Ulf Lüdeke

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 19 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 3 Rezensionen
(2)
(4)
(2)
(1)
(0)

Bekannteste Bücher

Am Anfang war das Feuer

Bei diesen Partnern bestellen:

Terence Hill: Die exklusive Biografie

Bei diesen Partnern bestellen:

Alles, was Jungs wissen müssen

Bei diesen Partnern bestellen:

Terence Hill

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die Rammstein-Story! Nach dem Feuer bleibt mehr als schwarze Asche...

    Am Anfang war das Feuer
    Floh

    Floh

    Rezension zu "Am Anfang war das Feuer" von Ulf Lüdeke

    "Die Rammstein-Story – Am Anfang war das Feuer“, seit dem brennen die Fans für diese deutsche Heavy Metal Band. ... Mich hat dieses Feuer schon lange gepackt und lässt sich nicht löschen! Hier erzählt der Autor und Journalist Ulf Lüdeke, warum das so ist und wie das Phänomen Rammstein seine Kreise zieht. Nah, Backstage und hautnah dabei. Mit einem Blick hinter die Kulissen und zu den Wurzeln einer Band, die seit mehr als 20 Jahren in den Medien und der Presse so oft zerrissen und diskutiert wird, wie kaum eine andere. Eine Band, ...

    Mehr
    • 3
  • naja, hatte ich besser erwartet

    Am Anfang war das Feuer
    Biankas_Buecherkiste

    Biankas_Buecherkiste

    05. December 2015 um 11:59 Rezension zu "Am Anfang war das Feuer" von Ulf Lüdeke

    Mit der Rammstein-Story erschien ein Buch, welches ich schon entgegen gefiebert habe. Durch das Lesen erhoffte ich mir mehr Hintergrundinfos über die Musiker rund um Till Lindemann. Dieses Buch ist so weit bekannt keine offizielle Biografie der Band.  Man erfährt die kleinen Anfänge der Band in der Szene vom Prenzlauer Berg in Berlin. Dies war die Punk Szene der Stadt und in der DDR war es schwer darin Fuss zu fassen. Trotz einigen Turbulenzen gelang es Rammstein ihren Erfolg zu festigen und erfolgreich zu werden. Rammstein ist ...

    Mehr
  • Rezension zu "Terence Hill" von Ulf Lüdeke

    Terence Hill
    cvcoconut

    cvcoconut

    20. May 2012 um 17:13 Rezension zu "Terence Hill" von Ulf Lüdeke

    Man erhält mit dem Buch einen kleine Einblick in das Leben von Terence Hill, aber wirklich nur einen kleinen. Es ist alles eigentlich nur einen zusammengetragene Recherche von Interviews, Fernsehbeiträgen oder Nachfragen bei Kollegen. Einerseits finde ich es nicht von Nachteil, das Terence ein so zurückgezogenes Leben führt. Man muss ja nicht jeden daran teilhaben lassen, aber dann kann man sowas nicht als Biographie schreiben. Es erläutert seinen Werdegang als Schauspieler, was schon sehr beeindruckend ist und zeigt eine Seite, ...

    Mehr