Ulf G Stuberger Ich war ein weißer Farmer in Afrika

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ich war ein weißer Farmer in Afrika“ von Ulf G Stuberger

Traumziel Afrika – um ein neues Leben als Farmer zu beginnen, wanderte Ulf G. Stuberger nach Namibia aus. Begeistert von dem neuen Lebensstil, den billige Arbeitskräfte möglich machten, fügte er sich in das kolonialistische System der deutschstämmigen Farmer ein, die die schwarze Landbevölkerung gewissenlos ausbeuten und wie unmündige Kinder behandeln. Als er aber die Lebensbedingungen der Farmarbeiter verbessern wollte, stieß er auf erbitterten Widerstand der „Herrenmenschen” – und musste schließlich aufgeben. In seinem Buch schildert er die unangenehmen Wahrheiten über „die guten alten Zeiten” im Traumland Namibia.

Stöbern in Biografie

Slawa und seine Frauen

Im Osten nichts Neues. In Israel auch nicht. Nett zu lesen, mehr aber auch nicht.

ulrikerabe

Gegen alle Regeln

biografischer, düsterer, regelrecht depressiv wirkender "Roman"

Buchmagie

Eisgesang

Toller Reisebericht, der auch Einblicke in die Gedanken und Gefühle der Autorin gibt.

MissPommes

Einmal Gilmore Girl, immer Gilmore Girl

Witzige Einblicke in Lauren Grahams Leben. Als wäre man mit ihr in Lukes Diner zum Kaffee verabredet. Herrlich!

I_like_stories

Neben der Spur, aber auf dem Weg

Ein tolles Buch, das ADS endlich auch für nichtbetroffene Greifbar und Erklärbar macht und das betroffenen Mut gibt. Danke!

I_like_stories

Farbenblind

Tragisch, ergreifend und wissenswert werden hier Einblicke in das Apartheidsystem Südafrikas gewährt, mit etwas Humor gewürzt.

sommerlese

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen