Ulrich Hoffmann , Ralph Caspers Ab in die Dertschi!: 33 Familiengeschichten, die passieren, wenn man sie nur lässt

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ab in die Dertschi!: 33 Familiengeschichten, die passieren, wenn man sie nur lässt“ von Ulrich Hoffmann

Zwei Väter gönnen sich die Familienpackung! Wenn das Arrivederci beim Italiener in den Ohren der Tochter zum "Ab in die Dertschi" wird, sind wir schon mittendrin im fabelhaften Familienleben. Die Kinder machen uns vor, wie es geht, sagen Ralph Caspers und Ulrich Hoffmann, und erzählen, wie der ganz normale Alltag mit ihren Kindern zum Abenteuer wird. Die sechsfachen Väter erfinden Schlemmertage mit Chips satt, machen eine Flachwitz-Challenge, fahren mit dem Bus einfach mal zur Endhaltestelle. Und wenn er ausfällt, erkunden sie die Straßen, statt sich zu ärgern. 33 Geschichten über besondere Momente, die Sie mit Ihren Kindern erleben können, solange die noch was mit Ihnen erleben wollen! o Dieses Buch von Ralph Caspers und Ulrich Hoffmann … o … erinnert uns daran, wie großartig Kinder sind. o … ist wie eine Tüte Gummibärchen: Einmal geöffnet, kann man nicht genug davon bekommen. o … lässt einen entspannt den Erziehungsratgeber beiseitelegen. o … zeigt, dass das echte Familienleben keiner "generalstabsmäßigen" Planung bedarf.

Kurzweilig, fröhlich, lebensecht, einfach ein Muss für alle Eltern und die es werden wollen...

— KasiaJaeckel

Herrlich humorvoll geschriebene Familiengeschichten, die so nicht nur mit Vätern stattfinden können und mich wirklich zum Lachen bringen.

— Yomiko
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wie aus dem Alltag gegriffen!

    Ab in die Dertschi!: 33 Familiengeschichten, die passieren, wenn man sie nur lässt

    KasiaJaeckel

    15. January 2017 um 21:29

    Was kommt heraus, wenn sich einer der Macher der „Sendung mit der Maus“ mit einem Meditationslehrer zusammentut? Ich kann Dir sagen: Etwas Tolles! In ihren 33 Familienkurzgeschichten spinnen die beiden Autoren witzige und authentische Situationen mit und um unseren Nachwuchs. Von witzigen Verhörern, Unfällen beim Raketenbasteln bis hin zu toten Hamstern und der tiefen Philosophie eines Karussells – die Auswahl ist groß. Und das Beste, das man mit diesem Buch mitschenkt? Gaaanz viel Entspannung vom eigenen Perfektionismus, von eigenen Ansprüchen und auch so manchem Zweifel. Stattdessen erhält der Beschenkte jede Menge Lacher und Schmunzler. Denn die beiden Autoren schreiben mit einer Prise dunklem Humor. In dem Buch geht es tatsächlich an keiner Stelle um ein Belehren oder eine Darstellung einer So-hat-es-zu-laufen-Familie. Was mir am meisten gefällt: Kein mahnender Zeigefinger. Das braucht zu Weihnachten kein Mensch. Außerdem ist das Werk der beiden Väter Caspers & Hoffmann ein Buchgeschenk, das unseren schnelllebigen Alltag würdigt. Der Vorteil von Kurzgeschichten ist es schließlich, dass der Leser trotz Zeitknappheit zu Erfolgserlebnissen beim Lesen kommt. Er liest die Pointe zu Ende und ein Zurückblättern im Buch nach Wochen des Weglegens ist nicht nötig. Also zeitgemäß für berufstätige Eltern in der Rushhour ihres Lebens. Ein i-Tüpfelchen sind die gelungenen Zeichnungen zu jeder Kurzgeschichte. Übrigens: Meine Lieblingsgeschichte ist „Karussell“. Für wen es eher nicht passt: Suchen die Beschenkten eher nach Tiefe und Komplexität in ihren Büchern, so ist das Werk nichts für sie.

    Mehr
    • 4
  • Familienglück

    Ab in die Dertschi!: 33 Familiengeschichten, die passieren, wenn man sie nur lässt

    Yomiko

    30. May 2016 um 12:42

    Ab in die Dertschi! Das hörst sich so gemütlich an, aber auch eigentümlich, weil man sich fragt, was ist das bloß, die Dertschi? Diese und noch viel mehr Fragen aus dem Familienalltag beantworten die Autoren Ralph Caspars und Ulrich Hoffmann auf eine sehr nette und humorvolle Weise. In den 33 Geschichten die sie mit ihren Kindern erlebt haben und in denen man sich und seine Lieben oft selbst wieder finden kann, beschreiben sie witzig, anrührend und auch tiefgehend was das Leben mit Kindern ausmacht, was man als Erwachsener wieder entdecken kann, wenn man sich darauf einlässt. Beim Lesen der Geschichten habe ich mich oft bestätigt gefühlt im Umgang mit den Herausforderungen des Familienalltags, aber auch viel Neues entdeckt und so mal reingeschaut in andere Familien. Wie machen die das denn, wie gehen sie mit ernsten und auch mal lustigen Situationen um. Besonders gut gefällt mir, die positive Grundstimmung die sich durch das ganze Buch zieht. Trotz all der Anstrengung, die so ein Familienleben mit sich bringt, das weiß man ja aus eigener Erfahrung, wird hier sehr wertschätzend miteinander umgegangen, man lacht mit den anderen, nicht über sie. Ein schönes Buch zum immer mal wider reinschauen und eine kleine Geschichte lesen, die einen zum Lachen bringt oder zum nachdenken anregt. Ein tolles Geschenk für alle die in dem Abenteuer Familie schon drin stecken oder bald damit beginnen werden.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks