Ulla Hahn

(347)

Lovelybooks Bewertung

  • 479 Bibliotheken
  • 23 Follower
  • 13 Leser
  • 56 Rezensionen
(173)
(115)
(45)
(8)
(6)

Lebenslauf von Ulla Hahn

Die Schriftstellerin Ulla Hahn schreibt hauptsächlich Lyrik und Romane. Sie lebt in Hamburg und ist mit Klaus von Dohnanyi verheiratet. Ulla Hahn ist promovierte Germanistin. Erfolge hatte sie zunächst als Lyrikerin bekannt geworden, bis ihr zweiter Roman „Das verborgene Wort“, mit großem Anklang publiziert wurde. Der Roman spielt in der Nachkriegszeit und erzählt die Geschichte eines Mädchens, das aus der geistigen Enge seines Elternhauses in die Welt der Bücher und Wörter flieht. Dieser Roman wurde im Winter 2006/2007 unter dem Titel Teufelsbraten verfilmt.

Bekannteste Bücher

Wir werden erwartet

Bei diesen Partnern bestellen:

Das verborgene Wort: Roman

Bei diesen Partnern bestellen:

Liebesarten

Bei diesen Partnern bestellen:

Unscharfe Bilder

Bei diesen Partnern bestellen:

Spiel der Zeit

Bei diesen Partnern bestellen:

Gesammelte Gedichte

Bei diesen Partnern bestellen:

Liebesgedichte der Antike

Bei diesen Partnern bestellen:

Wiederworte

Bei diesen Partnern bestellen:

Aufbruch

Bei diesen Partnern bestellen:

Alsterlust

Bei diesen Partnern bestellen:

Schloss Umschulungen

Bei diesen Partnern bestellen:

Liebesgedichte

Bei diesen Partnern bestellen:

Dichter in der Welt

Bei diesen Partnern bestellen:

Galileo und zwei Frauen

Bei diesen Partnern bestellen:

Stechäpfel

Bei diesen Partnern bestellen:

Süßapfel rot

Bei diesen Partnern bestellen:

Epikurs Garten

Bei diesen Partnern bestellen:

Herz über Kopf

Bei diesen Partnern bestellen:

Stimmen im Kanon

Bei diesen Partnern bestellen:

So offen die Welt

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Sprache als Fluchtmöglichkeit

    Das verborgene Wort
    PaulTemple

    PaulTemple

    17. July 2017 um 14:40 Rezension zu "Das verborgene Wort" von Ulla Hahn

    Dieser stark autobiographische Roman ist eine wahre Schatzkammer in Sachen Leben im Nachkriegsdeutschland. Erzählt wird das Aufwachsen der Protagonistin im Rheinland, tief verwurzelt im katholischem Glauben. Der Alltag wird durch Religion, insbesondere durch den fast fanatischen Glauben der Großmutter, und der proletarischen Einfachheit des Vaters geprägt. Doch das heranwachsende Mädchen Hildegard merkt durch Schulfreunde langsam aber sicher, dass es dort noch mehr gibt: Dinge wie Literatur, Kultur oder gar Esskultur. Zuhause ...

    Mehr
    • 4
  • ein Buch, das sicherlich polarisieren wird - mich hat es nicht "abgeholt"

    Spiel der Zeit
    Gudrun67

    Gudrun67

    18. December 2016 um 17:03 Rezension zu "Spiel der Zeit" von Ulla Hahn

    Dies ist der 3. Teil der Autobiografie-Reihe von Ulla Hahn, die ihr Alter Ego nach"Das verborgene Wort" und "Aufbruch"als Hilla Palm zu Wort kommen lässt. Dieses Buch wird sicherlich polarisieren, denn der Schreibstil ist doch sehr eigen. Ich gehöre hier zu denjenigen, die mit der Darstellungsweise leider garnichts anfangen können. Ulla Hahn besitzt als Lyrikerin einen großen Namen; die Prosa jedoch in diesem 3. Band ist meiner Meinung nach nicht ausgereift. Hier konnte ich kein einheitliches Bild erkennen, denn der Schreibstil ...

    Mehr
  • Pure Magie

    Das verborgene Wort
    ToniK

    ToniK

    22. November 2016 um 20:57 Rezension zu "Das verborgene Wort" von Ulla Hahn

    Zugegeben, ich war skeptisch. Viel Kölsch, wenig Spannung, dachte ich. Eine eigentlich belanglos erscheinende Handlung, und das über 600 Seiten. Sollte man das wirklich lesen?Es dauerte keine 100 Seiten, bis jegliche Skepsis verflogen war. Wie Ulla Hahn mit der Sprache spielt, mit Worten zaubert, den Leser mit alltäglichen Geschichten berührt, das ist einzigartig und nobelpreiswürdig. Die Protagonistin Hilla Palm ist mir so fern und doch so nah, ihre Welt ist nicht meine, trotzdem habe ich das Gefühl, darin zu leben, sie zu ...

    Mehr
  • Wörter als Verbündete

    Spiel der Zeit
    YukBook

    YukBook

    23. October 2016 um 10:44 Rezension zu "Spiel der Zeit" von Ulla Hahn

    Hildegard Palm, Protagonistin der Romantrilogie von Ulla Hahn, ist zurück. Im dritten Teil ist die Tochter einer rheinischen Arbeiterfamilie aus dem ländlichen Dondorf nach Köln gezogen, um Germanistik zu studieren. Die Kornblumen auf dem Buchcover symbolisieren die Wanderschaft. Passend dazu unternehmen wir gemeinsam mit Hilla einen Streifzug durch die Stadt, „gehen, sehen und lauschen“ und nehmen die geballten Eindrücke in uns auf. Die Sprachverliebtheit und Fabulierkunst der Autorin ist dabei so einnehmend, dass sich sogar die ...

    Mehr
  • durch dick und dünn mit hilla

    Aufbruch
    liyah40

    liyah40

    14. February 2016 um 10:07 Rezension zu "Aufbruch" von Ulla Hahn

    "...Von einem Titel ließ ich mich nur selten verführen. Öfter schlug ich eines der Hefte auf, las einen Satz und fühlte mein Herz im Hals. Ich war auf einen Herzsatz gestoßen; dann musste es dieses Heft sein und kein anderes. Der Satz war mir zu Herzen gegangen, und ich würde mir, was das Buch zu sagen hatte, zu Herzen nehmen, es an mein Herz nehmen, mich ihm anvertrauen, ihm trauen. Indem ich es erlas, würde ich mich selber lesen, indem ich es verstand, verstand ich mich. Bücher sollten mich aus mir herausfordern...." Die ...

    Mehr
  • LovelyBooks Hörbuch Challenge 2016

    Die Gestirne
    Ginevra

    Ginevra

    zu Buchtitel "Die Gestirne" von Eleanor Catton

    Ihr liebt das gesprochene Wort genauso wie das geschriebene? Und Hörbücher und Hörspiele gehören in euer Bücherregal genauso wie das gedruckte Buch? Dann seid ihr bei der LovelyBooks Hörbuch Challenge 2016 genau richtig.  Ziel der Challenge ist, das wir in diesem Jahr 15 Hörbücher/ Hörspiele hören und rezensieren. Ablauf:  1. Melde dich mit einem Sammelbeitrag zu Challenge an. Ich werde unter diesem Text eine Teilnehmerliste anlegen mit allen Teilnehmern und diese mit Eurem Sammelbeitrag verlinken. 2. Zwischen dem 06.01. und ...

    Mehr
    • 880
  • "Those were the days"

    Spiel der Zeit
    solveig

    solveig

    30. November 2015 um 16:16 Rezension zu "Spiel der Zeit" von Ulla Hahn

      „Der Mensch, das Spiel der Zeit, spielt, weil er allhie lebt im Schauplatz dieser Welt; er sitzt und doch nicht feste.“ Diese Verse aus Andreas Gryphius´ Sonett bilden das Leitmotiv in Ulla Hahns drittem teil-biographischem Buch über Hildegard Palm aus Dondorf. Nach „Das verborgene Wort“ , das Hillas Kindheit beschreibt, und „Aufbruch“ , der mit ihrem Abitur endet, heißt es nun, erwachsen werden. Hilla, „dat Kenk vun nem Prolete“ zieht nach Köln, um in der Albertus Magnus-Universität ein Germanistikstudium zu absolvieren. ...

    Mehr
  • Rezension zu "Aufbruch" von Ulla Hahn

    Aufbruch
    juhidiko

    juhidiko

    Rezension zu "Aufbruch" von Ulla Hahn

    Nun ja - um es kurz zu machen: "Das verborgene Wort" hat mich gefesselt und neugierig gemacht auf den weiteren Lebensweg des "Kindes vun nem Prolete". Nach der Geschichte der Hilla Palm vom Aufbaugymnasium bis zur Kölner Studentin sind meine Erwartungen auf den dritten Teil jedoch etwas gesunken. Einige Phasen des zweiten Teils wurden meiner Auffassung nach sprachverliebt in die Länge gezogen. Inhaltlich gibt das Buch einige sehr interessante Einblick in die Familie in den 60ern, das Berufsleben (die Aufnahme der Gastarbeiter) ...

    Mehr
    • 2
  • ich fühle mich so verstanden!

    Das verborgene Wort
    liyah40

    liyah40

    05. August 2015 um 11:10 Rezension zu "Das verborgene Wort" von Ulla Hahn

    hach, was für ein großartiges buch! Hildegard,  die Tochter eines "Proleten" geboren im Rheinland der Nachkriegszeit,  entdeckt die Welt der Bücher und der Sprache für sich. Von der Familie wird dies nicht akzeptiert, sie wird müde belächelt, sogar dafür niedergemacht (der Vater und sein Rohrstock, die Mutter und die Oma mit ihren derben Sprüchen...), einzig der Großvater, Hildegards großer Rückhalt akzeptiert ihre Liebe zu den Büchern, ja hat das ganze vielleicht zum rollen gebracht, mit seinen Geschichten, die er Hildegard und ...

    Mehr
  • Lommer Jonn!

    Spiel der Zeit
    Gruenente

    Gruenente

    06. April 2015 um 12:53 Rezension zu "Spiel der Zeit" von Ulla Hahn

    Drittes Buch über Hilla Palm. Sie geht jetzt zu Universitätund studiert Literatur und Geschichte. Sie wohnt in einem in einem katholischen Mädchenwohnheim. Es wird erzählt, was es bedeutet Ende der 60iger ein Student zu sein: Liebe, Sex,  Drogen, Hippies, Demos und Politik Ihren Freund Hugo lernt Hilla ausgerechnet auf einer Karnevalsparty kennen.  Erst später wird Hilla klar, das Hugos Familie Breidenbach nicht nur wohlhabend, sondern reich ist. Was für ein Gegensatz zur Herkunft des Arbeiterkindes. Ein Gegensatz, den sie ...

    Mehr
  • weitere