Ulf Nilsson , Eva Eriksson Der beste Sänger der Welt

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der beste Sänger der Welt“ von Ulf Nilsson

Lampenfieber! Nur einen einzigen Satz soll der kleine Junge beim Kindergartenfest auf der Bühne sagen, doch im entscheidenden Moment gehen ihm die Nerven durch. Wie gut, dass er einen kleinen Bruder hat, der fest an ihn glaubt. Ein bezauberndes Bilderbuch über Nervenflattern und Geschwisterliebe.

Stöbern in Kinderbücher

Beatrice die Furchtlose

Lustig und spannend mit einer ungewöhnlichen Heldin.

Jashrin

Wer fragt schon einen Kater?

Urkomisch, liebenswert und absolut mitreißend. Ein wunderbares und fesselndes Katerabenteuer. Auch für große Leser!

saras_bookwonderland

Die Doppel-Kekse - Chaos hoch zwei mit Papagei

Eine schöne Geschichte mit den Zwillingen Lea und Lucie und ihrem coolen Papagei Punkt-um. Nicht nur für Mädchen geeignet. ;)

Sancro82

Borst vom Forst

Atemberaubende, zauberhafte Zeichnungen kombiniert mit einer besonderen, poetischen Erzählweise - ein Herzensbuch! <3

Tini_S

Der weltbeste Detektiv

Tolles Buch für raffinierte 11-jährige, eine spannende Krimigeschichte á la Sherlock Holmes. Bücher machen glücklick.

ELSHA

Kalle Komet

Ideenreiche Weltraumgeschichte mit galaktisch tollen Illustrationen für alle, die noch nicht müde sind

Melli910

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Der beste Sänger der Welt" von Ulf Nilsson

    Der beste Sänger der Welt
    WinfriedStanzick

    WinfriedStanzick

    19. January 2013 um 11:43

    Der sechsjährige Ich-Erzähler dieses wunderschönen Bilderbuchs geht seit einiger Zeit in die Schule. Zu Hause lebt er mit seinen Eltern und seinem kleinen Bruder, mit dem er sich bestens versteht und dem er spezielle Lieder vorsingt und viel Quatsch mit ihm macht: „Meinem Brüderchen ist alles schnurz. Schmatz und Piep und – FURZ!“ Der Kleine wälzt sich vor Vergnügen auf dem Boden und seinem großen Bruder fallen immer noch mehr lustige Scherze ein. Nur in der Schule, da ist er ruhig, still und schüchtern, Als es bei einem Frühlingsfest zu einer Aufführung kommen soll, sagt er seiner Lehrerin, das er das nicht möchte, so mitten im Scheinwerferlicht auf einer Bühne stehen. Im letzten Kostüm, das übrig geblieben ist, einem Maulwurfskostüm, soll er sagen, dass jetzt Schluss ist. Kein großer Akt, sollte man denken, doch der zu Hause so selbstbewusste Junge schafft es nicht, bei der Probe laut und verständlich zu sprechen. Nachts hat er Alpträume vom Versagen. Seine Eltern und später die Lehrerin versuchen ihn aufzubauen und zu ermutigen. Als er dann am Ende der Aufführung sein kurzes Schlusswort sprechen soll, muss er pinkeln und flüchtet ins Klo. Doch er hat nicht mit seinem kleinen Bruder gerechnet. Der findet ihn und begleitet ihn zu einem furiosen Schlussakkord mit den Lieder und Witzen, die sie von zu Hause kennen. Das Publikum tobt und alle loben ihn als den „besten Sänger der Welt“. Ein schönes und ermutigendes Bilderbuch für schüchterne Kinder.

    Mehr
  • Rezension zu "Der beste Sänger der Welt" von Ulf Nilsson

    Der beste Sänger der Welt
    goldfisch

    goldfisch

    28. August 2012 um 19:42

    Lampenfieber ist schrecklich. Wenn man dem kleinen Bruder etwas vorsingt, dann ist das eine andere Sache.Auf der Bühne, beim Schulfest,ist es da das Lampenfieber. Der große Bruder steht in seinem Maulwurfskostüm am Rand der Bühne. Gleich kommt sein Auftritt.Da muss er doch lieber mal zur Toilette, gefolgt vom kleinen Bruder. Der kleine Bruder macht ihm Mut und so wird der Auftritt des Maulwurfs auf dem Schulfest ein Erfolg. Ein schönes Bilderbuch,mit einer richtig guten Mutgeschichte

    Mehr