Ulli Günther

 4,2 Sterne bei 302 Bewertungen
Autor*in von Silbertod (4 CD).

Lebenslauf

Ulli Günther, aufgewachsen in Ingolstadt, hat schon früh ihre Liebe zu Büchern entdeckt und ist gelernte Buchhändlerin. Seit 1988 übersetzt sie gemeinsam mit ihrem Mann Herbert Günther Kinder- und Jugendbücher.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Ulli Günther

Cover des Buches Jenseits des großen Meeres (ISBN: 9783473581535)

Jenseits des großen Meeres

 (3)
Erschienen am 01.09.2004
Cover des Buches Jenseits des großen Meeres (ISBN: 9783473581696)

Jenseits des großen Meeres

 (2)
Erschienen am 01.08.2004
Cover des Buches Im Dschungel der Großstadt (ISBN: 9783473522217)

Im Dschungel der Großstadt

 (0)
Erschienen am 01.01.2003
Cover des Buches Silbertod (4 CD) (ISBN: 9783837304879)

Silbertod (4 CD)

 (3)
Erschienen am 01.08.2009

Neue Rezensionen zu Ulli Günther

Cover des Buches Spionieren ist (k)ein Kinderspiel (ISBN: 9783957286208)
Dr_Ms avatar

Rezension zu "Spionieren ist (k)ein Kinderspiel" von Robin Stevens

Wells & Wong 2.0
Dr_Mvor 5 Monaten

Irgendwann schlägt auch bei literarischen Gestalten die Biologie unerbittlich zu. Hazel und Daisy konnten nicht jedes Jahr drei Mordfälle in ihrem beschaulichen Internat klären. Robin Stevens musste die Mordfälle zwischenzeitlich schon auslagern, mal ins Elternhaus von Daisy, mal auf den Nil. Aber dennoch wurden Daisy und Hazel älter. Die Schulzeit war abgeschlossen und mit ihr auch die dauernden Ermittlungen. Daisy wollte nun ganz dringend Spionin werden. Und das hat offenbar geklappt.

Damit die Geschichten im Stile von Wells & Wong im kindlichen Alter weitergehen konnten, brauchte es Nachwuchs. Und der ist nun in Form von Hazels kleiner Schwester herangewachsen. Zu ihr gesellt sich der aus Deutschland ausgewanderte Erich, der sich in England Eric nennt. Beide wollen auch fürs britische Vaterland spionieren und melden sich in der entsprechenden Abteilung, in der Daisy residiert. Bei ihr blitzen sie gnadenlos ab. Daraufhin lassen sie sich aus London evakuieren, weil sie in Hazels Handtasche eine Adresse fanden, wo deutsche Spione vermutet werden. So gelangen sie nach Elysium Hall, zum Sitz eines bekannten Friedensrichters. Bei der Familie dieses Herrn ziehen sie ein und werden prompt in einen Mordfall verwickelt.

Und schon ist die Ausgangssituation von Wells & Wong wieder hergestellt. Die Geschichten können nun also wieder von vorne beginnen. Nur das Personal hat sich verjüngt. Robin Stevens setzt also einfach ihre Erfolgsmasche fort. Sie schreibt Kinderkrimis im Stile der guten alten englischen Detektivromane, wo sich alle Fälle mit Logik, guter Beobachtungsgabe und einem Ausschlussverfahren klären.

Dieser erste Band einer nur scheinbar neuen Serie setzt also die alte Erfolgsgeschichte fort. Die Fans wird es freuen. Mir hat es auch gut gefallen, obwohl man natürlich weiß, wie die Dinge ablaufen. Und natürlich ist der Mörder eine echte Überraschung. Oder auch nicht, wenn man ahnt, dass es immer der Unverdächtigste von allen Kandidaten sein könnte.

Cover des Buches Spionieren ist (k)ein Kinderspiel (ISBN: 9783957286208)
sternenstaubhhs avatar

Rezension zu "Spionieren ist (k)ein Kinderspiel" von Robin Stevens

Spannend, lesenswert und richtiges Lesehighlight
sternenstaubhhvor 6 Monaten

Ich bin schon seit langer Zeit ein Fan der Autorin Robin Stevens. Ihre Buchreihe Wells & Wong hat mir viele unterhaltsame und knifflige Lesestunden bereitet und so war ich auch etwas traurig als ich von dem Ende der Reihe erfuhr. Zum Glück gibt es einen Nachfolger und dieser ist nicht weniger spannend und unterhaltsam. Diesmal steht May, die kleine Schwester von Hazel Wong im Zentrum der Aufmerksamkeit.

Die Handlung setzt etwas nach dem letzten Buch der Wells & Wong Reihe an und wir befinden uns im zweiten Weltkrieg. Für die Engländer sind die Deutschen der erklärte Feind und die Angst vor Spionaktivitäten ist groß.

Bei der Abteilung für undamenhafte Aktivitäten möchte sich May daher zur Spionin ausbilden lassen. Sie reißt aus dem Internat aus und beschließt in London in Glück zu finden. Dort trifft sie auch auf Eric, der wie auch May, England mit seiner Arbeit unterstützen möchte. Als sie allerdings Daisy in die Hände laufen, ist diese von ihrem Engagement nicht begeistert und schickt sie weg. Doch die Rechnung hat sie ohne Mays Spürsinn gemacht. Die hat schon längst eine Fährte gefunden und macht sich mit Eric und Nuala zusammen daran diesen Krimi zu lösen.

Was soll ich groß sagen? Ich liebe dieses Buch. Robin Stevens hat einen fabelhaften Schreibstil und versteht es einen Krimi ganz im Stil von Agatha Christie zu schreiben. Ich habe wieder tüchtig mitgeraten und hatte mit May, Nuala und Eric großen Spaß. Die Drei sind einfach großartig und ich mochte sie auf Anhieb. Auch der Krimi selbst war clever, spannend und sehr rätselhaft. Was für ein toller Kinderkrimi, der auch für Erwachsene ein mitreißendes Erlebnis ist. Sehr zu empfehlen und auch gut lesbar, selbst wenn man Wells & Wong nicht kennen sollte. 

Ich hatte bisher schon sehr viel Spaß mit Hazel und Daisy gehabt und auch May und ihre Freunde bieten beste Krimiunterhaltung. Auf eine Fortsetzung kann man sich nur freuen, denn es wird clever und spannend.

Cover des Buches Spionieren ist (k)ein Kinderspiel (ISBN: 9783957286208)
Alinescots avatar

Rezension zu "Spionieren ist (k)ein Kinderspiel" von Robin Stevens

Tolle, neue Detektivreihe
Alinescotvor 7 Monaten

May Wong möchte es ihrer großen Schwester gleichtun und ebenfalls Spionin werden. Immerhin war sie ihr bereits bei mindestens zwei Fällen behilflich.
Sie bewirbt sich zusammen mit Eric, einem weiteren Mitstreiter, in der Abteilung für undamenhafte Aktivitäten. Doch ausgerechnet Daisy Wells behauptet, die beiden seien zu jung um Spione zu werden.
Tzz, das sieht May aber ganz anders und schleust sich mit Eric in Elysium Hall ein, denn hier soll ein feindlicher Spion Informationen an die N4zis weitergeben.

Bekannt ist die Autorin Robin Stevens schon längst durch ihre preisgekrönte Jugendbuchreihe "Mord ist nichts für junge Damen".
Mit diesem Buch hier startet eine neue Reihe. Hauptheldin ist nun die kleine Schwester von Hazel Wong, eine der beiden Hauptfiguren aus der ersten Reihe.
Um hier mitlesen zu können, ist keinerlei Vorwissen nötig. Man kann sich sofort hineinstürzen, in das Lesevergnügen.

Den Anfang fand ich ein wenig überstürzend erzählt. May berichtet in der Ichform, wieso sie unbedingt Spionin werden will. Aber eine große Einführung in die Figuren gibt es nicht, schon läuft sie aus der Mädchenschule Deepdean weg, macht sich auf den Weg nach London und blitzt bei der Abteilung ab. Das alles passiert ziemlich schnell und schmerzlos.
Aber, ab dem Moment wo May und Eric in das schicke Herrenhaus Elysium Hall ankommen, wird ein Gang runtergeschaltet, und man kann den beiden zuschauen, wie sie nach Herzenslust ermitteln.
Und es gibt eine Menge herauszufinden. Die Geheimnisse gehen in alle Richtungen. Es gibt mehr als genug Verdächtige, und als Leser kann man miträtseln. Es gibt mehrere Baustellen gleichzeitig, und dann bekommen sie auch noch unerwartet Hilfe, man schaue sich nur das aufschlussreiche Cover an.
Den gesamten Fall fand ich sehr gelungen, und es hat mir Spaß gemacht, herauszufinden, wer der Täter ist.

Zusätzlich zu der spannenden Krimigeschichte, gibt es eine überzeugende Kulisse.
Denn, gerade tobt der zweite Weltkrieg, und die ständige Angst vor einen Angriff wird gut beschrieben.
Die allabendliche Fensterverdunkelung, die Sirenen die jederzeit losgehen können und vor deutschen Fliegerbomben warnen, die bangen Stunden im Luftschutzraum, ...
Das alles trägt zu einer besonderen Stimmung bei.
Am Ende wird noch von der Autorin zu gewissen Punkten Stellung bezogen, so kann auch der junge Leser manches besser verstehen. Ein kleines Wörterbuch erklärt außerdem noch das ein oder andere Fremdwort.

Von mir gibt es eine klare Lese-Empfehlung. Robin Stevens hat eine tolle neue Reihe begonnen und ich freue mich auf den nächsten Band.

Gespräche aus der Community

Liebe Spionage-Fans, 

nach ihrer erfolgreichen Krimireihe "Ein Fall für Wells & Wong" schickt uns Robin Stevens nun mit neuen Charakteren in die geheimnisvolle Spionagewelt Englands.

Kommt mit und löst gemeinsam mit May Wong ihren ersten Fall! 

92 BeiträgeVerlosung beendet
Alinescots avatar
Letzter Beitrag von  Alinescotvor 7 Monaten

Vielen Dank nochmals für das tolle Buch. Meine Rezi teile ich noch bei Amazon, Thalia, Hugendubel, Tyrolia, Dussmann, Literaturschock, wasliestdu und wenn ich mein Passwort wiederfinde, auch noch beim Verlag selbst ;)

https://www.lovelybooks.de/autor/Robin-Stevens/Spionieren-ist-k-ein-Kinderspiel-9312391308-w/rezension/10763915557/

Community-Statistik

in 478 Bibliotheken

auf 37 Merkzettel

von 2 Leser*innen aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks