Neuer Beitrag

HUlrich

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen

Drei Nächte durchgearbeitet, rotgeränderte Augen, wenig Schlaf, empörte Katzen, die ihr Kuschelquantum nicht erfüllt bekamen - aber mein vierter Roman "Krieg der Vampire" ist fertig und auf dem Weg in die Druckerei.
Ich lade ein zu einer Leserunde zum vierten (und keineswegs letzten) Band meiner Urban-Fantasy-Reihe um eine etwas schräge und queere WG in einer früheren Botschaft des Vatikans in Bonn.
Was ist, wenn sich Magie wieder in den Alltag bewegt? Wenn ein Vampir eigentlich ziemlich harmoniesüchtig ist und um sich herum gern weitere Mitbewohner hat?
Da zieht ein Junge ein, dessen Erbe viel mit Feuer zu tun hat. Ein junger Innenarchitekt fällt in seinen Phasen schon einmal über einen Autofahrer am Steuer her, denn ein Incubus lebt von sexueller Energie. Und in der Eifel wurde die Exkursion eines Biologiekurses in ein Wolfsansiedlungsprojekt zur unfreiwilligen Geburtsstunde eines Werwolfrudels.
Wie gut, dass es mit der Gayoween-Party im Alten Wartesaal eine Halloween-Party gibt, auf der sich nicht nur verkleidete Menschen tummeln.
Aber im Hintergrund treibt ein sächsischer CDU-Abgeordneter sein Unwesen. Der bigotte Plauener MdB Peter Harrach geht ahnungslos mit einem mörderischen Vampir eine geschäftliche Partnerschaft ein, denn beide eint die Ablehnung der aus ihrer Sicht aus der Art geschlagenen und kranken Nachkommen- bzw. Verwandtschaft.
Und dann sind da noch alte Pergamente des k.u.k.-Zensors Kovacs, die dem Bonner Romanisten Jan Meyer-Frankenforst, einem gewandelten Vampir, in die Hände fallen.

Ich stelle ebooks und Prints zur Verfügung.

Autor: Ulrich Hagen
Buch: Krieg der Vampire

HUlrich

vor 1 Jahr

Bewerbung als Mitleser

Hier könnt ihr euch als Mitleser bewerben. Seid so nett und stellt euch ein bißchen vor.

coala_books

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen

Whoo-hoo, endlich geht es weiter mit neuen Geschichten um den Buchari-Clan. Der Mai ist natürlich schon lange vorgemerkt und gemeinsam in der Leserunde wäre es doch noch einmal etwas viel intensiveres.

Ich wäre daher also mega gerne in der Leserunde dabei und werfe meine imaginäre Bewerbung in den Lostopf. Über ein gedrucktes Exemplar würde ich mich natürlich sehr freuen und es würde sehr gut zu den anderen 3en passen. Aber auch ein ebook bringt mir die Geschichte, die ich begehre. :)

Beiträge danach
344 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

MariMik

vor 1 Jahr

Grenzenlose Fantasie

Huhu ^^
hab das Kapitel heute vorsorglich nochmal gelesen, weil ich irgendwie nichts mehr auf der Platte hatte und nicht sicher war ob ich den Anschluss habe für das Folgekapitel.
Und siehe da ich war ganz schön oberflächlich letztes Mal.

Hier meine entdeckten Fehler:
354
heißt es deren riesiger Jacht (wie du geschrieben hast) oder deren riesigen Jacht.

356
möchtest du wirklich zweimal in einem Satz so dicht nacheinander dasselbe Wort benutzen "beeindruckend/beeindruckt"

vllt hört sich folgendes besser an: beeindruckendes Schiff und der erstaunte Sebastian

vom inhalt - wortverständnis dieselbe bedeutung aber zwei verschiedene worte

362 hätte ist wahrscheinlich nur hatte

", ob Lix momentan wieder dieses nervöse Augenflattern hätte"

367 der satz macht irgendwie kein sinn

"Jens erzählte ihm, was sein Chef ihm auseinandergesetzt hatte."

Das Wort auseinandersetzten hört sich einfach nicht gut an. Wäre durchaus besser, wenn du schreibst: ihm seine Probleme/Ansicht erklärt oder mit ihm gesprochen oder neudeutsch auseinandergenommen ^^
Sich mit jemanden und der verschiedenen Meinung auseinandergesetzt, stimmt schon, aber sie hatten ja keine diskussion im eigentlichen sinne. Sondern der Chef hat ihn mehr oder weniger zusammengefalten und ihn auf die ein oder andere art verwarnt. Daher würde ich wirklich eine andere Formulierung wählen. Eine über die man nicht so rüberstolpert. Es hat mich im Leserhytmus extrem gestört, da es kein flüssiger satz war.

374 3 Zeile von oben - fehlt ein "f" bei auf

"mit ihren Autos au der Park..."

MariMik

vor 1 Jahr

Rhein in Flammen
Beitrag einblenden

Caspian schreibt:
Anmerkung: Das erste mal ist mir im Buch tatsächlich ein naja zwei Namensfehler aufgefallen Seite 414 unterster Absatz, da hilfe Malte dem Salentin beim Einzug und entdeckt bestimmte Pants aber anstatt das er Salentin fragen möchte was es damit auf sich hat steht da plötzlich was von Reuven - zwei mal.

Super - ich dachte schon ich bin irgendwo falsch abgebogen, als ich plötzlich diese pants mit reuven laß - das hätte ich ihm im leben nicht zugetraut und für ein paar sekunden dachte ich wir wären bei jens im zimmer *gg*

MariMik

vor 1 Jahr

Rhein in Flammen
Beitrag einblenden
@coala_books

ich kann nichts hinzufügen, genau das ist auch mein statement zu dem kapitel ^^
genial fand ich auch, dass man so nebenbei doch merkt was man alles beachten muss - und das der gute cosmin dann doch auch mehr menschliche züge hat - wer vergisst schon die feuerwehr und polizei bei einem feuerwerk zu informieren - feuer und lärmbelästigung ^^

interessant war auch dass lars bleiben wollte, kann es etwa sein dass er auftaut?

MariMik

vor 1 Jahr

Rhein in Flammen

so nun die verhassten fehlerchens:
Du hast mehrfach nachdem ausrücken von feuerwerh und lux "begleiterin" geschrieben. Aber irgendwie ist mir die weibliche kollegin dabei entgangen... kann es sein, dass du eigentlich begleiter gemeint hattest...

402 2 Satz, meintest bestimmt komm' statt kann

"meine Natur kann ich nicht um"

403 2 satz - es fehlt glaub das er oder sein name

"vorgestellt hat sich schon"

417 (glaub 7 zeile von oben)
gibt es den begriff vorgeschützt überhaupt?
ich versteh dass du vorgeschoben meinst in verbindung mit schützen. aber der begriff ist mir gänzlich unbekannt.

419 3 Zeile von unten

recherchieren statt recherchiert, sonst passt es nicht gramatikalisch bzw. von der zeit.

MariMik

vor 1 Jahr

Reuvens Geburtstag
Beitrag einblenden

Was kann ich jetzt noch schreiben, was meine Vorgänger nicht schon schrieben.
Eigentlich nichts.
EIn bisschen neidisch kann man aber schon werden, welche Eltern schenken Ihrem Kind zum 18ten einfach mal nen teures Mottorad.
Na Hauptsache sie freuen sich über Ihre Geschenke, der Rest ist ja sowieso irgendwie nur ne einzige Party

MariMik

vor 1 Jahr

Tomorrow Land
Beitrag einblenden

Jetzt zum Schluss ist es doch nochmal interessant geworden - hatte damit überhaupt nicht mehr gerechnet. Denn irgendwie plätscherte es von Kapitel zu Kapitel nur so vor sich hin und mehr als eine große Party ist mir nicht wirklich etwas präsentes von diesem vierten Teil im Gedächtnis geblieben.
Was mich was ich ungern zugeben, doch enttäuscht hat. Doch die Diskussion, dass ich bei dem Titel des Buches ganz andere Erwartungen hatte - die nicht im entferntesten einen Ansatz finden konnten - hatten wir schon.

Da ich jedoch offen und ehrlich sein will, hätte ich mir wirklich viel mehr der interessanteren Parts erhofft, als immer wieder eine neue große Party. Es mag zu dem Leben von Sebastian und seiner Klicke passen, dass sie nur ans feiern denken. Doch es passt für mich nicht in den Fortlauf der Geschichte.

Ich hatte nachdem letzten Part erwartet, dass mehr Spannung und Action eintreten wird, und der Titel hat diese Erwartungshaltung bestätigt. Ich war auf Intrigen, Machtspielchen und Schlachten vorbereitet und nicht auf ein Tanz von einer Party in die nächste und Nebenhandlungen über Nebenhandlung.

Das der Anfang zäh und seicht beginnt ist nichts ungewöhnliches, aber dass es immer so weiterging und jetzt tatsächlich erst das letzte Kapitel den Faden wieder aufnimmt, auf den ich seit Anfang an warte ist nicht so schön. Und es reißt auch die lange Durststrecke nicht raus.

Klar gab es lustige und paar tolle Momente, natürlich hatte ich auch den ein oder anderen Moment. Doch das Faszit bleibt ernüchternd und für mich traurig. Das ganze Buch ist für mich eines was man so als Nebenlektüre lesen hätte können, durchaus mit Gags, die lustig sind. Aber mit der eigentlichen SPannungsbogen auf den ich warte, nichts zu tun hat. Das wird wohl nun erst in Buch 5 kommen.

Ich möchte mich jedoch vom Herzen dafür bedanken, dass ich bei der Leserunde teilnehmen konnte und hoffe, dass der ein oder andere Hinweis von uns, dir helfen mögen. Auch was die Fehlerliste angeht. Die wie schon jemand anderes schrieb immer da sind. Bei jedem, egal wieviele Abnahmen du machst. Und es werden auch in der 2ten Auflage andere noch den ein oder anderen Fehler finden. Das ist leider so. Aber daran hängt man sich nicht auf, wenn es ein guter Schreibstil ist (was er ist) und ein gutes Buch und/oder eine schöne Geschichte.

Ich freue mich jedenfalls bereits heute auf den 5ten Teil und hätte nichts dagegen, wenn du in diesem Teil eine kurze Zusammenfassung gibst und/oder das letzte Kapitel von Teil 4 nochmal widerholst. Denn das ist wahrscheinlich der Auftakt für Buch 5 bzw dem eigentlichen "Krieg"

Was den Titel angeht - passt meiner Meinung nach - irgendwie nichts was wir bislang besprachen. Und wenn ich wählen müsste, dann würde ich tatsächlich das ganze hier "Party der Vampire" nennen. Denn irgendwie waren die Feiern und Partys der Hauptbestandteil in diesem Buch. Und der eigentliche rote Faden - die Schlacht zwischen Cosmin und Iaon sowie der Kampf der bigotten Kirchträger gegen Homossexualität oder auch die Geheimnisse der magsichen Welt und deren Twistigkeiten nur eine Gastrolle.

Zu den Fehlern:
442 7 Zeile von oben "r" zuviel
"familiärer Werter"

444 14 Zeile von oben "aufgeregter und erregter Tänzer"
meinst du wirklich "aufgeregter" (im sinne von nervöse Tänzer, also ein verhalten des tänzers selbst) oder eher
aufregender (sexuell ansprechend für andere)

450 2 Zeile
fehlen da Leerzeichen oder war das bewusst
BussiaufsBauchi

454 11 Zeile von unten
der Stille nicht das Stille

MariMik

vor 1 Jahr

Tomorrow Land
Beitrag einblenden

LadySamira091062 schreibt:
ja das Ende ist ein total fieses Ding Mir ist bald das Buch aus der Hand gefallen,allerdings muss ich ehrlich sagen schon vorher mulmig gewesen .Bastis ständiges posten wo er is und was er grade macht ,das musste ja einfach schief gehen.

Ich find das ehrlich gesagt perfekt - es ist ein diskrete Erinnerung zu was die sozialen Netzwerke missbraucht werden können!

Da lesen nämlich auch "Böse" Menschen mit, nicht umsonst soll man aufpassen bei seinen Kids was die im Internet so machen

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks