Ulla Lenze

 4.1 Sterne bei 50 Bewertungen
Autorin von Der Empfänger, Der kleine Rest des Todes und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Ulla Lenze

Der Blick auf die Welt: Ulla Lenze, geboren 1973 in Mönchengladbach, ist eine deutsche Autorin. Sie studierte Schulmusik und Philosophie in Köln. Schon zu Studienzeiten verfasste sie erste Kurzgeschichten und Texte. 

So auch während ihres mehrjährigen Aufenthalts in Indien. Dort wurde sie als Writer-in-Residence vom Goethe-Institut nach Mumbai eingeladen. Darüber hinaus begleitete sie Außenminister Steinmeier auf seine Delegationsreise und nahm an einem Treffen irakischer Dichterinnen in Basra teil. 

Ihre Erfahrungen sammelte sie in verschiedenen Schriften, für die sie den Literaturpreis des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft erhielt. Außerdem wurde die Autorin mit dem Ernst Willner-Preis, dem Literaturpreis der Jürgen Ponto-Stiftung und mit zahlreichen Stipendien ausgezeichnet. Unter anderem mit dem Literaturstipendium der Konrad-Adenauer Stiftung, dem Stipendium der Kunststiftung und verschiedenen Aufenthaltsstipendien. 

Heute lebt die Autorin zusammen mit ihrer Familie in Berlin.

Neue Bücher

Der Empfänger

 (34)
Neu erschienen am 22.02.2020 als Hardcover bei Klett-Cotta.

Der Empfänger

Erscheint am 03.03.2020 als Hörbuch bei Audiobuch.

Alle Bücher von Ulla Lenze

Cover des Buches Der Empfänger (ISBN:9783608964639)

Der Empfänger

 (34)
Erschienen am 22.02.2020
Cover des Buches Der kleine Rest des Todes (ISBN:9783627001797)

Der kleine Rest des Todes

 (7)
Erschienen am 01.03.2012
Cover des Buches Die endlose Stadt (ISBN:9783627002107)

Die endlose Stadt

 (4)
Erschienen am 01.02.2015
Cover des Buches Schwester und Bruder (ISBN:9783442733248)

Schwester und Bruder

 (4)
Erschienen am 03.01.2006
Cover des Buches Archanu (ISBN:9783250601050)

Archanu

 (1)
Erschienen am 07.08.2008
Cover des Buches Nachsaison (ISBN:9783945453292)

Nachsaison

 (0)
Erschienen am 01.04.2017
Cover des Buches Der Empfänger (ISBN:9783958625686)

Der Empfänger

 (0)
Erscheint am 03.03.2020

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Ulla Lenze

Neu

Rezension zu "Der Empfänger" von Ulla Lenze

Damals in Amerika
Buecherfreundinimnordenvor 2 Stunden

Ich war fasziniert von dieser Geschichte, deren Thema mich restlos überaschte. Die Nazis in Amerika? Ich hatte nie darüber nachgedacht, dabei lag es nahe, dass die deutschen Emigranten in den 30-ziger Jahren auch den Nationalsozialismus in ihre neue Heimat mitbrachten. Die Verehrung für „den Führer“ endete manchmal nicht an Landesgrenzen. Josef, der Protagonist dieser Geschichte machte auf mich nicht den Eindruck eines überzeugten Nazis, doch ganz zu entziehen vermag er sich nicht, auch aus finanziellen Gründen nimmt er als Funker Aufträge von Nazis an, verstrickt sich in deren Treiben, droht, darin unterzugehen, als die USA beginnt, Nazis zu verfolgen. Josef gerät in Bedrängnis, wird ausgewiesen, kehrt in das zerstörte Deutschland zurück und findet dort keine Heimat. Das Exil, der Übergang droht sein einziges Zuhause zu werden.Bis auf den Schluss, den ich ein kleines bisschen unentschlossen fand, hat mich das Buch sehr gut unterhalten und mich in eine Thematik eingeführt, die ich bisher n

Kommentieren0
0
Teilen
J

Rezension zu "Der Empfänger" von Ulla Lenze

Kriegs-und Nachkriegszeit
Jonas1704vor 8 Stunden

Die bekannte und preigekrönte Autorin Ulla Lenze hat die Lebensgeschichte ihres Großonkels in einem Roman verarbeitet. Josef Klein wandert 1925 als junger Mann in die USA aus. Er findet recht schnell Arbeit in einer Druckerei und eine kleine Wohnung in Harlem und versucht sich allein in der neuen Welt einzugewöhnen. Seine große Leidenschaft gehört jedoch der Amateurfunkerei. Durch seine Arbeit hat er Umgang mit verschiedenen politischen Gruppierungen, die offen ihre Sympathien für das Nazionalsozialistische Deutschland zeigen, darunter auch viele Anhänger Hitlers. Josef sympatisiert nicht so sehr damit und interessiert sich generell eher wenig für Politik. Er lernt Lauren kennen und die beiden werden ein Paar. Sie durchschaut auch als erste, dass der lukrative Auftrag als erfahrener Funker das Ziel hat, ihn auszunutzen als der deutschen Community zu helfen. Dadurch endet er ins Gefängnis und wird 1949 aus amerikanischer Haft nach Deutschland abgeschoben. Er findet Unterschlupf bei seiner Familie und sieht dort welche die Folgen des Krieges sind.
Für Leder, die eine solche Thematik mögen ist der Roman sehr empfehlenswert. Die Handlung ist realistisch und inhaltlich gut ausgearbeitet. Ich habe mich gut unterhalten gefühlt.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Der Empfänger" von Ulla Lenze

Schicksal eines Auswanderes
stefanbvor einem Tag

Mit „Der Empfänger“ liefert die Autorin Ulla Lenze ein Stück spannender Geschichte, die man so wahrscheinlich nicht kannte oder allzu oft gehört hatte.

Josef „Joe“ Klein, Protagonist und Auswanderer, kommt fernab der Heimat in das Spionagenetzwerk der deutschen Abwehr in den Vereinigten Staaten. Der neugierig machende Klappentext, die Vorstellung wie spannend das Ganze sein muss, bleiben leider beim Lesen des Romans auf der Strecke, obwohl das Buch sehr viel Potenzial bietet.

Die ganze Geschichte um Josef liest sich etwas anstrengend, dabei versprechen die zwei Zeitebenen Spannung. Der Schreibstil von Lenze ist anders, nicht schlecht, aber anders. Man braucht Zeit, um in das Geschehen einzutauchen. Lenze will viel, packt viele Themen in dieses Buch. Auch neue Aspekte, zum Beispiel über die Amerikanischen Rechten, welche ich so noch nicht kannte. Vieles wirkt eher wie ein Sachbuch, jedoch nicht in der dazugehörigen Tiefe, die das wieder interessant gemacht hätten. Dazu tragen auch die Zeichnungen der Charaktere bei. Sie bleiben alle blass. Man liest fast emotionslos den Roman, was den Charakteren geschuldet ist. So wirkt die Beziehung von Josef zu seinem Bruder Carl oder zur Amerikanerin Lauren kühl. Man wird davon nicht berührt. Alles bleibt für die Leser*innen sehr distanziert.

Meinem persönlichen Empfinden nach, wirkt Josef viel zu naiv, zu gleichgültig und so schafft es das Buch auch nicht, mich für dieses Einzelschicksal zu begeistern.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Der Empfänger (ISBN:undefined)

Mit "Der Empfänger" hat Ulla Lenze einen grandiosen Roman über die Deutschen in Amerika zur Zeit des 2. Weltkriegs geschrieben. Am Beispiel des rheinländischen Auswanderers Josef Klein zeigt sie ihren Leser*innen, was es bedeutete plötzlich ins Visier der Weltmächte zu geraten. Für dieses packende Buch über die Spionagetätigkeiten des Naziregimes in den USA und allerlei weitere Verstrickungen suchen wir 25 Leser*innen.

Herzlich Willkommen zur Leserunde zu "Der Empfänger" von Ulla Lenze!

Hier möchten wir uns über einen beeindruckenden Roman mit einem hochinteressanten historischen Stoff austauschen.

Zusammen mit Klett-Cotta verlosen wir unter allen, die sich in dieser Leserunde über den Roman austauschen und abschließend eine Rezension auf LovelyBooks schreiben möchten, 25 Exemplare des Buches.

Beantwortet dafür bis zum 1. März 2020 die folgende Frage:

Wie hat euch die Leseprobe zum Buch gefallen? Teilt eure ersten Eindrücke mit uns!

Wir sind sehr gespannt auf eure Meinungen!

25x zu gewinnenendet in 3 Tagen
S
Letzter Beitrag von  SummseBeevor 2 Stunden

Die Leseprobe fand ich sehr interessant und berührend.

Cover des Buches Der Empfänger (ISBN:undefined)

Ulla Lenze hat einen packenden Roman über die Tätigkeiten des deutschen Geheimdienstes zur Zeit des 2. Weltkriegs geschrieben: Der deutsche Auswanderer Josef Klein lebt in New York und gerät aufgrund seiner Fähigkeiten als Funker ins Visier einflussreicher Männer, die ihn als Spion einsetzen wollen.

Wir verlosen 15 Hörbücher (gelesen von Frank Arnold)!

Liebe LovelyBooks-Community, 


mit Ulla Lenzes "Der Empfänger“ präsentieren wir euch ein ganz besonderes Hörbuch, das meisterhaft von Frank Arnold eingelesen wurde. Wir sind gleichermaßen begeistert von Text und Sprecher und wollen diese Begeisterung gerne mit euch teilen. 

Für unsere Hörrunde verlosen wir insgesamt 15 Hörbücher (1 MP3-CD) und sind schon sehr gespannt auf eure Bewerbungen und natürlich auf eure Rezensionen.


Viel Glück allen Bewerbern und natürlich viel Spaß beim Hören späterhin!



PS:

Im Falle eines Gewinnes seid ihr dazu verpflichtet, aktiv an der Hörrunde teilzunehmen und am Ende eine Rezension zu verfassen.



-------------------------------------------------------------------------

Sprecher:

Frank Arnold zählt zu den besten Sprechern des Landes und erhielt für seine Leistung bereits den Deutschen Hörbuchpreis. Die glänzende Lesung von Der Empfänger unterstreicht einmal mehr sein besonderes Gespür für anspruchsvolle und literarische Stoffe.

44 BeiträgeVerlosung beendet

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks