und Niedergang von Staatswesen. 
Doch diese von großen Unsicherheiten, politischem Niedergang, blutigen Konflikten und Grausamkeiten geprägte Zeit war ebenfalls das goldene Zeitalter der chinesischen Philosophie und des chinesischen Denkens.
Während dieser Epoche hervorgetretene Denker beeinflussen mit ihren Schriften bis heute die chinesische Gesellschaft und das chinesische Denken.
Die Comictrilogie des Taiwanesen Zheng Wen erzählt episodenhaft aus dem Leben historischer Figuren, die ihre Zeit prägten und ebenso von ihrer Zeit geprägt waren. 
Es sind dies mächtige Herrscher und deren Minister, Kriegstrategen und Denker, Attentäter, Meuchelmörder und Krieger, Frauen, um deren Schönheit sich Legenden ranken, selbstlose Märtyrer, aber auch gewöhnliche kleine Leute, die unverhofft und schicksalshaft in das Getriebe der Machtkämpfe der Mächtigen hineingeraten sind und in der chinesischen Geschichtsschreibung ebenfalls ihre Spuren hinterlassen haben. 
Die vielfach preisgekrönte Comictrilogie erschien vor mehr als 20 Jahren zum ersten Mal und gilt heute als Meilenstein des chinesischsprachigen Comics (Manhua).

Klappentext

Einer der großen Klassiker des taiwanesischen Comics, ausgezeichnet mit dem Sonderpreis der Japanischen Mangaka-Vereinigung. Ein Meilenstein im Werk von Zheng Wen (geb. 1958), der sich damit als einziger taiwanesischer Comic-Autor auf dem japanischen Markt etabliert hat.
In seiner Trilogie Helden der Östlichen Zhou-Zeit erweckt Zheng Wen die dramatischste Zeit der chinesischen Geschichte zu neuem Leben: eine Zeit des politischen Chaos, aber auch der kulturellen Blüte. Vor dem Auge des Lesers nimmt diese Zeit in einer Reihe von packenden Porträts Gestalt an – Porträts von Attentätern und Kriegern, Strategen und Denkern, mächtigen Herrschern und betörenden Schönheiten.

Autor: Uen Chen
Buch: Helden der östlichen Zhou-Zeit - Band 2
1 Foto

lenicool11

vor 4 Monaten

Alle Bewerbungen

Ich hab bereits Band 1 hier in einer Leserunde lesen dürfen und war wirklich angetan von der Geschichte das gerne Band 2 Lesen würde.

Yogine

vor 4 Monaten

Alle Bewerbungen

Ich kenne Band 1 noch nicht, möchte aber gerne hier mitlesen. Die Inhaltsangabe hört sich sehr interessant an.

Viele Grüße, Yogine

Beiträge danach
65 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

annlu

vor 2 Monaten

Kapitel 16: Wiedersehen in der Unterwelt. Ying Kaoshu

Da ein Unterthema zu den Rezensionen fehlt, stelle ich den link einfach hier ein. Vielen Dank, dass ich das beeindruckende Werk lesen durfte! Die gleiche Rezension steht auch auf amazon.de und .it; thalia.de und ebook.de https://www.lovelybooks.de/autor/Uen-Chen/Helden-der-%C3%B6stlichen-Zhou-Zeit-Band-2-1234454365-w/rezension/1509061526/

Nadja_Chinabooks_Redaktion

vor 2 Monaten

Kapitel 10: Das Kriegsgenie. Sunzi

Sunzi bzw. Sun Wu (ungefähr 545- 470 v. Chr.) war ein General, Militärstrategie aus dem Reich Qi. Er ist bekannt für sein Buch "Die Kunst des Krieges". Das Buch gilt als das frühste Buch über Strategie, bis heute ist das Buch eines der bedeutendsten Werke auf dieser Welt. Sun Bin aus dem Kapitel 13 ist einer seiner Nachfahren.

Nadja_Chinabooks_Redaktion

vor 2 Monaten

Kapitel 11: Der arme Attentäter. Chu Ni
Beitrag einblenden

Chu Ni war ein Krieger aus dem Reich Jin. Im Werk "Zuo zhuan" wurde seine Geschichte aufgezeichnet. In dem Werk "Han shu" aus der Han- Zeit heißt er Chu Zhimi. Chu Ni hatte den Befehl des einfältigen Herzogs Ling aus Jin bekommen, den ehrlichen Minister Zhao Dun zu töten. Aber Chu Ni wurde von der Emsigkeit und Aufrichtigkeit Zhao Duns bewegt. Am Ende brachte er sich auf tragische Weise um. Chen Uen hat in diesem Kapitel noch eine Begegnung am Anfang hinzugefügt, damit sich Nis Hass auf Zhao Dun am Ende in tiefen Respekt umschwappt.

Streiflicht

vor 1 Tag

geschichtliche Hintergründe

Danke wieder für diese umfangreichen Informationen. Es ist schön, hier mehr zu erfahren. So kann man die vielen Geschichten viel besser einordnen

Streiflicht

vor 1 Tag

Kapitel 9: Cui Zhu ermordet seinen Fürsten - Die Geschichtsschreiber von Qi.

Mir hat diese erste Geschichte auch sehr, sehr gut gefallen. Ich muss mich erst wieder daran gewöhnen, dass viele Figuren sehr weiblich aussehen. Der junge Schreiber ist eine zierde seiner zunft! Auch im angesicht des todes und trotz des schrecklichen verlusts seiner beiden brüder bleibt er treu und standhaft und will die Geschichte so aufschreiben , wie sie passiert ist, um sie für die Nachwelt zu erhalten. Absolut bewundernswert und ein gutes vorbild

Streiflicht

vor 1 Tag

Ausstellung über Chen Uen am Comicfestival München 2019

Wow, das klingt ja interessant. Meine Schwester wohnt ziemlich der Nähe von München, da muss ich sie im Mai nächsten Jahres wohl mal besuchen ;-)

Streiflicht

vor 1 Tag

Plauderecke

Ich möchte mich entschuldigen, dass ich so spät dran bin, Weihnachten kommt immer so plötzlich und hat meine zeitplanung komplett durcheinandergewirbelt. Schade, dass nur so wenige kommentiert haben.....

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks