Ulrich Hefner Blutinsel

(13)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(8)
(3)
(1)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Blutinsel“ von Ulrich Hefner

Ein Serienmörder, vier Schwerverbrecher und ein erbarmungsloser Plan. Detective Cathy Ronsted und ihr Kollege Brian Stockwell werden auf die einsame Insel Hell’s Kitchen gerufen, um eine mysteriöse Mordserie aufzuklären. Abergläubisch und in eine schuldhafte Vergangenheit verstrickt, begegnen ihnen die Inselbewohner abweisend, ja feindlich. Während die Ermittlungen ins Stocken geraten, fliehen auf dem amerikanischen Festland, 300 Meilen entfernt, vier Schwerverbrecher aus einem Gefängnis. Sie hinterlassen eine Spur aus Blut und Gewalt, die schließlich nach Hell’s Kitchen Island führt. Dort verfolgen die Ausbrecher und der Killer einen grausamen Plan…

Mein erstes Buch des Autors. Sehr spannend geschrieben. Bin angenehm überrascht.

— ThomasJohann
ThomasJohann

ein ganz kleiner Hauch von "Nebel des Grauens" superspannend!

— locke61
locke61

Stöbern in Krimi & Thriller

AchtNacht

Lesenswert, aber kein Highlight

-Bitterblue-

Das Original

Grandiose Geschichte, die seine Leser u. a. in eine Buchhandlung entführt, in der man stundenlang verweilen möchte. Klare Leseempfehlung!

Ro_Ke

Die Moortochter

Langweilig, teilweise nervig. Alles andere als ein Thriller. 👎

Shellysbookshelf

Death Call - Er bringt den Tod

Wieder ein gelungener Carter! Spannend, fesselnd, blutig und mit einer gelungenen Auflösung. Spannende Lesezeit garantiert.

Buecherseele79

Wildeule

Sehr schönes Buch

karin66

Teufelskälte

Düstere und bedrückende Jagd nach einem potentiellem Serienmörder. Zwischenzeitlich sehr gemächlich, jedoch packendes Ende.

coala_books

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Klasse Thriller!

    Blutinsel
    Felice

    Felice

    01. March 2014 um 21:41

    vorweg: diese Rezension bezieht sich auf das gebundene Buch, das ich hier nicht finden konnte.... Ulrich Hefners Geschichte spielt an der Ostküste Amerikas, genau genommen auf einer kleinen Insel Hells Kitchen Island, mit gut 50 Einwohnern, denen einer nach dem anderen einem Mörder zum Opfer fällt. Selbst die auf die Insel abkommandierten Ermittler können den Täter nicht aufhalten, beinahe jeder verdächtigt jeden und nur langsam nähern sie sich der Wahrheit. Gleichzeitig gelingt vier Schwerverbrechern die Flucht aus einem Gefängnistransporter, als dieser einen Unfall hat. Einer von ihnen landet auf der Insel, weil er den Mittelsmann seines Kumpels sucht, der ihm den Weg zur versteckten Beute weisen soll. Am Schluss führen alle Fäden zusammen; dies ist ebenso geschickt wie unvorhersehbar konstruiert. Spannung von Anfang bis Ende!!

    Mehr