Ulla B. Müller Liebe säen

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(1)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Liebe säen“ von Ulla B. Müller

Lieben heißt vertrauen … Bea hat endlich den „Lenz“ auf Erden – einen Traummann, den Spitzenjob überhaupt und ein Leben nach ihren Wünschen – romantisch, beschaulich, gemüsegrün. Doch zu jeder ländlichen Idylle gehören Kuhfladen, und mit denen ist neuerdings ihr Weg gepflastert: Ihre Arbeitsstelle entpuppt sich als Intrigensumpf, in ihren Selbsterntegärten wird geklaut, und ihr Liebster gibt sich unnahbar. Gerade jetzt, wo sie seinen Halt dringend braucht, muss er ständig dienstlich verreisen … Ein romantisches Plädoyer dafür, dass es sich lohnt, Vertrauen zu schenken, allen schlechten Erfahrungen zum Trotz.

Bei dem Roman handelt es sich um einen leichten und sehr kurzweiligen Liebesroman mit sympathischen Charakteren.

— tanlin_11
tanlin_11

Schönes Buch über die Liebe, Familie...

— Getu5
Getu5

Beas leben :-) wie eine Geschichte die das Leben selbst schreibt ;-)

— Ivonne_Gerhard
Ivonne_Gerhard

Stöbern in Liebesromane

Rock my Dreams

Das beste Buch der Reihe.

lena90

So klingt dein Herz

Laura "Lyrebird" zeigt den Menschen auf herzerwärmende Weise die Welt, die sich verlernt haben wahrzunehmen.

Schugga

Forbidden Love Story. Weil ich dir begegnet bin

eine ganz süße und unterhaltsame Lovestory

Leseeule35

Kopf aus, Herz an

Liebesroman, der mir echt gut gefallen hat...

Twin_Kati

Die Endlichkeit des Augenblicks

So unglaublich gut. Ich habe gelacht, geweint und getrauert.

live_between_the_lines

Nachtblumen

In all ihren Facetten eine wunderschöne, tief berührende Geschichte, die mich mit feuchten Augen zurücklässt.

Ro_Ke

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die Suche nach der großen Liebe

    Liebe säen
    tanlin_11

    tanlin_11

    28. March 2017 um 21:43

    Bei dem Roman „Liebe säen“ von Ulla B. Müller  handelt es sich um eine schöne und unterhaltsame Geschichte für zwischendurch.Das Leben der liebenswerten Bea scheint endlich perfekt zu sein. Sie wohnt im ländlichen Birkenroth mit Selbsterntegärten und Hofladen, hat einen neuen super Job als Physiotherapeutin und mit ihrem Nachbarn Lenz, hat sie ihren Traummann gefunden. So sieht es jedenfalls zu Beginn der Geschichte aus. Doch dann wird sie von ihren Kollegen hintergangen, in den Selbsterntegärten kommt ein Problem nach dem nächsten auf sie zu und zu allem Übel streitet sich Lenz immer öfter mit seinem Sohn und muss andauernd auf Geschäftsreisen. Diese Umstände führen dazu, dass Bea sich recht schnell einsam und verloren fühlt. Schafft sie es alle Probleme zu lösen???Wenn ihr erfahren möchtet, wie es Bea in Birkenroth ergeht, ob sie alle Probleme in den Griff bekommt und was es mit den vielen Geschäftsreisen von Lenz auf sich hat, dann müsst ihr diese Buch unbedingt selber lesen.Der Schreibstil der Autorin hat mir gut gefallen. Das Buch lässt sich sehr flüssig lesen und enthält eine gute Dosis an Humor und Unterhaltung. Die Charaktere sind sehr sympathisch und die Gedankengänge von Bea werden sehr anschlich dargestellt. Folglich kann sich der Leser sehr schnell in Beas Situation hineinversetzen und mit ihnen lachen, grübeln und hoffen.Auch die Handlungen sind sehr gut durchdacht und werden anschaulich beschrieben. So habe ich mir die beschriebenen Situationen und Arbeiten in den Selbsterntegärten beispielsweise sehr gut bildlich vorstellen können und hatte sehr viel Spaß mit den Hobbygärtnern. Besonders gut haben mir allerdings die Beschreibungen des Hofladens gefallen. Ich konnte mir besonders gut vorstellen, wie Beas verrückte Freundin die Kundschaft in ihrer tollen Schürze empfangen hat. Das Ende des Romans hat mich überzeugt und rundet die Geschichte meiner Meinung nach sehr gut ab.Fazit:Bei dem Roman handelt es sich um einen leichten und sehr kurzweiligen Liebesroman mit sympathischen Charakteren. 

    Mehr
  • Wunderbare Unterhaltungslektüre

    Liebe säen
    zauberblume

    zauberblume

    16. February 2017 um 15:46

    In ihrem neuen Roman "Liebe Säen" entführt uns die Autorin Ulla B. Müller wieder nach Birkenroth ins Bergische Land. Hier fühle ich mich in dieser ländlichen Idylle sofort wieder wie zuhause. Ich bin wieder auf dem herrlichen Hof von Bea. Endlich gibt es ja wieder Neuigkeiten. Der Inhalt: Bea hat endlich den „Lenz“ auf Erden – einen Traummann, den Spitzenjob überhaupt und ein Leben nach ihren Wünschen – romantisch, beschaulich, gemüsegrün. Doch zu jeder ländlichen Idylle gehören Kuhfladen, und mit denen ist neuerdings ihr Weg gepflastert: Ihre Arbeitsstelle entpuppt sich als Intrigensumpf, in ihren Selbsterntegärten wird geklaut, und ihr Liebster gibt sich unnahbar. Gerade jetzt, wo sie seinen Halt dringend braucht, muss er ständig dienstlich verreisen … Schon nach den ersten Seiten des Buches habe ich mich sofort wieder wohlgefühlt. Wenn ich die Augen schließe, bin ich in Birkenroth und hier abwechselnd bei Bea und bei Lenz. Die Physiotherapeutin Bea hat hier ein neues Zuhause gefunden und in ihrem Hofladen würde ich sehr gerne mal einkaufen. Und die Begeisterung, mit der ihre Pächter die Gärten bestellen, ist förmlich zu spüren. Leid getan hat mir Bea als sich die neue Arbeitsstelle auch nicht als der Traumjob herausgestellt hat. Aber ihre Kollegen, na ja die waren ja nicht gerade hilfsbereit. Ich kann Bea verstehen, wie sich gefühlt hat. Und dann ist da noch Lenz, wirklich ein äußerst sympthischer Protagonist, der mit seinem Hof auch einiges zu tun hat. Und vielleicht wäre es mir auch wie Bea gegangen - sie ist ja ein gebranntes Kind - und ich hätte ein gewisses Misstrauen entwickelt, aber wie heißt es so schön: Liebe heißt vertrauen. Jedenfalls habe ich mich in Birkenroth wieder pudelwohl gefühlt. Ein absolutes Gute-Laune-Wohlfühlbuch für äußerst vergnügliche Lesestunden. Das Cover gefällt mir auch sehr gut. Selbstverständlich vergebe ich gerne 5 Sterne und freue mich schon auf die nächste Geschichte der Autorin.

    Mehr
  • Liebe säen...

    Liebe säen
    Getu5

    Getu5

    09. January 2017 um 12:29

    Ich musste mich echt bisschen einfinden ins Buch. Fand Bea ( die Hauptfigur) erst ziemlich doof. War mir einfach zu wenig taff für eine Ü40. Schlussendlich hat sich aber alles schön aufgebröselt und kann sagen, das mir das Buch gefallen hat. Es geht vorallem um die Liebe, Freundschaft...dass Ehrlichkeit im Leben wichtig ist! Der Schreibstil ist gut zu Lesen, die Kapitel sind auch nicht zu lang.

  • Leserunde zu "Liebe säen" von Ulla B. Müller

    Liebe säen
    Ulla_Mueller

    Ulla_Mueller

    Liebe Liebesroman-Fans,ich starte eine Leserunde zu meinem gerade erschienenen Buch "Liebe säen". Wie in „Küsse ernten“ beschreibt es die Liebe der naturverbundenen Kölner Therapeutin Bea zu ihrem Schwarm Lenz, dem aufregendsten Cowboy des Bergischen Landes.In dieser für sich stehenden Episode geht es um Beas schmerzliche Erkenntnis, nach einer zerbrochenen Beziehung nicht mehr vorbehaltlos vertrauen zu können.Neugierig? Dann macht doch mit! Ich freue mich auf Euer Feedback.Klappentext:Lieben heißt vertrauen …Bea hat endlich den Lenz auf Erden – einen Traummann, den Spitzenjob überhaupt und ein Leben nach ihren Wünschen – romantisch, beschaulich, gemüsegrün.Doch zu jeder ländlichen Idylle gehören Kuhfladen, und mit denen ist neuerdings ihr Weg gepflastert: Ihre Arbeitsstelle entpuppt sich als Intrigensumpf, in ihren Selbsterntegärten wird geklaut, und ihr Liebster gibt sich unnahbar. Gerade jetzt, wo sie seinen Halt dringend braucht, muss er ständig dienstlich verreisen …Hier geht es zur Leseprobe: https://www.amazon.de/dp/B01MRV7AR8/ref=sr_1_1?s=digital-text&ie=UTF8&qid=1481272175&sr=1-1&keywords=Liebe+s%C3%A4enKurz etwas über mich: Ihr möchtet mehr über mein Leben wissen? Oha!Mit über fünfzig ist da schon eine Menge Zeug zusammengekommen: Ein spannendes Berufsleben als Therapeutin, ein einzigartiges Familienleben mit vier fantastischen Kindern, ein paar ausgeflippten Hühnern und vielen guten Freunden und seit einigen Jahren das aufregende Leben als Autorin.Ihr seht: Material satt für eine unabsehbare Menge an Büchern.Seit 2015 veröffentliche ich in meiner Lesebrötchen-Reihe Unterhaltungsromane für Frauen, die schön länger aus den Teenager-Jeans heraus sind. Wenn ich nicht gerade schreibe, dann findet Ihr mich mit einem leckeren Brötchen und einem Buch im Liegestuhl oder im Cockpit unseres Wohnmobils, irgendwo zwischen Norwegen und Kroatien, auf der Pirsch nach brauchbarem Stoff für meinen nächsten Roman.Mehr über mein Autorenleben und meine Bücher: http://ivphige5qwvyn3xy.myfritz.net/lesebroetchen/Für die Leserunde stelle ich 20 E-Books (mobi, epub, pdf) zur Verfügung. Bitte gebt in der Bewerbung Euren Formatwunsch an. Bewerbungsschluss ist der erste Weihnachtstag. Am 27. 12. gebe ich die Gewinner bekannt und schicke die E-Books sofort los. Am 1. Januar starte ich dann mit der Leserunde feierlich ins Neue Jahr.Ich verspreche, mich ausführlich mit Euren Kommentaren auseinanderzusetzen und bin sehr gespannt auf Eure Eindrücke und Bewertungen.

    Mehr
    • 32
  • Eine Geschichte die das Leben selbst schreiben könnte ;-)

    Liebe säen
    Ivonne_Gerhard

    Ivonne_Gerhard

    03. January 2017 um 21:06

    Ein schönes schnelles Buch mit einer Geschichte über Freunde, die Liebe , die Familie, den Zusammenhalt und das Leben :-) Eine Geschichte , wie sie das Leben selbst schreiben könnte :-) vielleicht nebenan sogar in der eigenen Nachbarschaft :-) Witzig und spannend geschrieben :-) Liebe säen - durch kleine Gesten ;-) Hauptfigur ist Bea - Bea wohnt in der Nähe von Köln und erlebt einige Höhen und Tiefen in ihrem Leben ,..,

    Mehr