Ulf Torreck

 3,8 Sterne bei 107 Bewertungen
Autor von Fest der Finsternis, Escape Zone und weiteren Büchern.
Autorenbild von Ulf Torreck (©Erik Weiss)

Lebenslauf

Ulf Torreck, geboren 1973 in Leipzig, nahm an der friedlichen Revolution teil, studierte Jura, arbeitete als Zimmermann, Barkeeper und Rausschmeißer. Nach einer Ausbildung zum Drehbuchautor und Arbeit als Filmkritiker und Journalist, folgten längeren Aufenthalten in Südostasien, Frankreich, Irland und Großbritannien. Torreck veröffentlichte unter verschiedenen Pseudonymen Kriminalromane und Shortstorys, bevor er mit "Fest der Finsternis" sein Debüt bei Heyne gab.

Alle Bücher von Ulf Torreck

Cover des Buches Fest der Finsternis (ISBN: 9783453677135)

Fest der Finsternis

 (39)
Erschienen am 13.02.2017
Cover des Buches Escape Zone (ISBN: 9783492317511)

Escape Zone

 (36)
Erschienen am 01.03.2021
Cover des Buches Vor der Finsternis (ISBN: 9783641202972)

Vor der Finsternis

 (24)
Erschienen am 08.01.2017
Cover des Buches Zeit der Mörder (ISBN: 9783453439177)

Zeit der Mörder

 (8)
Erschienen am 11.11.2019

Neue Rezensionen zu Ulf Torreck

Cover des Buches Escape Zone (ISBN: 9783492317511)
NicolePs avatar

Rezension zu "Escape Zone" von Ulf Torreck

Escape Zone
NicolePvor 5 Monaten

Escape-Rooms boomen, und mit der Escape Zone sollen die Nutzer im Internet live mitverfolgen, wie die sogenannten Player sich durch ein Labyrinth und im Anschluss durch ein altes Gutshaus kämpfen. Auf den Sieger warten 300.000 Euro. Doch aus einem anfänglichen Spiel wird bald tödlicher Ernst.

Bevor die Player ihr Spiel beginnen, lernt der Leser die Teilnehmer erst einmal kennen. Ebenso die Veranstalter, und er bekommt einen Einblick, wie geplant solche „Reality-Shows“ wirklich sind. Nachdem der Leser nun Sympathie oder auch Antipathie für die einzelnen Charaktere entwickelt hat, beginnt das eigentliche Game.

Rasant wird der Leser durch die verschiedenen Perspektiven der Figuren geführt. Dieses Tempo entspricht genau dem, was man bei einer solchen Handlung erwartet. Spätestens kurz nach dem Beginn des Games ist man von dem Buch gefangen und fühlt mit den Charakteren mit.

Die Spannung ist greifbar und sie steigert sich von Abschnitt zu Abschnitt. Dieser Thriller zeigt, wie weit Menschen für etwas Ruhm bereit sind zu gehen. „Escape Zone“ hat ein Kopfkino bei mir ausgelöst, welches noch einige Zeit angehalten hat.

Cover des Buches Escape Zone (ISBN: 9783492317511)
deidrees avatar

Rezension zu "Escape Zone" von Ulf Torreck

Etwas brutal und manchmal nicht nachvollziehbar
deidreevor 7 Monaten

Gibt es ein Entkommen? Eine gute Frage. Der Klappentext lässt vermuten, dass wir es hier mit einem Thriller zu tun haben, der sich hauptsächlich um das Escape-Spiel auf dem Gutshof dreht. Doch ein nicht so kleiner Teil wird zu Beginn darauf verwendet um die Figuren vorzustellen und das Spiel beziehungsweise die große Show vorzubereiten, sodass einige Zeit vergeht, bis das Spiel endlich beginnt. Und am Ende hatte ich das Gefühl die Zeit läuft davon, es muss viel auf wenig Seiten verpackt werden. Also im Vergleich zum ganzen Buch. 

Die „Escape Zone“ befindet sich in diesem alten, verwunschen Gutshof und schon bald bemerkt Martha Ungereimtheiten. Martha ist eine der Teilnehmerinnen und für mich die am besten gezeichnete Figur. Manche Handlungen und Entscheidungen der Figuren kann ich nicht so wirklich nachvollziehen, anderes ist mir etwas zu brutal. 

Auch der Schreibstil von Ulf Torreck war nicht so ganz meines. Es werden mir etwas zu viele Begriffe aus der Jugendsprache verwendet, die ich hier nicht ganz passend finde. 

Das Cover ist für einen Thriller sehr hell, dafür aber schlicht. Gut gefällt mir der grüne Buchschnitt. 

Mein Fazit ist, dass ich mich nicht so richtig mit den Handlungen anfreunden konnte. 

 

Cover des Buches Escape Zone (ISBN: 9783492317511)
abuelitas avatar

Rezension zu "Escape Zone" von Ulf Torreck

Wer mag…..
abuelitavor 7 Monaten

Gut dass Geschmäcker verschieden sind. Für mich war dieses Buch rein gar nichts und in der Zeit hätte ich mal lieber etwas anderes gelesen.

Dabei beginnt die Geschichte spannend, aber schon hier wird sehr schnell klar, wie der weitere Schreibstil aussehen wird in dem Buch -  derbe und rüde Worte, Sex, Brutalitäten, eklige Szenen(die mich allerdings kaum berührten) und eine Handlung, die im Grunde keine ist bzw. für mich keine war. Das alles so überladen, dass ich es mehr als unrealistisch empfand.

Dabei ist die Grundidee an sich nicht schlecht – aber eben nicht gut umgesetzt.

Gespräche aus der Community

Für alle Fans des guten Thrillers und gepflegten Grusels haben Ulf Torreck alias David Gray und der Heyne Verlag ein tolles Angebot für euch: 

Eine Leserunde mit Gewinnspiel

gelesen wird: "Vor der Finsternis"


Worum geht es in dem Buch?

 

Herbst 1797. Ganz Paris ist geschockt als in der Stadt kurz nacheinander zwei Leichen auftauchen, denen man die Herzen aus der Brust geschnitten hat...

Obwohl der ehrgeizige Inspecteur Marais alles tut, was in seiner Macht steht um den Mörder zu stellen, ziehen sich seine Ermittlungen hin.

Die Presse hetzt gegen den Inspecteur und den Polizeipräfekten, der Druck auf die Ermittler wächst.

Da nimmt ein mysteriöser Spion des Außenministers Kontakt zu Marais auf. Bei einem Treffen im Haus des Spions, das voller gruseliger Kultgegenstände ist und in dessen Salon der ausgestopfte ehemalige Leibdiener des Spions zu bewundern ist, berichtet der Mann von verbotenen Zauberritualen, mörderischen Sklavenpriestern und einem geheimnisvollen Kult, dessen Anhänger längst schon in Paris ihren dunklen Ritualen  nachgingen....

Marais ist geschockt und weiß nicht ob er dem Mann trauen darf. Und es tauchen weitere Leichen auf....  


Gewinnspiel:


Unter allen Teilnehmern der Leserunde verlost der Verlag 10 Exemplare der Printausgabe des historischen Thrillers "Fest der Finsternis", in dem es Inspecteur Marais mit einer neuen Mordserie und einem noch gefährlicheren Gegner zu tun bekommt...


Teilnahmevoraussetzung an der Leserunde: 

jeder Teilnehmer benötigt einen eReader oder eine eBook-App auf Tablet, Smartphone, Computer.  Da es sich bei dem in der Leserunde behandelten Titel um ein eBook handelt.


102 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Ulf Torreck wurde am 09. August 1973 in Leipzig (Deutschland) geboren.

Ulf Torreck im Netz:

Community-Statistik

in 160 Bibliotheken

auf 32 Merkzettel

von 1 Leser*innen aktuell gelesen

von 3 Leser*innen gefolgt

Reihen des Autors

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks