Ulf G. Stuberger , Savelia Stuberger Hähnchen für Miss Negumbo

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Hähnchen für Miss Negumbo“ von Ulf G. Stuberger

Imbileni Negumbo wird in einer Hütte in Namibia geboren, macht dennoch Abitur, lernt in einem Tourismusbetrieb der Hauptstadt, muss aber zu ihren mittellosen und gebrechlichen Eltern zurückkehren, wo sie Zwillinge zur Welt bringt. Deren Vater verschwindet. Als alleinerziehende Frau baut sie mit ihren verschwielten Händen Hütten, Zäune und Felder für die Selbstversorgung von Mutter und Vater, der Kinder und sich selbst auf, lebt abseits der Zivilisation in der Savanne des Owambo im Norden Namibias. Trotzdem gelingt es ihr, einen kostenlosen Kurs der Regierung erfolgreich zu besuchen, um als Kleingewerbetreibende tätig werden zu können. Sie entwickelt ihr eigenes Projekt: Zucht von Hähnchen, die sie auf dem Markt verkaufen will, um zu etwas Geld zu kommen, das sie bald auch für die Bildung ihrer Zwillinge brauchen wird. Miss Negumbo war eine Mitarbeiterin der Autoren, die eine Lodge in Namibia betrieben. Sie haben diese bebilderte Erzählung geschrieben, um in Deutschland Spenden für Miss Negumbo zu sammeln, die sie für Zaunanlagen, Hütten, Ställe, Futter und die ersten Tiere benötigt. Das Büchlein gibt Einblick in die traditionelle Lebensweise der namibischen Bevölkerungsmehrheit, der Wambo.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen