Ulf Schiewe Herrscher des Nordens - Thors Hammer

(39)

Lovelybooks Bewertung

  • 43 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 5 Leser
  • 31 Rezensionen
(32)
(6)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Herrscher des Nordens - Thors Hammer“ von Ulf Schiewe

Die Saga des Wikingerkönigs Harald Hardrada – seine Abenteuer und Kämpfe, seine Frauen und sein unbezwingbarer Ehrgeiz.

AD 1027: Harald ist zwölf Jahre alt und jüngster Sohn aus edlem Hause. Er will Krieger werden und seinem Halbruder Olaf nacheifern, der Kriegsherr und König von Norwegen ist. Doch ein Aufstand der Jarls treibt Olaf aus dem Land. Harald bereitet sich auf den Tag vor, da sein Bruder mit einem Heer zurückkehrt. Drei Jahre später ist es so weit. Blutjung zieht Harald in den Krieg. Es kommt zur entscheidenden Schlacht von Stiklestad. Olaf stirbt, und Harald muss schwer verwundet fliehen. An seiner Seite die junge Sklavin Aila. Ihr gemeinsamer Weg führt nach Russland.

Fundiert recherchierter historischer Roman, detailreich und spannend erzählt

— Thommy28

Wer sich für Wikinger begeistert wird sich in dieser literarischen Welt zu Hause fühlen! ღ

— Grossstadtheldin

Spannender historischer Roman über den Norwegischen König Harald, der spannende Elemente mit fundiert recherchierter Geschichte verbindet.

— Euridike

Fesselnder Auftakt der Trilogie rund um Harald Hardrage

— Bellis-Perennis

Eine tolle und spannende Geschichte mit tollen Charakteren! :)

— karinasophie

Sehr spannendes Wikingerabenteuer

— Blintschik

Ein absolut lesenswertes Buch, das das Genre zwar nicht neu erfindet, aber glänzend bereichert.

— Sodom

Der meisterhafte Beginn der Trilogie um den Wikingerkönig Harald. Faszinierend, spannend, mitreißend. Ich fiebere jetzt schon auf den nächst

— Gelinde

Norwegen im 11. Jahrhundert: Geschichte gut aufbereitet

— Leserin71

Ein guter Auftakt zur Reihe rund um Harald Hardrada.

— Moni2506

Stöbern in Historische Romane

Das Gutshaus - Glanzvolle Zeiten

Das gewisse Etwas hat mir gefehlt. Kann nicht mit der "Tuchvilla" Reihe mithalten!

SophieNdm

Zigeunermädchen

Ein Roman mit großen Gefühlen, viel Spannung aber auch sehr traurig

MissLila

Das Zedernhaus

Einmal Indien und zurück... Super indisches Flair

Sandra8811

Herrscher des Nordens - Die letzte Schlacht

Wer schon von Band 1 & 2 begeistert war, wird auch beim letzten Teil der Trilogie wieder voll auf seine Kosten kommen!

Betsy

Die Bärenführerin

ein sehr gutes Buch

madamecurie

Das Gold des Lombarden

Toller Roman mit interessanten historischen Geschehen und tollen Charakteren. Freue mich schon auf die Fortsetzung.

shadow_dragon81

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • LovelyBooks Midsommarwichteln 2018

    LovelyBooks Spezial

    Federchen

    ♦ Hinweis! Bitte tragt eure Beiträge immer in die davor vorgesehenen Unterthemen ein. Damit erspart ihr mir und vor allem euch ein riesiges Durcheinander! ♦ Hallo liebe Wichtelchen und solche, die es noch werden wollen. Wir befinden uns noch im April, auch wenn der nicht weiß, was er will, ihr wollt sicher wieder an Midsommar wichteln, oder? Wir freuen uns natürlich über jeden der mitmacht, dennoch müssen wir kurz auf auf Folgendes hinweisen: Bitte nur anmelden, wenn du bereit bist, hier aktiv mitzumachen. Soll heißen, dass du dich am Wichteln auch mit ein oder zwei Beiträgen im Plauderteil meldest, in der Regel öfter als einmal die Woche auf LB unterwegs bist und hier auf private Nachrichten reagierst. Dein Profil sollte aktiv sein! Du solltest auch die notwendige Zeit und ein Budget von 20-30 Euro einplanen. Achtung: Alle, die unter 18 sind, sollten bitte die Erlaubnis ihrer Eltern haben, auch wenn sie ihr Taschengeld dafür "opfern"! Wer sich nicht an die Regeln hält, wird für kommende Wichtelaktionen gesperrt! Wer bereits sehr negativ in anderen Aktionen (z.B. Wanderpakete, Wanderbücher o.ä.) aufgefallen ist, wird eventuell nicht zugelassen. Wir wollen ein faires Wichteln und Miteinander! Nachfolgendes bitte aufmerksam lesen!!! Natürlich geht es auch diesmal wieder darum, jemanden zu überraschen und selbst überrascht zu werden. Jeder der gern mitmachen möchte, meldet sich an und bekommt dann ein Wichtelkind zugeteilt, dem er ein Päckchen packt. Zugleich ist man selbst Wichtelkind und erhält ein Päckchen. Das Spannende dabei ist natürlich der Überraschungseffekt, denn man weiß nicht, was man geschenkt bekommt und von wem. Möglicherweise lässt man sich auf eine fremde Person ein oder man kennt sich gar schon ein wenig über LB. All das bleibt bis zum Auspacktermin geheim. Bitte nicht vorher verraten, wen man beschenkt!!! ♦ Anmeldung: Wer mitmachen möchte, der meldet sich bitte per PN bei mir und schickt mir seine Adresse. Außerdem solltet ihr einen Wunschzettel in das dafür vorgesehene Unterthema posten. Beantwortet dafür einfach die nachfolgenden Fragen. Teilt mir bitte auch mit, ob ihr bereit wärt, ein Päckchen europaweit zu versenden. (Nur EU) Wichtelchen aus der Schweiz dürfen gern eine Anfrage bei mir stellen. Sollten sich weitere Schweizer finden, sollte einer Teilnahme nichts im Weg stehen. Nur wer mir seine Adresse schickt, kann mitmachen. Bitte nicht vergessen!!! Die Adressen sind sehr wichtig, sonst weiß der zukünftige Wichtel nicht, wo das Päckchen hinreisen soll. Wir losen dann später aus, wer euer Wichtelkind sein wird. Anmeldungen sind bis einschließlich den 03. Mai 2018 möglich. Wer euer Wichtelkind ist, teilen wir euch am 05./06. Mai 2018 mit. Diese Fragen sollen euch helfen, einen gut gefüllten Wichtelwunschzettel hier im Thread zu schreiben, bitte nicht per PN an uns... Was mögt ihr besonders gern? Was mögt ihr gar nicht? Welche Bücher lest ihr am liebsten? Oder soll es lieber kein Buch sein? Sind Mängelexemplare ok? Sind gebrauchte Bücher ok? Mögt ihr Süßigkeiten? Wenn ja, welche? Trinkt ihr vielleicht Tee oder lieber Kaffee? Habt ihr ein Hobby, wobei euer Wichtel euch mit Material unterstützen kann?  Womit kann man euch sonst eine Freude machen? Welche Farben mögt ihr am liebsten? Wünscht ihr euch Socken? Dann her mit eurer Schuhgröße! An alle Wichtelchen, die sich vorrangig Bücher wünschen, denkt bitte auch daran, dass das kein reines Bücherwichteln ist. Viele zukünftige Wichtelmamas würden neben einem Buch auch ganz viele andere tolle Sachen beilegen. Dazu werden natürlich eure Wünsche benötigt. Als Anhaltspunkt könnte dienen, was ihr macht, wenn ihr nicht lest oder auf Arbeit seid. Vielleicht malt der ein oder andere, oder bastelt, macht Scrapbooking oder filzt, näht, strickt, häkelt, puzzelt, spielt gern Karten, liegt stundenlang in der Badewanne, hört wahnsinnig gern Musik, schreibt, dichtet, oder tut etwas ganz anderes. Nicht nur wir würden uns freuen, wenn der Schwerpunkt des Wunschzettels nicht nur auf den Büchern liegt. Bitte achtet darauf, dass bei euren Wünschen Dinge dabei sind, die nicht den preislichen Rahmen sprengen. Neue Wichtelchen dürfen auch sehr gern bei den "Alten Hasen" schauen, wie ein Wichtelwunschzettel aussehen könnte. Achtung! Wer als Teilnehmer in der unteren Liste eingetragen ist und bis zum 03. Mai um Mitternacht noch keinen Wunschzettel gepostet hat, wird vom Midsommarwichteln kurzfristig ausgeschlossen! ♦ Verschicken: Die Pakete müssen bis spätestens 09. Juni 2018 -VERSICHERT!!!- verschickt werden. Dies bedeutet bei der DHL als Paket (auch Pluspäckchen, die man komplett fertig kaufen kann, gehen nicht!) und bei Hermes ist ab dem Päckchen alles versichert. Bitte achtet darauf, dass ihr es wirklich spätestens dann verschickt. Es ist wichtig diesen Termin einzuhalten, damit dann jeder sein Päckchen pünktlich öffnen kann. In vergangenen Wichtelaktionen kam es immer wieder zu Zustellproblemen bei DHL und Hermes. Bitte schreibt auf das Päckchen "Midsommar-Post" oder "Lovelybooks-Midsommarwichteln" als Erkennung, dass es sich um ein Wichtelpäckchen von LovelyBooks handelt. So weiß das Wichtelkind, dass dieses nicht vor dem 23. Juni 2018 geöffnet werden darf. Wer am 15. Juni 2018 noch kein Päckchen erhalten hat, meldet sich bitte auf jeden Fall per PN bei uns. Immer wieder kam es in vergangenen Wichtelaktionen zu Problemen, weil nicht pünktlich oder unversichert verschickt und nicht auf Nachrichten reagiert wurde. Daher hier jetzt ganz klar: - Wer nicht versichert verschickt, sprich, keine Sendenummer nachweisen kann, wird für die nächsten Wichtelaktionen gesperrt!!! - Wer sich nicht mit den Mindestbeiträgen wie Wunschzettel schreiben, Wichtelkind erhalten, Paket erhalten und einem Auspackbericht (inkl. Erraten der Wichtelmama) in den jeweiligen Unterthemen beteiligt, wird für die nächsten Wichtelaktionen gesperrt!!! ♦ Auspacken: Unser gemeinsamer Auspacktermin wird der 23. Juni 2018 sein , zum Midsommar wieder einmal ein Samstag! Dabei spielt die Uhrzeit keine Rolle. Einige werden sicher schon am 22. Juni auf Mitternacht warten. ;-) Wer später auspacken will oder muss, meldet dies bitte im Unterthema "Gemeinsames Auspacken" (ca. 14 Tage vor Auspacktermin wird dieses Unterzhema erstellt) So weiß der Wichtel Bescheid und sitzt nicht ungeduldig vor dem Bildschirm. Bitte lasst euch auf keinen Fall schon von Neugier getrieben, dazu verleiten, das Päckchen eher zu öffnen. Schön warten!!! ;-) Es gehört unbedingt dazu, sich im dafür vorgesehenen Unterthema zu melden, wenn das Päckchen angekommen ist. Außerdem wird ein Auspackbericht im Unterthema "Gemeinsames Auspacken" erwartet, am liebsten mit Foto!!! Dort dürft ihr gern Platzhalter erstellen, in dem ihr Bescheid sagt, wann ihr in etwa auspacken werdet. Der Auspackbericht sollte bis spätestens 7 Tage nach dem Auspacktermin gepostet sein. ♦ Geschenke: Bei den Geschenken sollte es nicht um besser, teurer und neuer gehen, sondern darum, etwas mit Herz für jemanden auszusuchen. Jemandem mit einem selbstgepackten Päckchen eine Freude machen, sollte das Ziel sein. Eine gut gewählte Kleinigkeit, ein lieber Kartengruß, eine kleine kreative Arbeit, all das kommt viel besser an, als ein teuer gekauftes Buch oder gar nur ein Büchergutschein. Trotzdem sollte man den preislichen Rahmen von 20-30 Euro immer im Auge behalten. Sicher werden sich viele Bücher wünschen, es sollte allerdings kein Muss sein. Wer Bücherwünsche hat, kann diese gern im Beitrag mit anhängen oder vielleicht hat derjenige ein Wichtelwunschregal in seiner Bibliothek hier bei LB eingerichtet. Dann bitte darauf hinweisen. Mängelexemplare oder gebrauchte Bücher sollte man nur verschenken, wenn das Wichtelkind in der Beantwortung der Fragen sein OK gegeben hat. Außerdem sollte jeder ein Rätsel zu seiner Person mit in das Päckchen legen. Wie das aussehen soll, ist dabei ganz eurer Fantasie überlassen - ganz egal ob Kreuzworträtsel, Bilderrätsel, Logikrätsel oder etwas ganz anderes. Nur allzu schwer sollte es nicht sein, denn das Wichtelkind will sich sicher mit einer persönlichen Nachricht bei der Wichtelmama bedanken. Noch einmal die wichtigsten Daten: ♦ Anmeldeschluss: 03. Mai 2018 - Adresse (inkl. vollständigem Namen) an Federchen nicht vergessen!!! ♦ Wichtelvergabe: 05. / 06. Mai  (PN von Daniliesing oder Federchen) ♦ spätester Versand: 09. Juni 2018 (Sendungsnummer an den Wichtelkindausloser) ♦ Auspacktermin: 23. Juni 2018 Nun hoffen wir auf viele Mitwichtler und wünschen uns allen: Viel Spaß!!! PS: Noch Fragen?? Dann her damit!! Auch dafür gibt es ein Unterthema! Ich werde nachfolgend eine Liste der Teilnehmer führen. Bitte nicht böse sein, wenn ihr dort nicht sofort erscheint. Wer mir seine Adresse geschickt hat, kommt auch sicher drauf. *** Bitte überlegt euch vor der Anmeldung, ob ihr wirklich Lust, Zeit und das nötige Taschengeld habt, um hier teilzunehmen. Es gehört nämlich dazu, selbst ein Päckchen liebevoll zu packen & zu verschicken, sich hier zu melden, wenn das Wichtelpaket angekommen ist, beim Auspacken mit dabei zu sein usw. ... Wer Zweifel hat, kann gern bei der nächsten Wichtelrunde von neuem überlegen. Falls jemand schon angemeldet ist und sich doch lieber wieder abmelden möchte, sollte dies bis spätestens den 03. Mai 2018 melden. *** Teilnehmerliste: Arachn0phobiA Bleistiftmine - Wunschzettel - Blubbernase - Wunschzettel - buecherGott chaos-deluxe - Wunschzettel - diebuchrezension dreamlady66 - Wunschzettel - elfentroll - Wunschzettel - Eliza_ - Wunschzettel - Federchen Hopeandlive - Wunschzettel - kalemannia - Wunschzettel - katikatharinenhof - Wunschzettel - katze-kitty LarasEngel lisamarie_94 - Wunschzettel - nataliea - Wunschzettel - melanie1984 - Wunschzettel - Mika_liest - Wunschzettel - mimogi Page1of_ - Wunschzettel - Schnick - Wunschzettel - Simi_Nat - Wunschzettel - Sweetangel203 Sweetheart_90 thiefladyXmysteriousKatha - Wunschzettel - UteChristine - Wunschzettel - Velina2305 - Wunschzettel - widder1987 - Wunschzettel - Winterzauber - Wunschzettel (Platzhalter) - WriteReadPassion - Wunschzettel - Wuschel - Wunschzettel - YaBiaLina - Wunschzettel - Yllana

    Mehr
    • 316
  • Fundiert recherchierter historischer Roman, detailreich und spannend erzählt

    Herrscher des Nordens - Thors Hammer

    Thommy28

    05. April 2018 um 21:36

    Einen knappen Einblick in das Geschehen gibt die Kurzinfo hier auf der Buchseite. Meine persönliche Meinung: Ich liebe historische Romane, die eine fiktive Handlung mit tatsächlichen historischen Elementen verbinden. Der vorliegende erste Band der Reihe "Herrscher des Nordes" ist ein schönes und gelungenes Beispiel dafür. Geschickt werden Fiktion und Historie zu einem stimmigen Neuen zusammengeführt. Der Schreibstil ist gut, flüssig und schön bildhaft. Manchmal wird er Lesefluss durch die eingestreuten einheimischen nordischen Namen und Begriffe etwas gehemmt. Sehr gestört hat mich das aber nicht - im Übrigen  hilft da auch das Glossar weiter...! Der Handlung ist gut aufgebaut und die Jugend und die ersten Jahre als jungem Erwachsenen des Protagonisten. Es gelingt dem Autor sehr gut beim Leser  ein Gefühl für die Zeit und das Leben seinerzeit zu vermitteln. Die Figuren sind liebevoll und detailliert gezeichnet und - wie ich sehr positiv anmerken möchten - eben nicht so mit Klischees behaftet, wie man es leider viel zu oft feststellen muss. In dieser ambivalenten Zeichnung steckt natürlich auch der historische Background, dem der Autor nach eigener Aussage gerade im ersten Band weitgehend gefolgt ist. Ein toller historischer Roman, der viel Freude - aber auch hohe Erwartungen - für die beiden Folgebände aufkommen lässt.

    Mehr
  • Spannendes Abenteuer

    Herrscher des Nordens - Thors Hammer

    Euridike

    29. December 2017 um 17:12

    KlappentextAD 1027: Harald ist zwölf Jahre alt und jüngster Sohn aus edlem Hause. Er will Krieger werden und seinem Halbruder Olaf nacheifern, der Kriegsherr und König von Norwegen ist. Doch ein Aufstand der Jarls treibt Olaf aus dem Land. Harald bereitet sich auf den Tag vor, da sein Bruder mit einem Heer zurückkehrt. Drei Jahre später ist es so weit. Blutjung zieht Harald in den Krieg. Es kommt zur entscheidenden Schlacht von Stiklestad. Olaf stirbt, und Harald muss schwer verwundet fliehen. An seiner Seite die junge Sklavin Aila. Ihr gemeinsamer Weg führt nach Russland.Meine Meinung "Thors Hammer" ist der erste Teil der Trilogie des Autors Ulf Schiewe über den Norwegischen König Harald Hardrada. In diesem ersten Band wird die Jugend Haralds beschrieben.  Auf das Buch bin ich durch meinen Sohn aufmerksam geworden. Ich wollte wissen, was ihn als Teenager vom Computer abhält und warum er seine Nase auf einmal in ein Buch steckt. Der Autor fügt zu historisch durch Aufzeichnungen belegten Tatsachen spannende fiktive Details, die eine eigentliche ziemlich trockene Angelegenheit in ein wunderbares, flüssig zu lesendes Abenteuer verwandeln. Er beschreibt die brutalen Kämpfe der Wikinger sehr authentisch,aber auch das tägliche Leben im 11. Jahrhundert wird anschaulich geschildert. Fazit Ich kann jetzt die Begeisterung meines Sohnes nachvollziehen, ich kann das Buch nur empfehlen und bin gespannt, wie das Abenteuer des Lebens von Harald weitergeht.

    Mehr
  • Spannender Serienauftakt

    Herrscher des Nordens - Thors Hammer

    wampy

    28. December 2017 um 07:38

    Buchmeinung zu Ulf Schiewe – Thors Hammer (Herrscher des Nordens)„Thors Hammer“ ist ein Historicher Roman von Ulf Schiewe, der 2017 bei Knaur erschienen ist. Dies ist der Auftakt zur Serie „Herrscher des Nordens“.Zum Autor:Ulf Schiewe wurde 1947 geboren. Er begann seine Berufskarriere als Software-Entwickler und war später in mehreren europäischen Ländern als Marketingmanager internationaler Softwarehersteller tätig. Ulf Schiewe war schon immer eine Leseratte, den spannende Geschichten in exotischer Umgebung faszinierten. Im Laufe der Jahre wuchs der Wunsch, selbst historische Romane zu schreiben. So entstand »Der Bastard von Tolosa«, sein erster Roman, dem inzwischen eine ganze Reihe weiterer, gut recherchierter und vor allem spannender Abenteuerromane folgten. Ulf Schiewe ist verheiratet, hat drei erwachsene Kinder und lebt in München. Klappentext:Die Saga des Wikingerkönigs Harald Hardrada – seine Abenteuer und Kämpfe, seine Frauen und sein unbezwingbarer Ehrgeiz.AD 1027: Harald ist zwölf Jahre alt und jüngster Sohn aus edlem Hause. Er will Krieger werden und seinem Halbruder Olaf nacheifern, der Kriegsherr und König von Norwegen ist. Doch ein Aufstand der Jarls treibt Olaf aus dem Land. Harald bereitet sich auf den Tag vor, da sein Bruder mit einem Heer zurückkehrt. Drei Jahre später ist es so weit. Blutjung zieht Harald in den Krieg. Es kommt zur entscheidenden Schlacht von Stiklestad. Olaf stirbt, und Harald muss schwer verwundet fliehen. An seiner Seite die junge Sklavin Aila. Ihr gemeinsamer Weg führt nach Russland. Meine Meinung:Die Handlung wird aus der Sicht der Hauptfigur beschrieben und erzählt. Dadurch kann man die Gedanken und Gefühle Haralds vollständig verfolgen und auch nachvollziehen. Nachteilig ist dabei natürlich, dass Harald sehr positiv dargestellt wird und kaum negative Eigenschaften auftreten. Ich war sofort mittendrin und fieberte von Anfang an mit dem jungen Harald mit. Er strebt an, ein erfolgreicher Krieger zu werden und tut eine Menge dafür. Seine erste Schlacht bringt dann die große Ernüchterung. Sie geht verloren und Harald lernt die Schattenseiten dieser Tätigkeit kennen. Wie in späteren Situationen auch, reflektiert Harald das Erlebte und zieht seine Lehren. So erweist er sich als guter Anführer für seine Gefolgsleute und vermehrt Ansehen und Macht, indem er gegen offenkundige Mißstände vorgeht. Er denkt langfristig und kann dies auch seinen Getreuen vermitteln. Auch das historische Umfeld wird sehr anschaulich beschrieben. Neben der Darstellung des täglichen Lebens werden auch politische Zusammenhänge erläutert, und dies ohne damit zu langweilen. Hauptsächlich sind es die Abenteuerepisoden, die für Spannung sorgen. Dabei verzichtet der Autor wohltuend auf übermäßige Gewaltdarstellungen. Auch in Liebesdingen sammelt er erste Erfahrungen und er ist zum Ende ein erfahrener Krieger und Anführer trotz seiner noch nicht einmal zwanzig Lebensjahre. Die Figuren sind durch die Bank relativ flach gehalten und könnten etwas mehr Tiefe vertragen. Die Sprache ist einfach und lässt sich flüssig lesen. Auch der Humor kommt nicht zu kurz und sorgt für eine angenehme Auflockerung. Zusätzlich überrascht der Autor mit Ideen, die man nicht unbedingt zu dieser Zeit erwarten würde. So gibt es teambildende Maßnahmen zur Integration einer Gruppe ehemaliger Gegner. Fazit: Mir hat dieses Buch gut gefallen und ich bin Haralds Entwicklung gerne gefolgt. Einzig die Figurenzeichnung kann tiefer gestaltet werden. So vergebe ich vier von fünf Sternen (85 von 100 Punkten) und kann das Buch allen empfehlen, die einen spannenden Abenteuerroman mit historischen Elementen lesen mögen.

    Mehr
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 06.01.2018: _Jassi                                           ---  77 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   294 Punkte Astell                                           ---    20 Punkte BeeLu                                         ---   92 Punkte Bellis-Perennis                          ---  893 Punkte Beust                                          ---   424 Punkte Bibliomania                               ---   285 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  515 Punkte ChattysBuecherblog                --- 316 Punkte Buchperlenblog (CherryGraphics)  ---   192 Punkte Code-between-lines                ---  199 Punkte DieBerta                                    ---   88  Punkteeilatan123                                 ---   96 Punkte Eldfaxi                                       ---   52 Punkte Farbwirbel                                ---   46 Punkte fasersprosse                            ---    35 PunkteFrau-Aragorn                           ---   343 Punkte Frenx51                                     ---  127 Punkte glanzente                                  ---   104 Punkte GrOtEsQuE                               ---   94 Punkte hannelore259                          ---   78 Punkte hannipalanni                           ---   207,5 Punkte Hortensia13                             ---   199 Punkte Igelchen                                    ---   26 Punkte Igelmanu66                              ---  222 Punkte janaka                                       ---   118 Punkte Janina84                                   ---    109 Punkte jasaju2012                               ---   20 Punkte jenvo82                                    ---   153 Punkte kalestra                                    ---   33 Punkte Kattii                                         ---   116 Punkte Katykate                                  ---   130 Punkte Kerdie                                      ---   259 Punkte Kleine1984                              ---   190 Punkte Kuhni77                                   ---   155 Punkte KymLuca                                  ---   149 Punkte LadyMoonlight2012               ---   29 Punkte LadySamira090162                ---   306 Punkte Larii_Mausi                              ---    154 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   50 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   331 Punkte louella2209                            ---   69 Punkte lyydja                                       ---   94 Punkte mareike91                              ---    47 Punkte miau0815                                 ---   71 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  44 Punkte MissSternchen                          ---  55 Punkte mistellor                                   ---   263 Punkte Mone97                                    ---   55 Punktemy_own_melody                     ---   18 Punktenaevia                                        ---   17 Punktenatti_Lesemaus                        ---  163 Punkte Nelebooks                               ---  310 Punkte niknak                                       ----  328 Punkte nordfrau                                   ---   162 Punkte PMelittaM                                 ---   283,5 Punkte PollyMaundrell                         ---   34 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   165 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   87 Punkte SaintGermain                            ---   139 Punkte samea                                           --- 80 PunkteSandkuchen                              ---   300 Punkteschadow_dragon81                  ---   92 Punkte Schmiesen                                  ---   209 Punkte Schokoloko29                            ---   35 Punkte Somaya                                     ---   361 Punkte SomeBody                                ---   207,5 Punkte Sommerleser                           ---   244 Punkte StefanieFreigericht                  ---   263,5 Punkte tlow                                            ---   178 Punkte Veritas666                                 ---   151 Punkteverruecktnachbuechern         ---   147 Punktevielleser18                                 ---   131 Punkte Vucha                                         ---   151 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   69 Punkte Wolly                                          ---   202 Punkte Yolande                                       --   233 Punkte

    Mehr
    • 2656
  • Kampf um Norwegen

    Herrscher des Nordens - Thors Hammer

    Bellis-Perennis

    15. December 2017 um 10:45

    Der Herrscher des Nordens – Thors Hammer/Ulf Schiewe/5 SterneUlf Schiewe, Autor zahlreicher historischer Roman-Reihen (z.B. Normannen-Saga, Die Comtessa-Reihe etc.) stellt uns diesmal einen in der Riege der historischen Romane eher unbekannten Herrscher vor: Harald Sigurdsson (Nein, nicht den Ehemann von Sonja, der ist Harald V.). Harald Sigurdsson wird später als Harald III. Hardrage („der Harte“) in die Geschichte eingehen.Doch von Anfang an:Wir schreiben das Jahr 1027. Harald ist gerade einmal 12 Jahre alt und möchte ein ähnlich toller Krieger und König wie sein weit älterer Halbbruder Olav II. werden. Harald bereitet sich auf das harte Kriegerleben vor und macht sich älter, um in die Truppen aufgenommen zu werden.Olav wird zwar „der Heilige“ genannt. Doch mit seiner brutalen Christianisierung der Norweger macht er sich eine Menge Feinde. Auch von außen droht dem Norwegerreich Gefahr: Schweden, Dänen und Engländer – alle wollen ein Stück vom Kuchen des Norwegerreiches.Früher als erwartet trifft das Unvermeidliche ein: Olaf fällt am 29. Juli 1030 in der Schlacht von Stikelstad und Harald muss das seinem Bruder gegebene Versprechen, sich um dessen Sohn Magnus zu kümmern, einlösen. Selbst schwer verletzt kann Harald an der Seite von Freund Thorkel und Sklavin Aila entkommen. Die verlorene Schlacht entzaubert Olavs Geschick als Heerführer und Harald beginnt – trotz seiner Jugend – langsam nach Verbündeten zu suchen, um Knut, (König von England und Dänemark), der nun über die norwegischen Jarls herrscht, Paroli bieten zu können. Im Gegensatz zu Halbbruder Olav kann Harald geduldig warten und seine Fähigkeiten als Anführer entwickeln. Meine Meinung:In seiner unnachahmlichen Art bringt uns Ulf Schiewe die Geschichte des hohen Nordens näher. Oft ist den Lesern nur das Schlagwort „Wikinger“ geläufig, die brennend und sengend die Gegend überfallen und letztlich bis nach Paris (und nach Amerika) kommen. Wir erhalten Geschichtsunterricht, ohne dies zu merken. Völlig unaufgeregt und subtil werden die Zahlen, Daten und Fakten in den Roman hineingeflochten. Einiges ist natürlich der regen Fantasie des Autors entsprungen, da die nordischen Völker keine schriftlichen Aufzeichnungen hinterlassen haben. Die Chronisten kommen erst mit der Christianisierung. Wir erfahren wie die einzelnen Familien in ihren Langhäusern leben, wie die Politik betrieben wird, welche Bräuche sie anwenden. Anschaulich ist die – als beinahe gemütlich wirkende – Kindheit Haralds beschrieben. Toll auch die Beschreibung der Schifffahrt zu dieser Zeit. Die Zäsur tritt ein, als Olav die alten Götter verbietet und das Christentum zur allein selig machenden Religion ausruft. So etwas geht meistens schief, da sich das Establishment nicht so gerne vertreiben lässt. Er macht sich einige einflussreiche Jarls zum Feind, muss fliehen und bezahlt den Traum von der Wiedererlangung der norwegischen Krone mit seinem Leben. Der Schreibstil ist dem Genre angemessen. Schlachtengetümmel und Kriegsgräuel werden detailreich aber nicht voyeuristisch sondern sachlich dargestellt. Ich kann den jugendlichen Harald Holzhacken sehen, das frisch geschlagene Holz riechen genauso wie den Schlachtenlärm, das Schreien der sterbenden Männer – so muss ein historischer Roman sein. Lesen mit allen Sinnen.Fazit:Ein fesselnder Einblick in eine (noch) unbekannte Welt der Norweger. Warte schon gespannt auf Band 2 („Odins Blutraben“/bereits erschienen) und Band 3 („Die letzte Schlacht“, erscheint Anfang 2018).

    Mehr
  • [Rezension] Ulf Schiewe: Thors Hammer - Herrscher des Nordens

    Herrscher des Nordens - Thors Hammer

    karinasophie

    03. December 2017 um 13:26

    Klappentext: Die noh nie erzählte Saga des grossen Wikingerkönigs! AD 1027: Harald ist zwölf Jahre alt und jüngster Sohn aus edlem Hause. Er will Krieger werden und seinem Halbbruder Olf nacheifern, der Kriegsherr und König von Norwegen ist. Doch ein Aufstand treibt Olaf aus dem Land, und Harald bereitet sich auf den Tag vor, da sein Bruder mit einem Herr zurückkehren wird. Drei Jahre später ist es so weit: Blutjung zieht Harald in den Kreig. In der entscheidenen Schlacht stirbt Olaf, und Harald muss schwer verwundet fliehen, an seiner Seite die junge Sklavon Aila. Ihr Weg führt sie nach Russland ...Band 1 der Saga um den Wikingerkönig Harald Hardrada - seine Abenteuer und Kämpfe, seine Frauen und sein unbezwingbarer EhrgeizBuchaufbau: >Thors Hammer - Herrscher des Nordens< ist der erste Band von Ulf Schiewes "Herrscher des Nordens" Reihe rund um Harald Hardrada. Das Buch besteht aus 477 Seiten, welche 3 Teile mit mehreren Unterkapiteln, eine Karte, ein Glossar und ein Personenregister enthält. Dieser ersteBand ist am 1. September 2017 im Knaur Verlag erschienen und kostet neu als Taschenbuch: 10,99€ und als E-Book: 9,99€ISBN: 978-3426520024Rezension: Mir hat dieses Buch über alle Maßen gut gefallen! Das Buch ist in Haralds Sicht im Präsens geschrieben und fängt mit einer kleinen 4 Seiten langen Einführung von Haralds Erwachsenen-Ich an.Danach beginnt Haralds Geschichte chronologisch. Harald ist damals (im Jahre 1027) erst 12 Jahre alt, und man bemerkt seine Bewunderung gegenüber seiner Familie, besonders gegenüber seinem Halbbruder Olaf. Olaf ist nämlich Kriegsherr, ein geachteter und beliebter Mann und nebenei König von Norwegen. Ehrgeiz und Führungsqualitäten liegen somit in der Familie. Drei Jahre lang bereitet sich Harald dann auf den Krieg vor, den König Olaf gegen den Dänen König Knut führt. Mit nur 15 Jahren beschreitet Harald die Schlacht von "Stiklestad". Vor der Schlacht erleben wir zusammen mit Harald auch so einige spannende Ereignisse, wie z.B. ein zusammentreffen mit einer Hexe, ein Kampf mit einem Bären und ein Vertrauensbruch von einem Mann namens Rorik. Nach der Schlacht geht es grob und ohne etwas vorweg nehmen zu wollen um Pelze ;D Durch den spannenden, bildlichen und flüssigen Schreibstil von Autor Ulf Schiewe konnte ich mich super in Haralds Geschichte hineinversetzen und habe mit ihm und seinen besten Freund Thorkel so einiges Erleben dürfen. Zwischenmenschliche Beziehungen kommen übrigens auch nicht zu kurz. Die Charaktere sind sehr menschlich und vor allem die spätere hird (Botsmannschaft) ist ein lustiger Haufen. Da Harald am Anfang der Geschichte erst 12 Jahre alt war, hat der Autor die erste Liebe sowie die erste/n Liebelein schön mit seinem tollen Schreibstil eingebaut. Ulf Schiewe hält sich laut eigenen Aussagen zudem besonders in diesem ersten Band (in den Anmerkungen des Autors nachzulesen) an die Chroniken der Heimsklingla, hat sich aber natürlich auch Freiheiten genommen. Am Ende des Buches ist zudem ein Register mit dem Personen, und was ich besonders toll finde, eine Übersicht mit den historischen und eine Übersicht mit den fiktiven Personen. So kann man, falls man ein besonderes Interesse an einem Charakter hat, ein wenig weiter recherchieren. In der Geschichte selbst sind unter anderem auch immer wieder Norwegische Begriffe mit eingebaut, wie z.B. taufr was so viel wie Talisman heißt. Die Orts und Landsnamen sind übrigens auch dem historischen Alter der Geschichte angepasst, sodass man sich noch besser in die Zeit versetzen kann. Was ich im Vergleich zu anderen "Wikinger"-Büchern noch anschneiden möchte ist dass die Geschichte im Jahre 1027 spielt, und somit die Christianisierung noch nicht so weit verbreitet war, und in diesem Band nicht ausgeprägt behandelt wird.Ich bin schon sehr gespannt auf den zweiten Band "Odins Blut Raben", welcher Dezember 2017 erscheint.Mein Fazit: Eine tolle und spannende Geschichte mit genialen Charakteren! 5 von 5 SternenDie Saga um den Wikingerkönig Harald Hardrada von Ulf Schiewe:Band 1: Thors Hammer - Herrscher des Nordens - 1. September 2017 erschienenBand 2: Odins Blut Raben - Herrscher des Nordens - 1. Dezember 2017 erschienenBand 3: Die letzte Schlacht - Herrscher des Nordens - erscheint 1. Februar 2018Vielen Dank nochmal an Autor Ulf Schiewe und den Knaur - Verlag das ich >Thors Hammer - Herrscher des Nordens< als Rezensionsexemplar lesen durfte! :)

    Mehr
  • Die Anfänge eines Kriegers

    Herrscher des Nordens - Thors Hammer

    Blintschik

    29. November 2017 um 21:08

    In diesem Buch wird das Leben des Wikingers Harald Hardrada beschrieben. Es beginnt mit seiner späten Kindheit, wodurch man einen guten Einblick in das Leben des elften Jahrhunderts bekommt, was ich sehr interessant fand. In diesem Buch wird bei einigen Sachen sogar mehr in die Tiefe gegangen, sodass man hier auch über Dinge erfahren hat, die in anderen Büchern oft weggelassen werden. Zum Beispiel hatte Harald eine sehr schöne und unbeschwerte Kindheit, in der er, wie wahrscheinlich viele kleine Jungen damals, von großen Kriegern träumten. Solche Details über sein Leben haben ihn zu einer realen Person gemacht und man konnte sehr gut nachvollziehen wie er zu der Person geworden ist die er später wird. Denn ab einem bestimmten Punkt fängt das Buch erst richtig an spannend zu werden und besonders die Kampf- und Schlachszenen haben mich richtig umgehauen. Ich hatte beim Lesen ein richtiges Kopfkino und habe mit der Hauptperson richtig mitgefiebert.Allgemein mag ich die Personen in dem Buch total. Der Autor hat ein wirklich tolles Talent sehr sympathische und lebendige Chraktere zu erschaffen, denn nicht nur Harald ist mir schon beim ersten Teil ans Herz gewachsen. Es macht viel Spaß Harald beim erwachsen werden zu begleiten. Besonders toll finde ich auch, dass allem historische Fakten zugrunde liegen und man so ganz nebenbei viel über die Geschichte Skandinaviens erfährt.Zusammengefasst kann ich nur sagen, dass der Roman wirklich sehr gut gelungen ist und ich es kaum abwarten kann den zweiten Teil zu lesen. Die Geschichte war bis zur letzten Seite spannend und die einzelnen Figuren sind einfach nur wundervoll, sodass man eine Menge Spaß beim Lesen des Buches hat. Eine klare Leseempfehlung!

    Mehr
  • Herrscher des Nordens - Thors Hammer

    Herrscher des Nordens - Thors Hammer

    Blaustern

    29. November 2017 um 12:13

    Das Jahr 1027: Harald ist gerade 12 Jahre alt und weiß schon ganz genau, was er werden will. Nämlich Krieger, genau wie sein großer Halbbruder Olaf, Kriegsherr und König von Norwegen. Die Vorbereitung läuft, und als Olaf mit seiner Armee zurückkehrt, ist er bereit. Die beiden ziehen in die Schlacht von Stiklestad, und Harald gibt seinem Bruder das Versprechen, sich um seinen Sohn Magnus zu kümmern, sollte ihm etwas zustoßen. Er soll ihm dabei helfen, den Thron ordnungsgemäß zu führen. Olaf fällt tatsächlich in der Schlacht, Harald entkommt ihr schwerverletzt. Und nun hat er eine große Aufgabe, bei der ihm zum Glück sein Freund Thorkel und Sklavin Aila zur Seite steht. „Thors Hammer – Herrscher des Nordens“ ist der 1. Band der Saga um Wikingerkönig Harald Hardrada. Hierfür hat der Autor eine erstklassige Recherche betrieben und kann uns so kleinste wahre Details präsentieren und uns das Wikingerleben richtig nahe bringen. Es ist absolut genial, der Geschichte zu folgen, die einen von der ersten Seite an nicht mehr loslässt. Die Spannung steigt, und Harald als Erzähler bringt es absolut lebendig rüber. Dazu ist er eine sympathische Figur. Die Charaktere sind alle realistisch, jeder hat seine ganz eigene Art und natürlich auch Ecken und Kanten. Die Kampfszenen werden beschrieben wie sie sind. Brutal. Dagegen gibt es auch eine schöne Beschreibung der zauberhaften Landschaft, und die Romantik ist eingebaut. Der Schreibstil liest sich nur so weg, und das Ende bleibt offen für den nächsten Teil, auf den ich schon sehr gespannt bin.

    Mehr
  • Klasse Auftakt zu einer hochinteressanten Trilogie über König Harald

    Herrscher des Nordens - Thors Hammer

    Jana68

    26. November 2017 um 17:55

    „Thors Hammer“ ist der hervorragend gelungene Auftakt zu Ulf Schiewe’s neuer Roman-Trilogie „Herrscher des Nordens“, der die Geschichte von Harald Sigurdsson, König von Norwegen im 11. Jahrhundert erzählt. Ich wusste von König Harald bisher nur sehr, sehr wenig und habe mich auf diesen Band zunächst einmal deshalb eingelassen, weil mir frühere Romane des Autors sehr gut gefallen haben. Was soll ich sagen - es hat sich so sehr gelohnt! Zum einen macht es mir riesigen Spaß, Harald auf diese Weise überhaupt kennenzulernen. Die Quellenlage ist - so der Autor - nicht die umfänglichste und keineswegs einfach. Aber dass, was verfügbar ist, erzählt Schiewe sehr unterhaltsam, ansprechend und absolut nachvollziehbar. Dies gelingt auch deshalb so beeindruckend, weil es Harald selbst ist, der uns seine Geschichte erzählt und zwar in der Gegenwartsform. Man hat dadurch schnell das Gefühl, man sei mittendrin. Es läuft Kopfkino ab, auch dank der großartigen Natur- und Landschaftsbeschreibungen. Man kann tatsächlich den Wald riechen, das Meer brausen hören oder die eisige Winterkälte spüren. Am meisten beeindruckt mich aber Harald selbst. In diesem ersten Band begleiten wir ihn zunächst als 12-jährigen, der seinem Bruder Olaf, dem derzeitigen König nacheifern will. Für Harald ist er das große Vorbild, er will so werden wie er und es kann ihm nicht schnell genug gehen, endlich soweit zu sein. Nur wenige Jahre später zieht er mit Olaf in die Schlacht gegen Knut, den Dänen-König. Die Schlacht geht verloren und Harald beginnt, zu erkennen, dass Olaf kein Übermensch ist. Seine Beobachtungsgabe und das Hinterfragen von Entscheidungen und Geschehnissen hilft ihm dabei, Schritt für Schritt zu lernen. Bald zeigt sich, welche Qualitäten ihm in die Wiege gelegt wurden. Er ist der geborene Anführer, schart einen engen Freundeskreis um sich, auf den er sich absolut verlassen kann. Er entwickelt sich zum jungen Mann, überlegt sorgfältig, zieht Schlüsse aus Fehlern und hat zudem die Geduld, die es braucht, um den richtigen Zeitpunkt abzuwarten. Nichts kann erzwungen werden, gerade was den alten Götterglauben und das sich verstärkt ausbreitende Christentum angeht. Noch ist Harald selbst kein bekehrter Christ, aber er scheut die Auseinandersetzung damit nicht und schafft es, sich vor allem die Symbolik des alten Glaubens zu nutzen zu machen. ...Und er versteht es, sich geeignete Verbündete zu suchen, die ihn einst unterstützen sollen, wenn er Norwegen zurück erobern will... Dieser erste Band verspricht eine äußerst spannende Fortsetzung. Die ausdrucksstarke und gut verständlich Erzählweise des Autors sorgt dafür, dass keine Langeweile aufkommt. Die Handlung schreitet zügig voran und man ist ständig gespannt darauf, wie es weitergeht. Zur Freude der Fans, zu denen ich mich zähle, lässt der 2. Band nicht zu lange auf sich warten. Ich freue mich schon sehr darauf.

    Mehr
  • Leserunde zu "Herrscher des Nordens - Thors Hammer" von Ulf Schiewe

    Herrscher des Nordens - Thors Hammer

    Ulf Schiewe

    HERRSCHER DES NORDENS Die Saga von König Harald Hardrada. Die unglaubliche Geschichte des Harald Sigurdsson, seine Abenteuer und Kämpfe, seine Frauen und sein unbezwingbarer Ehrgeiz.Der dreiteilige Roman erzählt die Lebensgeschichte einer faszinierenden Persönlichkeit des mittelalterlichen Nordens, von seinem abenteuerlichen Weg von Skandinavien über Russland, den Steppen Asiens, Konstantinopel, Syrien und Sizilien, bis er mit Schätzen beladen den Heimweg antritt, ein Königreich erobert und am Ende im Kampf um England stirbt. Eine Geschichte voller Abenteuer, gefährlicher Widersacher, politischer Intrigen und großer Schlachten. Aber auch eine Geschichte von Familie, Freundschaft und Liebe.Hier die Leserunde für den ersten Band: THORS HAMMER AD 1027: Harald ist zwölf Jahre alt und jüngster Sohn aus edlem Hause. Er will Krieger werden und seinem Halbruder Olaf nacheifern, der Kriegsherr und König von Norwegen ist. Doch ein Aufstand der Jarls treibt Olaf aus dem Land. Harald bereitet sich auf den Tag vor, da sein Bruder mit einem Heer zurückkehrt. Drei Jahre später ist es so weit. Blutjung zieht Harald in den Krieg. Es kommt zur entscheidenden Schlacht von Stiklestad. Olaf stirbt, und Harald muss schwer verwundet fliehen. An seiner Seite die junge Sklavin Aila. Ihr gemeinsamer Weg führt nach Russland.Leseprobe zu "Thors Hammer"Zum Glück muss man nicht lange auf die Folgebände warten:ODINS BLUTRABEN (erscheint 1. Dezember 2017)DIE LETZTE SCHLACHT (erscheint 1. Februar 2018)Meine Webseite

    Mehr
    • 527
  • Thors Hammer

    Herrscher des Nordens - Thors Hammer

    Booky-72

    23. November 2017 um 11:02

    Harald ist 12 Jahre alt und mehr als bereit, in den Kampf zu ziehen, seinem großen Bruder Olaf, König von Norwegen, zur Seite stehen. Schon bald ist es soweit. Er zieht an der Seite seines Bruders in die erste Schlacht. Doch Olaf wird schon bald getötet, doch weil Harald sein Versprechen gegeben hat, sich um seinen Sohn Magnus zu kümmern und ihn auf seine Zeit als zukünftiger König vorzubereiten, beginnt genau hier sein größter Kampf. Sein Mut und sein Kampfeswille sind ungebrochen. Die geschichtlichen Hintergründe sind einzigartig und wunderbar recherchiert. Sehr gut wird man hier durch die nordische Geschichte geführt, die unglaublich spannend ist. Fürs erste Kennenlernen des super Schreibstils des Autors Ulf Schiewe gebe ich die Höchstbewertung. Bald geht es mit dem 2. Teil der Trilogie weiter, daher gibt es natürlich ein offenes Ende.

    Mehr
  • Große Verlosung zum Leserpreis 2017: 30 Buchpakete zu gewinnen!

    LovelyBooks Spezial

    Daniliesing

    Es ist wieder soweit - für den Leserpreis 2017 suchen wir eure Lieblingsbücher. Wir sind schon wahnsinnig gespannt, welche Bücher euch in diesem Jahr am meisten begeistern konnten und können das Ergebnis, das am 30. November feststehen wird, gar nicht erwarten! Unsere große Verlosung für euch! Nicht nur eure Lieblingsbücher haben die Chance, den Leserpreis 2017 zu gewinnen, auch auf euch warten ganz großartige Buchgewinne. Wir werden nach der Bekanntgabe der Leserpreis-Gewinner insgesamt 5 Buchpakete mit jeweils 50 Neuerscheinungen und zusätzlich 25 weitere Buchpakete mit je 10 Neuerscheinungen verlosen. Ein wahrer Traum für jeden Buchliebhaber, oder?Um an der Verlosung teilzunehmen, gibt es verschiedene Möglichkeiten:1. Schreibt einen Blogbeitrag mit Link zum Leserpreis auf LovelyBooks. Ladet eure Leser darin ein, ebenfalls ihre Lieblingsbücher 2017 zu nominieren.https://www.lovelybooks.de/leserpreis/2. Berichtet auf euren Social Media Kanälen wie Facebook, Twitter oder Instagram über den Leserpeis und verlinkt darauf. Wichtig ist hier, dass ihr euren Beitrag öffentlich teilt. Verwendet dabei den Hashtag #Leserpreis.https://www.lovelybooks.de/leserpreis/3. Ihr habt weder einen Blog, noch seid ihr auf einem der Social Media Kanäle aktiv? Dann verratet uns ein Buch, das ihr durch den diesjährigen Leserpreis entdeckt habt und das ihr jetzt unbedingt lesen möchtet. Bitte klickt für alle 3 Varianten zunächst auf den "Jetzt bewerben"-Button und füllt das Formular komplett aus. Gebt bei den Varianten 1 und 2 bitte den direkten Link zum Blogbeitrag oder zum Social Media Posting an und verlinkt nicht nur aufs Profil. Selbstverständlich haben wir Grafikmaterial vorbereitet, das wir euch gern zur Verwendung zur Verfügung stellen.Ihr dürft natürlich auch mehrere der Punkte erfüllen und so eure Chancen steigern :-) Die Teilnahme ist bis einschließlich 3. Dezember möglich!Wir wünschen euch ganz viel Spaß!PS: Die angehängten Bücher sind ein paar Beispiele, was sich im Buchpaket befinden könnte. Wir haben hier aber eine ganz bunte Auswahl und ihr könnt euch dann von einem riesigen Überraschungsbuchpaket begeistern lassen!

    Mehr
    • 1813
  • Der Herrscher des Nordens

    Herrscher des Nordens - Thors Hammer

    JessicaLiest

    23. October 2017 um 22:06

    Inhalt:Die Saga des Wikingerkönigs Harald Hardrada – seine Abenteuer und Kämpfe, seine Frauen und sein unbezwingbarer Ehrgeiz. AD 1027: Harald ist zwölf Jahre alt und jüngster Sohn aus edlem Hause. Er will Krieger werden und seinem Halbruder Olaf nacheifern, der Kriegsherr und König von Norwegen ist. Doch ein Aufstand der Jarls treibt Olaf aus dem Land. Harald bereitet sich auf den Tag vor, da sein Bruder mit einem Heer zurückkehrt. Drei Jahre später ist es so weit. Blutjung zieht Harald in den Krieg. Es kommt zur entscheidenden Schlacht von Stiklestad. Olaf stirbt, und Harald muss schwer verwundet fliehen. An seiner Seite die junge Sklavin Aila. Ihr gemeinsamer Weg führt nach Russland.Meinung:An alle Ulf Schiewe Fans, ihr dürft an diesem Buch nicht vorbei gehen. Denn auch dieses Buch hier ist wieder ein absoluter Erfolg von ihm! Und natürlich auch an alle die Ulf Schiewe nicht kennen (kommt ja auch vor, hihi).Der Schreibstil ist einmalig. Einmalig gut. Einmalig abenteuerlich. Einfach super zu lesen, lasst euch am besten einfach selbst davon überzeugen. Er war einfach fesselnd zu lesen. Einmal angefangen und nicht mehr aufhören. Man merkt die Arbeit die dahinter steckt, es stecken so viele Details darinnen die das ganze einfach perfekt machen und schön abrunden. Das hat man auch bei den Charakteren absolut gemerkt. Sie waren einfach alle großartig ausgearbeitet. Ich habe mit ihnen richtig mitgefiebert, es war einfach aufregend mit ihnen.Die Handlung an sich ist klasse recherchiert und aufgebaut. Das Thema Wikinger ist einfach spannend und hat mich komplett in den Bann gezogen, einfach faszinierend. Man wird ein Teil dieser besonderen Welt und darf sie hautnah miterleben. Spannung pur war das.So und jetzt seit ihr mit dem Lesen dran, eine glasklare Leseempfehlung!

    Mehr
  • Thors Hammer

    Herrscher des Nordens - Thors Hammer

    Gelinde

    15. October 2017 um 14:20

    Thors Hammer, von Ulf SchieweCover:Mit diesem Bild kann man sich sofort in die Geschichte hinein versetzten.Inhalt. Band 1 der Saga um die Geschichte des großen Wikingerkönigs Harald Hardrada.Es beginnt 1027, Harald ist zwölf Jahre alt, er will Krieger werden und seinem Halbbruder Olaf nacheifern und Kriegsherr und König von Norwegen werden.Wir erleben ihn in seiner Familie, mit seinen Freunden, in der Schlacht als Olaf stirbt, Harald schwer verwundet wird und nur knapp dem Tod entkommt.In dieser Zeit wird aus dem Knaben ein junger Mann und Kriegsherr und er trifft auf die Sklavin Aila, die für ihn mehr wird als nur eine Sklavin.Meine Meinung:Wieder ein brillantes Buch aus der Feder von dem Erfolgsautor Ulf Schiewe.Ob er von den Normannen in Italien erzählt, vonPiraten an exotischen Orten in der Neuen Welt, oder wie hier von den Nordmännern um den Wikingerkönig Harald, seine Geschichten sind immer akribisch recherchiert und deshalb voller Lebendigkeit, Tiefe und …..Auch hier wieder wird eine tolle Spannung aufgebaut. Die Geschichte ist in der Ich-Form aus der Sicht von Harald erzählt, deshalb sind wir hautnah und sofort mitten in der Story selber dabei.Die Männerrunde Rund um Harald wird sehr sympathisch, mit vielen Ecken und Kanten und ganz eigenen Charakteren aufgebaut.Die nötigen Kampfszenen gehören dazu, werden aber nicht reißerisch ausgeschlachtet, sie sind grausam, aber nicht unnötig hässlich.Auch die Liebe und Romantik findet ihren Platz und fügt sich ganz automatisch in das Geschehen ein.Sehr gut gefallen haben mir die Überlegungen und Gegenüberstellungen die zum neuen Glauben (Christianisierung) und den alten Göttern immer wieder eingeflochten wurde.Auch die Darstellung der damaligen Lebensweise sowie die herrliche Landschaft, machen das Buch zu einem Leseerlebnis und Lesegenuss.Eine tolle Ergänzung ist die Landkarte vorne im Buch und die Anmerkungen des Autors, das Namensregister sowie das Glossar hinten.Autor:Ulf Schiewe, geb. 1947, war als Software-Entwickler und später Marketingmager tätig. Seit frühester Jugend war er eine Leseratte. Im Lauf der Jahre erwuchs daraus der Wunsch, selber große historische Romane zu schreiben. Ulf Schiewe ist verheiratet, hat drei erwachsene Kinder und lebt in München.Mein Fazit:Der meisterhafte Beginn der Trilogie um den Wikingerkönig Harald.Faszinierend, spannend, mitreißend.Ich fiebere jetzt schon auf den nächsten Band zu, der zum Glück schon im Dezember erscheint: „Odins Blutraben“.Von mir eine klare Leseempfehlung und volle Punktzahl – 5 Sterne.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks