Ulf Krämer Spanish Bombs

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Spanish Bombs“ von Ulf Krämer

»Spanish Bombs« von Ulf Krämer führt die Lesenden auf eine chaotische Reise durch Spanien. Die Reporterin Ava arbeitet an der Öffnung eines Massengrabs aus der Francozeit. Der deutsche Schauspieler Sulla nimmt das zum Anlass, still und heimlich seine Frau zu Hause sitzen zu lassen, um in einem geliehenen Wohnmobil Richtung Andalusien aufzubrechen, denn in dem Grab werden auch die Gebeine seines Großvaters vermutet. Jesús ist Taxifahrer und auf der Suche nach Alfonso, einem alten Koch, der nicht nur die besten Tapas in ganz Sevilla macht, sondern auch spurlos verschwunden ist. Dabei müssen die drei schnell einsehen, dass sie immer mehr die Kontrolle über ihr Handeln verlieren. Sullas Fahrt Richtung Sevilla läuft zunehmend aus dem Ruder, nicht zuletzt wegen der jungen Sophie und einer katalanischen Separatistin, die ihm auf dem Weg begegnen. Auch sein alter Freund Lars ist keine große Hilfe, im Gegenteil. Die Amerikanerin Ava muss lernen, dass längst nicht jeder in Spanien die Exhumierungen befürwortet, besonders nicht der bedrohliche Tibidabo. Zudem holt sie ihre Vergangenheit ein, der sie nicht nur eine Narbe am Bein, sondern vor allem ein schweres Trauma verdankt. Die Stärke von Ulf Krämers zweiten Roman sind die teils skurrilen, teils liebenswürdigen Charaktere, die sich auf der Suche nach einer scheinbar vergessenen Freiheit, nach Frieden mit der eigenen Vergangenheit oder schlicht nach einem Abenteuer über den Weg laufen. In klarer und direkter Sprache entwickelt der Autor den ereignisreichen Plot samt vieler Wendungen und Überraschungen sowie seine prägnanten Protagonisten, so dass die Leserschaft am Ende des Buches unweigerlich wissen möchte, wie es weitergeht.

Stöbern in Romane

Heimkehren

Berührende Familiengeschichte über das Erleben und die Folgen von Sklaverei

SamiraBubble

Das Glück meines Bruders

Wortreicher Ausflug in die Vergangenheit

Charlea

Das Vermächtnis der Familie Palmisano

ich mochte es nicht, zuviele Namen, Orte, und Details. Erzählstil sehr anstrengend

sabrinchen

Der Tag, an dem wir dich vergaßen

Unterhaltsam und gut geschrieben, aber teilweise auch recht vorhersehbar.

ConnyKathsBooks

Die Geschichte der getrennten Wege

Man muss es wirklich gelesen haben!

mirabello

Töte mich

Dekadente und skurrile Geschichte um eine verarmte Adelsfamilie

lizlemon

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen