Ulli Eike Lena Stern / Lena Stern: Das Mörderhaus

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Lena Stern / Lena Stern: Das Mörderhaus“ von Ulli Eike

In der Nacht zum 14. April 1919 werden in einem abgelegenen Haus sechs Menschen auf brutale und grausame Weise ermordet. Obwohl der mutmaßliche Täter schnell gefasst und verurteilt wird, bleiben viele Fragen offen, viele Details ungeklärt. Fast hundert Jahre später stößt ein Journalist auf die Geschichte des Verbrechens. Er veröffentlicht einen Bericht über das »Mörderhaus« und löst damit eine Kette dramatischer Ereignisse aus. Die Vergangenheit wird wieder lebendig und das Morden beginnt von Neuem. Hauptkommissarin Lena Stern, nach ihrem letzten Einsatz noch vom Dienst suspendiert, ermittelt einmal mehr auf eigene Faust. Dabei gerät sie immer tiefer in ein Labyrinth aus Vertuschung und Rache. Das Mörderhaus: Ein spannender Kriminalthriller, dessen fiktive Handlung auf zwei wahren Ereignissen basiert, die in den Jahren 1917 und 1919 im westfälischen Lünen stattgefunden haben.

Ein weiteres Mal hatte mich Ulli von Anfang an gefesselt

— GabiR

Stöbern in Krimi & Thriller

Yakuza Requiem

Wieder hat es Andreas Neuenkirchen geschafft mit seinem Buch über Inspector Yuka Sato, mich total in den Bann zu ziehen. ALLES PERFEKT!!!

GinaFelisha87

Trüffeltod

Trüffelsaison im herbstlichen Gotland - nicht für alle ein Genuss. Doch der Krimi ist es allemal. Toller zweiter Teil der schwedischen Serie

talisha

Verfolgung

Thumbs up

mea_culpa

Der Totensucher

Spannender Reihenauftakt

kadiya

Targa - Der Moment, bevor du stirbst

Absolute Leseempfehlung. Rasante Story mit einer außergewöhnlichen Ermittlerin!

Brixia

Miss Daisy und der Tote auf dem Eis

Geniale Mischung aus Downton Abbey und klassischem englischem Krimi! ❤

Cellissima

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Danke Ulli, dass du Lena *erschaffen* hast.

    Lena Stern / Lena Stern: Das Mörderhaus

    GabiR

    02. July 2017 um 19:37

    Am Ende der Nemesis-Trilogie wurde Lena beurlaubt und sie ist es noch, als Ulli Eike "Das Mörderhaus" beginnt. So kann sie quasi *privat* helfen. Schnell merkt sie, dass die Kollegen auch an dem Fall dran sind und früher als gedacht, wird ihre Suspendierung aufgehoben.Gespannt war ich nach "Hades" wie Lenas Entscheidung ausfällt und konnte nun erfreut feststellen, dass sie sich entschieden hat, nicht ins LKA zurückzukehren. Immerhin spielt ja auch ihr Privatleben in Dortmund inzwischen eine große Rolle für ihre Überlegungen. Ein weiteres Mal hatte mich Ulli von Anfang an gefesselt und die Geschichte rund um Lena und ihre Kollegen sehr spannend geschrieben, so spannend, dass ich sofort zum nächsten Buch greifen musste, "Das Mörderhaus" aber erst wieder mit fünf Chaospunkten bewerten muss. Danke Ulli, dass du Lena *erschaffen* hast.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks