Ulli Eike Agentur Valeska: Modelmord: Ruhrpott-Thriller

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Agentur Valeska: Modelmord: Ruhrpott-Thriller“ von Ulli Eike

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein herrlicher ChickLit-Krimi, aber kein Thriller

    Agentur Valeska: Modelmord: Ruhrpott-Thriller

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    02. March 2014 um 14:06

    ChickLit nun auch als Thriller. Das hat mich so neugierig auf das Buch gemacht, dass ich es unbedingt lesen wollte. Kaum hatte ich meine Nase in die Geschichte versenkt, riss sie mich mit und ließ mich erst zwei Tage später wieder vom Haken. INHALT: Eigentlich ist Sascha aus dem Escortservice der Agentur Valeska ausgestiegen. Doch dann erscheint in der Tageszeitung ein eindeutiges Foto von ihr und einem Kunden. Das kostet sie Job und Freund, doch damit nicht genug. Plötzlich tauchen in ihrem Umfeld auffallend viele Tote auf. Sascha und die Agentur Valeska nehmen die Ermittlungen auf. MEINUNG: Besonders fasziniert hat mich bei diesem Buch die Tatsache, dass hier ein männlicher Autor in Ich-Form aus der Sicht seiner weiblichen Hauptfigur schreibt, wie es im ChickLit-Genre üblich ist. Das kann gut gehen oder daneben geraten. In diesem Fall entstand eine überaus interessante Figur: Sascha, das Ex-Callgirl. Sie ist kein zartes Weibchen und auch keine Fettnapf-Abonnentin. Sascha ist vielmehr eine ziemlich toughe Person, die mitunter ein wenig herb wirkt. Typische Stellen sind für mich die, in denen sie zum Beispiel ihrer Liebe zu hohen Geschwindigkeiten auf ihrem Motorrad nachgeht, um sich abzureagieren. Doch trotz allem ist sie eine eindeutig weibliche Figur, die dem Autor gut gelungen ist. Mich hat sie begeistert, gerade weil sie ein paar männlich herbe Züge hat. Auch die anderen Figuren sind klasse gestaltet. Angefangen von Agenturchefin Valeska, die sich aus einem Eisblock zur Frau mausert, über Johannes, Saschas Cousin, sowie Nick, Saschas abhandengekommenen Freund. Auch die weiblichen Angestellten der Agentur sind herrlich schräg. Ich habe mich köstlich amüsiert. Inhaltlich finde ich die Story sehr gut aufgebaut. Sie ist in sich logisch, bietet eine überraschende Wendung am Schluss, und hält durchgängig die Spannung. Einfach so mittendrin Aussteigen ist nicht. WERTUNG: Mich hat dieses Buch vollauf überzeugt, wobei es in meinen Augen kein Thriller ist. Dadurch wird eine Leseerwartung geweckt, die die Story nicht erfüllt. Das Genre „Krimi“ sehe ich eher als passend an, und dieses bedient der Autor tatsächlich auch sehr gut. Ich hatte meinen Lesespaß und gebe dem Roman ein „Sehr gut“ und vier Wertungspunkte, wobei der Punktabzug lediglich dem meiner Meinung nach unglücklich gewählten Genre geschuldet ist. Mein Fazit: Herrlicher ChickLit-Krimi im Escortmilieu

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks