Ulrich C. Schreiber Kreuzstein

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(0)
(2)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Kreuzstein“ von Ulrich C. Schreiber

Henno Allenstein ist Professor für Geologie in Köln. Eines Tages erhält er ein Paket ohne Absender. Es enthält einen Basaltstein, der sich als Teil eines Wegkreuzes entpuppt. Am selben Tag ruft ihn die Kriminalkommissarin Gabriele Kronberg zu einem Steinbruch. Bei einem Felssturz wurden zwei Menschen getötet – jemand scheint mit Sprengstoff nachgeholfen zu haben. Fieberhaft suchen Allenstein und Kronberg nach Spuren, die sie zum Täter führen, denn alles deutet auf weitere Anschläge hin … ›Kreuzstein‹ ist ein packender Krimi, der in die Tiefen irdischen Gesteins und den Abgrund der menschlichen Seele führt.

Stöbern in Krimi & Thriller

Im Traum kannst du nicht lügen

"Spannend und mitziehend bis zum Schluss"

classique

Niemals

Band 2 der spannenden Thriller-Trilogie um eine ungewöhnliche Heldin.

Baerbel82

Geheimnis in Rot

Sehr guter Krimi in klassischen britischen Stil der 30er, wer Sherlock Holmes und Hercule Poirot mag wird Colonel Halstock ebenfalls lieben!

MangoEisHH

Dafür musst du sterben

Auch der 5. Teil kommt nicht mehr an die ersten 3 Bände heran. Leider erst ab der Mitte spannend und für mich teilweise verwirrend.

Buchwurm05

Crimson Lake

Nach der Eden-Trilogie ist "Crimson Lake" der Auftakt zu einer neuen Reihe, die hoffentlich schnell weitergeht!

RubyKairo

Angstmörder

Tolles Duo, mit einem spannenden Fall inkl. unvorhersehbarer Wendungen ...

MissNorge

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Kreuzstein" von Ulrich C. Schreiber

    Kreuzstein

    Tru1307

    25. November 2012 um 19:30

    Kreuzstein ist ein Krimi, auf den ich mich sehr gefreut habe, denn er spielt in und rund um Köln. Ich lese sehr gerne Bücher mit regionalem Bezug und wurde in dieser Hinsicht auch bei Kreuzstein nicht enttäuscht. Der Autor hat es hervorragend geschafft, mir die Eifel und Köln näher zu bringen. Wenn es in diesem Buch nur darum gegangen wäre, mir die Gegend näher zu bringen, hätte ich die volle Punktzahl vergeben. Doch Kreuzstein soll ja auch ein Krimi sein und genau hier hakte es meiner Meinung nach ab und an. Ich gebe es direkt zu, ich hatte mir mehr versprochen. Anhand des Klappentextes erwartete ich eine schnellere Handlung und vor allem mehr Spannung als es im Endeffekt der Fall war. Es dauerte einige Zeit, bis wirklich Spannung aufkam. Die ersten 100 Seiten waren zwar gut und flüssig zu lesen, aber nicht sehr aufregend. Problematisch wurde es für mich vor allem dann, wenn die wissenschaftlichen Erklärungen kamen. Teilweise war es langatmig und las sich mehr wie eine wissenschaftliche Abhandlung. Man merkt, dass der Autor selbst aus diesem Bereich kommt. Was er erklärt hat Hand und Fuß und ist für Interessierte sicher auch sehr mitreißend. Ich kenne mich in Geologie allerdings gar nicht aus und hätte mir daher gewünscht, dass der Fokus stärker auf die Krimi-Elemente gelegt wird. So wirklich packend war das Buch für mich also erst im letzten Drittel, als es verstärkt darum ging, den Täter zu fassen. Die Charaktere waren sehr angenehm und brachten immer neue Sichtweisen in die Geschichte. Man liest den Krimi größtenteils aus der Sicht von Henno Allenstein. Der Professor ist geschieden, hat eine erwachsene Tochter und geht völlig in der Geologie auf. Mehr als einmal begleitet man den Charakter in den Hörsaal, wo er den Studenten seine Begeisterung für sein Fach näher bringen möchte. Auch als Ermittler schlägt er sich tapfer und regt die Lösung des Falles mit guter Kombinationsgabe an. Ich mochte Henno Allenstein, obwohl er gerade zu Beginn ein wenig wie ein Frauenheld erscheint. Es wird öfter erwähnt, dass der Professor gut bei den Frauen ankommt und er interessiert sich im Laufe der Geschichte auch für mehr als eine Frau. Der Charakter war einfach nicht nur typisch positiv besetzt, sondern hatte Ecken und Kanten. Der Fall, der in Kreuzstein gelöst werden will, ist im Gegensatz zu den wissenschaftlichen Einschüben direkt von Beginn an reizvoll. Ein unbekannter Täter, den man übrigens in einigen Szenen selbst begleitet, jagt Steinbrüche in die Luft. Dabei hinterlässt er keinerlei Spuren, was die Aufklärung des Falles natürlich sehr erschwert. Die Hintergründe der Taten bleiben lange im Dunklen und man kann selbst bis fast zum Schluss miträtseln, wie alles zusammen hängt. Im Endeffekt war ich sehr positiv überrascht vom Finale und es wäre toll gewesen, wenn ein wenig von der dort aufkommenden Spannung auch schon zu Beginn des Buches vorhanden gewesen wäre. Bewertung Kreuzstein war ein Krimi, der vor allem zu Beginn nur mäßig spannend war und vor allem mit Fachwissen glänzte. Zum Ende hin nimmt die Handlung aber rasant an Fahrt auf und das Finale reißt vieles wieder raus. Es gibt daher 3 Punkte mit Tendenz nach oben.

    Mehr
  • Rezension zu "Kreuzstein" von Ulrich C. Schreiber

    Kreuzstein

    ManfredsBuecherregal

    01. October 2012 um 18:23

    In der Nähe von Köln stürzt eine alte Wand in einem Steinbruch herab. Zwei Menschen kommen zu Tode. Kommissarin Kronberg, die die Ermittlungen leitet, bittet Prof. Henno Allenstein, der unlängst durch einen aus seiner Sicht peinlichen Unfall auf den Titelbildern der Zeitung landete, um Hilfe. Schnell wird klar, dass es sich hier nicht um einen Unfall handelt. Kurze Zeit später gibt es einen weiteren Vorfall, der diese Tatsache bestätigt. Mit allen Mitteln muss das Team um Kronberg versuchen weitere Anschläge zu verhindern. Wie oft in regionalen Krimis ist es Tatsache, dass die Figuren keine übermenschlichen Ermittler sind, sondern jederzeit in deiner Nachbarschaft wohnen könnten und sich mit den gleichen täglichen Problemen rumschlagen müssen. So auch bei Kreuzstein. Und doch geraten eben auch diese Menschen gelegentlich in Situationen, die man sonst nur im Fernsehen sieht. Wer also Krimis mag, die sich in einem „normalen“ Umfeld abspielen, wird mit Kreuzstein fündig.

    Mehr
  • Rezension zu "Kreuzstein" von Ulrich C. Schreiber

    Kreuzstein

    Arthanis

    23. May 2012 um 09:11

    Am Anfang etwas langatmig, entwickelt die Geschichte zunehmend Fahrt. Am Ende sehr spannend, auch wenn wir im Grunde wissen, dass der Täter nicht erfolgreich sein wird - die Domtürme stehen immerhin noch... ;)

  • Rezension zu "Kreuzstein" von Ulrich C. Schreiber

    Kreuzstein

    Gospelsinger

    09. November 2010 um 15:04

    Ich mag Steine. Nach wie vor kann ich nicht widerstehen, wenn ich einen hübschen Stein finde und nehme ihn mit nach Hause. Deshalb gefiel es mir, dass in diesem außergewöhnlichen Krimi Steine die Hauptrolle spielen. Henno Allenstein ist Professor für Geologie in Köln. Er erhält ein anonymes Päckchen, das einen Basaltstein enthält, der Teil eines Wegkreuzes war. Damit kann er erst einmal nichts anfangen, aber am gleichen Tag erhält er einen Anruf der Kommissarin Gabriele Kronberg, die seinen Sachverstand für ihren neuen Fall benötigt. Bei einem Felssturz in einem nahegelegenen Steinbruch wurden zwei Menschen getötet. Es stellt sich heraus, dass Sprengstoff im Spiel war. Etwas später gibt es erneut eine Explosion in einem Steinbruch, bei der wieder ein Mensch stirbt. Und wieder wurde Allenstein ein Stein zugesendet. Allenstein wird also in die Ermittlungen einbezogen und muss sich nebenbei auch noch mit Liebesproblemen und seiner Tochter herumschlagen. Erste Spuren führen in das Umfeld der katholischen Kirche. Dass ich mich mit Geologie überhaupt nicht auskenne, machte mir den Einstieg in das Buch nicht ganz leicht. Aber nach einiger Zeit hatte ich mich eingelesen und es machte mir Spaß, etwas über Geologie zu lernen. Die Charaktere mit ihren menschlichen Schwächen waren mir sympathisch und ich würde gern mehr von ihnen lesen. Es wäre schön, wenn aus diesem Krimi mit seinem ungewöhnlichen Setting eine Reihe entstünde.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks