Ulla Rahn-Huber

 4 Sterne bei 57 Bewertungen
Autor von Aloe vera, So werden Sie 100 Jahre und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Ulla Rahn-Huber

Ulla Rahn-Huber ist Übersetzerin und freie Autorin im Bereich ganzheitlich Leben und Heilen. Zu den Methoden alternativer Therapien und gesunder Ernährung hält sie Vorträge und gibt regelmäßig Seminare.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Ulla Rahn-Huber

Cover des Buches Die Einladung (ISBN: 9783641252656)

Die Einladung

 (11)
Erschienen am 04.03.2019
Cover des Buches Warum Gedanken stärker sind als Medizin (ISBN: 9783328101307)

Warum Gedanken stärker sind als Medizin

 (9)
Erschienen am 11.09.2017
Cover des Buches Das Universum steht hinter dir (ISBN: 9783453703544)

Das Universum steht hinter dir

 (5)
Erschienen am 13.08.2018
Cover des Buches Der reizende Darm (ISBN: 9783958034136)

Der reizende Darm

 (2)
Erschienen am 28.10.2021
Cover des Buches Die dynamischen Gesetze der Heilung (ISBN: 9783641014827)

Die dynamischen Gesetze der Heilung

 (2)
Erschienen am 11.03.2009
Cover des Buches Das bessere Gehirn (ISBN: 9783958030930)

Das bessere Gehirn

 (2)
Erschienen am 20.03.2017
Cover des Buches Alles im Kopf behalten (ISBN: 9783442157389)

Alles im Kopf behalten

 (2)
Erschienen am 19.11.2012

Neue Rezensionen zu Ulla Rahn-Huber

Cover des Buches Warum Gedanken stärker sind als Medizin (ISBN: 9783328101307)
C

Rezension zu "Warum Gedanken stärker sind als Medizin" von Lissa Rankin

Erklärt gut die Möglichkeiten der Selbstheilung
catvor 9 Monaten

Dieses Buch erklärt gut das nur Wissenschaft nicht immer alles ist, wenn es um Heilung geht und das wir selber auch viel für unsere eigene Heilung tun können.


Es ist mit vielen Studien und Beispielen ausgearbeitet und belegt, was das ganze etwas auflockert und die Zusammenhänge verständlicher macht.

Dieses Buch gibt definitiv einige Denkanstöße, vielleicht das eine oder andere im Leben zu ändern bzw. etwas bewusster und gesünder zu leben.

Die Autorin gibt auch ein paar Möglichen an die Hand, was man alles für sich selbst tun kann.


Leider ist es aber zwischendurch auch etwas langatmig.

Dieses Buch ist eine gute Ergänzung um die persönliche körperliche Heilung zu unterstützen, sie ersetzt aber nicht den Arzt oder moderne Therapien!!

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Der reizende Darm (ISBN: 9783958034136)
melli.die.zahnfees avatar

Rezension zu "Der reizende Darm" von Benjamin I. Brown

gute Übersicht
melli.die.zahnfeevor einem Jahr

In diesem Ratgeber geht es um ein völlig unterschätztes Organ, nämlich unseren Darm. Ein unermüdlicher Nährstoffmotor und zusätzlich so etwas wie ein" inneres Gehirn". Meiner Meinung nach sind viele Kleinigkeiten gerade für Laien sehr gut erklärt und beschrieben. Die einzelnen Wirkungsweisen der Enzyme genauso wie Zusammenhänge was z.B. Nahrungsunverträglichkeiten angeht. Das Buch lässt sich flüssig lesen, und was mir sehr gut gefallen hat, ist die Tatsache, dass der Autor aus eigener Erfahrung spricht und das Buch dadurch völlig ohne erhobenen Zeigefinger auskommt. Und den Leser zu langsamen und vorsichtigen Schritten animiert. Außerdem sind alle Empfehlungen in diesem Buch rein auf die Wirkstoffe und Wirkungen ausgerichtet, dadurch kommt das Buch völlig ohne Werbung aus, was mir persönlich gerade in diesem sensiblen Bereich unheimlich wichtig ist. Ein wenig fehlten mir die Umkehrschlüsse, denn ich erlebe schon häufiger, dass Menschen einen für sie falschen Weg einschlagen. Mit einem Intervall -  Fastendiät z. B., die dann nicht den gewünschten Erfolg bringt, sondern das Leid noch verschlimmert. Hier hätte ich noch ein wenig mehr Aufklärungspotential gesehen.
Natürlich kann ein Sachbuch über ein Thema nicht gezielt und punktgenau sein, wenn die Problematik an sich selbst für die meisten Ärzte und Betroffenen jahrelang unerkannt vor sich hin schlummert, und zudem noch so komplex und chamäleonartig ist wie das RDS Syndrom.
Der Überblick ist jedoch hervorragend gelungen und selbst ich , die dieses Buch nicht aus einem Leidensdruck, sondern aus reinem Interesse gelesen hat, habe noch jede Menge interessante Aspekte herausfischen können und hoffe jetzt einiges davon umsetzen zu können.
Ein kleiner Kritikpunkt für mich ist noch die Umsetzung des E - Books, da ich zu 99% auf meinem Handy lese, in diesem Format sind die Tabellen total verrutscht und teilweise nicht lesbar.
Aber dies nur am Rande, insgesamt ist dieses Buch absolut empfehlenswert, für Menschen mit einer solchen Problematik um für sich selber gangbare Wege auszuloten und dann gezielter Therapien in Anspruch nehmen zu können.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Der reizende Darm (ISBN: 9783958034136)
Booklove91s avatar

Rezension zu "Der reizende Darm" von Benjamin I. Brown

Sehr aufschlussreiches Buch!
Booklove91vor einem Jahr

Meine Meinung und Inhalt

Sicherlich gibt es viele Ratgeber bezüglich Reizdarm und Verdauung, aber dieses ist wirklich super hilfreich, informativ, schön gestaltet und aufschlussreich. Absolute Leseempfehlung für dieses Buch!

„Im deutschsprachigen Raum leidet nahezu jeder Fünfte unter einem gereizten Darm. Das Reizdarmsyndrom ist somit eine der häufigsten Darmkrankheiten. Sie ist zum Glück weder tödlich noch lebensverkürzend, für viele Betroffene jedoch unerträglich. Unerträglich, weil der Darm macht, was er will. Das Haus zu verlassen, wird zum unberechenbaren Abenteuer, da für viele Betroffene nicht vorhersehbar ist, wann eine Toilette in der Nähe sein sollte.“ (ZITAT) 

Nach einem Vorwort von Dr. med. Adrian Schulte und der Einleitung, ist das Buch in drei Hauptteile gegliedert.

TEIL 1: VERDAUUNGSPROBLEME VERSTEHEN

(u.a. Neun weitverbreitete Mythen, Leiden Sie am Reizdarmsyndrom?, Verdauungssymptome verstehen, Verzögerte Magenentleerung, Stress)

TEIL 2: DEN DARM RICHTIG FIT MACHEN

(u.a. Bakterien, Mangel an Magensäure, Verstopfungsursachen, Glutenhaltige Getreide, Milch und Milchprodukte, Das Fitnessprogramm für den Darm)

TEIL 3: DER 5-SCHRITTE-PLAN

  • Schritt 1: Symptome schnell lindern
  • Schritt 2: Gute Darmbakterien züchten 
  • Schritt 3: Die Darmnerven beruhigen 
  • Schritt 4: Setzen Sie Ihre Verdauung auf Diät
  • Schritt 5: Lebenslang beschwerdefrei bleiben

  

„RDS gibt Ärzten immer wieder Rätsel auf, da es sich nicht mit klassischen Tests diagnostizieren lässt. Dies hat zu der Fehleinschätzung geführt, dass es sich dabei im Prinzip um nichts wirklich Schlimmes oder, was noch problematischer ist, um ein rein psychosomatisches Geschehen handle, das bloße Kopfsache sei.
In Wirklichkeit liegt dem Syndrom eine Reihe von häufig auftretenden funktionellen Störungen im Verdauungs-, Immun- und Nervensystem zugrunde. Diese aber sind schwer zu identifizieren und zudem von Person zu Person verschieden.“ (ZITAT)


BENJAMIN I. BROWN, ist Naturheilkundler, Ernährungswissenschaftler, Autor und Sprecher bei internationalen Konferenzen und Workshops. Er unterrichtet Ernährungsheilkunde, ist Mitglied des Beratungsgremiums des Britischen College für Ernährung und Gesundheit und veröffentlicht wissenschaftliche Artikel in Magazinen. Kürzlich eröffnete er seine eigene Arztpraxis.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 83 Bibliotheken

von 19 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks