Uli Leistenschneider

 4,6 Sterne bei 327 Bewertungen
Autorenbild von Uli Leistenschneider (©Viktoria Preß)

Lebenslauf

Ulrike "Uli" Leistenschneider ist in Bingen am Rhein aufgewachsen und zur Schule gegangen. Nach dem Abi hat sie in Mainz Germanistik, Philosophie und ein kleines bisschen Katholische Theologie studiert. Über München und Stuttgart ist sie zurück ins Rhein-Main-Gebiet gekommen, wo sie in einem kleinen Dorf in der Nähe von Mainz lebt. Das Schreiben begleitet sie seit ihrer Kindheit. Neuigkeiten von Ulrike Leistenschneider unter facebook.com/uli.leistenschneider -- Website: uli-leistenschneider.de

Alle Bücher von Uli Leistenschneider

Cover des Buches Nashorn-Trilogie 1: Liebe ist ein Nashorn (ISBN: 9783551314895)

Nashorn-Trilogie 1: Liebe ist ein Nashorn

 (104)
Erschienen am 02.10.2015
Cover des Buches Wilma & Wilhelm - Geheim geht anders (ISBN: 9783440151921)

Wilma & Wilhelm - Geheim geht anders

 (44)
Erschienen am 06.07.2017
Cover des Buches Ein Himmel voller Nashörner (ISBN: 9783440146224)

Ein Himmel voller Nashörner

 (37)
Erschienen am 07.07.2015
Cover des Buches Sternenschweif, und der kleine Bär (ISBN: 9783440175842)

Sternenschweif, und der kleine Bär

 (32)
Erschienen am 22.08.2022
Cover des Buches Sternenschweif, Das magische Buch (ISBN: 9783440171257)

Sternenschweif, Das magische Buch

 (6)
Erschienen am 22.08.2022

Neue Rezensionen zu Uli Leistenschneider

Cover des Buches Pumuckl, Bücherhelden 1. Klasse, Pumuckl spielt Fußball (ISBN: 9783440178096)
Tilman_Schneiders avatar

Rezension zu "Pumuckl, Bücherhelden 1. Klasse, Pumuckl spielt Fußball" von Uli Leistenschneider

Hurra Hurra
Tilman_Schneidervor 19 Stunden

Mit dem Pumuckl ist immer was los und er ist bei den Kids immer noch super beleibt. Im Kosmos Verlag gibts eine tolle Reihe für Erstleser und hier gibts ein Fußball Pumuckl Abenteuer für die Leser in Klasse 1. Das ist super und macht Laune und leicht zu lesen und wird begleitet von super tollen Bildern.

Cover des Buches Pumuckl, Bücherhelden 1. Klasse, Pumuckl spielt Fußball (ISBN: 9783440178096)
Fernweh_nach_Zamoniens avatar

Rezension zu "Pumuckl, Bücherhelden 1. Klasse, Pumuckl spielt Fußball" von Uli Leistenschneider

Pumuckl vor! Noch ein Tor!
Fernweh_nach_Zamonienvor 3 Monaten

Inhalt:

Meister Eder ist auf dem Weg zu einem wichtigen Fußballspiel seiner Nichte.

Pumuckl möchte ihn unbedingt begleiten.
Dann wird es das lustigste Spiel aller Zeiten!
(Das reimt sich. Und was sich reimt, ist gut!)

Zunächst überlegt Meister Eder, den Kobold alleine daheim zu lassen. Er hat ihm extra einen eigenen Fußball besorgt ... Doch es scheint keine gute Idee zu sein, den Pumuckl mit Ball unbeaufsichtigt zu lassen.

Um weitere zerdepperte Tassen und verschüttete Nägel zu vermeiden, nimmt der Schreinermeister den Pumuckl mit zum Spiel.

Es verwundert nicht, dass es nun auf dem Sportplatz drunter und drüber geht ...


Altersempfehlung:

ab 4 Jahre (zum Vorlesen)

oder für Leseanfänger/Erstklässler (zum Selberlesen)

Die Fibelschrift und der Zeilenabstand sind groß, in jeder Zeile stehen nur zwei bis fünf Wörter und die Sätze sind kurz und leicht verständlich. 

Das Buch ist bei Antolin gelistet, falls weitere Verständnisfragen beantwortet und Lesepunkte gesammelt werden sollen.


Illustrationen:

Der Bildanteil ist sehr hoch und so finden sich auf jeder Doppelseite farbige Illustrationen, um die Handlung aufzugreifen.

Das Abenteuer wurde illustriert von Nataša Kaiser.

Der kleine Kobold mit seinen roten Wuschel-Haaren ist sehr drollig gestaltet. Besonders sein schelmischer Gesichtsausdruck ist wie immer ganz wunderbar getroffen. Der Schabernack auf dem Fußballplatz wird unterhaltsam in Szene gesetzt.


Mein Eindruck:

Im Buchvorsatz werden Meister Eder und sein Pumuckl sowie deren Vorgeschichte in Kurzform vorgestellt, so dass auch Neulinge ohne Probleme sofort in die Geschichte eintauchen können.

Dank der sechs kurzen Kapitel können Anfänger sich das Abenteuer sehr gut einteilen. Zudem gibt es am Ende eines jeden Kapitels Fragen oder eine Aufgabe (Ereignisse in die richtige Reihenfolge bringen, Bilderrätsel, Zahlen verbinden uvm.), um zu schauen, ob das Gelesene verstanden wurde.

Da die Rätsel zwischen den Kapiteln platziert sind, bringt es immer wieder Abwechslung und kleine Verschnaufpausen. Abschließend findet man eine Übersicht mit den Lösungen.

Das Abenteuer wird mit Humor und Herz erzählt und - wie nicht anders zu erwarten - stecken darin viel Schabernack und reichlich Überraschungen.

Pumuckl wäre nicht Pumuckl, wenn er nicht ordentlich für Trubel und Verwirrung sorgen würde: er stibitzt Pommes, hindert Bälle daran, in's Tor zu gelangen uvm.

Pumuckl wäre zudem ein großartiger Stadionsprecher!

Auch auf lustige Reime dürfen sich Lesende freuen:

"Ich mache einen Knall
mit dem Fußball!"
(vgl. S. 6)

"Das wird ein großes Spiel,
wenn ich auf die Tore ziel."
(vgl. S. 8)

Was wäre ein Abenteuer von Pumuckl ohne seine berühmten Gedichte?!

Es ist eine rasante und lustige Geschichte, in der Pumuckl - neben all dem Unsinn - auch Herz beweist und man ihm seine quirlige Art nie übernehmen kann.

5 von 5 Fußbälle und eine Leseempfehlung!

Das Büchlein eignet sich dank großer Fibelschrift und kurzen, einfachen Sätzen perfekt für Erstlesende.


Fazit:

Ein turbulentes und lustiges Fußballspiel voller Überraschungen und mit reichlich Schabernack.

Leserätsel am Ende jedes Kapitels sorgen für Abwechslung und zahlreiche farbenfrohe Zeichnungen erwecken die Figuren zum Leben.


... 

Rezensiertes Buch: "Bücherhelden - 1. Klasse - Pumuckl spielt Fußball" aus dem Jahr 2024

Cover des Buches Die wunderbare Florentine Feiertag 1: Ein Wunsch kommt selten allein (ISBN: 9783844933871)
Nelebookss avatar

Rezension zu "Die wunderbare Florentine Feiertag 1: Ein Wunsch kommt selten allein" von Uli Leistenschneider

Eine tolle Geschichte!
Nelebooksvor 5 Monaten

Inhalt (LB): "In Waldstadt sind die meisten Menschen sehr zufrieden – und das liegt bestimmt auch an Florentine Feiertag! Die ist nämlich Wunscherfüllerin aus Leidenschaft. In ihrem Hinterhof wächst ein alter Apfelbaum, und alle Kinder dürfen Zettel mit ihren Wünschen an seine Zweige hängen. Mit der Hilfe von Rotkehlchen Pieps macht sich Florentine daran, die Wünsche wahr werden zu lassen. Und wenn sie dann alle glücklich gemacht hat, wirft Florentine ihren alten Ofen an und backt Crêpes für die ganze Nachbarschaft."


Cover: Das Cover ist ein Traum. Es ist mädchenhaft und märchenhaft, verbreitet gleich eine gute Laune und mache somit neugierig auf das Hörbuch.


Charaktere: Florentine ist natürlich super und ich denke jeder hätte sie gerne als Nachbarin. Sie ist etwas sonderbar, aber verbreitet irgendwie immer eine gute Stimmung. Außerdem ist sie sehr empathisch und stets hilfsbereit. Von ihr kann sich eigentlich jeder eine Scheibe abschneiden. Nele ist ein sehr sympathisches Mädchen und auch ihre Eltern mag ich gerne. Auch Robbie habe ich hier gerne begleitet und auch mitgefühlt.


Meinung: Der Sprecherin habe ich hier sehr gerne gelauscht. Die Geschichte beginnt mit dem Einzug von Florentine in ein Mehrfamilienhaus. Sie macht viele Begegnungen mit unterschiedlichen Charakteren, was es abwechslungsreich und unterhaltsam macht. Es ist einfach eine tolle Geschichte mit Happy End, die ich einfach weiterempfehlen kann.

Gespräche aus der Community

Taucht ein in ein chaotisches Abenteuer!

Als Jaro mit seinen Eltern umzieht, bemerkt er seltsame Dinge in der Wohnung – plötzlich verschwinden Gegenstände und tauchen an anderen Orten wieder auf! Jaro erfährt auch bald den Grund dafür, denn zwei Monster treiben im neuen Haus ihr Unwesen. Wilma und Wilhelm wachsen ihm schon bald ans Herz und das, obwohl sie sein Leben gehörig auf den Kopf stellen.
Was Jaro, Wilma und Wilhelm zusammen erleben, erfahrt ihr in unserem Leseabenteuer zu "Wilma & Wilhelm – Geheim geht anders" von Uli Leistenschneider, das von Isabelle Göntgen illustriert wurde. 

Mehr zum Inhalt:
Jaro entdeckt in seiner neuen Wohnung zwei Monster. Zum Glück sind die aber kein bisschen gruselig, sondern blau, lieb und kuschlig. Sie stellen Jaros Leben völlig auf den Kopf. Und sie sind leider nicht sehr nützlich, wenn man neue Freunde finden will. Was Jaro mit Wilma und Wilhelm Verrücktes erlebt und wie er am Ende echte Freunde findet, können die Leser in diesem lustigen Buch herausfinden.

>> Hier geht's zur Leseprobe!

Gemeinsam mit dem Kosmos Verlag möchten wir euch zu diesem ulkigen Leseabenteuer einladen! Wir vergeben 25 Exemplare von "Wilma & Wilhelm – Geheim geht anders" von Uli Leistenschneider an Freunde von Spuk und Spaß ab 7 Jahren und deren Eltern, ältere Geschwister, Tanten und Co. 

Im Rahmen dieses Leseabenteuers werden wir euch 5 kreative Aufgaben stellen, die es zu erfüllen gilt. Mit jeder erfüllten Aufgabe erhaltet ihr einen Monsterpunkt auf eurem Leseabenteuer-Konto. Insgesamt könnt ihr bis zum 19.12.2017 5 Monsterpunkte sammeln und gegen eine tolle Leseabenteuer-Urkunde eintauschen. 

Bewerbt euch einfach, indem ihr auf den blauen "Jetzt bewerben"-Button klickt und uns verratet, was ihr speziell von diesem Halloween-Abenteuer erwartet und wieso ihr Wilma und Wilhelm gerne kennenlernen würdet. Wir freuen uns auch, wenn ihr gleich dazu schreibt, wie alt das mitlesende Kind ist.

Bitte beachtet vor eurer Bewerbung unsere Richtlinien für Leserunden!

Wenn ihr euch bewerbt, verpflichtet ihr euch zudem, die Rezension im angegebenen Zeitraum zu veröffentlichen.

Wir wünschen euch viel Erfolg!
405 BeiträgeVerlosung beendet
Chaosfroeschleins avatar
Letzter Beitrag von  Chaosfroeschleinvor 6 Jahren
Unsere Urkunde ist auch endlich da gewesen. Schade das sich @naddldaddl so gar nicht mehr zu unseren Aussagen äußert. Ich bin immer noch erschrocken darüber wie mit uns umgegangen wurde. Gerade in einer Leser und wo Kinder mitlesen sollte man doch etwas anders vorgehen....bzw mit gut Beispiel voran gehen. Hier hat ja dir Kommunikation hinten und vorne nicht gepasst...
Juhu, nur noch wenige Tage, dann erscheint "Ein Himmel voller Nashörner": Lea schreibt weiter am längsten Liebesbrief der Welt, denn ihre Nashörner toben heftiger denn je durch ihren Körper. Möchtet ihr mehr von Leas Liebeschaos wissen? Wie immer interessieren Isa und ich uns brennend für eure Meinungen und daher machen wir wieder eine Leserunde mit euch. Es gibt 25 Bücher zu gewinnen. Schreibt uns bis zum 6. Juli, warum ihr mitlesen möchtet und mit etwas Glück seid ihr dabei.

Auch wenn es sich um den letzten Teil einer Trilogie handelt, lässt sicher jeder Band einzeln für sich lesen. Ihr könnt also auch mitmachen, wenn ihr Band 1 und 2 nicht kennt.

Wir freuen uns auf eure Beiträge! Eure Isa und Uli
333 BeiträgeVerlosung beendet
Terpentines avatar
Letzter Beitrag von  Terpentinevor 9 Jahren
"Liebe ist ein Nashorn" - das ist doch mal ein vielversprechender Buchtitel, oder? In diesem tollen Roman ab 11 Jahren von Uli Leistenschneider geht es wirklich bunt zu. In Tagebuchform dürfen wir in Leas (Liebes)Leben eintauchen und sie in ihrem chaotisch-liebenswerten Alltag begleiten. Das Ganze wird durch die wunderbaren Illustrationen von Isabelle Göntgen herrlich versüßt. Und natürlich erfahrt ihr im Buch auch, was es eigentlich mit den Nashörnern auf sich hat und wie sich das anfühlt, wenn sie plötzlich im Bauch umhertrampeln. Außerdem begleitet die Autorin diese Leserunde und beantwortet gern eure Fragen.

Mehr zum Inhalt:

Lea ist zum ersten Mal verliebt – in Jan. Aber wie soll man nur mit seiner ersten großen Liebe reden, wenn es sich anfühlt, als hätte man statt zarter Schmetterlinge eine ganze Herde Nashörner im Bauch? Lea ist Schulzeitungs-Comiczeichnerin und so beginnt sie den längsten und definitiv peinlichsten Liebesbrief der Welt zu schreiben – und zu zeichnen. Er darf nur nie, nie, niemals in Jans Hände geraten...

Ihr seid neugierig geworden und möchtet dieses unterhaltsame Jugendbuch gern testlesen? Ich verspreche euch auch, dass ihr bei den herrlichen Texten und lustigen Bildern gar nicht anders könnt, als immer wieder loszulachen!

Zusammen mit dem Kosmos Verlag suchen wir 50 Testleser, die sich zeitnah nach Erhalt des Buches am Austausch in allen Leseabschnitten beteiligen sowie abschließend eine Rezension zum Buch schreiben. Sehr gern könnt ihr auch zusammen mit euren Kindern hier mitmachen.

Beantwortet nur noch folgende Bewerbungsfrage bis zum 12. Juni 2013 für eure Chance auf eines der Bücher:

Lea vergleicht im Buch die Liebe mit Nashörnern, die einem durch den Körper jagen. Womit würdet ihr die Liebe vergleichen bzw. wie fühlt sie sich für euch an?
631 BeiträgeVerlosung beendet
Sweesomastics avatar
Letzter Beitrag von  Sweesomasticvor 11 Jahren
HANDLUNG: Lea ist ein 13-jähriges Mädchen, geht in die Klasse 8c und ist zum ersten Mal so richtig verknallt, und zwar in Jan, einem Mitschüler aus der neunten Klasse. Doch statt Jan anzusprechen, entscheidet sich Lea ihm einen sehr, sehr langen Liebesbrief zu schreiben, obwohl es ja eigentlich keiner ist. ;) Mithilfe ihrer besten Freundin Pinky denken sich die beiden vermeintlich clevere Schachzüge aus, damit der Jan nicht nur merkt, dass Lea in ihn verliebt ist, sondern Lea möchte natürlich auch wissen, was Jan von ihr hält. Natürlich verläuft das alles nicht so glatt wie geplant und immer wieder wird Lea ein Strich durch die Rechnung gemacht. Sei es der Krach zwischen den Geschwistern oder den Eltern, sei es diese dumme Theater AG, u.v.m. Wegen all dieser unvorhergesehenen Ereignisse rückt Leas eigentliches Ziel, endlich mit Jan zusammenzukommen, in immer weitere Ferne … CHARAKTERE: Zunächst einmal lernt der Leser die Protagonistin Lea kennen. Lea ist 13 Jahre alt, und auch wenn sie keine Pickel hat (sie ist aber gewappnet, Spoiler S. 134 bis 136), steckt sie schon mitten in der Pubertät. Denn wie viele Mädchen in ihrem Alter hat sie sich zum ersten Mal so richtig verliebt und weiß einfach nicht wohin mit ihren Gefühlen. Doch wofür gibt es die beste Freundin. Pinky wird 15 Jahre alt, sie ist zwar einmal sitzen geblieben, ist aber dennoch ein sehr intelligentes und interessantes Mädchen. Während ich Pinky auch gern als Freundin gehabt hätte, ist Lea mir von Seite zu Seite immer mehr ans Herz gewachsen, da ich mein früheres Ich ein wenig in wiedererkenne. Neben den besten Freundinnen gibt es auch noch Mudda, Leas Mutter. Sie ist so eine kleine Esoteriktante, die an die Macht des Universums glaubt. Doch leider läuft ihr Geschäft gerade nicht so gut und auch in der Liebe ist eher alles abgeflacht, da sie sich von Leas Vater getrennt hat. Er wohnt aber nur eine Etage unter Lea und ist deshalb immer mal wieder beim Abendessen dabei. Im Laufe der Geschichte empfinde ich die Mutter selbst als viel zu kindisch und oftmals zu launenhaft, wo ich mich dann gefragt habe, wer eigentlich in der Pubertät steckt. Trotz alledem ist sie eine liebevolle und fürsorgliche Mutter, die auch selbst erst einmal wieder ihre innere Ruhe finden muss. In der Schule gibt es noch einige Charaktere, wie der süße Jan, die schleimige Kröten-Caro, der coole Yasar, die “War doch nur Spaß!” Julia und die schüchterne Paula und die unter den Schülern manchmal unbeliebte, aber dann doch irgendwie nette Frau Sauerwein (u.v.m.). Die Personen sind alle einzigartig und ergänzen einzelne Handlungsabschnitte richtig gut. MEINUNG: Ich finde “Liebe ist ein Nashorn” durchaus gelungen, denn die Geschichte handelt nicht nur von den vielen Irrwegen der Liebe, sondern auch von realistischen Problemen in der Familie und in der Freundschaft. Durch Lea als glaubhafte Protagonisten ist es mir nicht wirklich schwergefallen der Handlung zu folgen, mit ihr zu lachen und zu weinen (gut, vielleicht bin ich dafür auch schon zu alt, eher habe ich Lea bemitleidet). Zusammen mit ihrer quirligen und extrovertierten Freundin Pinky geben beide ein wunderbares Gespann ab, das die Höhen und Tiefen der Geschichte spannend gestaltet. Natürlich gibt es Elemente in der Geschichte, die vorhersehbar sind, so auch das Ende. Aber hierbei handelt es sich ja auch nicht um schwere tiefschürfende Lektüre, sondern um einen Roman über die erste Liebe und wie es Freundschaften belasten kann. Dabei kann es kein schlimmes Ende geben, sodass alle im Streit auseinandergeht. Es muss einfach gut enden. Auch wenn du dich dann fragst: “Warum soll ich das Buch dann noch lesen?” Es geht ja nicht darum, dass am Ende alles Friede, Freude, Eierkuchen ist, sondern es geht darum, wie Lea es bis dahin schafft. Dieser Weg ist nicht nur ein Mutmacher für Mädchen im gleichen Alter, sondern zeigt einem, wie unberechenbar das Leben doch spielen kann und dass manchmal alles anders kommt, als man sich das vorgestellt hat. EMPFEHLUNG: Ich bin zwar selbst schon 28 Jahre, aber ich finde “Liebe ist ein Nashorn” wirklich allerliebst und kann es getrost jedem kleinen, aber jedem großen Mädchen mit Hang zum Kitsch ans Herz legen. FAZIT: Die vielen Illustrationen und die süße Geschichte machen dieses Buch nicht nur lesenswert, sondern auch zu etwas Besonderem im Bücherregal.

Zusätzliche Informationen

Uli Leistenschneider wurde am 08. März 1981 in Mainz (Deutschland) geboren.

Community-Statistik

in 324 Bibliotheken

auf 42 Merkzettel

von 3 Leser*innen aktuell gelesen

von 3 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks