Ulrich Eggers

 4.5 Sterne bei 13 Bewertungen
Autor von Heimat, Überrascht von Gott und weiteren Büchern.

Neue Bücher

Ehrlich glauben

Neu erschienen am 14.01.2019 als Hardcover bei SCM R. Brockhaus.

Alle Bücher von Ulrich Eggers

Heimat

Heimat

 (7)
Erschienen am 22.08.2018
Ehrlich glauben

Ehrlich glauben

 (0)
Erschienen am 14.01.2019
Gemeinschaft - lebenslänglich

Gemeinschaft - lebenslänglich

 (0)
Erschienen am 01.01.1985
Überrascht von Gott

Überrascht von Gott

 (5)
Erschienen am 06.01.2014

Neue Rezensionen zu Ulrich Eggers

Neu

Rezension zu "Heimat" von Ulrich Eggers

Heimat -Von Sehnsuchtsorten und echter Geborgenheit
Nelingvor 23 Tagen

"Lasst uns einander Heimat geben, auf dem weg nach dem ewigen Zuhause. "   (alte Klosterinschrift) 

Cover und Buch: 
Das Buch ist fest gebunden und von solider Qualität, wie ich sie vom  SCM Brockhaus kenne und schätze. 
Besonders schön ist das Cover mit den sehr schönen Blau-und  Gelbtönen, wo aus dem Nebel eine Kirche hervorguckt. Ein Hinweis auf die ewige Heimat. Das Bild hat mehrere Ebenen und passt damit zum vielschichtigen Thema Heimat ideal.  Das Buch lädt geradezu dazu ein  es zur Hand zu nehmen und sich überraschen zu lassen. 

Die Autoren: 
Der Herausgeber Ulrich Eggers und 23 weitere Christen haben dieses Buch zu einem runden Ganzen gemacht. Die meisten dieser Autoren sind mir bekannt, da sie bekannte Pastoren, Musiker oder Autoren sind. Das hatte mich schon im Vorfeld neugierig auf des Buch gemacht. Aber es gab auch einige , die ich noch nicht kannte und die mich mit ihren wertvollen Ansichten beschenkten. 

Der Inhalt:
Jeder sehnt sich nach Heimat und Geborgenheit und grade jetzt ist das Thema hochaktuell. Ulrich Eggers hat bekannte (und weniger bekannte) Christen gebeten ihre Gedanken zum Thema Heimat darzulegen. Was bedeutet Heimat? Ist heimat gleichzusetzen mit Zuhause? Gibt es nur eine Heimat und ist das etwas Statisches. 
Was hilft uns geredet zu sein und dennoch uns auf die himmlische Heimat zu freuen? 

Meine Meinung:  
Dieses Buch kam für mich grade zur rechten Zeit, denn in den letzten Monaten hat mich dieses Thema doch vermehrt beschäftigt. Und so habe ich mir Zeit genommen es intensiv zu lesen und wurde dadurch reich beschenkt. Das Buch ist nichts zum schnellen Durchlesen, damit wird man den vielen wertvollen Beiträgen nicht gerecht. Sondern es lädt dazu ein selbst darüber nachzudenken, was für einen persönlich Heimat bedeutet. 
Grade die vielen sehr unterschiedlichen Beiträge sind eine große Stärke dieses Buches. Denn das Thema Heimat ist sehr vielschichtig und jeder hat andere Erfahrungen in seinem Leben damit gemacht. 
Diese Mischung empfand ich wie einen bunten Blumenstrauß- wunderschön. Eine zweite große Stärke war für mich die Aktualität der Beiträge. Da war nichts Verstaubtes, was man schon in verschiedenen Zeitschriften las und was für eine Anthologie hervorgeholt wurde, sondern es war aus allerjüngster Zeit. 
Und die dritte, dass die Beiträge eben nicht konform waren und so stehen gelassen wurden. Das macht das Buch nicht nur für Christen der unterschiedlichsten Prägungen interessant, sondern auch für Nichtchristen und Suchende. 
Natürlich waren mir einige Ansichten näher und einige eher fremd , das wäre auch gar nicht möglich gewesen, da die Beiträge so unterschiedlich waren. Aber das hat für mich den Wert des Buches nicht geschmälert. Ich wurde durch "Heimat warum wir wissen müssen wo wir Zuhause sind"  reich beschenkt und zum Nachdenken und Finden einer eigenen Position herausgefordert. Sicher werde ich noch oft darin lesen. 


Fazit: Sehr wertvolle Sammlung von Beiträgen zum Thema Heimat- etwas zum Immer-Wieder-Lesen, Nachdenken, Gespräch und zur Neuorientierung.
So kann ich gar nicht anders als dem Buch wohlverdiente 5 von 5 Sternen zu geben und es allen wärmstens zu empfehlen. 

Kommentieren0
48
Teilen

Rezension zu "Heimat" von Ulrich Eggers

Was ist Heimat?
Lujomavor einem Monat

Heimat: Wir alle sehnen uns danach. Doch was bedeutet dieses schöne Wort überhaupt? Was schenkt uns das Gefühl von Zugehörigkeit? Wo sind wir zu Hause?

Bekannte Christen schreiben darüber, was Heimat für sie bedeutet. Wo sie ein Zuhause gefunden haben. Was dieser Begriff mit ihnen macht. Und was ihnen dabei hilft, geerdet zu sein und doch den Himmel im Herzen zu haben. Spannende Einblicke in persönliche Lebensgeschichten und kluge Gedanken zu einem brandaktuellen Thema! (siehe Klappentext)


In diesem Buch kommen 23 verschiedene Personen zu Wort… Frauen und Männer, Jüngere und Ältere... Personen, die als Kind die Vertreibung erlebt haben ebenso wie „Third Culture Kids“ (von mindestens 2 Kulturen geprägt)… Viele bekannte Namen sind darunter. Sie alle haben ihre Gedanken zur Heimat aufgeschrieben. Die Herangehensweise an das Thema ist sehr unterschiedlich, vom Lebensbericht bis zur Analyse der derzeitige Situation in Deutschland und Europa. Mich hat beeindruckt wie aktuell die einzelnen Essays sind und wie vielfältig die Gedanken. So bietet das Buch eine bunte Mischung und als Leser bin ich herausgefordert mir meine eigene Meinung zu bilden, was Heimat für mich bedeutet.


„Heimat“ ist ein Buch, das am besten Stück für Stück gelesen werden sollte und das zum Nachdenken anregt. Das Buch eignet sich, meiner Meinung nach, gut als Gesprächsgrundlage unter Freunden oder in Gemeindekreisen.

Kommentieren0
123
Teilen

Rezension zu "Heimat" von Ulrich Eggers

Heimat kann vieles sein
Tinka2vor einem Monat

Spätestens seit der Einführung des "Heimatmuseums" äh "-ministeriums" auf bundesweiter Ebene ist das Thema Heimat in aller Munde - nur dass dabei meistens die Populisten am lautesten sind und ihre Meinungen am meisten gehört werden. Das versucht Ulrich Eggers mit seiner Essaysammlung zu ändern, denn in "Heimat - Warum wir wissen müssen, wo wir zu Hause sind" kommen Leute unterschiedlichster Herkunft zu Wort, die alle in Deutschland eine Heimat gefunden haben. Was das Buch außerdem besonders macht ist seine christliche Perspektive, die den Leser immer wieder daran erinnert, dass sich Heimat nicht (nur) auf der Erde finden lässt.

Woran es definitiv nicht mangelt ist Diversität - Autoren aus Ost und West, Geflüchtete und Third Culture Kids kommen zu Wort und sprechen darüber, was Heimat für sie bedeutet. Unterschiedlich stark fließen dabei persönliche Erfahrungen, Bibelverweise und Geschichten und Erfahrungen anderer mit in die Texte ein.

Wofür das Buch jedoch (aus meiner Sicht) hervorgehoben werden muss ist der Effekt, den es beim Leser hinterlässt. Denn mit dem Thema Heimat muss/ wird sich jeder früher oder später auseinander setzen. Während für den Einen ganz klar ist, was oder wo seine Heimat ist, ist es bei Anderen eher schwieriger und gerade für solche Leute bietet das Buch gute Ansätze und Identifikationsmöglichkeiten - es gibt eben nicht nur die eine Möglichkeit, Heimat zu finden, sondern ganz viele verschiedene Wege und wenn man am Ende trotzdem nicht weiß, wo seine Heimat ist, dann ist das auch nicht schlimm.

Insgesamt ist das Buch sicher nicht etwas für jeden - man muss sich auf das Thema einlassen und auch auf die verschiedenen Perspektiven um wirklich etwas aus der Lektüre mitnehmen zu können. Trotzdem würde ich es rückhaltslos weiterempfehlen - einfach weil ich der Meinung bin, dass es wichtig ist, sich mit "Heimat" und den eigenen Gefühlen dazu zu beschäftigen und weil das Buch die perfekte Gelegenheit dazu bietet.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Was bedeutet Heimat für uns ? Ich danke dem SCM Verlag für die Unterstützung der Leserunde.


Beachtet bitte die Hinweise zur Bewerbung !



Heimat Ulrich Eggers (Hrsg)




Heimat



Zum Inhalt:



In Zeiten von Flüchtlingsströmen und AfD ist das Thema »Heimat« in aller Munde. Menschen sehnen sich danach, doch fühlen sie sich auch zunehmend entwurzelt und orientierungslos. Was ist Heimat überhaupt? Und wo finden wir sie?
Ulrich Eggers hat bekannte Christen wie Andrea Adams-Frey, Bianka Bleier, Michael Diener, Klaus Gerth, Reinhard Holmer, Helmut Matthies, Maria Prean, Manfred Siebald oder Jürgen Werth gebeten, darüber zu schreiben, was Heimat für sie bedeutet. Wo sie ein Zuhause haben. Wie sie möglicherweise dafür kämpfen. Und was ihnen dabei hilft, geerdet zu sein und doch den Himmel im Herzen zu haben. Eine hochspannende Lektüre!




Zur Leseprobe:


https://www.scm-brockhaus.de/media/import/mediafiles/PDF/226852000_Leseprobe.pdf



Infos zum Herausgeber des Buches:


Ulrich Eggers, Jg. 1955, konzipierte die Zeitschrift family, AUFATMEN und Joyce, leitete seit 2006 den SCM Bundes-Verlag, das Zeitschriftenhaus der Stiftung Christliche Medien und ist heute Verleger und Geschäftsführer der SCM Verlagsgruppe mit den Standorten Witten, Asslar und Holzgerlingen. Er lebt in Cuxhaven, ist verheiratet mit Christel und hat vier erwachsene Kinder. Ehrenamtlich ist er 1. Vorsitzender von Willow Creek Deutschland und Leiter der Lebensgemeinschaft "WegGemeinschaft e.V." , die das christliche Tagungszentrum Dünenhof trägt. Als Redaktionsleiter verantwortet er das Spiritualitäts-Magazin AUFATMEN - Infos: www.aufatmen.de





Falls ihr eines der 3 Exemplare gewinnen wollt, bewerbt euch bis zum 18. November 2018, 24 Uhr hier im Thread mit der Antwort auf die Frage:  Warum möchtet ihr mitlesen  ?




Wichtige Hinweise zu eurer Bewerbung:



Ein Gewinn verpflichtet innerhalb von ca 4 Wochen nach Erhalt des Buches zum Austausch in der LR mit den anderen Teilnehmern über alle Leseabschnitte sowie zur Veröffentlichung einer Rezension, die möglichst breit gestreut werden soll.
Bewerber mit privatem Profil , erwiesene Nichtleser , sowie jene ohne Rezensionen werden nicht berücksichtigt.


Bitte beachtet, dass es sich hierbei um eine CHRISTLICHE LESERUNDE handelt, das bedeutet , dass das Buch ist in einem christlichen Verlag erschienen ist und so spielen christliche Werte im Buch eine wichtige Rolle. Dieser Hinweis ist für Leser, die kein christliches Buch lesen möchten. Es darf immer jeder mitlesen !

Ich freue mich auf eure Bewerbungen.

Wer mit einem eigenen Exemplar bei dieser Leserunde mitlesen möchte, ist natürlich herzlich willkommen.


ACHTUNG : ICH HABE LEIDER DAS PROGRAMM ZUM LESEN DER ADRESSEN NICHT UND BENÖTIGE VON DAHER EURE ADRESSEN NACH DER AUSLOSUNG. AUCH WENN IHR EURE ADRESSEN BEI DER BEWERBUNG SCHON ANGEBT.

ICH GEHE DAVON AUS, DASS DIE BEWERBER DEN TEXT LESEN. ES ERFOLGT DAHER VON MIR KEIN ANSCHREIBEN NACH DER AUSLOSUNG ! ICH BITTE UM VERSTÄNDNIS, DASS ICH KEIN BUCH VERSCHICKEN KANN,WENN ICH KEINE ADRESSE ERHALTE.


Diese Regelung gilt nur bei mir und hat nichts mit Lovelybooks zu tun.

Zur Leserunde
Ich möchte euch ganz herzlich zu einer weiteren Leserunde einladen: Der SCM Brockhaus-Verlag stellt drei Leseexemplare des Buches  „Überrascht von Gott“ von Ulrich Eggers zur Verfügung. Vielen Dank an den Verlag für die Unterstützung der Leserunde!

Hinweis: Es handelt sich um eine Neuauflage des Buches ! (5.Auflage)






Zum Inhalt:



Das Buch gegen Glaubenszweifel! Auch Ulrich Eggers quälte sich lange mit dem Problem, dass ein großer Unterschied besteht zwischen dem, was man glaubt und dem, was man im persönlichen Leben umsetzt. Auch ihn verunsicherten Zweifel und Misstrauen Gott gegenüber und ließen ihn zögern. Hier erzählt er ehrlich und offen davon, wie Gott ihm in herausfordernden Situationen neues Vertrauen schenkte; welche guten Wege er entdeckte, mit Zweifeln umzugehen und wie dadurch "krankes Vertrauen" heil wurde.


Zur Leseprobe:



http://www.scm-brockhaus.de/produkt/titel/ueberrascht-von-gott-1/182893/182893/182893.html


Zum Autor:






Ulrich Eggers



Ulrich Eggers, Jg. 1955, konzipierte die Zeitschrift family und leitete die Redaktionen von Aufatmen und Joyce. Seit März 2006 ist er Leiter des Bundes-Verlags, außerdem Vorsitzender von Willow Creek Deutschland und Leiter der Lebensgemeinschaft "WegGemeinschaft e.V.", die das christliche Tagungszentrum Dünenhof trägt.
Er ist Herausgeber der Bücher in der "Edition AufAtmen".


Bitte bewerbt euch bis zum 28. Februar 24 Uhr hier im Thread und beantwortet die Frage, warum euch gerade dieses Buch interessiert.

Bitte Beachten !:
Am 1.März erfolgt die Gewinnerbekanntgabe. Wer von den Gewinnern sich nach 48 Stunden nicht gemeldet hat, hat leider keinen Anspruch auf den Gewinn, da zeitnah Ersatzgewinner gezogen werden.

Im Gewinnfall verpflichten sich die Teilnehmer der Leserunde, innerhalb von ca. vier Wochen zum Austausch in allen Abschnitten sowie zum Schreiben einer Rezension. Diese wird bitte nicht nur bei Lovelybooks, sondern auch auf einer anderen Internetseite (Verlagshomepage, amazon, bücher.de…) veröffentlicht.

Bitte beachtet außerdem, dass es sich um eine christliche Leserunde handelt. Der Glaube an Gott spielt in diesem Buch eine Rolle.

Ich freue mich sehr auf eure Bewerbungen. Wer ohne Verlosung mitlesen möchte, kann dies natürlich auch sehr gerne tun.


Letzter Beitrag von  Blausternvor 5 Jahren
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 17 Bibliotheken

auf 3 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks