Ulf Diederichs , Lucia Probst Weihnachts-Geister Unter- &überirdische Geschichten für die Winternächte

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(2)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Weihnachts-Geister Unter- &überirdische Geschichten für die Winternächte“ von Ulf Diederichs

Dieser weihnachtliche Erzählkalender vertreibt die dunkle Zeit zwischen dem Lucientag und Dreikönig. Vierundzwanzig Kapitel mit schaurigschönen und heiterbesinnlichen Geschichten lassen den kommerziellen Weihnachtstrubel vergessen. Aufgespannt zwischen Himmel und Hölle, Wundern und Wirklichkeit, macht gerade das Zwielichtige den Charme dieser originellen Anthologie aus – literarische Überraschungen inklusive. Feine Illustrationen begleiten die Texte dieses außergewöhnlichen Advents- und Weihnachtskalenders, der Jung und Alt Freude bereiten wird.

Stöbern in Romane

Sieben Nächte

Das Werk schrammt an den Todsünden vorbei u ist purer Selbstmitleid eines Mannes, der denkt sein Leben ist mit 30 vorgefertigt u zu Ende!

Raven

Pirasol

Die Autorin besticht auch in diesem Roman wieder mit herrlicher Poesie und wunderschönen eigenen Wortschöpfungen.

buecher-bea

Der Frauenchor von Chilbury

Mit "Der Frauenchor von Chilburg" ist Jennifer Ryan ein gefühlvoller, abwechslungsreicher Roman gelungen.

milkysilvermoon

Sommerkind

Emotional aufwühlend, tiefgründig, traurig und hoffnungsvoll...

Svanvithe

Underground Railroad

Hier wird fündig, wer wissen will, wie das Böse seit Jahrhunderten in Köpfen und Herzen der Menschen überleben konnte.

Polly16

Der Sommer der Inselschwestern

Eine wunderschöne und dramatische Geschichte über drei Frauen, ihr Leben und ihrer Freundschaft.

AmyJBrown

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Schöne Idee, aber die Umsetzung war nicht meins

    Weihnachts-Geister Unter- &überirdische Geschichten für die Winternächte
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    30. December 2013 um 22:07

    Mehr meiner Rezensionen findet ihr auf meinem Blog: Anima Libri - Buchseele Ich habe mir dieses Buch speziell deshalb geholt, weil ich auf der Suche nach den etwas anderen Weihnachtsgeschichten war. Und da haben mich die beiden Wörtchen "schaurigschön" und "heiterbesinnlich" direkt in ihren Bann gezogen und dazu geführt, dass die Anthologie "Weihnachts-Geister: Unter- & überirdische Geschichten für die Winternächte" ihren Weg in mein Bücherregal gefunden hat. Allerdings muss ich zugeben, dass ich erstmal ziemlich enttäuscht war, denn die ersten Geschichten waren für mich ein klarer Fall von "Thema verfehlt", zumindest konnte ich darin nicht allzu viel schaurige Weihnachten entdecken. Auch wenn bei einer so umfangreichen Anthologie natürlich relativ klar ist, dass nicht alle Geschichten den Geschmack des jeweiligen Lesers treffen werden, hat es mir doch den Einstieg in diese Geschichtensammlung ein wenig versaut, dass gerade die ersten Geschichten allesamt nicht das waren, was ich erwartet und erhofft hatte. Allerdings sind die folgenden Geschichten dann doch wirklich ziemlich außergewöhnlich und definitiv keine Standard-Weihnachtsgeschichten. Zwar haben mir auch hier nicht alle Geschichten so ganz gefallen, aber sie erfüllen wenigstens die in der Inhaltsangabe genannten Kriterien. Alles in allem bin ich sehr, sehr zwiegespalten was dieses Buch angeht, denn während die Grundidee mich sehr gereizt hat, war die Umsetzung leider weitestgehend nicht mein Fall, sieht man mal von einigen wirklich guten und ungewöhnlichen Geschichten ab.

    Mehr
  • Nette Sammlung

    Weihnachts-Geister Unter- &überirdische Geschichten für die Winternächte
    Buecherwaeldchen

    Buecherwaeldchen

    11. December 2013 um 12:31

    Inhalt: Wie das bei Kurzgeschichten-Sammlungen so üblich ist, kann man – oder sollte man – nicht alle zu viel über den narrativen Inhalt erzählen, da sonst schnell zu viel verraten ist. Gesagt sei, dass es sich hierbei um 24 kurze Geschichte, aus den verschiedensten literarischen Bereichen, handelt, die sich alle weitestgehend mit Weihnachten bzw. der Weihnachts-/Winterzeit befassen. Doch statt klassichen Weihnachtsgeschichten, bei denen es einem wohlig-warm ums Herz wird, handelt es sich hierbei stets um Erzählungen, die im weistesten Sinne mit Geistern, Gespenstern, Übersinnlichem…, zu tun haben und einem somit viel öfter einen Schauer über den Rücken jagen. Meine Meinung: Anfangs war ich etwas enttäuscht. Die ersten paar Geschichten, bei denen es sich vor allem um Kurzgeschichten mehr oder weniger bekannter Autoren handelt, hatten meines Empfindens nach nicht wirklich etwas mit dem angegebenen Thema zu tun. Es passieren zwar mehr oder weniger unfeine Dinge, doch nichts schauriges oder dergleichen. Das ändert sich jedoch zum Glück recht rasch. Vor allem die märchenhaften Geschichten aus Skandinavien und ähnlichen Regionen, haben mir besonders gut gefallen. Sprachlich ist es durchgehend eher anspruchsvoll, aber noch lange keine schwere Kost. Dennoch nicht unbedingt als Kleinigkeit für Zwischendurch, sondern eher portionsweise abends im Bett zu genießen. Fazit: Ein stimmungsvolles kleines Büchlein, besonders für die jenigen empfehlenswert, die offen dafür sind sich an Weihnachten auch außerhalb der gewohnten Traditionen zu bewegen.

    Mehr