Ulli Eike Lena Stern / Lena Stern & Agentur Valeska: NACKT

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Lena Stern / Lena Stern & Agentur Valeska: NACKT“ von Ulli Eike

Ex-Callgirl Sascha verschwindet spurlos – am hellen Tag und mitten aus der belebten Innenstadt. Weil es sich um die Verlobte eines Polizisten handelt, wird bereits kurz darauf eine Sonderkommission gebildet, um die Vermisste zu finden. Aber Lena Stern und ihre Kollegen kämpfen nicht nur gegen die Zeit. Saschas Mutter Valeska lässt ihre Verbindungen in höchste Kreise spielen, um die Ermittlungen zu beeinflussen. Jo, Vizepräsident eines Motorradclubs, steht auf der Suche nach seiner Cousine kurz davor, einen Krieg mit der Polizei zu entfesseln. Und dann schaltet sich noch ein weiterer Akteur in die Geschehnisse ein, den niemand auf der Rechnung hatte ... Währenddessen durchlebt Sascha, die in die Hände eines Frauensammlers gefallen ist, tief unter der Stadt einen Albtraum aus sexueller Gewalt, Folter und Mord.

Ich konnte es nicht lassen, im Juni auch noch den vorläufig letzten Band um Lena Stern zu lesen,

— GabiR
GabiR

Stöbern in Krimi & Thriller

Das Porzellanmädchen

TOP-Spannung in & um Berlin - Bentow spielt mit dem Leser aber weiss, wie es geht :)

dreamlady66

Projekt Orphan

Ein sehr gelungener Thriller, der Action und Raffinesse beinhaltet.

vanystef

Wildfutter

Lustig und skurril

madameeapoe

Böse Seelen

Wieder ein spannender Fall! Diesmal arbeitet Kate undercover! Gefällt mir gut!

Aleida

Der Mann zwischen den Wänden

Viele Anfänge - kein Schluss

DanielaAlge

Der Totensucher

Insgesamt ein spannender Krimi, der durch immer neue Wendungen und eine komplexe Story überzeugt. Gut!

misery3103

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ich liebe diese fiktive Frau,

    Lena Stern / Lena Stern & Agentur Valeska: NACKT
    GabiR

    GabiR

    02. July 2017 um 19:52

    Sascha, die der aufmerksame Leser schon aus Thanatos kennt, verschwindet einfach so während einer Shoppingtour in Dortmunds belebter Innenstadt. Natürlich wird schnell eine SoKo gebildet, denn Sascha ist inzwischen die Verlobte eines Polizisten. Aber auch die Familie sucht nach ihr und macht den Beamten so manchen Strich durch die Rechnung. Während fieberhaft nach ihr gesucht wird, durchlebt Sascha einen Albtraum.Ich konnte es nicht lassen, im Juni auch noch den vorläufig letzten Band um Lena Stern zu lesen, ach was, lesen .... verschlungen habe ich ihn, wie alle vorhergehenden Geschichten um die eigenbrötlerische Kommissarin. Zum einen ist dafür Ullis Schreibe verantwortlich, zum anderen Lena selber. Ich liebe diese fiktive Frau, die  eine teils unmögliche, teils sehr liebenswerte Art an sich hat und hoffe, der Autor genießt nicht nur die spanische Sonne, sondern entwickelt dabei viele Ideen für weitere Lena Geschichten. Fünf Chaospunkte

    Mehr